Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Error

Thriller

(3)
Es ist nur ein Spiel. Aber es geht um sehr viel Geld. Und für manche bald um ihr Leben.

Richard Forthrast kann so leicht nichts erschüttern: Quasi aus dem Nichts hat er mit der Schöpfung des Computerspiels T’Rain ein millionenschweres internationales Unternehmen geschaffen. Doch er ahnt nicht, was für eine dramatische Kettenreaktion er in Gang setzt, als er seiner Nichte Zula einen Job bei T’Rain verschafft. Denn es ist Zulas Freund Peter, der durch einen fatalen Fehler den Rechner eines sehr gefährlichen Mannes mit einem neuartigen Computervirus infiziert. Der Geschädigte sinnt auf Rache – und binnen kurzem reißt dieses Missgeschick Zula und alles, was Richard wichtig ist, in einen tödlichen Strudel der Gewalt …

Rezension
„‚Error‘ ist beste Unterhaltung, überwältigend und von schwindelerregender Komplexität. Niemand weiß, was Stephenson wohl als nächstes vorhat, aber nun ist es erst mal an der Zeit, sich kopfüber in einen erstklassigen, hochintelligenten Thriller zu stürzen, ohne sich davor zu fürchten, von seiner Virtuosität überwältigt zu werden.“
Portrait
Neal Stephenson wurde 1959 in Fort Meade, Maryland, geboren. Seit seinem frühen Roman »Snow Crash« gilt der mehrfach ausgezeichnete Autor als eines der größten Genies der amerikanischen Gegenwartsliteratur. »Cryptonomicon«, seine Barock-Trilogie mit den Bänden »Quicksilver«, »Confusion« und »Principia«, sowie »Anathem«, der Thriller »Error« und sein jüngstes Werk »Amalthea« wurden weltweit begeistert aufgenommen und stürmten die Bestsellerlisten.
Zitat
"Neal Stephensons Vorstellungskraft ist grenzenlos."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 1024 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641098391
Verlag Manhattan
Originaltitel Reamde
Dateigröße 1576 KB
Übersetzer Juliane Gräbener-Müller, Nikolaus Stingl
Verkaufsrang 56.739
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Diamond Age - Die Grenzwelt
    von Neal Stephenson
    eBook
    8,49
  • Snow Crash
    von Neal Stephenson
    (2)
    eBook
    8,99
  • Cryptonomicon
    von Neal Stephenson
    (1)
    eBook
    8,99
  • Amalthea
    von Neal Stephenson
    (11)
    eBook
    23,99
  • Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (38)
    eBook
    9,99
  • Wo steckst du, Bernadette?
    von Maria Semple
    (16)
    eBook
    8,99
  • Das Objekt
    von John Sandford
    (4)
    eBook
    8,99
  • Eine Leiche wirbelt Staub auf / Flavia de Luce Bd.7
    von Alan Bradley
    (12)
    eBook
    9,99
  • The System of the World
    von Neal Stephenson
    eBook
    9,32
  • Principia
    von Neal Stephenson
    eBook
    9,99
  • Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (10)
    eBook
    9,99
  • Peripherie
    von William Gibson
    eBook
    19,99
  • Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Drachenbeinthron
    von Tad Williams
    (55)
    eBook
    3,99
    bisher 9,99
  • Die Fotografin - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (26)
    eBook
    3,99
  • Quicksilver
    von Neal Stephenson
    eBook
    8,99
  • Niemalsland
    von Neil Gaiman
    (25)
    eBook
    13,99
  • Delete
    von Karl Olsberg
    (8)
    eBook
    9,99
  • Das Kind im Lotos
    von Margaret Stephenson Meere
    eBook
    15,99
  • Frevel
    von Stephanie Parris
    eBook
    8,99
  • Confusion
    von Neal Stephenson
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Error

Error

von Neal Stephenson
eBook
9,99
+
=
Anathem

Anathem

von Neal Stephenson
eBook
11,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

E. Schmalzer, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein vielschichtiger Krimi um die extremen, globalen Ausmaße, die ein Online-Rollenspiel annehmen kann. Bald tobt der Kampf um Macht nicht mehr nur im Internet... Ein vielschichtiger Krimi um die extremen, globalen Ausmaße, die ein Online-Rollenspiel annehmen kann. Bald tobt der Kampf um Macht nicht mehr nur im Internet...

„Thriller a la Stephenson“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Irgendwann nach Mitternacht klappte ich mit einem "Yeah" diesen 1024 Seiten dicken Thriller-Schinken zu und freute mich. Denn die letzten 200 Seiten, die im Grenzgebiet von British Columbia/USA stattfanden, hatten mich nicht nur ballertechnisch (sondern auch emotional ) etwas gefordert. Hier kulminiert die Handlung : alle meine Lieblingshelden und -schurken lieferten sich einen furiosen Showdown , der mich die Virtuelle- Welten-Kriminalität der ersten 200 Seiten total vergessen ließ.....

Aber fangen wir mal versuchsweise von vorne an.Richard Forthrast, ehemaliger Rauschgiftschmuggler und mittlerweile steinreicher Amerikaner, ist dank eines komplexen Internet-Rollenspiels, das er erfunden hat, ein vielbeschäftigter Mann. Als aber seine Nichte Zula wegen der dumm-dreisten, computer-kriminellen Machenschaften ihres Freundes Peters entführt wird, setzt Richard Vermögen und Familie ein, um das geliebte "Kind" lebendig zurück zu bekommen. Zula hingegen, aus Eritrea stammendes Adoptivkind, ist ihrerseits auch nicht gerade untätig...Ansonsten gibt es in diesem Thriller noch einen durchgeknallten Russen-Mafioso, ebenso gefährliche , eiskalte Dschihadisten (in China!), junge chinesische Computerspieler, eine MI6-Agentin,einen russ.Ex-Elitesoldaten mit Gentleman-Manieren u.sein fittes amerik.Pendant,einen verliebten,ungarischen Hacker, verschrobene US-Bürger als quasi Ein-Mann-Armee in der Wildnis u.u.u., deren Schicksale sich immer wieder miteinander überlappen/verflechten.Von den USA über China, Manila usw. bis Kanada, sind Helden und Bösewichte gut beschäftigt und als actiongewohnter Leser wäre ich manchmal gerne nur so über die Seiten gehuscht, was aber bei Stephensons Sprache nicht anzuraten ist, da könnte man was Wichtiges überlesen .Nichtsdestotrotz aber ist diese in 22 Tagen ablaufende Geschichte in Echtzeit es wert ,in Ruhe konsumiert zu werden, der Humor ab und zu ist durchaus meiner und die etwas längliche "Einführung" (bis zum ersten Toten) verzeihe ich gerne... Lieber Neal Stephenson, danke,weiter so, endlich wieder ein Thriller, der trotz einiger Nickligkeiten, insgesamt einfach Spaß gemacht hat, eben mal nicht die übliche Krimikost !!!

Irgendwann nach Mitternacht klappte ich mit einem "Yeah" diesen 1024 Seiten dicken Thriller-Schinken zu und freute mich. Denn die letzten 200 Seiten, die im Grenzgebiet von British Columbia/USA stattfanden, hatten mich nicht nur ballertechnisch (sondern auch emotional ) etwas gefordert. Hier kulminiert die Handlung : alle meine Lieblingshelden und -schurken lieferten sich einen furiosen Showdown , der mich die Virtuelle- Welten-Kriminalität der ersten 200 Seiten total vergessen ließ.....

Aber fangen wir mal versuchsweise von vorne an.Richard Forthrast, ehemaliger Rauschgiftschmuggler und mittlerweile steinreicher Amerikaner, ist dank eines komplexen Internet-Rollenspiels, das er erfunden hat, ein vielbeschäftigter Mann. Als aber seine Nichte Zula wegen der dumm-dreisten, computer-kriminellen Machenschaften ihres Freundes Peters entführt wird, setzt Richard Vermögen und Familie ein, um das geliebte "Kind" lebendig zurück zu bekommen. Zula hingegen, aus Eritrea stammendes Adoptivkind, ist ihrerseits auch nicht gerade untätig...Ansonsten gibt es in diesem Thriller noch einen durchgeknallten Russen-Mafioso, ebenso gefährliche , eiskalte Dschihadisten (in China!), junge chinesische Computerspieler, eine MI6-Agentin,einen russ.Ex-Elitesoldaten mit Gentleman-Manieren u.sein fittes amerik.Pendant,einen verliebten,ungarischen Hacker, verschrobene US-Bürger als quasi Ein-Mann-Armee in der Wildnis u.u.u., deren Schicksale sich immer wieder miteinander überlappen/verflechten.Von den USA über China, Manila usw. bis Kanada, sind Helden und Bösewichte gut beschäftigt und als actiongewohnter Leser wäre ich manchmal gerne nur so über die Seiten gehuscht, was aber bei Stephensons Sprache nicht anzuraten ist, da könnte man was Wichtiges überlesen .Nichtsdestotrotz aber ist diese in 22 Tagen ablaufende Geschichte in Echtzeit es wert ,in Ruhe konsumiert zu werden, der Humor ab und zu ist durchaus meiner und die etwas längliche "Einführung" (bis zum ersten Toten) verzeihe ich gerne... Lieber Neal Stephenson, danke,weiter so, endlich wieder ein Thriller, der trotz einiger Nickligkeiten, insgesamt einfach Spaß gemacht hat, eben mal nicht die übliche Krimikost !!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Erebos
    (151)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Das System
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Delete
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Unter der Mitternachtssonne
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • Das Wittgensteinprogramm
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0