Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Einmal

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010, Kategorie Preis der Jugendlichen. Kopierschutzeinstellung: Hard-DRM

Der 9-jährige Felix lebt seit über drei Jahren in einem Waisenhaus. Dabei sind seine Eltern gar nicht tot. Sie müssen nur die Probleme mit ihrem Laden lösen. Denn für jüdische Buchhändler ist es 1942 in Polen sehr schwierig. Wie schwierig, das begreift Felix erst, als Männer mit Armbinden im Waisenhaus jüdische Bücher verbrennen. Felix reißt aus, um seine Eltern zu warnen. Unterwegs rettet er die kleine Zelda, deren Familie ermordet wurde – und er beginnt zu ahnen, was die Nazis wirklich vorhaben. --- Eine berührende Geschichte von Mut, vom Überleben und von der Freundschaft. --- Ausgezeichnet mt dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2011, nominiert für den Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2010 und den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 (Jugendjury)
Portrait
Morris Gleitzman wurde 1953 in England geboren, 1969 wanderte seine Familie nach Australien aus. Er arbeitete als Drehbuchautor für Film und Fernsehen, bevor er 1985 sein erstes Kinderbuch schrieb. Heute ist er einer der erfolgreichsten Autoren Australiens und seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Altersempfehlung 11 - 99
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783646921748
Verlag Carlsen
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26284140
    Hund Müller
    von Hilke Rosenboom
    (3)
    eBook
    5,99
  • 27362886
    Tochter der Hüter
    von Gill Arbuthnott
    eBook
    12,99
  • 29339062
    Der Sommer ohne Männer
    von Siri Hustvedt
    (61)
    eBook
    9,99
  • 25804303
    Sag Mami Good bye
    von Joy Fielding
    eBook
    8,99
  • 32519542
    Einen solchen Himmel im Kopf
    von Stephanie Gleissner
    eBook
    12,99
  • 31240258
    Der Deutsche Jugendliteraturpreis (1956-2002)
    von Kamila Urbaniak
    eBook
    4,99
  • 20422679
    Der Zug war pünktlich
    von Heinrich Böll
    eBook
    7,49
  • 26291141
    Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Pippi, Ronja und Co. im Grundschulunterricht
    von Anja Gutmair
    eBook
    10,99
  • 40317676
    Hot Zone
    von Richard Preston
    (3)
    eBook
    9,99
  • 30606897
    Google: Zur Anatomie einer Suchmaschine
    von J. Smailagic
    eBook
    9,99
  • 26997762
    Einmal
    von Morris Gleitzman
    eBook
    6,99
  • 32721318
    Jetzt
    von Morris Gleitzman
    eBook
    9,99
  • 33049805
    Die Generation Man-müsste-mal
    von Claudia Langer
    eBook
    15,99
  • 48779931
    Morgen lieb ich dich für immer
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    9,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (36)
    eBook
    11,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (3)
    eBook
    9,99
  • 48059777
    GötterFunke - Liebe mich nicht
    von Marah Woolf
    (112)
    eBook
    14,99
  • 52010337
    Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
    von Mira Valentin
    (14)
    eBook
    4,99
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 33947009
    City of Ashes / Chroniken der Unterwelt Bd.2
    von Cassandra Clare
    (95)
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Tief berührend!“

Stefanie Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Ein klares, zutiefst berührendes, wahres, ehrliches, trauriges Buch.
Aus der Sicht des 9-jährigen jüdischen Jungen Felix bekommt der Leser ein erschütterndes Bild von seinem Leben in den Kriegswirren 1942. Die Geschichte beginnt in einem Waisenhaus, in dem Felix seit Jahren lebt. Doch seine Eltern sind nicht tot, wie die der anderen
Ein klares, zutiefst berührendes, wahres, ehrliches, trauriges Buch.
Aus der Sicht des 9-jährigen jüdischen Jungen Felix bekommt der Leser ein erschütterndes Bild von seinem Leben in den Kriegswirren 1942. Die Geschichte beginnt in einem Waisenhaus, in dem Felix seit Jahren lebt. Doch seine Eltern sind nicht tot, wie die der anderen Kinder. Sie haben ihn abgegeben, damit sie sich um ihre Buchhandlung kümmern können, bis die Situation für jüdische Buchhändler wieder besser ist... Hoffnung ist ein großes Thema dieses Buches. Irgendwann macht sich Felix auf, seine Eltern zu suchen und er kommt der schlimmen Realität außerhalb des Waisenhauses bedrohlich nah. Geschichten, die sich Felix ausdenkt, erzählt und aufschreibt, helfen ihm und seinen Mitmenschen. Dieses Jugendbuch ist ein wichtiges ernstes Buch für offene Leser jeden Alters. Es ist eine Hommage an Bücher, es zeigt wie wichtig Zusammenhalt in Krisensituationen ist und gibt tiefe Einblicke in die Geschichte. Ein äußerst lesenswertes und einen tiefen Eindruck hinterlassendes Werk!
"Einmal wachte ich auf und ich lag zu Hause in meinem Bett. Papa las mir eine Geschichte über einen Jungen vor, der in einem Waisenhaus zurückgelassen wurde. Mama kam mit ein bisschen Möhrensuppe herein. Und beide versprachen mir, dass sie mich nie irgendwo zurücklassen würden. Wir umarmten uns die ganze Zeit. Dann wachte ich wirklich auf und ich liege in einem Heuhaufen. "


Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Einmal

Einmal

von Morris Gleitzman

eBook
6,99
+
=
Dann

Dann

von Morris Gleitzman

eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen