Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Empire of Storms - Pakt der Diebe

Roman

Empire of Storms 1

(12)
Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …




Portrait
Jon Skovron wurde in Columbus, Ohio, geboren. Er arbeitete unter anderem als Schauspieler, Musiker und Webdesigner, doch seine wahre Leidenschaft gehörte schon immer dem Schreiben. In seiner Heimat Amerika hat er sich mit verschiedenen Jugendbüchern und Kurzgeschichten bereits einen Namen gemacht, bevor er mit Empire of Storms – Der Pakt der Diebe seinen ersten Fantasy-Roman für Erwachsene veröffentlichte. Der Autor lebt mit seinen beiden Söhnen in der Nähe von Washington, D.C.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Serie Empire of Storms 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31785-7
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 205/134/53 mm
Gewicht 677
Originaltitel Hope & Red - The Empire of Storms Book 1
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 44.381
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244172
    Die Dunkelmagierin
    von Arthur Philipp
    (10)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47662095
    Das Erbe der Seher
    von James Islington
    (11)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 44252966
    Nacht ohne Morgen / Angelfall Bd.1
    von Susan Ee
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180849
    Tochter der Schwarzen Stadt
    von Torsten Fink
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244897
    Die Wölfin / Die Phileasson-Saga Bd.3
    von Bernhard Hennen
    (2)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 62294840
    Empire of Storms - Schatten des Todes
    von Jon Skovron
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45230314
    Festung der Götter / Dämmerlande Bd. 6
    von Sandra Melli
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244431
    Die Worte des Lichts / Die Sturmlicht-Chroniken Bd.3
    von Brandon Sanderson
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47602397
    Vier Farben der Magie
    von V. E. Schwab
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243575
    Die Feuer von Anasoma
    von Mitchell Hogan
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 45165182
    Mitternacht
    von Christoph Marzi
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • 40981234
    Der verlorene Thron / Thron Bd.1
    von Brian Staveley
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45243829
    Das Schiff der Toten / Omega Days Bd. 2
    von John L. Campbell
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14255225
    Die Lügen des Locke Lamora / Locke Lamora Bd.1
    von Scott Lynch
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 44092787
    Ära der Drachen - Schattenreiter
    von Gesa Schwartz
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42435772
    Die Traumknüpfer
    von Carolin Wahl
    (29)
    Buch (Paperback)
    13,99
  • 45230391
    Staub und Blut / Wedora Bd.1
    von Markus Heitz
    (29)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 60630017
    Prinzessin Insomnia
    von Walter Moers
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99

Weitere Bände von Empire of Storms

  • Band 1

    45244438
    Empire of Storms - Pakt der Diebe
    von Jon Skovron
    (12)
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    62294840
    Empire of Storms - Schatten des Todes
    von Jon Skovron
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Empire of Storms - Pakt der Diebe“

Jasmin Büchner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Der Autor Jon Skovron hat mit „Empire of Storms – Pakt der Diebe“ den Auftakt einer fantastischen Reihe veröffentlicht. Dies war mein erstes Buch aus der Feder dieses Autors und ich war, nach dem Lesen des Klappentextes, schon sehr gespannt auf dieses Werk – und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil des Autors lässt sich flüssig
Der Autor Jon Skovron hat mit „Empire of Storms – Pakt der Diebe“ den Auftakt einer fantastischen Reihe veröffentlicht. Dies war mein erstes Buch aus der Feder dieses Autors und ich war, nach dem Lesen des Klappentextes, schon sehr gespannt auf dieses Werk – und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil des Autors lässt sich flüssig lesen. Skovron hat es geschafft, dass Bilder in meinem Kopf entstanden sind. Besonders gut sind ihm die Orte und auch die Charaktere gelungen. Diverse wesentliche Örtlichkeiten konnte ich mir sehr gut vorstellen, habe die darin lebenden Charaktere quasi gesehen und dessen Handlungen sind vor meinem geistigen Auge wie ein Film abgelaufen. Auch schreckt Skovron nicht davor zurück, unangenehme Details zu beschreiben. Dies macht die Geschichte glaubwürdig und realistisch. Teilweise werden derbe Ausdrücke oder auch Redewendungen verwendet. Der Autor hat seine eigene Sprache entwickelt, welche in der Paradieskehre gesprochen wird – ein Glossar mit wesentlichen Ausdrücken ist beigefügt wurden. Diese Sprache ist etwas ruppig und teilweise sexistisch. Doch passt es hervorragend zu dieser Gegend und passt einfach perfekt zum Setting. Es wirkte auf mich nicht übertrieben oder gewollt – es wirkte auf mich stimmig. Auch werden diverse Szenen auf der See stattfinden oder die Seefahrt thematisiert. Auch bei diesen Stellen ist die Sprache etwas derber, aber auch hier wirkte es auf mich stimmig und in keinster Weise aufgesetzt. Die Welt, in dem „Empire of Storms – Pakt der Diebe“, spielt ist das Imperium der Stürme. Diese Welt, soweit wir sie als Leser bisher kennen, besteht hauptsächlich aus Inseln und ist ziemlich rau. Durch diese vielen unterschiedlichen Inseln ist die Welt ziemlich vielseitig und auch auf das System und dessen Herrscher wird eingegangen. Auch habe ich die Hoffnung, dass hierauf im nächsten Band noch etwas mehr eingegangen wird. Der Verlauf der Geschichte lässt dies vermuten. Auf jeden Fall hat diese Welt eine Menge Potential. Im ersten Teil bekommen wir einen kleinen Einblick in ein paar Regionen dieser Welt und das was ich gelesen habe, hat mir wirklich gut gefallen. Skovron schafft es gekonnt, verschiedene Viertel und dessen unterschiedliche Strukturen zu beschreiben. Hierbei wird vor allem ein Einblick in die Paradieskehre gewährt. In diesem Viertel wohnt Red und hat sich einen Namen gemacht. Man lernt als Leser die Gewohnheiten, die Sitten und wichtige Personen kennen. Es ist kein leichtes Leben und man muss sich behaupten. Durch die unterschiedlichen Regionen wird Spannung vermittelt. Aber auch auf andere Weise schafft es Skovron die Geschichte durchweg spannend zu gestalten. Viele überraschende Wendungen werden eingebaut. Actionreiche und temporeiche Szenen dominieren dieses Buch, aber auch kleine Verschnaufpausen werden dem Leser gegönnt.
Was mir persönlich auch sehr gut gefallen hat: die unterschiedlichen Charaktere. Sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere konnten mich hier überzeugen. Diese waren durchweg vielseitig gestaltet und hatten ihre Eigenarten, nicht wenige habe ich in mein Leserherz geschlossen. Dieses Buch wird von den beiden starken Hauptcharakteren getragen. Beide sind sehr unterschiedlich, aber auch sehr facettenreich. Hope ist ein Mädchen, welches früh ihre Eltern und auch das gesamte Dorf verloren hat. Sie musste diesen Verlust miterleben, wie ihr Dorf von den Biomanten angegriffen wurde und anschließend vernichtet wurde. Durch Glück kommt sie zu dem Orden der Vinchen und wird dort heimlich als Vinchen- Kriegerin ausgebildet. Sie beschließt, Rache an dem Biomanten zu nehmen, der den Verlust ihrer Heimat zu verantworten hat. Red ist ein junger Mann, der eigentlich aus einer oberen Schicht kommt, ebenfalls recht früh seine Eltern verloren hat. Er muss allein durch die Paradieskehre zurechtfinden und dort überleben. Kein einfaches Leben, dort lauern viele Gefahren und es ist kein einfaches Pflaster. Schließlich schlägt er ein Leben als Dieb ein und macht sich in diesem Viertel seinen eigenen Namen. Durch seine roten Augen bekommt er den Spitznamen Red, wohl auch, weil er einen Zungenbrecher als Geburtsnamen hat. In den ersten paar Kapiteln werden diese Ereignisse gekonnt erzählt. Wir lernen die Protagonisten besser kennen und man liest dies aus erster Hand. Das Buch umfasst sowohl die Kindheit der beiden Protagonisten, als auch die Jugend und die ersten Erwachsenenjahre. Die Beschreibungen sind in keinster Weise uninteressant. Dadurch lernt man die Protagonisten besser kennen, kennt ihre Geschichte und kann sie besser verstehen. Mir sind sie auf jeden Fall ans Herz gewachsen. Auch mochte ich es, dass beide Protagonisten auf ihre eigene Art stark und Charakter haben. Sie wissen sich selber zu helfen, aber stehen auch für ihre Freunde ein. Mir sind auf jeden Fall beide ans Herz gewachsen – und auch der ein oder andere Nebencharakter konnte mich begeistern.
Die Biomanten sind in diesem Buch das fantastische Element. Sie sind die Magier des Imperiums. Auch machen sie Experimente an den Menschen, rechtfertigen sich hierbei mit der Verteidigung des Reiches. Dabei schrecken sie auch nicht vor größeren Verlusten zurück. Dabei versuchen sie, neue magische Wege zu beschreiten – angeblich um das Reich vor den Nachbarreichen zu schützen. Skovron beschreibt die Experimente an den Menschen teilweise recht detailreich – auch eine magische Verwandlung wird doch recht genau beschrieben. Mir persönlich hat es gefallen, dass auch solche Szenen beschrieben werden, sind aber vielleicht nicht für jeden geeignet. Ein paar Kapitel werden den Biomanten gewidmet, man bekommt einen ersten Eindruck in die magischen Aspekte dieser Welt. Auch hier hoffe ich, dass im nächsten Teil näher darauf eingegangen wird.
Das Ende ist spannend gestaltet – man muss um die Charaktere bangen. Auch ein Cliffhanger ist vorhanden, sodass ich am liebsten sofort weitergelesen hätte. Jetzt heißt es auf jeden Fall warten und hoffen, dass der nächste Band bald auf Deutsch erscheint.

Insgesamt konnte mich Jon Skovron mit „Empire of Storms – Pakt der Diebe“ vollkommen überzeugen. Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Auf mich wirkte alles stimmig und auch die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt, wie es wohl mit der Geschichte weitergehen wird. Ich möchte volle 5 Sterne vergeben. Und eine klare Leseempfehlung für alle Fantasyleser, die es etwas derber mögen.

„Zwischen Racheirrfahrt und wilder Kapermission!“

Sandra Flemming, Thalia-Buchhandlung Varel

"Empire of Storms" ist mal wieder ein klasse Fantasyroman, den man gerade bei dem momentanen schlechten Wetter, perfekt bei einer heißen Tasse Tee wegschmöckern kann, ohne dass es langweilig wird.

Während Hope nicht nur ihr Dorf, sondern auch ihre Eltern durch die Nekromanten, die Häscher des Imperators, verliert und somit fortan
"Empire of Storms" ist mal wieder ein klasse Fantasyroman, den man gerade bei dem momentanen schlechten Wetter, perfekt bei einer heißen Tasse Tee wegschmöckern kann, ohne dass es langweilig wird.

Während Hope nicht nur ihr Dorf, sondern auch ihre Eltern durch die Nekromanten, die Häscher des Imperators, verliert und somit fortan auf Rache sinnt, begleitet man Red, der ebenfalls auf sich alleingestellt ist, auf einer Kapermission mit einer sich selbsternannten Piratenkönigin. Denn Red hat ebenfalls einen Traum. Aus ärmlichen Verhältnissen kommend, will er der größte Dieb werden, den das Imperium je gesehen hat.

Schon bereits auf den ersten Seiten, zieht die Handlung einen vollkommen in den Bann, während man zwischen Red und Hope Kapitel für Kapitel pendelt und auch aus der Sicht der anderen Charaktere liest, die mit ihnen ihre Abenteuer bestreiten. Ein Muss für alle Fans der Phileasson-Trilogie!

