Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Empire

Die neue Weltordnung

(1)
Schon lange nicht mehr hat ein theoretisches Buch eine solche Resonanz in den Medien gefunden. Aus dem Meer der Stimmen hier eine kleine Auswahl:
-"Die Autoren wollen nichts weniger als Marx' Erzählung der Weltgeschichte fortsetzen und auf den neuesten Stand ... bringen. Das ist ihnen so gut gelungen, dass es auch einen überzeugten Nichtmarxisten ... erfreut, zumal der Versuch handwerklich hervorragend gearbeitet ist."
Frankfurter Allgemeine
"Empire (ist) eine grandiose Gesellschaftsanalyse ... , die unser Unbehagen bündelt und ihm eine Richtung gibt, für die in der Geschichte der Philosophie das Wort vom 'guten Leben' steht." Die Zeit
"Das Jahrzehnt linker Melancholie ist vorüber."
Neue Zürcher Zeitung
"The next big theory" New York Times
" ... ein probates Mittel gegen die neoliberale Depression ... " literaturen
Rezension
"Die Autoren wollen nichts weniger als Marx` Erzählung der Weltgeschichte fortsetzen und auf den neuesten Stand ... bringen. Das ist ihnen so gut gelungen, dass es auch einen überzeugten Nichtmarxisten ... erfreut, zumal der Versuch handwerklich hervorragend gearbeitet ist." (Frankfurter Allgemeine)
"Empire (ist) eine grandiose Gesellschaftsanalyse ... , die unser Unbehagen bündelt und ihm eine Richtung gibt, für die in der Geschichte der Philosophie das Wort vom "guten Leben" steht." (DIE ZEIT)
"Das Jahrzehnt linker Melancholie ist vorüber." (NZZ)
"The next big theory" (New York Times)
" ... ein probates Mittel gegen die neoliberale Depression ... " (literaturen)
Portrait
Michael Hardt ist Professor für Literaturwissenschaft an der Duke University Durham.
Antonio Negri war Professor für Philosophie in Padua und Paris und Abgeordneter im italienischen Parlament. Er ist seit den sechziger Jahren einer der führenden Theoretiker der italienischen Linken und lebt heute in Rom.
Andreas Wirthensohn, geb. 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 461
Erscheinungsdatum März 2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-37230-3
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 231/155/27 mm
Gewicht 685
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46488912
    Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen
    von Cyril Dion
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 18696993
    Common Wealth
    von Michael Hardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • 33694996
    Demokratie!
    von Michael Hardt
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 40735394
    Die Schlacht um den Euro
    von Thomas Piketty
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 33798725
    Die neue Völkerwanderung – Arrival City
    von Doug Saunders
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 42436129
    Die Weimarer Republik
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 41617490
    Ultras in Mönchengladbach
    von Alexander Burkhardt
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 37430450
    Drache und Federschlange
    von Serge Gruzinski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • 44916339
    Wider den globalen Kapitalismus
    von Alain Badiou
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 72336890
    Kontrollverlust
    von Thorsten Schulte
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (26)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62294984
    Raus aus der Demenz-Falle!
    von Gerald Hüther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 62033257
    Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 46197273
    Homo Deus
    von Yuval Noah Harari
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 63877489
    Ein Leben ist zu wenig
    von Gregor Gysi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 61750637
    Nur wenn du allein kommst
    von Souad Mekhennet
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 61843746
    Bildung als Provokation
    von Konrad Paul Liessmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47873534
    Der betrogene Patient
    von Gerd Reuther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 65240916
    Flucht
    von Rainer Nowak
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 2953395
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Empire, die neue Weltordnung - Auf dem Weg zu einem neuen Kommunistischen Manifest?
von Buechermaxe aus München am 01.11.2005

Das Buch beschäftigt sich mit den Auswirkungen der monopolaren Welt, die sich nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Verfall der Sowjetunion als einer weltmachtpolitischen Grundsäule im neuen Jahrhundert ergeben werden, nachdem nur die eine weltmachtpolitische Kraft, die USA, als Einziges gemäß ihrer machtpolitischen Bedeutung geblieben ist. Die... Das Buch beschäftigt sich mit den Auswirkungen der monopolaren Welt, die sich nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Verfall der Sowjetunion als einer weltmachtpolitischen Grundsäule im neuen Jahrhundert ergeben werden, nachdem nur die eine weltmachtpolitische Kraft, die USA, als Einziges gemäß ihrer machtpolitischen Bedeutung geblieben ist. Die Autoren beleuchten diese Frage auf dem Hintergrund der Tatsache, daß zusätzlich zu dieser machtpolitischen Frage auch die Erwerbs- und Industriegesellschaft nach altem Schlag des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts zu Ende geht und uns ein neuer entfesselter Kapitalismus in globalisiertem Maßstab bevor stehen könnte: eine neue Weltökonomie im Rahmen globalisierter Gesellschaften, die eine ganz neue Form der Herausforderung im 21. Jahrhundert erbringen wird. Das Buch, das eine pessimistische Hypothese für diese Nachzeit zu sein scheint, gibt, ohne die philosophischen Wurzeln des sog. Abendlandes mit Aufklärung und Humanismus aus dem Auge zu verlieren, Risiken und Möglichkeiten einer neuen, fortschrittlichen Gesellschaft an – wenn auch die Indizien, soweit sie heute verfügbar sind, noch kein klares Bild zu geben erlauben. Hardt und Negri verfolgen, gemäß einigen Lesern ihres Buches, ein neues Kommunistisches Manifest; mir allerdings scheint wichtiger, dieses viele Phänomene des letzten Jahrhunderts zusammenfassende Werk zu verstehen als das, was es ist: Der Versuch einer Generalsicht dessen, was war, und dessen, was sein könnte. Insofern ein Buch, das zu Debatten und kontroversen Überlegungen herausfordert, in produktivem und provokativem Sinne. Für mich deshalb ein produktives, ein sehr lesenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Empire - Antonio Negri, Michael Hardt

Empire

von Antonio Negri , Michael Hardt

(1)
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=
Das Kapital im 21. Jahrhundert - Thomas Piketty

Das Kapital im 21. Jahrhundert

von Thomas Piketty

Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=

für

36,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen