Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Euripides Medea

Neu übersetzt und eingeleitet von Kurt Roeske

Die "Medea" des griechischen Dichters Euripides, die 431 v.Chr. im Dionysostheater in Athen zum ersten Mal aufgeführt worden ist, gehört zu den Dramen der Weltliteratur, die aus dem Repertoire der Bühnen in aller Welt nicht wegzudenken sind. Zahlreiche Rezeptionen legen bis in die jüngste Vergangenheit Zeugnis für die Faszination dieser Figur der antiken Tragödie ab: Franz Grillparzer, Jean Anouilh, Christa Wolf, Neil LaBute, Tom Lanoye (um nur einige zu nennen) haben sich mit ihr auseinandergesetzt.
Wer ist diese Frau? Ist sie das Opfer eines nur am Nutzen orientierten Egomanen oder die unbedingt und kompromisslos Liebende oder die unangepasste, eigenwillige Fremde? Oder ist sie nicht vielleicht eine Frau, die für eine Gesellschaft kämpft, in der Versprechen gehalten, Eide nicht gebrochen werden, in der die Menschen einander vertrauen können und auch in der Not zueinander stehen?
Kurt Roeske lädt mit seiner neuen Übersetzung zur Lektüre und Auseinandersetzung mit dem Original ein. Die Übersetzung zeichnet sich durch eine dem natürlichen Sprachduktus folgende, ungekünstelte Sprache aus, die jedoch zugleich durch ihren jambischen Rhythmus ein poetisches Element enthält. Eine Einleitung vermittelt die zum Verständnis des Werkes notwendigen Kenntnisse.

Portrait
Kurt Roeske:
Kurt Roeske hat Klassische Philologie in Tübingen und Frankfurt/Main studiert. Seine berufliche Laufbahn hat er in Frankfurt begonnen, zunächst als Lehrer und dann Fachleiter für Griechisch. Als Schulleiter hat er die Diltheyschule in Wiesbaden, die Deutsche Schule in Athen und das Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz geleitet.
Seit seiner Pensionierung leitet er als Dozent in der Volkshochschule in Mainz Kurse zur antiken Literatur und Philosophie. Er hält Vorträge in Mainz, Wiesbaden und Frankfurt/Main und leitet Gruppenreisen in die antike Welt.
Immer geht es ihm darum, die bis in die Gegenwart fortwirkende Aktualität der griechischen und römischen Kultur aufzuzeigen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 92
Erscheinungsdatum 19.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7357-9944-9
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 211/149/10 mm
Gewicht 152
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
10,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.