Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Ernst Jünger

Die Biographie

(1)
Ernst Jünger – Jahrhundertgestalt und Reizfigur
Der Schriftsteller Ernst Jünger (1895 –1998) war eine Jahrhundertgestalt. Geboren im Kaiserreich und gestorben erst nach der Wiedervereinigung, spiegelt sein Leben wie kaum ein zweites die zentralen Wendungen und Widersprüche der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Lebendig und kenntnisreich schildert Kiesel Jüngers Leben und Werk im Kontext seiner Zeit.
Ernst Jünger (1895–1998) hat stets polarisiert und fasziniert, weil er sich in kein Schema fügt: Er war ein typischer Bildungsbürger und zugleich ein Feind des Bürgertums. Er war ein unermüdlicher Arbeiter und experimentierte mit Drogen. Er galt als der Exponent des rechten Konservatismus und wurde trotzdem für manche Achtundsechziger »eine Art Geheimtipp, umgeben von der Aura des intellektuell Obszönen«, wie Joschka Fischer einmal bemerkte.
Berühmt und berüchtigt sind Jüngers ästhetisierende Darstellungen von Krieg und Gewalt, die ihm den Ruf einbrachten, ein Militarist zu sein und dem Nationalsozialismus den Weg bereitet zu haben. In der Tat vertrat Jünger in den zwanziger Jahren extreme nationalistische und anti-liberale Positionen, vom NS-Regime distanzierte er sich jedoch schon vor Hitlers Machtübernahme im Jahr 1933. In seiner Biographie entwirft Helmuth Kiesel ein neues Bild dieser großen Reizfigur des 20. Jahrhunderts. Er führt die intellektuelle und ästhetische Reichhaltigkeit seiner Schriften vor Augen, ohne deren brisante politische Implikationen zu unterschlagen. Die erste Biographie, die den umstrittensten deutschen Autor weder hofiert noch verteufelt – sondern ihm im wahrsten Sinne des Wortes gerecht wird.
Die Biographie des umstrittensten Schriftstellers des 20. Jahrhunderts.
Portrait
Helmuth Kiesel, Professor für Neuere Deutsche Literatur in Heidelberg, ist einer der besten Kenner der literarischen Moderne in Deutschland. Er veröffentlichte unter anderem die Bücher „Literarische Trauerarbeit. Das Exil- und Spätwerk Alfred Döblins“ (Tübingen 1986), „Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision der Moderne: Max Weber und Ernst Jünger“ (Heidelberg 1994) und „Geschichte der literarischen Moderne: Sprache, Ästhetik, Dichtung im 20. Jahrhundert (München 2004). Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Kiesel vor allem durch seinen Beitrag zur Debatte um Martin Walsers Buch „Tod eines Kritikers“ bekannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 717
Erscheinungsdatum 08.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55083-0
Verlag Pantheon
Maße (L/B/H) 218/137/43 mm
Gewicht 758
Abbildungen mit Abbildungen 21,5 cm
Verkaufsrang 39.833
Buch (Paperback)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26019431
    Ernst Jünger
    von Thomas Amos
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 14609003
    Die Chancen der Globalisierung
    von Joseph E. Stiglitz
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 21330142
    Ernst Jünger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    60,00
  • 41093269
    Wie das Wetter Geschichte macht
    von Ronald D. Gerste
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 15012179
    Ernst Jünger und sein Kriegstagebuch "In Stahlgewittern" - eine Untersuchung der verschiedenen Fassungen vor dem Hintergrund der Jahre 1919-1934
    von Robert Hanulak
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 17437903
    Die Schuld der Mitläufer
    von Roman Grafe
    (1)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 26146253
    Unser Jahrhundert
    von Fritz Stern
    (6)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 21112702
    Kriegstagebuch 1914-1918
    von Ernst Jünger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    33,00
  • 16478405
    Die Armee Alexander des Großen
    von Nick Secunda
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 28860078
    Zur Geiselfrage
    von Ernst Jünger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 47779745
    Maria Theresia
    von Barbara Stollberg-Rilinger
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • 47779740
    Pontifex
    von Volker Reinhardt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 48040921
    Die Schweiz im Kalten Krieg 1945–1990
    von Thomas Buomberger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,00
  • 37846250
    Das Politikbuch
    von Paul Kelly
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 47366482
    Deutschjüdische Glückskinder
    von Michael Wolffsohn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 33793496
    Gewalt
    von Steven Pinker
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47693389
    Die Polarfahrt
    von Hampton Sides
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 65240963
    GSG 9 - Stärker als der Terror
    von Ulrich Wegener
    Buch (Taschenbuch)
    34,80
  • 48837125
    Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht
    von Klaus Schönhoven
    Buch (Taschenbuch)
    22,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ernst Jünger
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 06.08.2009

Kein anderer deutscher Autor hat, fast über ein Jahrhundert lang, derart heftige Kontroversen ausgelöst wie Ernst Jünger. Das gilt sowohl für den literarischen als auch für den politischen Bereich. Ist E. Jünger in Frankreich nach Goethe der bekannteste deutsche Autor, so ist er bei uns vielen allenfalls dem Namen... Kein anderer deutscher Autor hat, fast über ein Jahrhundert lang, derart heftige Kontroversen ausgelöst wie Ernst Jünger. Das gilt sowohl für den literarischen als auch für den politischen Bereich. Ist E. Jünger in Frankreich nach Goethe der bekannteste deutsche Autor, so ist er bei uns vielen allenfalls dem Namen nach bekannt. Wer sein Werk kennt, könnte behaupten: der Prophet gilt nichts im eigenen Land. Denn so hat er sich selbst immer gesehen. Als Zeitzeugen, als Seismographen, der die Ereignisse und Änderungen des Jahrhunderts spürt und interpretiert. Der Autor der Biographie, Helmuth Kiesel, ist Prof. für Neuere Dt. Literatur und Kenner der lit. Szene in Deutschland. Er beschreibt E. Jünger in erster Linie als Reizfigur des 20. Jahrh.und es ist ihm gelungen, eine respektable Gesamtdarstellung zu schreiben, die nichts auslässt und vieles erhellt. E. Jünger, der 1998 gestorben ist, hinterlässt ein sehr umfassendes Werk, das bei Klett- Cotta erschienen ist. H. Kiesel entfaltet uns die intellektuelle und ästhetische Reichhaltigkeit dieses Werkes und dessen epochale Bedeutung, denn E. Jünger wurde ja noch im Kaiserreich geboren und starb nach der Wiedervereinigung. Mit Recht kann man bei ihm von einer Jahrhundertgestalt sprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ernst Jünger

Ernst Jünger

von Helmuth Kiesel

(1)
Buch (Paperback)
16,95
+
=
Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

von Yuval Noah Harari

(19)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

31,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen