Eine Reise in die Berge und ans Wasser

Chinesische Malerei und Gedichte aus der Klassischen Zeit. Tuschmalerei von Lili Yuan

Die Tuschmalerei von Lili Yuan lässt großartige, mystisch überhauchte Landschaften entstehen. Sie knüpft dabei an eine lange Tradition an, die der chinesischen Literaten-Maler. Hier wird eine Natur gezeigt, die man nicht beherrscht und malträtiert, sondern in die man sich einfügt. Das ist im Sinn eines daostischen Denkens, das mit dem westlichen Fortschrittsglauben im Widerspruch steht. Den Bildern des Buches ist jeweils ein Landschaftsgedicht hauptsächlich der klassischen Zeit gegenübergestellt, die Linien der Malerei verbinden sich mit den Schriftzügen der Poesie. Der Pinselstrich kreiert den fliegenden Vogelschwarm im Bild ebenso wie die erklärende Aufschrift dazu. Seine Übersetzung der Gedichte hat Michael von Poser ergänzt durch einen Essay über die jahrtausendalte Existenzform des chinesischen Einsiedlers. In ihr manifestiert sich die Idee einer innerweltlichen Erlösung und des Verschmelzens mit der Natur, wie es neben vielen anderen die wohlbekannten Verse von Jia Dao mit dem Titel „Vergebliche Suche nach einem Einsiedler“ aussprechen:

Unter den Föhren frage ich den Jungen.

Der Meister sei zum Kräutersammeln fort,

in jenen Bergen, wo die Wolken hängen,

müsse er sein, er wisse nicht den Ort.

Rezension
"Die chinesische Künstlerin Lili Yuan, geboren 1956 in Shanghai und seit 1992 in Deutschland lebend, würde ihren poetischen Tuschmalereien den Titel geben: "Die Begegnung des Herzens mit der Natur." Für ihre grandiosen Berglandschaften, mäandernden Flüsse und im Nebel verschwimmenden Felshänge ist die Natur die Inspirationsquelle, durch die "ihre Seele sich in ihren Bildern entfaltet." (...) In diesem Buch nun kann sie einem deutschen Publikum die Gemeinsamkeiten chinesischer Malerei und Dichtkunst vorstellen.
Entstanden ist ein liebevoll gestalteter Band, ein eigenes kleines ästhetisches Kunstwerk von Wu Yimeng, in dem Lili Yuan ihre Landschaftsbilder klassischer Lyrik gegenüberstellt: Gedichte, die sie beim Malen beeinflussten oder zu ihren Bildern passten. In der Mehrzahl ist es die Dichtung der Tang-Zeit mit ihren berühmten Lyrikern wie Li Bai und Wang Wei. Die Gedichte werden auf Chinesisch präsentiert und sind von dem Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Komponisten Michael von Poser ins Deutsche über tragen worden.
Zum philosophischen Hintergrund chinesischer Landschaftsmalerei (shan shui = Berg und Wasser) trägt der Text von Andrea Büsing-Kolbe (S. 6-9) bei, in dem die Autorin eine interessante geistige Nähe zu dem romantischen Maler Caspar David Friedrich und seinen "Seelenlandschaften" erörtert. Der Band wird abgerundet durch Michael von Posers Essay "Chinesische Einsiedler & ihre Besucher" (S. 56-63), in dem er die teils vergebliche Suche westlicher Forscher in die abgeschiedene Welt buddhistischer und daoistischer Einsiedler beschreibt. An mehreren Gedichtzeilen chinesischer Einsiedler lässt von Poser die Leser teilhaben am kargen Leben in der Bergeinsamkeit, aber auch dem freien Leben und der Großartigkeit der Natur."

Dagmar Yu-Dembski, Berlin

In: Das neue China. Nr. 3/2010. S. 38-39.
Portrait
Lili Yuan

in Shanghai geboren, lebt seit 1992 in Deutschland. Literatur- und Pädagogikstudium in Shanghai und Osaka. Kunstgeschichtliche und künstlerische Ausbildung an der Ruhr-Universität in Bochum und an der Academy of Fine Art in Beijing. Ausstellungen in Deutschland, Österreich und China. Mehrfach durch Preise ausgezeichnet, beispielsweise durch den „Award of Excellence“ der „First Chinese Heavy Colour Painting Competiion“ in Beijing. 2005 ausgezeichnet bei dem internationalen Wettbewerb in chinesischer Kalligraphie und Malerei.

Michael von Poser

in Wiesbaden geboren, hat in Mainz und Bonn Vergleichende Literaturwissenschaft studiert und viele Jahre an in- und ausländischen Universitäten unterrichtet. Verfasser von Essays, Erzählungen, Romanen und Büchern über Kommunalpolitik. Im Reichert Verlag ist seine Anthologie „Chinesische Gedichte der klassischen Zeit“ erschienen. Er komponiert und hat eigene Verse und Übersetzungen auch aus dem Chinesischen als Lieder vertont. Kulturpreisträger der Stadt Wiesbaden.

