Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Es beginnt am siebten Tag

(13)
Erst deine Tochter und dann du…
Der Albtraum einer jeden Mutter: Die fünfjährige Anna ist verschwunden, als Rechtsanwältin Julia sie von der Schule abholen will. Wurde sie entführt? Ist sie tot? Sechs Tage und Nächte voller Angst, sechs Tage voller Selbstvorwürfe. Am siebten Tag taucht das Mädchen wieder auf. Es scheint unverletzt und hat keine Erinnerung an das, was geschah. Julia und ihr Mann Brian sind unendlich erleichtert. Bis Julia merkt, dass das Schlimmste für sie nun erst beginnt. Denn wer auch immer ihre Tochter in der Gewalt hatte und wiedergebracht hat, will nicht das Kind vernichten …
Portrait
Alex Lake ist ein Pseudonym für einen in den 70er Jahren im Nordwesten von England geborenen Autor, der nun in den USA lebt. „Es beginnt am siebten Tag“ ist sein erster Roman und war bei Erscheinen eine Ebooksensation. Der Autor schreibt an seinem zweiten Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 472
Erscheinungsdatum 05.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-055-5
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 216/136/43 mm
Gewicht 588
Originaltitel After Anna
Auflage 1
Verkaufsrang 83.230
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46299335
    Nachts in meinem Haus
    von Sabine Thiesler
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230362
    Scharfschuss / Harry Bosch Bd.19
    von Michael Connelly
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45244407
    Under Ground
    von S. L. Grey
    (19)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 40931332
    Tödlicher Lavendel / Leon Ritter Bd.1
    von Remy Eyssen
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 40974353
    Das Grab im Wald
    von Harlan Coben
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45312924
    Grabeskind / Alice Quentin Bd.4
    von Kate Rhodes
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45173901
    Blutige Fesseln / Georgia Bd.6
    von Karin Slaughter
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45243731
    Ich vergebe nicht
    von Mark Hill
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45329380
    Stiefkind
    von S. K. Tremayne
    (130)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (204)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47602447
    Der Knochensammler - Die Ernte
    von Fiona Cummins
    (25)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244647
    Black Memory
    von Janet Clark
    (22)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45255300
    Stirb ewig / Roy Grace Bd.1
    von Peter James
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244832
    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (39)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45303725
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47366509
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45312953
    Morgen früh, wenn du willst
    von Tania Carver
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42379061
    Im Auge des Sturms
    von Hilary Norman
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein Psychothriller der Superlative! Allerdings nicht lesen, wenn Sie eh schon zu Schlafproblemen neigen.
Nachts das Licht anlassen.
Ein Psychothriller der Superlative! Allerdings nicht lesen, wenn Sie eh schon zu Schlafproblemen neigen.
Nachts das Licht anlassen.

„Eigentlich ist doch das Schlimmste überstanden, oder?“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Julia ist Rechtsanwältin, mit Brian verheiratet und beide haben die gemeinsame Tochter Anna. Wie es durchaus häufiger einmal passieren kann, kommt Julia ein paar Minuten zu spät zur Schule, um ihre Tochter abzuholen. Anna befindet sich jedoch nicht mehr in der Obhut ihrer Lehrerin, sondern ist wie vom Erdboden verschluckt! Panik macht Julia ist Rechtsanwältin, mit Brian verheiratet und beide haben die gemeinsame Tochter Anna. Wie es durchaus häufiger einmal passieren kann, kommt Julia ein paar Minuten zu spät zur Schule, um ihre Tochter abzuholen. Anna befindet sich jedoch nicht mehr in der Obhut ihrer Lehrerin, sondern ist wie vom Erdboden verschluckt! Panik macht sich breit und Julia kämpft verzweifelt darum, Spuren von Anna zu finden. Schnell hat nicht nur die Polizei die Fahndung nach Anna aufgenommen, sondern auch die Presse hat Wind von diesem Entführungsfall bekommen. Sofort hagelt es bitterböse Kommentare in den sozialen Netzwerken, was Julia doch für eine karrierebewusste Frau und zeitgleich schlechte Mutter ist! Selbstzweifel und Albträume machen Julia das Leben zur Hölle. Sie hatte sowieso geplant sich von Brian zu trennen, aber diese Situation erschwert die Entscheidung um ein Vielfaches! Plötzlich geschieht das Unfassbare: Anna taucht wohlbehalten nach sieben Tagen wieder auf - ohne irgendeine Erinnerung an die letzten Tage. Erst dann nimmt diese Geschichte einen unglaublichen Verlauf ,denn erst jetzt beginnt das Schlimmste. Der Plan war nicht, Anna zu entführen, sondern jemand anderes aus dem Weg zu räumen!
Man hat eine Ahnung, aber wer vermutet schon so einen Fortgang dieser Familiengeschichte?

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
1
9
1
2
0

Klasse Debüt
von Karina Hofmann aus Fürth am 18.02.2017

Irgendwie dachte ich bei dem Cover erst, das es sich um Wasser handelt, über dem das Mädchen schaukelt. Erst als ich das Buch in Händen hielt sah ich das es sich dabei um einen Rasen handelt. Ich finde das Cover irgendwie sehr bedrückend, das Mädchen scheint sich beim Schaukeln nicht... Irgendwie dachte ich bei dem Cover erst, das es sich um Wasser handelt, über dem das Mädchen schaukelt. Erst als ich das Buch in Händen hielt sah ich das es sich dabei um einen Rasen handelt. Ich finde das Cover irgendwie sehr bedrückend, das Mädchen scheint sich beim Schaukeln nicht zu freuen und der Himmel sieht mehr als düster aus, genauso wie der Wald. Auch die Geschichte ist sehr bedrückend, ein Mädchen verschwindet einfach spurlos und niemand weiß wie das passieren konnte. Unsere Protagonistin Julia ist Anwältin und lebt zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem Haus. In der Ehe krieselt es und Julia möchte sich scheiden lassen. Schon lange merkte sie, das ihr Mann nicht mehr das ist was sie von ihm erhofft hatte. Das geschieht kurz bevor Anna verschwindet. Meiner Meinung nach verhält sich ihr Mann auch nachdem Anna weg ist unmöglich. Man sieht keine Einheit mehr zwischen den beiden und jeder beschuldigt den anderen. Sowas finde ich sehr schade, denn man sollte ja zu aller erst an das wohl der Tochter denken. Trotzdem mochte ich Julia, ich kann sie gut verstehen und wusste warum sie Dinge tat, die im Buch vorkommen. Ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Der Schreibstil des Buches war für einen Thriller perfekt, es war düster, bedrückend und auf jeden Schlag folgte ein weiterer. Leider wusste ich bereits nach wenigen Seiten wer es gewesen war - bzw vermutete es und dies hat sich dann bewahrheitet. Das hat mir aber nichts von der Spannung weg genommen, denn man weiß ja trotzdem nicht wie es genau gemacht wurde usw. Das Buch war auch ziemlich mittig in 2 Hälften geteilt. Einmal die Tage an denen Anna weg ist und dann die Tage an denen Anna wieder da ist. Die Kapitellängen fand ich ebenfalls sehr gut, nicht zu lang und nicht zu kurz. Was mir auch gefallen hat waren die Kapitel die vom Entführer aus geschrieben waren, er hat sich selbst in der dritten Person gesehen und das fand ich schon sehr spannend. Der Autor: Alex Lake ist ein Pseudonym für einen in den 70er Jahren im Nordwesten von England geborenen Autor, der nun in den USA lebt. „Es beginnt am siebten Tag“ ist sein erster Roman und war bei Erscheinen eine Ebooksensation. Der Autor schreibt an seinem zweiten Roman. Fazit: Ein erstklassiger Debütroman, der schon mit größeren Schriftstellern mithalten kann. Mir hats gefallen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
...
von MonesBlogWelt aus Münsterland/NRW am 10.02.2017