„Hope & Red - Empire of Storms 1“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zwei Waisen gegen den Rest der Welt bzw. gegen die (logisch) finstere Macht des Kaisers
und seiner Biomanten – Zauberer, die mit Magie und biologischen Experimenten den Herrscher
unterstützen.Während die junge Hope, nach dem Ihr Heimatdorf dem Erdboden gleichgemacht wurde,das „Glück“ hat im Kloster der Vinchen,mächtigen Ordens-Kriegern,
Zwei Waisen gegen den Rest der Welt bzw. gegen die (logisch) finstere Macht des Kaisers
und seiner Biomanten – Zauberer, die mit Magie und biologischen Experimenten den Herrscher
unterstützen.Während die junge Hope, nach dem Ihr Heimatdorf dem Erdboden gleichgemacht wurde,das „Glück“ hat im Kloster der Vinchen,mächtigen Ordens-Kriegern, Unterschlupf zu finden,hat Red,der Junge aus dem „Spitzenhemd(=Reichen)- Viertel“ eine Zeitspanne mehr mit seiner Mutter,
einer Künstlerin mit Drogenproblem.Als sie daran stirbt,landet der einsame Junge mit den roten(!) Augen in der „Kehre“,dem berüchtigten Viertel seiner Heimatstadt und wird dort ein anerkannter, begnadeter Dieb. Hope jedoch ist vom Großmeister der Vinchen zu einer Kriegerin ausgebildet worden,als sie schließlich auf Red trifft und beide entdecken, dass sie mit den fiesen Biomanten des Kaisers noch ein Hühnchen zu rupfen haben.Ob ihrer beider Fähigkeiten allerdings ausreichen werden, um gegen die Kräfte der Biomanten antreten zu können, werden wir wohl erst in Teil 2 erfahren.
Die unterschiedlichen Schauplätze: Gaunerviertel, Piratenschiffe,Krieger-Orden,“Spitzenhemden“-Viertel werden farbig geschildert und eine kleine Karte gibt es auch.Skovron verwendet relativ kurze Kapitel,in denen er immer abwechselnd Hope`s und Red`s Werdegang schildert - reichlich Action und eine derbe,fantasievolle Gaunersprache(,die hauptsächlich in Red`s Umgebung gesprochen wird, Erklärung im Glossar hinten) machen die fantasievolle Geschichte unterhaltsam und spannend.
Mal was anderes !

„Einfach Klasse!“

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

So muss Fantasy sein! Endlich wieder ein Buch, das mich völlig überzeugt hat u. mit seinen vielen tollen Szenen und liebevoll ausgedachten Figuren im Gedächtnis bleibt. Aus dieser faszinierenden Welt, möchte man gar nicht mehr auftauchen.
Der Haupthandlungsort - das heruntergekommene Viertel "Die Kehre" - wird durch die passend derbe
So muss Fantasy sein! Endlich wieder ein Buch, das mich völlig überzeugt hat u. mit seinen vielen tollen Szenen und liebevoll ausgedachten Figuren im Gedächtnis bleibt. Aus dieser faszinierenden Welt, möchte man gar nicht mehr auftauchen.
Der Haupthandlungsort - das heruntergekommene Viertel "Die Kehre" - wird durch die passend derbe Sprache und die neuen Wortschöpfungen atmosphärisch perfekt dargestellt und wirkt, als wäre man direkt dort.
Ich liebe die vielen außergewöhnlichen Charaktere wie "Sadie die Ziege", den "Vermissten Finn" und und und ... Ich würde dieses Meisterwerk am liebsten jedem in die Hand drücken, weil es einfach keiner verpassen sollte!

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein spannender Fantasy-Auftakt mit dem berüchtigten Straßendieb Red und der Kriegerin Hope.
Zusammen lösen sie eine Krise aus welche das gesamte Imperium auf den Kopf stellen wird.
Ein spannender Fantasy-Auftakt mit dem berüchtigten Straßendieb Red und der Kriegerin Hope.
Zusammen lösen sie eine Krise aus welche das gesamte Imperium auf den Kopf stellen wird.

Thomas Schüller, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Fast so gut wie Scott Lynchs Abenteuer um Locke Lamora und Jean Tannen. Schaut mal rein. Es lohnt sich. Fast so gut wie Scott Lynchs Abenteuer um Locke Lamora und Jean Tannen. Schaut mal rein. Es lohnt sich.

Kai Rettinger, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Raue Sprache und viel Gewalt, aber macht definitiv Lust auf mehr. Raue Sprache und viel Gewalt, aber macht definitiv Lust auf mehr.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14255225
    Die Lügen des Locke Lamora / Locke Lamora Bd.1
    von Scott Lynch
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 15527341
    Skulduggery Pleasant – Das Groteskerium kehrt zurück
    von Derek Landy
    (34)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,90
  • 15549784
    Die Königsmörder-Chronik / Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (155)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 17450271
    Der Weg in die Schatten / Schatten Trilogie Bd.1
    von Brent Weeks
    (37)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 17470440
    Skulduggery Pleasant – Die Diablerie bittet zum Sterben
    von Derek Landy
    (24)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,90
  • 26189689
    Schwarzes Prisma
    von Brent Weeks
    (20)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 37823721
    Der Tänzer der Schatten / Wächter Trilogie Bd.1
    von David Dalglish
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 39180849
    Tochter der Schwarzen Stadt
    von Torsten Fink
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 40952871
    Windjäger
    von Jim Butcher
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43972508
    Schwarzer Sturm
    von Ivo Pala
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45230391
    Staub und Blut / Wedora Bd.1
    von Markus Heitz
    (29)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47092587
    Tote Helden
    von Michael Peinkofer
    (13)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47602397
    Vier Farben der Magie
    von V. E. Schwab
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Echte Kerle aus der Kehre
von Isa v. nerd aber herzlich am 08.09.2017