Zitat
„Die chinesische Künstlerin Lili Yuan, geboren 1956 in Shanghai und seit 1992 in Deutschland lebend, würde ihren poetischen Tuschmalereien den Titel geben: „Die Begegnung des Herzens mit der Natur.“ Für ihre grandiosen Berglandschaften, mäandernden Flüsse und im Nebel verschwimmenden Felshänge ist die Natur die Inspirationsquelle, durch die „ihre Seele sich in ihren Bildern entfaltet.“ (...) In diesem Buch nun kann sie einem deutschen Publikum die Gemeinsamkeiten chinesischer Malerei und Dichtkunst vorstellen.
Entstanden ist ein liebevoll gestalteter Band, ein eigenes kleines ästhetisches Kunstwerk von Wu Yimeng, in dem Lili Yuan ihre Landschaftsbilder klassischer Lyrik gegenüberstellt: Gedichte, die sie beim Malen beeinflussten oder zu ihren Bildern passten. In der Mehrzahl ist es die Dichtung der Tang-Zeit mit ihren berühmten Lyrikern wie Li Bai und Wang Wei. Die Gedichte werden auf Chinesisch präsentiert und sind von dem Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Komponisten Michael von Poser ins Deutsche über tragen worden.
Zum philosophischen Hintergrund chinesischer Landschaftsmalerei (shan shui = Berg und Wasser) trägt der Text von Andrea Büsing-Kolbe (S. 6-9) bei, in dem die Autorin eine interessante geistige Nähe zu dem romantischen Maler Caspar David Friedrich und seinen „Seelenlandschaften“ erörtert. Der Band wird abgerundet durch Michael von Posers Essay „Chinesische Einsiedler & ihre Besucher“ (S. 56-63), in dem er die teils vergebliche Suche westlicher Forscher in die abgeschiedene Welt buddhistischer und daoistischer Einsiedler beschreibt. An mehreren Gedichtzeilen chinesischer Einsiedler lässt von Poser die Leser teilhaben am kargen Leben in der Bergeinsamkeit, aber auch dem freien Leben und der Großartigkeit der Natur.“

Dagmar Yu-Dembski, Berlin

In: Das neue China. Nr. 3/2010. S. 38-39.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Lili Yuan
Seitenzahl 68
Erscheinungsdatum 23.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89500-750-7
Verlag Reichert
Maße (L) 29 cm
Gewicht 480 g
Abbildungen mit Abbildungen
Illustrator Lili Yuan
Übersetzer Michael Poser
Buch (gebundene Ausgabe)
29,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wie Farben wirken
    von Eva Heller
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • Chinesische Landschaftsmalerei
    von Otto Fischer
    Buch (Taschenbuch)
    44,90
  • Traditionelle ostasiatische Tuschmalerei und Kunsttherapie - eine kunst- und erkenntnistheoretische Studie
    von Joohee Kim
    Buch (Taschenbuch)
    52,60
  • Malkurs Chinesische Blumenmalerei
    von Lili Yuan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,80
  • Li Yü, Lieder
    von Katharina Seidel
    Buch (Kunststoff-Einband)
    6,00
  • Und tschüss! / Gregs Tagebuch Bd.12
    von Jeff Kinney
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Daniel Rohner
    von Daniel Rohner, Andrin Schütz, Lothar Ledderose, Andres Pardey
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,90
  • Hasegawa Tôhaku (1539–1610)
    von Katharina Epprecht
    Buch (Taschenbuch)
    116,80
  • Die Reise in den Westen
    von Chengen Wu
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    88,00
  • Reise durch einige Gegenden des nördlichen Griechenlandes
    von Ludolf Stephani
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 - Das Entwicklerbuch
    von Georg Urban, Bernd Jungbluth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    59,00
  • Deutschbuch Gymnasium - Nordrhein-Westfalen / 6. Schuljahr - Arbeitsheft mit Lösungen und Übungs-CD-ROM
    von Cordula Grunow, Angela Horwitz, Angela Mielke, Kerstin Muth, Vera Potthast
    Schulbuch (Taschenbuch)
    13,75
  • Final Fantasy VII
    von Nojima Kazushige
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Der Kranich ruft
    von Günther Debon, Ernst Fabian
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • The Chinese Brush Painting Bible: Over 200 Motifs with Step by Step Illustrated Instructions
    von Jane Dwight
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Marianne Hopf – Malerei
    von Susanne Liessegang, Franz Armin Morat
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,00
  • Pegida
    von Werner J. Patzelt, Joachim Klose
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • «Nichts als die Spuren meiner Hand» – Der chinesische Maler Gao Fenghan (1683-1749)
    von Nora Achenbach
    Buch (Taschenbuch)
    68,95
  • Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (238)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.