Ewig und ein Sommer

(3)
Sophie glaubt an einen Fluch, der ihr die erste Liebe verwehrt.
Obwohl sie kein Wort versteht, sieht sie sich mit ihrer Oma ständig brasilianische Telenovelas im Fernsehen an.
Ihren Rauhaardackel Whiskey liebt sie über alles, hasst aber Katzen und Ponys, dennoch würde sie am liebsten mit dem Zirkus durchbrennen.
Weihnachten feiert Sophie im Hochsommer, und auch noch mit achtzehn klettert sie auf Spieltürme hinauf.
Sie bringt die Menschen um sich herum am liebsten auf die Palme, aber am besten: zum Lachen und aus sich heraus.
Genauso wie Konrad, der sich von ihrer Verrücktheit und ihrem Nichtangepasstsein beeindrucken und anstecken lässt.
Weil sie ihn aus seinem Schneckenhaus herauslockt.
Weil sie ihn in ihre eigene Welt zieht.
Weil er dann seine verkorkste Familie vergessen kann.
Weil er sich neben Sophie so schrecklich normal fühlen kann - und gleichzeitig so herrlich verrückt.
Oder ist es ihm letztendlich doch wichtiger, was die anderen von ihm denken?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 350, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959911115
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 26.516
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 65239045
    Liebe wird aus Mut gemacht
    von Catharina Junk
    eBook
    9,99
  • 52010334
    Isle of Gods. Die Kinder von Atlantis
    von Alia Cruz
    (3)
    eBook
    3,99
  • 38531676
    Strawberry Summer
    von Joanna Philbin
    eBook
    7,99
  • 46158074
    Straßensymphonie
    von Alexandra Fuchs
    (9)
    eBook
    4,99
  • 44338593
    Im Schatten deines Herzens
    von Kerstin Arbogast
    (7)
    eBook
    4,99
  • 56052779
    Water Love
    von Marion Hübinger
    (5)
    eBook
    3,99
  • 57996748
    Rubinsplitter
    von Julia Dessalles
    eBook
    4,99
  • 61318207
    Hals über Kopf ein Star
    von Susanne Fülscher
    eBook
    3,99
  • 57337231
    Sandwolken
    von Kathy Thieck
    eBook
    4,99
  • 57996750
    Funkenmagie
    von Liane Mars
    eBook
    4,99
  • 57162965
    Alle meine Kinder
    von Ditte Cederstrand
    eBook
    3,99
  • 55486767
    Es wird alles gut
    von Anni Lechner
    eBook
    3,99
  • 47831901
    Küsse kennen keine Grenzen
    von Didier Laget
    eBook
    6,99
  • 56767806
    Das vergessene Erbe
    von Tereza Vanek
    (3)
    eBook
    3,99
  • 47577446
    Ewig - Wenn Liebe entflammt
    von Rhiannon Thomas
    eBook
    14,99
  • 57191707
    Miras Schlüssel
    von Cedrik Roscalla
    eBook
    3,99
  • 52693102
    Kull von Atlantis - die Komplette Saga
    von Robert E. Howard
    eBook
    6,99
  • 47723262
    Luisas Chance
    von Carola Wegerle
    eBook
    4,99
  • 57993735
    Billie
    von Sara Kadefors
    eBook
    10,99
  • 48639578
    In deinem Herz
    von Heidrun Wagner
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Sophie und Konrad sind zwei besondere Menschen , ihre Geschichte ist es noch mehr
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 02.05.2017

Bei diesem wunderschönen Cover habe ich mich auf eine leichte und erfrischende Story eingstellt. Womit ich mich dann allerdings konfrontiert sah, traf dies nicht ganz so treffend. Die Autorin hat eine wundervolle Art zu schreiben. Sie geht sehr feinfühlig, detaillreich und humorvoll zur Sache. Ihre Charaktere erwachen zum Leben und nisten... Bei diesem wunderschönen Cover habe ich mich auf eine leichte und erfrischende Story eingstellt. Womit ich mich dann allerdings konfrontiert sah, traf dies nicht ganz so treffend. Die Autorin hat eine wundervolle Art zu schreiben. Sie geht sehr feinfühlig, detaillreich und humorvoll zur Sache. Ihre Charaktere erwachen zum Leben und nisten sich so immer mehr im Herzen des Lesers ein. Sie kehrt ihr innerstes nach außen und verdeutlicht auf sehr eindringliche Weise, was sie für Menschen sind. Was sie fühlen, wie es in ihnen aussieht. Sophie und Konrad sind zwei wirklich tolle Menschen. An Sophie musste ich mich jedoch erst gewöhnen. Sie ist eine sehr quirlige Person, die das Herz auf dem rechten Fleck hat. Ihre Art zu Leben ist zum einen sehr lebendig und auf ihre Art auch einzigartig. Aber zwischen all ihrer quirligen Art, merkt man, was für eine Art von Mensch wirklich in ihr steckt. Ihr Leben verläuft gewissermaßen in geordneten Bahnen, bis sie Konrad näher kennenlernt und plötzlich ist auch ihr Herz in Gefahr. Ein Umstand, dem sie immer aus dem Weg gehen wollte. Denn Liebe bedeutet Kummer und Schmerz. Etwas was sie gar nicht in ihrem Leben haben möchte. Aber Liebe bedeutet noch so viel mehr. Für Sophie eröffnet sich eine völlig neue Welt, mit der sie nicht gerechnet hätte. Für sie beginnt eine Reise voller Eindrücke, Emotionen und Wahrheiten die sie völlig unvorbereitet treffen. Wird sie sich auch hier vor der Liebe verschließen? Konrad ist total anders als Sophie. Und gerade das, macht ihre Verbindung so besonders. Zu Konrad hatte ich gleich einen guten Draht, was vor allem an seinem Leben und seinem Hintergrund lag. Er hat mich mit seiner Geschichte ganz besonders berührt. Er kam mir noch näher, als es Sophie tat. Auf seine ganz eigene ruhige und auch besonnene Art und Weise. Je mehr man von den beiden erfährt, umso mehr begreift und verinnerlicht man, das er der perfekte Gegenpol zu Sophie ist. Sie tun sich gut, ergänzen sich und lernen auch voneinander. Je mehr ich von der Geschichte las, umso mehr war ich dem ganzen verfallen. Ich hab unglaublich viel gelacht, war traurig und hatte auch schonmal ein glitzern in den Augen. Es ist eine Geschichte die sehr erfrischend, charmant und humorvoll ist, die aber auch vor ernsten Themen nicht haltmacht. Was mir wirklich gut gefallen hat. Es geht dabei um eine Thematik, die sehr ernst zu nehmen ist. Die wütend, aber auch traurig zugleich macht. Die einfach berührend ist und den Wunsch in einem weckt, helfend einzugreifen. Dadurch das man sowohl Sophies als auch Konrads Sichtweisen erfährt, gewinnen sie auch sehr viel an Tiefe und Präsenz. Man versteht sie, kann ihre Handlungen und Gedankengänge gut nachvollziehen. Die Autorin arbeitet hier mit relativ kurzen Kapiteln, was das vorankommen wirklich begünstigt. Dennoch hatte ich Momente wo ich das Buch einfach mal zur Seite legen musste. Es wurde mir stellenweise etwas zuviel. Auch die vielen Details mochte ich sehr gern. Nichtsdestotrotz schlichen sich aber für mich dadurch auch ein paar Längen ein. Der sehr fließende, lebendige und stark einnehmende Schreibstil der Autorin hat das Ganze noch perfekt abgerundet. Es hat viel sehnsuchtsvolles, aber auch schweres an sich, das mich stets im Griff hatte. Es ist keine Geschichte wie es sie schon zu tausenden gibt. Diese Geschichte ist einfach anders, was man nicht nur an den Charaktere erkennt. Es ist nie etwas einfach oder auch nur vorhersehbar. Es ist eine Geschichte über zwei Menschen, die berührt und auch nicht loslässt. Sie ist authentisch, aus dem Leben gegriffen und gerade deshalb geht sie auch so unter die Haut. Mir hat sie wirklich sehr gut gefallen, was auch daran liegt, das es nicht in erster Linie um Liebe und die ach so rosarote Wolke des Glücks geht. Es geht um Freundschaft, Verlust, Trauer. Aber auch die allbekannten Ängste, die Verzweiflung und die Wut werden nicht außer acht gelassen. was ein sehr gutes Zusammen spiel ergibt. Aber es geht auch ums erwachsen werden, den reifenden Prozess. Zu erfahren wer man wirklich ist und an allem zu wachsen. Letztendlich ein Roman der mich gut unterhalten hat, gerade weil er so facettenreich und gefühlvoll gestaltet ist. Fazit: Sophie und Konrad sind zwei besondere Menschen , ihre Geschichte ist es noch mehr. Keine rosarote Wolke, es gibt Liebe , Freundschaft und eine Geschichte die auch vor ernsten Themen nicht haltmacht. Eine Geschichte die mich immer mehr berührt und nicht losgelassen hat. Eine Story die sich sehr gut von anderen Liebesromanen abhebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühlvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus S am 16.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist unglaublich toll, das möchte ich euch schon mal vorweg sagen. Ich fand dieses Buch sehr unterhaltsam und zum Teil auch sehr emotional. Sophie ist einfach klasse, ich mochte sie von Anfang an. Sie ist frech, witzig, empathisch und anders als die meisten Mädchen in ihrem Alter es... Dieses Buch ist unglaublich toll, das möchte ich euch schon mal vorweg sagen. Ich fand dieses Buch sehr unterhaltsam und zum Teil auch sehr emotional. Sophie ist einfach klasse, ich mochte sie von Anfang an. Sie ist frech, witzig, empathisch und anders als die meisten Mädchen in ihrem Alter es sind - zumindest teilweise. Gerade ihren Kleidungstil würde ich als sehr einzigartig bezeichnen - aber das macht sie mir sehr sympathisch, eben weil sie nicht so klischeehaft ist. Das finde ich sehr gut, denn es ist keiner wie der andere. Wie sie mit ihren Problemen umgeht finde ich altersentsprechend und es passt einfach zu ihr. Der Charakter ist alles in allem sehr stimmig. Auch Kon finde ich klasse, der mit seinen ganz eigenen Problemen zu kämpfen hat. Er ist ganz anders als Sophie und gerade das macht dieses Buch auch so interessant. Denn dadurch kommt es zu dem ein oder anderen Problem/Missverständnis. Ich kann ihn gut verstehen und auch sein Verhalten ist für mich durchweg nachvollziehbar. Ich möchte hier jetzt nicht zu viel verraten, aber auch sein Leben ist anders, als das gleichaltriger. In diesem Buch wird man mit einem Tabuthema konfrontiert - mit Depressionen - ein Thema, das meiner Meinung nach kein Tabuthema sein sollte. Das Thema wird gut aufgegriffen, ist nicht zu überspitzt und nimmt auch nicht das gesamte Buch ein - das finde ich sehr gut. Der Autorin ist es hier gelungen ein gutes Mittelmaß zu finden. Der Schreibstil ist klasse, ich konnte alles super flüssig lesen und habe dieses Buch förmlich verschlungen. Die Wortwahl passt zu Jugendlichen/jungen Erwachsenen hervoragend. Teilweise musste ich ganz schön schmunzeln. Ich möchte hier auch aus dem Buch zitieren: "Ich hatte diese Stichelei verdient, denn ich durfte mich glücklich schätzen, dass sie überhaupt noch mit mir redete. Auf dem Schulfest habe ich mich größtenteils wie ein Vollidiot benommen. Sie war die Sonne, ich der Regen, und so sehr ich mich auch bemühte, ich konnte keinen verdammten Regenbogen aus meinem Arsch herauspressen" Beim Lesen habe ich regelrecht mitgefiebert, mit gelacht, meinen Kopf geschüttelt wegen Sophies verrückten Ideen, mit ihr mitgelitten und sogar ein paar Tränen habe ich bei diesem Buch vergessen. Da musste ich es doch tatsächlich auch erstmal für einige Zeit aus der Hand legen, da ich einfach nicht weiterlesen konnte, da ich doch sehr geschockt war. Und auch wenn es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, kann man es als Erwachsener durchaus gut lesen. Das einzige Manko, mir war es stellenweise dann doch ein wenig zu kitschig. Und auch wenn es zum Buch in gewissser Weise passt, hat mir dies nicht gut gefallen Die einzelen Kapitelüberschriften sind toll gewählt und haben mich schon ein wenig rätseln lassen, was wohl passiert. Ich finde sie passen hervorragend zu dem was dann passiert. Ich kann euch dieses wunderbare Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzliche Figuren, Witz und ernste Themen
von Madame Lustig von Kunterbunte Flaschenpost am 18.06.2017
Bewertet: Taschenbuch

Wenn es draußen herbstlich oder gar winterlich ist, während es doch eigentlich frühlingshaft und sommerlich sein sollte, holt man sich gerne das Schönwetterfeeling in die eigenen vier Wände. Was die einen mit Dekoration, Blumen und vielleicht auch sommerlich leichten Gerichten tun, mache ich am liebsten mit Büchern. Durch sie... Wenn es draußen herbstlich oder gar winterlich ist, während es doch eigentlich frühlingshaft und sommerlich sein sollte, holt man sich gerne das Schönwetterfeeling in die eigenen vier Wände. Was die einen mit Dekoration, Blumen und vielleicht auch sommerlich leichten Gerichten tun, mache ich am liebsten mit Büchern. Durch sie kann ich mich über räumliche Grenzen hinwegsetzen und an die Riviera reisen, nach Spanien, Griechenland, zu den Nordlichtern oder auch einfach in Deutschland bleiben und den Sommer hier in vollen Zügen genießen. So geschehen bei Ewig und ein Sommer. | Worum geht es genau? Sophie und Konrad sind beide dazu abgestellt worden, sich bei dem anstehenden Schulfest um den Waffelstand zu kümmern. Hierfür bedarf es vorweg natürlich einiger Vorarbeit, wie zum Beispiel die passenden Plakate erstellen und auch das perfekte Waffelrezept will erst noch gefunden werden. Weder Sophie, der verrückte Wildfang noch Konrad, der beliebte Nerd hätte anfangs gedacht, dass sie sich so gut verstehen und Spaß miteinander haben würden. Ebenso wenig, wie sie gedacht hätten, dass sie sich gemeinsame Zeit herbeisehnen und in der Gegenwart des anderen so wohlfühlen würden, dass sie sie selbst sein können. Es könnte also alle so perfekt sein, wenn da nicht der Fluch wäre, unter dem die Arndt-Mädchen stehen und auch Konrad hat so seine Bedenken, denn Mädchen wie Sophie stehen in seiner Welt nicht sonderlich hoch im Kurs und was die anderen denken ist ihm sehr wichtig. Oder doch nicht? | Sommer, Sonne, Witz Mit Ewig und ein Sommer ist Frau Arbogast genau das gelungen, was ich mir von dieser Lektüre erhofft hatte. Sie hat mir den Sommer ins Wohnzimmer gebracht, mich die Sonnenstrahlen auf der Haut spüren, Spaß haben und einfach nur den Moment leben lassen. Ich habe mit Sophie und Konrad über die Stränge geschlagen, habe mit ihnen Wasserschlachten gemacht, bin in sommerlicher Hitze Fahrrad gefahren, habe Eis gegessen, einfach den Moment genossen und dabei zugesehen, wie die beiden nach und nach zu sich selbst und zueinander finden. Dieses besondere Feeling, diese Leichtigkeit, die sich durch die Geschichte zieht, ist zum einen der verrückten, leicht durchgeknallten Sophie zu verdanken, die nicht nur ihr Herz auf der Zunge trägt, sondern einfach aus dem Bauch heraus handelt und dabei wenig auf das gibt, was andere über sie denken könnten. Zum anderen ist es Frau Arbogasts Schreibstil, der diesen Sommer mit all seinen Facetten perfekt einfängt, lebhaft und witzig macht. Einzig die Vergleiche, durch die sie manche Dinge beschreibt, wurden mir hin und wieder etwas zu viel, weil ich mich durch sie immer dazu verleitet gefühlt habe, genauer darüber nachzudenken, was mich dann leider vom lesen abgehalten hat. | Gefühle erfordern manchmal Mut Der Sommer mit Sophie und Konrad war aber viel mehr als nur die Ferien mit Spaß zu füllen. Hinter der Fassade, die alle Welt zu sehen bekommt, verbergen sich nämlich junge Menschen mit Selbstzweifeln, gebrochenem Herzen, Sorgen, die so schwer sind, dass man sie kaum schultern kann und so wurde Ewig und ein Sommer zu einer Lektüre, in der es nicht nur darum geht, den Moment zu leben, sondern auch zu sich selbst zu finden und erwachsen zu werden. Dazu gehören natürlich auch Gefühle und diese sowohl zu erkennen als auch zu ihnen zu stehen ist manchmal gar nicht so einfach, sondern erfordert Mut. Mut, seine Ängste über Bord zu werden, einen Pfifferling darauf zu geben, was andere denken und auch Mut das Risiko einzugehen, verletzt zu werden. Und auch wenn man weiß, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln und wie sie mit großer Wahrscheinlichkeit ausgehen wird, habe ich mich während des gesamten Weges dorthin nie gelangweilt oder gedacht, dass es an der Zeit wäre, einen Schritt vorwärts zu machen. Im Gegenteil, Sophie und Konrad haben sich den nötigen Raum gegeben und die Zeit gelassen, die sie brauchten und das war gut so. | Schwere Kost zwischen Waffeln und Eis Weder Cover noch Klappentext haben mich erahnen lassen, auf welch bedrückendes Thema ich im Laufe dieser Geschichte treffen würde. Eine Figur zu begleiten, die unter Depressionen leidet, sorgt in den meisten Fällen schon für gedrückte Stimmung, viel Traurigkeit und Mitgefühl, aber eine Figur zu begleiten, die hilflos dabei zusehen muss, wie ein ihr nahe stehender Mensch unter heftigsten Depressionen leidet, ist nochmal eine ganz andere Hausnummer. Ich war stellenweise extrem traurig, schockiert und auch wütend angesichts der Konsequenzen, mit denen dieser junge Mensch leben und die große Verantwortung, die er auf seinen Schultern tragen muss. Frau Arbogast hat die Situation dabei so authentisch und einfühlsam ausgearbeitet, dass ich eine Gänsehaut bekam, während mir gleichzeitig das Herz blutete. | Kurzum Erwartet habe ich von Ewig und ein Sommer eine locker leichte Geschichte, die mir das Sommerfeeling auf das heimische Sofa zaubert. Bekommen habe ich eine Geschichte voller Charm, Witz und auch Traurigkeit. Eine Geschichte, die dazu ermutigt, anders zu sein und sich Menschen zu öffnen. Eine Geschichte, die gleichzeitig kitschig und tiefgründig sein kann. Eine Geschichte, die von den Dingen erzählt, die im Leben wirklich wichtig sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ewig und ein Sommer

Ewig und ein Sommer

von Kerstin Arbogast

(3)
eBook
4,99
+
=
Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

von Katrin Solberg

(15)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen