Thalia.de

Eskapaden

Der achte Fall für Bruno, Chef de police

Bruno, Chef de police

In Saint-Denis wird er nur ›der Patriarch‹ genannt: Marco Desaix, Kriegsheld mit hochrangigen Kontakten zur französischen, russischen und israelischen Regierung und Brunos Jugendidol, weil er als erster französischer Pilot die Schallmauer durchbrach. Auf seinem Schloss lernt Bruno neben dem überaus väterlichen Gastgeber auch dessen Familie näher kennen und bekommt neben vorzüglichen Trüffeln und Pâtés mehr familiäre und politische Intrigen serviert, als selbst er verdauen kann. Als am nächsten Morgen ein Gast tot aufgefunden und sofort eingeäschert wird, beginnt Bruno zu ahnen, dass dieser nur eine von mehreren Leichen im wohlgefüllten Weinkeller sein dürfte und dass auch das schönste Familienidyll trügen kann.
Portrait
Martin Walker, geboren 1947, ist gebürtiger Schotte und nicht nur Schriftsteller, sondern auch Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und studierte Geschichte in Oxford sowie internationale Beziehungen und Wirtschaft in Harvard. Danach war er 25 Jahre lang Journalist bei der britischen Tageszeitung "The Guardian". Heute ist Martin Walker Vorsitzender des Global Business Policy Council, eines privaten Think Tanks für Topmanager mit Sitz in Washington. Er verfasste zahlreiche Sachbücher, unter anderem über den Kalten Krieg, über Gorbatschow und die Perestroika, über Präsident Bill Clinton sowie über das neue Amerika. Martin Walkers Bruno-Romane erscheinen gleichzeitig in zehn Sprachen.
Johannes Steck wurde 1966 in Würzburg geboren. Er ist gelernter Theatermaler und Absolvent der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien, an der er von 1988 bis 1991 studierte. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen. Außerdem arbeitet Johannes Steck als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Johannes Steck
Anzahl 8
Erscheinungsdatum 25.05.2016
Serie Bruno, Chef de police 8
Sprache Deutsch
EAN 9783257803716
Verlag Diogenes
Originaltitel The Dying Season
Auflage 1
Spieldauer 619 Minuten
Verkaufsrang 3.529
Hörbuch (CD)
22,49
bisher 24,99

Sie sparen: 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Blick hinter die Kulissen“

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Bruno Courrèges ist chef de police in der französischen Kleinstadt Saint-Denis. Er hat bereits 7 knifflige Fälle gelöst und ist dadurch zu einer lokalen Berühmtheit geworden. Für ihn ist es eine große Ehre, dass er zum Geburtstag von Marco Desaix eingeladen wird. Marco Desaix wird allgemein nur als der Patriarch bezeichnet. Im 2. Weltkrieg Bruno Courrèges ist chef de police in der französischen Kleinstadt Saint-Denis. Er hat bereits 7 knifflige Fälle gelöst und ist dadurch zu einer lokalen Berühmtheit geworden. Für ihn ist es eine große Ehre, dass er zum Geburtstag von Marco Desaix eingeladen wird. Marco Desaix wird allgemein nur als der Patriarch bezeichnet. Im 2. Weltkrieg war er Flieger und genießt immer noch hohes Ansehen als Kriegsheld.
Bruno erlebt eine rauschende Geburtstagsparty mit vielen Ehrungen für den Jubilar. Aber am nächsten Morgen gibt es ein böses Erwachen: auf dem Anwesen findet man eine Leiche. Es handelt sich um Gilbert, einen alten Freund und Fliegerkameraden des Patriarchen. Er hatte ein Alkoholproblem. Das muss ihm zum Verhängnis geworden sein. Der Totenschein wird sofort ausgestellt und die Leiche eingeäschert. Zu schnell findet Bruno. Er beginnt zu recherchieren und findet weitere Ungereimtheiten.
Von Crimson, einem ehemaligen britischen Geheimagenten, der ebenfalls im Périgord lebt, erfährt Bruno, dass der Patriarch und Gilbert viele Jahre gemeinsam in der französischen Botschaft in Moskau tätig waren. Hat Gilbert dort vielleicht etwas erfahren, was ihn für andere gefährlich machte? Dann erhält Bruno einen Anruf aus Paris. Offensichtlich interessiert sich auch der französische Geheimdienst für Gilberts plötzlichen Tod. Es beginnt, spannend zu werden...

Aber Bruno ist nicht nur Polizist. Er hat auch noch ein Privatleben. In Saint-Denis ist er gut vernetzt und hat viele Freunde. Er genießt es, am Samstag über den Markt zu gehen und mit allen zu plaudern. Wie immer nimmt das Essen einen wichtigen Platz in dem Roman ein. Immer wieder trifft sich Bruno mit den verschiedensten Leuten, um ausgiebig zu kochen und zu tafeln. Ausführliche Beschreibungen der französischen Landschaft, der Lebensart und der Rezepte gehören auch zu dem Roman.
Martin Walker ist es wieder gelungen, eine spannende Handlung mit der politischen Kultur Frankreichs, seiner Liebe zu Land und Leuten und einem reichen Wissensschatz über die französische Küche und erlesenen Wein zu verbinden. Das Buch ist ein Lesegenuss. Es lebt von der Spannung und der Begeisterung für Brunos liebenswürdigen Charakter.

„Bruno und sein Jugendidol!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Marco Desaix, genannt der Patriarch, wird 90 und Bruno darf an die Feierlichkeiten teilnehmen. Er freut sich riesig, war Marco doch ein Idol seiner Jugend. Der tollkühne Flieger war der erste Franzose, der die Schallmauer durchbrach. Er hatte politische Kontakte zur französischen, israelischen und russischen Regierung und scheint über Marco Desaix, genannt der Patriarch, wird 90 und Bruno darf an die Feierlichkeiten teilnehmen. Er freut sich riesig, war Marco doch ein Idol seiner Jugend. Der tollkühne Flieger war der erste Franzose, der die Schallmauer durchbrach. Er hatte politische Kontakte zur französischen, israelischen und russischen Regierung und scheint über alle Zweifel erhaben. Als ein Freund der Familie, selber Flieger, jetzt Alkoholiker, sich anscheinend totgesoffen haben soll, bröckelt nach und nach die Fassade der ach so angesehenen Familie. Immer mehr Ungereimtheiten kommen zu Tage!

Wieder hat Bruno alle Hände voll zu tun, Licht ins Dunkel zu bringen. Er gerät sogar persönlich in Gefahr und seine Frauengeschichten werden auch nicht gerade einfacher! Dennoch findet er Zeit hervorragend zu kochen und Freunde zu bewirtschaften. Wie immer möchte man bei ihm zu Gast sein und alles hautnah miterleben während man das Essen und die Gegend genießt. Ich freue mich jedes Jahr auf den nächsten Band der Reihe.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Weitere Bände von Bruno, Chef de police

  • Band 1

    41244520
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    20,95
  • Band 2

    41178817
    Grand Cru
    von Martin Walker
    20,95
  • Band 3

    26105432
    Schwarze Diamanten
    von Martin Walker
    37,99
  • Band 4

    30569903
    Delikatessen
    von Martin Walker
    (11)
    34,19 bisher 37,99
  • Band 5

    33756351
    Femme fatale
    von Martin Walker
    (17)
    35,99
  • Band 6

    37439499
    Reiner Wein
    von Martin Walker
    29,99
  • Band 7

    40896099
    Provokateure
    von Martin Walker
    23,89
  • Band 8

    44185476
    Eskapaden
    von Martin Walker
    22,49 bisher 24,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    47693347
    Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    26,89 bisher 29,99