!!!ACHTUNG!!!SPOILERGEFAHR!!! Als die Anwälting Julia Crowne verspätet an der Schule ankommt, um ihre 5 - jährige Tochter Anna abzuholen, ist diese nicht mehr da. Sie suchen sofort das Schulgelände und die Umgebung ab und informieren die Polizei, aber es gibt keine Spur von dem kleinen Mädchen. Auch großangelegte Suchaktionen über... !!!ACHTUNG!!!SPOILERGEFAHR!!! Als die Anwälting Julia Crowne verspätet an der Schule ankommt, um ihre 5 - jährige Tochter Anna abzuholen, ist diese nicht mehr da. Sie suchen sofort das Schulgelände und die Umgebung ab und informieren die Polizei, aber es gibt keine Spur von dem kleinen Mädchen. Auch großangelegte Suchaktionen über Nacht bringen keinen Erfolg und lassen die Eltern verzweifeln. Nach einer kurzen Pressekonferenz, in der Mutter Julia ein Statement vorliest, gehen die Eltern zusammen mit Kommissarin DI Wynne die Videoaufnahmen der Schule durch. Diese sind leider ebenfalls keine große Hilfe, da man nur sieht, wie Anna aus dem Bild rausläuft. Die Frage, wo sie hin ging odder zu wem und was dann passiert ist, bleibt unbeantwortet. Die Machtlosigkeit, einfach nichts tun zu können löst bei den Eltern Panik aus-Panik, das sie ihr Kind nie wieder sehen werden. Dann scheint die Polizei einen ersten Anhaltspunkt gefunden zu haben. gesucht wird der ehemalige hausmeister der Schule, der sich wohl kurz vor dem Verschwinden des Mädchens, aus dem Staub gemacht hat. Doch als sie diesen endlich finden, hat er ein Alibi. So geht die Suche weiter, aber es findet sich nichts. Sieben Tage, nach ihrem Verschwinden, taucht die kleine Anna völlig gesund und unversehrt wieder auf, aknn sich aber an nichts erinnern, was in den letzten Tagen passiert ist. Die Eltern sind überglücklich, aber das scheint nicht das Ende gewesen zu sein. Julias Mann Brian, zieht auf Anraten seiner Mutter mit dem Kind aus. Auch wenn die Trennung vor dem Verschwinden des Kindes beschlossene Sache war, so ist Julia nicht einverstanden, ihre Tochter wieder herzugeben. Doch es sieht nicht gut aus für die Anwältin, denn dafür hat ihre Schwiegermutter schon gesorgt. So muss die Anwältin da erstmal durch. Doch als Anna sich erinnert, wo sie war während ihres Verschwindens, begibt Julia sich in tödliche Gefahr und die Situation sieht alles andere als gut aus... FAZIT/MEINE MEINUNG: Dieser Thriller hat mein Mutterherz echt berührt und ich konnte mich richtig in die Situation der Eltern reinfühlen, als ihr Kind verschwunden war. Mir gefällt der Schreibstil des Autoren, welcher angenehm flüssig ist und einen richtig mit durch's Buch zieht. Größtenteils ist es aus der Sicht der Mutter geschrieben, aber auch Einblicke vom Entführer lassen in die Gedankenwelt dieses abscheulichen Menschens blicken. Alles in Allem ist es echt ein spannendes Buch, was man nicht gerne zur Seite legen mag. Einzig das Ende hat mir ein wenig zu viel Drehungen und Wendungen und ist etwas zu übertrieben und unrealistisch. Trotzdem hat mich dieses Familiendrama gut unterhalten....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Konnte mich durchaus überzeugen
von World of books and dreams am 05.02.2017

Julia Crowne ist Rechtsanwälting mit dem Schwerpunkt Familienrecht. Ihre Tochter Anna ist fünf Jahre alt und besucht in einem kleinen Ort in England eine Privatschule. Eigentlich sollte heute Julia ihre kleine Tochter von der Schule abholen, doch ihr Termin dauert länger als geplant, auch kann sie der Schule kein... Julia Crowne ist Rechtsanwälting mit dem Schwerpunkt Familienrecht. Ihre Tochter Anna ist fünf Jahre alt und besucht in einem kleinen Ort in England eine Privatschule. Eigentlich sollte heute Julia ihre kleine Tochter von der Schule abholen, doch ihr Termin dauert länger als geplant, auch kann sie der Schule kein Bescheid geben, denn ihr Handyakku ist wieder einmal leer. Doch zum Glück ist Anna in der Schule gut aufgehoben, nicht wahr? Doch das, was Julia sicher glaubte, trifft leider nicht ein und als sie an der Schule ankommt, ist Anna verschwunden. Auch die Suche nach Anna bleibt ergebnislos und die Polizei tappt im Dunklen. Ihr Mann Brian macht ihr Vorwürfe und auch die Schwiegermutter macht die Situation für Julia noch schlimmer. Doch was letzten Ende hinter Annas Entführung steckt, klingt so unglaublich, dass man es kaum fassen kann. Meine Meinung: Ich hatte schon vor Lesebeginn einen kurzen Blick auf die Bewertungen zum Buch geworfen, aber als ich die eher negativen Meinungen sah, habe ich nicht weiter nachgelesen, damit ich unvoreingenommen lesen konnte. Ich wurde nicht enttäuscht, denn mir hat das Debüt des Autors sehr gut gefallen. Der Schreibstil läßt sich sehr flüssig und leicht lesen und ich war sehr schnell in der Geschichte drin. Gerade als berufstätige Mutter konnte ich mich doch sehr schnell in Julia und deren Situation einfühlen, denn auch ich habe es leider schon ein paar Mal nicht pünktlich geschafft, bei Schulende auch wirklich parat zu stehen. Aber wie auch Julia, fühlt ich mich doch sicher, denn das Kind ist ja sehr gut aufgehoben, nicht wahr? Dadurch, dass ich mich hier gut in Julia einfühlen konnte, wurde auch das Buch gleich sehr spannend. Allerdings komme ich jetzt hier zu meiner größten Kritik, denn der Klappentext des Buches weckt doch ein wenig falsche Erwartungen. Der siebte Tag, der hier im Klappentext genannt wird, ist erst in der Mitte des Buches wirklich präsent und bis dato erlebt man einfach die Gefühle, Gedanken und Hoffnungen der Mutter mit. Somit ist der Klappentext mit einem riesen Spoiler behaftet, denn ich glaube, hätte man hier nicht erwähnt, dass Anna wieder auftaucht, hätte man als Leser viel mehr mit der Mutter mitgelitten. So kommt das Geschen, das "Vorher" sehr lang rüber und könnte auf den ein oder anderen langatmig wirken. Mir persönlich hat die ganze Entwicklung aber gut gefallen und war für mich durchaus fesselnd und nachvollziehbar, da ich mich sehr gut auf die Protagonistin einlassen konnte. Interessant fand ich hier auch die Entwicklung, die das Geschehen in der Presse genommen hat, denn daran konnte man sehr gut sehen, wie schnell sich Menschen durch Medien beeinflussen lassen. Die Geschichte wird durch einen Erzähler in der dritten Person aus der Sicht von Julia erzählt. Allerdings gibt es immer wieder kurze Kapitel, in denen der Entführer zu Wort kommt und zwar in einer eher ungewöhnlichen Form, denn er spricht hier in der zweiten Person mit dem Leser. Das brachte mich auch wieder näher ins Geschehen und konnte mich durchaus ansprechen, da es so wieder die Spannung erhöhte und ich den Eindruck hatte, das ganze direkt mitzubeobachten. Auch die kurzen Kapitel ließen mich sehr schnell durch das Buch fliegen. Julia war mir im großen und ganzen sympathisch, da ich, wie bereits erwähnt, doch die ein oder andere Parallele zu ihr finden konnte. Zwar kam sie mir an manchen Stellen ein wenig sprunghaft vor, vor allem wenn es um die Trennung von ihrem Mann ging, allerdings konnte ich auch das recht gut nachvollziehen und so war Julia für mich eine gelungene Protagonistin. Brian war hier das genaue Gegenteil von Julia und ließ mich so manches Mal mit dem Kopf schütteln. Doch da will ich gar nicht zu viel vorwegnehmen. Auch Brians Mutter brachte mich zur Weißglut und brachte mich mit ihem Verhalten Julia gegenüber, dieser immer näher. Der Schluss ist dann zwar mit sehr viel Action beladen, wirkte aber ein wenig zu konstruiert. Mein Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und brachte mir sehr interessante Lesestunden. Gerade die Entwicklungen in der Öffentlichkeit waren sehr gut dargestellt und ich konnte hier fast am eigenen Leib mit Julia mitfühlen. Wer sich auf ein eher ruhigen Thriller, der erst zum Ende viel Tempo aufnimmt und bis dahin mehr mit der psychischen Entwicklung spielt, einlassen kann, der ist hier mit Sicherheit an der richtigen Adresse. Schade, dass der Klappentext doch eher falsche Erwartungen an das Buch schürt, denn im Grunde erhielt ich hier ein sehr spannendes Buch, das ich auch gerne empfehlen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Es beginnt am siebten Tag - Alex Lake

Es beginnt am siebten Tag

von Alex Lake

(13)
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=
Insomnia / Bobby Dees Bd.2 - Jilliane Hoffman

Insomnia / Bobby Dees Bd.2

von Jilliane Hoffman

(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

34,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen