Thalia.de

Entschuldigen Sie meine Störung

Ein Wahnsinnsroman

(4)
Der völlig gestörte Jan-Uwe Fitz hat ständig Angst. Vor allem vor Menschen. Am meisten fürchtet er sich vor sich selbst. Hoffnung keimt auf, als er sich in eine Nervenklinik begibt. Verfolgen Sie seinen Weg in die Anstalt und wieder zurück. (Auf ein paar Verfolger mehr kommt es bei einem Paranoiker ohnehin nicht an.) Erfahren Sie alles über eine Welt, in der die Irren regieren - auf beiden Seiten. Stimmen Sie ab, wenn es wieder heißt: "Deutschland sucht den Super-Depri".
Rezension
Jan-Uwe Fitz hat ein extrem komisches Debüt geschrieben.
1LIVE

Antidepressivum der anderen Art.
DEUTSCHE APOTHEKER ZEITUNG
Portrait
Jan-Uwe Fitz schreibt Werbetexte, Drehbücher, Hörspiele und Kurzgeschichten. Für Agenturen wie DDB, Springer & Jacoby, Grey, für Unternehmen wie Volkswagen, E-Plus oder MTV Networks, aber vor allem für sich selbst und seine Leser im Internet. So bloggt der gebürtige Gießener unter vergraemer.de absurd Komisches und unterhält auf Twitter über 14.000 Follower mit witzigen Kurztexten. Seine Veranstaltungsreihe Jour Fitz hat sich vom Geheimtipp zum angesagten Web-2.0-Szene-Event entwickelt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-6147-7
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 190/123/22 mm
Gewicht 284
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435783
    Die Cannabis GmbH
    von Rainer Schmidt
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 25781942
    Valerias letztes Gefecht
    von Marc Fitten
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 42426349
    Schwarzer Rücken der Zeit
    von Javier Marías
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44127725
    Do you yoga?
    von Emma Burstall
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42541511
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 26003861
    Herr Mozart wacht auf
    von Eva Baronsky
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44014179
    Mit dem Rücken zur Theke
    von Bernd Kötting
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47871065
    Das kann man doch noch essen
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60
  • 47832573
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45303667
    Inselfrühling
    von Sandra Lüpkes
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
0

Wer ist schon verrückt...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2011

Jan Uwe Fitz schreibt über die Anstrengungen, welche er auf sich nahm, um in einer Nervenklinik, Patient werden zu können. Welche Vorraussetzungen sind zu erfüllen und besonders, wie wird man trotzdem Patient, wenn die Klinik einen nicht haben möchte. Das Leben als illegaler Patient ist alles andere als leicht... Jan Uwe Fitz schreibt über die Anstrengungen, welche er auf sich nahm, um in einer Nervenklinik, Patient werden zu können. Welche Vorraussetzungen sind zu erfüllen und besonders, wie wird man trotzdem Patient, wenn die Klinik einen nicht haben möchte. Das Leben als illegaler Patient ist alles andere als leicht und könnte einen schnell in eine tiefe Angststörung/Depression treiben, gut dass man dann schon am richtigen Ort ist. . Es fällt schwer den Inhalt des Buches zu beschreiben, weil es manchmal so absurde, manchmal einfach wieder so alltägliche Situationen sind, die sich vermischen und eine ganz eigene Welt bauen. Psychische Erkrankungen sind ein ernstes Thema, aber Jan Uwe Fitz gelingt etwas sehr wunderbares, nämlich, die Erkrankungen selbst werden nie lächerlich dargestellt, es ist keine Satire, sondern handelt einfach von einer, vielleicht in den Augen vieler, seltsamen Person, die aber doch sehr liebenswert ist. . Das Buch also lässt sich nicht wirklich beschreiben, wobei wohl erwähnt werden sollte, dass der Humor von Herrn Fitz sicherlich nicht jedermann gefällt, ich würde jeden raten, der den Taubenvergrämer noch nicht kennt, ihn erstmal durch seinen Blog http://www.benefitz.de/ kennen zu lernen und dann selber zu entscheiden, ob man den Humor mag oder nicht. Ich jedenfalls liebe ihn und werde das Buch noch öfters lesen, da es einige der wenigen Geschichten ist, die nie langweilig wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zugreifen!
von ML aus Basel am 22.04.2011

Humorig, schräg und zum kichern komisch. Und zum Vorlesen äusserst geeignet. Lesedauer: einen vergnüglichen Abend lang mit nachhaltiger Wirkung. Nach dieser Lektüre hat man selber nicht mehr alle Tassen im Schrank und ist sich des täglichen Wahnsinns sehr bewusst. Ich werde es aber wenn ich Aufmunterung gebrauchen kann wieder lesen -... Humorig, schräg und zum kichern komisch. Und zum Vorlesen äusserst geeignet. Lesedauer: einen vergnüglichen Abend lang mit nachhaltiger Wirkung. Nach dieser Lektüre hat man selber nicht mehr alle Tassen im Schrank und ist sich des täglichen Wahnsinns sehr bewusst. Ich werde es aber wenn ich Aufmunterung gebrauchen kann wieder lesen - es ist wirklich Spass pur. Ein selten sinnloses Buch das seriösen Spass bereitet. Und das Cover mit dem gestrickten Affen tat sein Übriges dazu, es sagte mir nur: Kauf mich. Und ich folgte gerne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
untherapierbar
von Nicole Meier aus Basel am 06.05.2011

ein Wahnsinnsroman, wie es auch schon im Untertitel ganz richtig heisst! Herr Fitz lebt als gestörter in einer Welt voller Wahnsinniger. Tapfer bekämpft er seine Menschenphobie und Alltagsprobleme, wie gestohlene Balkone oder anhängliche Wanderbaustellen. Für alle zu empfehlen, die gerne etwas leichtes lustiges lesen und sich an absolut sinnlosen Dialogen erfreuen... ein Wahnsinnsroman, wie es auch schon im Untertitel ganz richtig heisst! Herr Fitz lebt als gestörter in einer Welt voller Wahnsinniger. Tapfer bekämpft er seine Menschenphobie und Alltagsprobleme, wie gestohlene Balkone oder anhängliche Wanderbaustellen. Für alle zu empfehlen, die gerne etwas leichtes lustiges lesen und sich an absolut sinnlosen Dialogen erfreuen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Entschuldigen Sie meine Störung

Entschuldigen Sie meine Störung

von Jan-Uwe Fitz

(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Tschick

Tschick

von Wolfgang Herrndorf

(172)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen