Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Es geschah im Dunkeln

Thriller

(5)
Etwas ist faul in diesem Theater am New Yorker Broadway. Erst gruselt sich eine Zuschauerin bei einer Premiere im Saal zu Tode, dann wird der Autor des Stückes in der ersten Reihe umgebracht. »Zum Sterben schön« titelt die Presse über das Stück, doch zum Lachen ist niemandem zumute. Hinter den Kulissen trifft Detective Mallory auf geballtes Zwielicht: einen abgehalfterten Hollywoodstar, eine Hauptdarstellerin auf Koks, ein ziemlich unheimliches Zwillingspaar und einen Ghostwriter, der im Verborgenen die Strippen zieht. Was ist Wahrheit, was Fiktion? Kaum beginnt Mallory zu ahnen, dass das Massaker, um das es in dem Stück geht, gar nicht mal so ausgedacht sein könnte, da scheint auch ihr eine Rolle in dem Drama zugedacht – als die nächste Tote.




Portrait
Carol O´Connell, geboren 1947, lebt in New York. Sie ist die Autorin mehrerer Bestseller und schuf mit Kathleen Mallory eine der originellsten und bestechendsten Detektivfiguren in der Kriminalliteratur. Nach ihrem Kunststudium stellte Carol O´Connell jahrelang surrealistische Gemälde in Cafés aus und finanzierte ihren Unterhalt mit Gelegenheitsjobs, bevor sie sich 1995 mit ihrem Debütroman "Ein Ort zum Sterben" in die Spitzenriege der Krimiautorinnen schrieb.

Judith Schwaab, geb. 1960 in Grünstadt, studierte Italienischen Philologie. Sie ist Lektorin und Übersetzerin von u.a. Debra Dean, Fernanda Eberstadt, Anthony Doerr.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74843-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 187/121/35 mm
Gewicht 389
Originaltitel It Happens in the Dark
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47366126
    Wenn ich dich hole
    von Anja Goerz
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 47093203
    Du stirbst nicht allein
    von Tammy Cohen
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47877818
    Nachtkiller
    von Simon Kernick
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878149
    Drei Meter unter Null
    von Marina Heib
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230367
    Schwarzes Netz / Tony Hill & Carol Jordan Bd.9
    von Val McDermid
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 47929428
    Tiefe Schuld
    von Manuela Obermeier
    (67)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092672
    Die Ernte des Bösen
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47723062
    Bevor du mich findest
    von Michael Kardos
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45243532
    Das Gift der Seele
    von Michelle Frances
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39188278
    Kreidemädchen
    von Carol O'Connell
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47871236
    Alles so hell da vorn
    von Monika Geier
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 47661709
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (75)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47929429
    Die Morde von St. Pauli
    von Robert Brack
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40890996
    Attack - Unsichtbarer Feind / Pendergast Bd.13
    von Douglas Preston
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877811
    Bestechung
    von John Grisham
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 42435578
    Sizilianisches Blut / Luca Santangelo Bd.1
    von Ann Baiano
    (4)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47662275
    Schwarzwasser
    von Andreas Föhr
    (20)
    Buch (Broschur)
    14,99
  • 45230387
    Wassersarg / Kommissarin Sanders Bd.3
    von Angelika Svensson
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45260389
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Morde am Broadway“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Die Metropole New York, ihr Glanz und ihre Düsternis, sind der Schauplatz dieses mit feinem Humor durchsetzten, psychologische Abgründe durchstreifenden, wendungsreichen und atmosphärisch dichten Kriminalromans.
Zerstörte Erwartungshaltungen sind überall: inhaltlich im Plot, in den Wandlungen der Charaktere, in der Taktik der Dialoge
Die Metropole New York, ihr Glanz und ihre Düsternis, sind der Schauplatz dieses mit feinem Humor durchsetzten, psychologische Abgründe durchstreifenden, wendungsreichen und atmosphärisch dichten Kriminalromans.
Zerstörte Erwartungshaltungen sind überall: inhaltlich im Plot, in den Wandlungen der Charaktere, in der Taktik der Dialoge und auch in der sprachlichen Verknüpfung der Erzählstränge.
Und gerne verliert sich der Leser in dieser doppelbödigen, fast surrealen Welt des Theaters, in der Schein und Sein, Spiel und Realität, Rolle, Person, Phantasie und Kommerz so unauflösbar ineinander verwoben sind.

„It Happens in the Dark“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Warum ich Carol O'Connell so mag : seit zehn Krimis fasziniert mich ihre Heldin-Detective Kathleen Mallory,die New Yorker Computerspezialisten . Warum ich Carol O'Connell so mag : seit zehn Krimis fasziniert mich ihre Heldin-Detective Kathleen Mallory,die New Yorker Computerspezialisten .

„Theatermord mit Ghostwriter“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein neuer Kriminalroman (Tl.11) um Kathy Mallory, brilliante Ermittlerin mit soziopathischen Zügen und insgeheim begnadete Hackerin – Fans werden sich sicherlich freuen.
Bereits seit den Anfängen der Neunziger Jahre erfuhren Leser häppchenweise von Fall zu Fall wie das hochintelligente Gossengör, das einst von einem New Yorker Mordermittler
Ein neuer Kriminalroman (Tl.11) um Kathy Mallory, brilliante Ermittlerin mit soziopathischen Zügen und insgeheim begnadete Hackerin – Fans werden sich sicherlich freuen.
Bereits seit den Anfängen der Neunziger Jahre erfuhren Leser häppchenweise von Fall zu Fall wie das hochintelligente Gossengör, das einst von einem New Yorker Mordermittler auf der Straße gefunden und von ihm (+ Frau) großgezogen wurde, so tickt und vor allem, warum...
Mittlerweile gibt es im dauerboomenden Krimigewerbe natürlich massenhaft „speziellere“ Ermittler, aber die „Mallory“-Fans wissen,was sie an ihr haben. Auch wenn ihre besten älteren Fälle nur auf englisch erhältlich sind („Stone Angel“,“Shell Game“) sind,empfehle ich auf jeden Fall Bd.10: „Kreidemädchen“, echt gelungen und nur so strotzend vor besonderer Atmosphäre und tollen Figuren.
Aber nun zu „Es geschah im Dunkeln“ : ein New Yorker Theaterautor wird in der ersten Reihe sitzend(!) bei der Uraufführung seines neuesten Stückes ermordet und er bleibt natürlich nicht der einzige Tote :-) .
Weil die Kriminaltechnik schlampig arbeitet und die Schauspieler sowie andere Zeugen wie gehabt lügen bzw. wichtige Details verschweigen, müssen Ermittler Riker und seine Kollegin Mallory, abteilungstechnisch chronisch unterbesetzt, clever agieren,damit das Theater nicht sofort wieder geöffnet wird.Denn manchmal entscheiden wohl nicht forensische Beweise, sondern publicitygeile Politiker, was Mord ist und was nicht,
oder ?!
Die kühle Blondine zieht wieder etliche Strippen gleichzeitig, falsche Fährten führen in den Leser die Irre oder vielleicht auch nicht – dieser Fall kommt für mich definitiv ans „Kreidemädchen“ nicht heran, bietet aber ganz gute Unterhaltung mit kleinen sarkastischen Spitzen und schrägen Details.
Und ich hoffe jetzt wieder auf einen neuen tollen Fall...

Kathleen Mallory, toughe Polizistin, geniale Hackerin mit leicht psychopathischen Zügen ermittelt diesmal im Theatermilieu. Kathleen Mallory, toughe Polizistin, geniale Hackerin mit leicht psychopathischen Zügen ermittelt diesmal im Theatermilieu.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
1

Sherlock Holmes für ganz arme
von Krimisofa[dot]com am 29.06.2017

Am Broadway werden Träume wahr, ob nun bei einem Musical von Andrew Lloyd Webber oder in einem Varieté, für Kunstliebhaber ist nahezu alles dabei. Doch manchmal finden auch Intrigen in der Kunstszene statt, und ganz selten führt das zu Mord – so wie in „Es geschah im Dunkeln“ von... Am Broadway werden Träume wahr, ob nun bei einem Musical von Andrew Lloyd Webber oder in einem Varieté, für Kunstliebhaber ist nahezu alles dabei. Doch manchmal finden auch Intrigen in der Kunstszene statt, und ganz selten führt das zu Mord – so wie in „Es geschah im Dunkeln“ von Carol O’Connell. Es gibt einige Sherlock-Holmes-Adaptionen, vor allem was Filme und Serien betrifft. Die Filme mit Robert Downey jr., oder die – meiner Meinung nach beste Umsetzung – „Sherlock“-Serie von BBC, oder die eher unter Spezialisten beliebte US-Serie „Elementary“, die einen ähnlichen Ansatz wie O’Connell verfolgt; Dr. Watson ist dort nämlich eine Frau (Lucy Liu übrigens) und Kathleen Mallory heißt zwar nicht Sherlock Holmes, aber man erkennt einige Parallelen zum besten Detektiven der Welt. Zum Beispiel beherrscht sie das deduzieren ähnlich gut und über ihr Sexleben ist genau so viel bekannt wie von ihrem britischen Kollegen. Dafür hat sie Geld und gibt einiges davon für teure Kleidung aus; woher sie so viel hat, weiß selbst ihr Polizisten-Partner Riker nicht. Mallory ist ein ziemlich distanzierter Charakter, der selbst den Leser nicht an ihn heranlässt. Riker agiert als klassischer Sidekick – wie Dr. Watson eben – und hält sich bei der Ermittlung eher zurück. Was beide gemein haben ist, dass sie nicht immer legal ermitteln; da wird zum Beispiel ein Verdächtiger unter den Tisch gesoffen und nebenbei verhört; oder es wird sich ohne Durchsuchungsbefehl in diverse PCs gehackt – aber hey, that’s New York. O’Connells neuester Spross erinnert neben Sherlock Holmes auch stark an diverse Agatha Christie Krimis, denn das Feld an Verdächtigen ist von Anfang an stark eingeschränkt, was den Leser auch zum Ermitteln einlädt; die Theaterschauspieler und -mitarbeiter werden immer und immer wieder verhört, in den verschiedensten Situationen, und man erfährt dabei immer mehr von ihnen und ihrer Geschichte. Die Charaktere selbst sind verschiedenster Couleur, da gib es die drogensüchtige Schauspielerin, den Laufburschen, der eigentlich ein gut ausgebildeter Schauspieler ist oder ein Zwillingspaar, das einfach nie aus ihrer Rolle (sie spielen in dem Theaterstück zwei minder bemittelte Brüder) fällt. Das sind zwar markante Züge, aber leider ist da nichts, aber auch gar nichts dahinter, mir fehlt da einfach etwas, denn in den Dialogen sind alle Charaktere völlig blutleer bzw. alle gleich. Das Gleiche ist mit der Geschichte, die zwar eine gute Idee hat, aber völlig langweilig inszeniert ist, da ist trotz Cliffhangern nur wenig Spannung da, die Handlung zieht sich wie ein schon mal gekauter Kaugummi, das Erzähltempo geht gegen null; auch das erinnert an die Romane von Arthur Conan Doyle – aber O’Connell übertreibt es leider maßlos. Fazit: „Es geschah im Dunkeln“ erinnert stark an die Sherlock-Holmes-Romane, aber leider übertreibt es O’Connell maßlos. Das war leider gar nix, heute leider kein Foto für dich, Carol. Mehr Rezensionen gibt es auf Krimisofa.com!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Es geschah im Dunkeln - Carol O'Connell

Es geschah im Dunkeln

von Carol O'Connell

(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Sie werden dich finden - James Rayburn

Sie werden dich finden

von James Rayburn

(59)
Buch (Paperback)
14,95
+
=

für

24,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen