Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eroberungen

Sexuelle Gewalttaten und intime Beziehungen deutscher Soldaten in der Sowjetunion 1941-1945

Von deutschen Truppenangehörigen verübte sexuelle Verbrechen waren in den besetzten Gebieten der Sowjetunion ein weit verbreitetes Phänomen: Soldaten machten Frauen zu Opfern sexueller Folter und begingen Vergewaltigungen.
Regina Mühlhäuser untersucht sexuelle Gewalt ebenso wie das gesamte Spektrum heterosexueller Aktivitäten von Wehrmachts- und SS-Angehörigen im Kontext der damaligen Vorstellungen von Männlichkeit und Sexualität - vom Besuch "geheimer" Prostituierter und von Militärbordellen, über Sex im Austausch gegen Schutz oder Lebensmittel, bis hin zu einvernehmlichen Beziehungen, die mitunter dazu führten, dass die Männer Heiratsgesuche stellten.
Regina Mühlhäusers Arbeit bietet wertvolle Erkenntnisse, die die bisherigen Forschungen zu den sexuellen Politiken von Wehrmacht und SS erweitern und vertiefen und unser Verständnis der Verwobenheit von Männlichkeit, Gewalt und Sexualität in Kriegszeiten bereichern.
Portrait
Regina Mühlhäuser studierte in Hamburg, Berlin und Seoul Geschichte, Literaturwissenschaft und Koreanistik und promovierte 2008 an der Universität zu Köln. Sie ist seit 2001 Ansprechpartnerin der Arbeitsgruppe "Krieg und Geschlecht" am Hamburger Institut für Sozialforschung und war 2005 Research Fellow am Deutschen Historischen Institut in Washington, DC. Zu ihren Forschungsinteressen zählen Frauen und Geschlechter fragen im Nationalsozialismus, die Erfahrungen der sogenannten Trostfrauen, die vom japanischen Militär im Zweiten Weltkrieg sexuell versklavt wurden, Erinnerungspolitik in Deutschland und Japan sowie Geschlechtergeschichte und transitional justice.
Zitat
"Das sexuelle Verhalten von 17 Millionen deutschen Soldaten in den besetzten Gebieten während des Zweiten Weltkriegs wurde noch kaum seriös untersucht. Die zum Buch umgearbeitete Dissertation von Regina Mühlhäuser betritt insofern Neuland. Die erste umfassende Studie zum Thema brachte Birgit Beck 2004 [...] heraus. Die Arbeit von Regina Mühlhäuser geht über diese Vorstudien hinaus, weil sie sich auf umfassenderes Material bezieht und dieses auf methodisch sicherer Basis ebenso sorgfältig wie behutsam interpretiert. [...] Die methodische Disziplin, mit der die Autorin Pauschalisierungen vermeidet, ist schlechterdings vorbildlich und bewundernswert [...]." Rudolf Walther, Berliner Zeitung
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783868545449
Verlag Hamburger Edition HIS
eBook
25,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • La délinquance sexuelle des mineurs
    von Jean Proulx, Monique Tardif, Martine-Emmanuelle Jacob, Robert Quenneville
    eBook
    21,99
  • Die reden - Wir sterben
    von Andreas Timmermann-Levanas, Andrea Richter
    eBook
    15,99
  • Jean : Un mur d'incommunication
    von Bernard Viaud
    eBook
    12,99
  • "Dies Kind soll leben"
    von Helene Holzman
    eBook
    9,99
  • Ein Waterlookämpfer
    von Friedrich Lindau
    eBook
    9,99
  • Das flandrische Siegel
    von Marie Cristen
    (1)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.