Thalia.de

Erziehung, Ausbildung und Arbeit von Mädchen und Frauen in den Städten des Hoch- und Spätmittelalters

Frauen aus Handwerk und Unterschicht

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal (Mittelalterliche Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Wie sah die Erziehung von Mädchen im Mittelalter aus? Erlernten sie einen Beruf oder arbeiteten sie später vorrangig im Haushalt, saßen am Spinnrad und versorgten die Kinder, während der Mann in der Werkstatt arbeitete? Gab es Schulen in den Städten und durften
Mädchen sie besuchen? In dieser Hausarbeit sollen die Erziehungsziele,Bildungsmöglichkeiten, Kindheit, Lehrzeit und Arbeitswelt von Mädchen und Frauen in Städten des Hoch- und Spätmittelalters beleuchtet werden.
Da "Erziehung" und "Frauenarbeit" weite Themenfelder sind, soll zunächst der äußere Rahmen der Arbeit eingegrenzt und definiert werden. Unter den Begriff "Erziehung" fällt hier, wie Eileen Power es formuliert, die "Erziehung im weitesten Sinne des Wortes, als Vorbereitung auf das Leben. So verstanden umfaßt Erziehung das Einprägen guten Benehmens, des rechten
Glaubens und ordentlicher Haushaltsführung und nicht nur geistige Bildung, von der uns mittelalterliche Bücher verhältnismäßig wenig mitteilen"1. Des Weiteren geht es um Mädchen und Frauen aus der Handwerksschicht und z. T. der Unterschicht in den mittelalterlichen Städten Westeuropas. Die Handwerker gehörten vorwiegend zur Mittelschicht der Stadtbevölkerung, wobei "die
Spitzengruppe der Handwerker" auch zur Oberschicht gehören konnte.2 Hilsch sagt aus, dass die Erforschung der Unterschichten aufgrund der Quellenlage schwierig sei. Zur Unterschicht "gehörte die untergeordnete arbeitende Bevölkerung (Handwerksgesellen,
Hilfsarbeiter, Dienstboten, Stadtwächter u.a.), aber auch Randgruppen (Bettler,Prostituierte, Aussätzige u.a.).3 Zeitlich bezieht sich die Untersuchung, wie erwähnt, auf das Hoch- und vor allem das Spätmittelalter (ca. 1050-1500 n. Chr.), in dem die
Entwicklung der Städte au Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal (Mittelalterliche Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Wie sah die Erziehung von Mädchen im Mittelalter aus? Erlernten sie einen Beruf oder arbeiteten sie später vorrangig im Haushalt, saßen am Spinnrad und versorgten die Kinder, während der Mann in der Werkstatt arbeitete? Gab es Schulen in den Städten und durften
Mädchen sie besuchen? In dieser Hausarbeit sollen die Erziehungsziele,Bildungsmöglichkeiten, Kindheit, Lehrzeit und Arbeitswelt von Mädchen und Frauen in Städten des Hoch- und Spätmittelalters beleuchtet werden.
Da "Erziehung" und "Frauenarbeit" weite Themenfelder sind, soll zunächst der äußere Rahmen der Arbeit eingegrenzt und definiert werden. Unter den Begriff "Erziehung" fällt hier, wie Eileen Power es formuliert, die "Erziehung im weitesten Sinne des Wortes, als Vorbereitung auf das Leben. So verstanden umfaßt Erziehung das Einprägen guten Benehmens, des rechten
Glaubens und ordentlicher Haushaltsführung und nicht nur geistige Bildung, von der uns mittelalterliche Bücher verhältnismäßig wenig mitteilen"1. Des Weiteren geht es um Mädchen und Frauen aus der Handwerksschicht und z. T. der Unterschicht in den mittelalterlichen Städten Westeuropas. Die Handwerker gehörten vorwiegend zur Mittelschicht der Stadtbevölkerung, wobei "die
Spitzengruppe der Handwerker" auch zur Oberschicht gehören konnte.2 Hilsch sagt aus, dass die Erforschung der Unterschichten aufgrund der Quellenlage schwierig sei. Zur Unterschicht "gehörte die untergeordnete arbeitende Bevölkerung (Handwerksgesellen,
Hilfsarbeiter, Dienstboten, Stadtwächter u.a.), aber auch Randgruppen (Bettler,Prostituierte, Aussätzige u.a.).3 Zeitlich bezieht sich die Untersuchung, wie erwähnt, auf das Hoch- und vor allem das Spätmittelalter (ca. 1050-1500 n. Chr.), in dem die
Entwicklung der Städte auch eine Veränderung der weiblichen Lebenssituation mit sich brachte. Dies wird z.B. in den zu dieser Zeit entstandenen Stadtrechten deutlich. "Von 1120 ist das älteste deutsche Stadtrecht aus Freiburg i. Br. überliefert."4 Laut Rossiaud ist um 1250 "das Städtenetz des vorindustriellen Europa im wesentlichen ausgebildet"5...
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 24
Erscheinungsdatum 17.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-59499-3
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 210/144/13 mm
Gewicht 55
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32149153
    Schneider, R: Ritter, Ketzer, Handelsleute
    von Rolf Schneider
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 19,95
  • 18667139
    Von Ratlosen und Löwenherzen
    von Rebecca Gablé
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47779625
    Der Investiturstreit
    von Claudia Zey
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47779788
    Die Verfolgung der Templer
    von Alain Demurger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 40330424
    Die Kreuzzüge
    von Thomas Asbridge
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 943853
    Einführung in die Geschichte des Mittelalters
    von Hartmut Boockmann
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 20900919
    Das Mittelalter
    von Johannes Fried
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 2906506
    Der Käse und die Würmer
    von Carlo Ginzburg
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 41135188
    Karl V.
    von Alfred Kohler
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 39187395
    Von Karl dem Großen bis Gutenberg
    von Michael Prestwich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 37923948
    Wikinger selbst erleben!
    von Christoph Lauwigi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 3046674
    Arbeitsbuch Geschichte
    von Eberhard Büssem
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 36318593
    Das geht auf keine Kuhhaut
    von Gerhard Wagner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 3060926
    Der tanzende Tod
    von Gert Kaiser
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 1565986
    Kauf dir einen Kaiser
    von Günter Ogger
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 11375168
    Die Salier
    von Johannes Laudage
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 20932036
    Der ferne Spiegel
    von Barbara Tuchman
    (1)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 37352514
    Kalifen und Assassinen
    von Heinz Halm
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • 37051059
    GEO Epoche (mit DVD) / GEO Epoche mit DVD 70/2014 - Karl der Große
    von Jörg-Uwe Albig
    Buch (Blätter)
    17,50
  • 40430416
    Im Mittelalter
    von Ian Mortimer
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Erziehung, Ausbildung und Arbeit von Mädchen und Frauen in den Städten des Hoch- und Spätmittelalters

Erziehung, Ausbildung und Arbeit von Mädchen und Frauen in den Städten des Hoch- und Spätmittelalters

von Christina Gieseler

Buch (Taschenbuch)
13,99
+
=
Alltag und Leben der Frau im Frankreich des Spätmittelalters

Alltag und Leben der Frau im Frankreich des Spätmittelalters

von Nico S. Koppo

Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen