Entscheidung bei Maleme

Kreta 1941. Eine Insel wird aus der Luft erobert

„Die Eroberung Kretas durch eine Invasion, die ausschließlich durch die Luft erfolgte, war eine der erstaunlichsten und kühnsten Taten des Krieges. Sie war auch das bemerkenswerteste Luftlandeunternehmen des Krieges“, urteilte der britische Militärhistoriker Liddel Hart. „Noch nie hatte die Welt ein kriegerisches Schauspiel dieser Art gesehen“, schrieb Englands Kriegspremier Winston Churchill in seinen Memoiren.
Und so fand dieses spektakuläre Ereignis in der englischsprachigen Welt auch weitaus größere publizistische Beachtung als im deutschen Sprachraum, wohl weil diese Schlacht in der öffentlichen Wahrnehmung in Deutschland schon bald durch die Berichte über den unmittelbar danach beginnenden Russlandkrieg überlagert wurde. Das sollte auch in der Nachkriegszeit bestimmend bleiben, so dass es bis heute an einer umfassenden und verständlich geschriebenen Schlachtbeschreibung mangelt. Dabei steht Kreta 1941 auch für die erste See-Luft-Schlacht der Kriegsgeschichte und den Beginn des Partisanenkrieges im Zweiten Weltkrieg.
75 Jahre nach der „Operation Merkur“ ist es an der Zeit für eine ausgewogene Darstellung dieses Geschehens, die allen Seiten gerecht zu werden versucht, aber auch nichts verschweigt, was zur historischen Wahrheit gehört. In dieser anschaulichen Schilderung, gleichsam ein Mosaik der Schlacht aus Dokumenten, Erlebnisberichten und Literaturauszügen, werden die zwölf Tage voll dramatischer Ereignisse wieder lebendig, die gezeichnet waren durch so gravierende Gegensätze wie die völlige Kenntnis der Absichten der Angreifer bei den Verteidigern und die völlige Unkenntnis der Maßnahmen der Verteidiger bei den Angreifern, wie die totale Luftherrschaft der Deutschen gegen die totale Seeherrschaft der Briten. Es war ein Kampf von 23.000 deutschen Fallschirmjägern und Gebirgsjägern gegen 42.000 britische, neuseeländische, australische und griechische Soldaten sowie kretische Freischärler, der eigentlich nur von der auch besser bewaffneten Übermacht gewonnen werden konnte. Es bleibt ein Phänomen, dass die Schlacht, in der beide Seiten hohe Kampfmoral bewiesen, nach schon drohender Niederlage doch noch mit dem Sieg der Deutschen endete. Ein Sieg allerdings, der mit horrenden Verlusten erkauft wurde. Ein Kapitel Kriegsgeschichte, das nicht vergessen werden sollte.
Portrait
Egon W. Scherer, Jahrgang 1930, gebürtiger Westfale (Hagen), ist seit 1951 Berufsjournalist. Er arbeitete als Redakteur bei vier größeren Regionalzeitungen, zuletzt 27 Jahre in der Pfalz (Ludwigshafen), die längste Zeit im Politik-Ressort (Seite drei). Sein besonderes Interesse galt immer der Zeitgeschichte, zu deren Themen er viele Aufsätze für die verschiedensten Publikationen verfasst hat. Seit seinem ersten Insel-Besuch 1974 hat ihn das Thema „Kreta“ beschäftigt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 600
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95768-175-1
Verlag Lau Verlag & Handel
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/3,8 cm
Gewicht 868 g
Abbildungen zwei Bildteilen: mit 70 Fotos und 9 Karten
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
38,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Keplers Welten
    von Arnulf Zitelmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,80
  • Handbuch Burgbelagerungen
    von Ofaf Wagener
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • Habsburgs schmutziger Krieg
    von Hannes Leidinger, Verena Moritz, Karin Moser, Wolfram Dornik
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Der Panzer und die Mechanisierung des Krieges
    von Markus Pöhlmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,90
  • Die Entführung des Generals
    von Patrick Leigh Fermor
    Buch (Kunststoff-Einband)
    25,00
  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte
    von Gerd Schultze-Rhonhof
    Buch (gebundene Ausgabe)
    48,00
  • WN 62 - Erinnerungen an Omaha Beach, Normandie, 6. Juni 1944
    von Hein Severloh
    Buch (Taschenbuch)
    12,50
  • Mythos Tarnewitz
    von Angelika Rätzke
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • Stützpunkt WN 62
    von Helmut Konrad Keusgen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen
    von R. Cater, H. Noe, R. Borchert, M. Isberg, H. Drebenstedt
    Buch (Taschenbuch)
    32,00
  • Georg I. Ein Welfensohn zwischen London und Hannover
    von Christian Schnee
    Buch (Taschenbuch)
    18,90
  • Flucht aus Ostpreußen 1945
    von Heinz Schön
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Der deutsche Krieg
    von Nicholas Stargardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,99
  • Warrum nicht!
    von Elisabeth Katz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,90
  • Kreta, Vol. 2
    von Karl Hoeck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    54,99
  • Churchill, Hitler und der unnötige Krieg
    von Patrick J. Buchanan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,95
  • Sie wollten den Krieg
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Die Minoer
    von Diamantis Panagiotopoulos
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • Weltbeben
    von Gabor Steingart
    (4)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Epistolae familiares
    Buch (Taschenbuch)
    59,00

Wird oft zusammen gekauft

Entscheidung bei Maleme

Entscheidung bei Maleme

von Egon W. Scherer
Buch (gebundene Ausgabe)
38,00
+
=
Korvettenkapitän Otto Adalbert Schnee

Korvettenkapitän Otto Adalbert Schnee

von Hans-Joachim Röll, Luc Braeuer
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
+
=

für

67,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.