Kurzbeschreibung: Hope, erlebt schreckliches in Ihrer Kindheit und wächst seitdem bei einem Mönchsorden auf. Dort lernt sie nicht nur die Kampfkunst des Ordens sondern auch viel für Ihr späteres Leben. Dieses missfällt allerdings einigen Ordensmitgliedern und schon bald muss sich Hope auf den Weg in die große weite Welt machen… Red,... Kurzbeschreibung: Hope, erlebt schreckliches in Ihrer Kindheit und wächst seitdem bei einem Mönchsorden auf. Dort lernt sie nicht nur die Kampfkunst des Ordens sondern auch viel für Ihr späteres Leben. Dieses missfällt allerdings einigen Ordensmitgliedern und schon bald muss sich Hope auf den Weg in die große weite Welt machen… Red, hat auch bereits einige Schicksalsschläge hinter sich, bevor er anfängt sich als Dieb durchzuschlagen. Sein Ziel ist es der beste Dieb aller Zeiten zu werden… Eines Tages verbinden sich die beiden Schicksale von Hope und Red miteinander … Aber es gibt in der Welt noch viel mehr, wie z.B. die mysteriösen Biomanten, welche anscheinend die Natur kontrollieren können. Fazit: Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Ich wollte permanent wissen wie es weiter geht und ich wollte das Buch nie zur Seite legen. Das ist natürlich immer ein sehr gutes Zeichen. Das Buch beginnt sehr spannend und ein wenig mysteriös und teilweise auch ziemlich Humorvoll. Die Spannung lässt auch beim weiterlesen nicht nach und die gesamte Geschichte hat einen tollen Fluss. Alles lässt sich locker – leicht lesen und es gibt keine unangenehmen längen. Langeweile kam bei mir jedenfalls absolut nicht auf. Die Sprache / der Schreibstil passt zu der Geschichte und ist ziemlich dreckig, derb und rotzig. Aber genauso stelle ich mir eine Welt mit Piraten, Schurken und Halunken auch vor. Das häufige Fluchen störte mich also nicht, allerdings hätten die Flüche vielleicht noch ein wenig vielfältiger sein können. Die Charaktere sprechen oft in einem gewissen Slang und da wiederholen sich manche Sprüche und Wörter aber auch einfach häufiger. Magie wird in der Geschichte auf besondere Art und Weise gewirkt und hat vor allem mit biologischen Veränderungen zu tun, was ich sehr erfrischend fand. Der Autor hat sich dazu wirklich viele Gedanken gemacht und etwas besonderes erschaffen. Meiner Meinung nach ein sehr gelungener Auftakt, welcher mich extrem gut unterhalten hat. Sehr zu empfehlen für Fans von Schurken, Piraten und ähnlichem Gesocks gemischt mit Magie, Fantasy und einem Hauch Biologie und Wissenschaft. Wirklich eine Großartige Mischung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Schicksal das Dich vereint...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 14.05.2017

Kurzbeschreibung Die Junge Kriegerin Bleak Hope und ihr magisches Schwert Kummerklang haben eine lange Reise hinter sich, nachdem ihr mit acht Jahren grausames geschah und sie Zeuge brutaler Morde in ihrem Dorf wurde. Dabei hat sich Hope entwickelt und im Kloster bei Großmeister Hurlo den Kampf gelernt, obwohl das Frauen strengstens... Kurzbeschreibung Die Junge Kriegerin Bleak Hope und ihr magisches Schwert Kummerklang haben eine lange Reise hinter sich, nachdem ihr mit acht Jahren grausames geschah und sie Zeuge brutaler Morde in ihrem Dorf wurde. Dabei hat sich Hope entwickelt und im Kloster bei Großmeister Hurlo den Kampf gelernt, obwohl das Frauen strengstens untersagt war. Bei Hope hatte Hurlo eine Ausnahme gemacht, da er denkt das es wichtig wäre ihr dies beizubringen. Zum Glück, denn nach einem Umbruch war es an Hope, sich auf die Reise aus dem Kloster in die Welt und auf die Suche nach den Mördern ihrer Eltern zu machen. Dabei lernt sie nicht nur viele verschiedene Personen kennen, die ihr auf ihrem Weg behilflich sind, sondern trifft auch auf Red, der seinen Namen seinen unverwechselbaren Augen zu verdanken hat. Red hat selbst viel miterlebt als Kind und wurde aus dieser Situation einer der besten Straßendiebe die es gibt. Dabei ist er im Kern wie Hope ein Krieger und zu größerem berufen, auch wenn er es noch nicht merkt. ? Cover Ein sehr interessantes Cover mit der Silhouette von zwei die auf alles gefasst zu sein scheinen. Der Mann scheint auf dem Dach zu sitzen und die Gegend zu überwachen mit seiner Pistole und gleich daneben steht eine Frau mit einem Schwert das die andere Seite beobachtet. Sehr schön mit dem Blutrot als Hintergrund zu dem dunkeln wo sich die beiden befinden. Und für mich ein interessanter Titel der sehr gut passt. Schreibstil Der Autor Jon Skovron hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil der mich mitgenommen hat in zwei Vergangenheiten von Hope und Red, die beide ihrer Schicksal hatten und sie auch annehmen anstatt sich einfach in die Hilflosigkeit des seins fallen zu lassen. Was mir sehr gut daran gefällt ist die Ausarbeitung der Charakteristika. Wie sie sich entwickeln und zu dem werden was sie dann sind. Denn genau diese Erzählung finde ich extrem wichtig, denn aus der Erfahrung entwickelt sich die Persönlichkeit. Daran ist die Story sehr passend umgesetzt und zeigt ein unglaubliches Machtgefüge auf, in dem Imperium des Kaisers, wie auch in den umliegenden Bereichen. Jeder schaut auf seinen Vorteil ohne Rücksicht auf Verluste. Wie will man sich dann noch Gewahr sein wer einen echte Seele hat, die versucht das richtige zu tun, und nicht nur aus Gier und Schadenfreude handelt... Eine sehr interessant Geschichte und für mich ein passender Auftakt der Lust auf Band zwei macht. Meinung Ein Schicksal das Dich vereint... In diesem packenden Auftakt lernen wir die Junge Kriegerin Hope Bleak kennen, die ihr Schicksal einem Überfall auf ihr Dorf zu verdanken hat. Denn durch diese grausamen Geschehnisse wurde sie zu der Person die sie jetzt ist. Aber von Anfang. Hope wuchs in einem kleinen Küstendorf auf, wo sie mit ihren Eltern glücklich war, bis eines Tages die Biomanten (Mächtige Zauberer) in ihrem Dorf auftauchten. Die wiederum ließen jeden umkommen den sie fanden. Nur Hope hatte sich sehr gut versteckt und war somit die einzige Überlebende. Bei dem Kapitän der eigentlich wie immer an dem Dorf anlegen wollte bot sich ein grausiges Bild und er blieb vor Anker bis er sich dazu entschied Bleak Hope wie das Dorf hieß zu meiden. Was er nicht wusste war, das Hope mittlerweile blinder Passagier war und sie durch seine Hilfe in das Kloster des Vinchen Ordens kam. Dort war es grundsätzlich für Frauen verboten und nur durch eine Eingebung machte der Großmeister Hurlo eine Ausnahme. Allerdings waren viele nicht seiner Meinung und im geheimen lernte Hope die Kampfkunst von Hurlo, der sie unterrichtete. Er schenkte ihr das Schwert Kummerklang, das seinen Namen nicht ohne Grund trug und schickte sie weg, als die Zeit gekommen war. Denn jetzt war Hope bereit sich auf den Weg zu machen, nach den Mördern ihrer Familie, bewaffnet mit der Finsternis die tief in ihr zu schlummern schien. Zur selben Zeit hatte auch Red einiges hinter sich und war von einem adligen jungen Spross zu einem Meisterdieb herangereift, der sein Handwerk verstand. Denn nur so konnte er überleben und mit Hilfe von Sadie die mit ihm damals auf einem Schiff unterwegs war um verkauft zu werden. Beide Schicksale eint ein wichtiger Kampf und ein Umbruch den sie beide beginnen wollen. Denn viele sind schon lange nicht mehr mit der Regierung des Imperators einverstanden und es kommt zu immer mehr Gegenwehr. Ein toller Auftakt der den Leser nicht nur in die Gewaltigen Umbrüche ins Imperium der Stürme mitnimmt. Sondern wo auch noch aufzeigt, das es immer noch Machtgefüge gibt, die sich nehmen was sie wollen ohne Rücksicht auf Verluste und das einzelne Schicksale zu etwas großem erwachen können. Fazit Absolut empfehlenswert!!! ???? Ein Auftakt der aller Anfang Schicksal enthält... Die Reihenfolge - Empire of Storms - Pakt der Diebe - Empire of Storms - Schatten des Todes (vö. 09.10.2017) 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rezension zu "Empire of Storms - Pakt der Diebe"
von Zsadista am 28.03.2017

Das Imperium ist ein gewaltiges Reich, das sich über mehrere Kontinente erstreckt. Regiert wird das Ganze von einem gottgleichen Kaiser mit einer besonderen Armee. Die Biomanten. Das sind die mächtigsten Zauberer, die je einer erlebt hat, und unendlich skrupellos. So passiert es auch, dass diese Biomanten einfach das Dorf... Das Imperium ist ein gewaltiges Reich, das sich über mehrere Kontinente erstreckt. Regiert wird das Ganze von einem gottgleichen Kaiser mit einer besonderen Armee. Die Biomanten. Das sind die mächtigsten Zauberer, die je einer erlebt hat, und unendlich skrupellos. So passiert es auch, dass diese Biomanten einfach das Dorf der kleinen Hope ausrotten. Nur sie kann fliehen. Sie wird von Mönchen aufgegriffen und in ihrem Orden aufgenommen. Dort wird sie dann auch zur Kriegerin ausgebildet. Doch auch Reds Eltern sind tot. Er schlägt sich als Straßendieb durch. Und dann treffen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander. Können sich die beiden zusammen raufen um an einem Strang zu ziehen? Denn auch wenn es auf den ersten Blick so erscheint, sind ihre Gegner die gleich und ihre Vorstellungen nicht weit voneinander entfernt. ?Empire of Storms ? Pakt der Diebe? ist der Auftakt einer Fantasy Reihe aus der Feder des Autors Jon Skovron. Das Cover mutet etwas nach Jugendroman an. Der Inhalt ist jedoch eher für Erwachsene gedacht. Es ist recht einfach gehalten, trotzdem hat es mich direkt angesprochen. Die Story ist eine Sache für sich. Ich finde der komplette Inhalt ist eine wahnsinnig gute Zusammenstellung mehrerer Genre. Es liegt hier kein klassischer Fantasy Roman vor. Die Biomanten sind keine Magier im üblichen Sinne. Sie sind eher Wissenschaftler, die Menschen und Tiere verändern können. Durch die Welt der Inseln sind hier sogar Piraten zu finden. Auch einen Schlag ins Mittelalter wird einem hier geboten. Selbst ein bisschen Steampunk steckt in dem Buch. Mir hat das sehr gut gefallen. Die Geschichte ist stellenweise ziemlich derbe und ruppig. Die Piraten hatten ein loses Mundwerk, von dem sie viel Gebrauch machten. Und auch sonst blieb keiner hinten stehen. Der Schreibstil selbst hat mir sehr gut gefallen. Durch die recht kurzen Kapitel lies sich das dicke Buch sehr gut lesen. Das Werk hat über satte 580 Seiten. Und es war es wert, sie alle bis zum Ende zu lesen. Jetzt bleibt mir nur noch, auf den nächsten Teil zu warten. Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, war die Mini-Karte ganz am Anfang des Buches. Ich liebe Karten in Büchern und ich hätte sie mir einfach etwas größer gewünscht. Ich hatte, ehrlich gesagt, Probleme die Namen zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Empire of Storms - Pakt der Diebe - Jon Skovron

Empire of Storms - Pakt der Diebe

von Jon Skovron

(12)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
London - Christoph Marzi

London

von Christoph Marzi

(16)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen