Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Falsche Schwestern

Roman

(9)
Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester. Jetzt ist sie wieder da. Nichts ist, wie es war. ›Falsche Schwestern‹ von Cat Clarke ist ein psychologischer Spannungsroman, der unter die Haut geht.
Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander. Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus. Doch dann passiert etwas, das alles verändert.
Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.
Jeder erinnert sich an den Fall Natascha Kampusch. ›Falsche Schwestern‹ ist in packender Was-wäre-wenn-Roman über eine Entführung, bei der das Mädchen nach 13 Jahren zurückkehrt. Das Drama was sich in der Familie und zwischen den Geschwistern anbahnt, ist aufwühlend und höchst berührend.
Rezension
Cat Clarke schafft eine Atmosphäre, die einen gar nicht entkommen lässt. Glitzerfees Buchtempel 20160826
Portrait
Cat Clarke wurde in Sambia geboren, hat aber den Großteil ihres Lebens in Schottland verbracht. Bevor sie ihren ersten Roman schrieb, arbeitete sie in einem englischen Verlagshaus als Kinderbuchlektorin. Selbstgestrickte Wollmützen sind ihr Markenzeichen – spannende YA-Bücher ihre Leidenschaft. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 25.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-0225-7
Verlag Fischer FJB
Maße (L/B/H) 216/134/32 mm
Gewicht 484
Auflage 1
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (139)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42379134
    Tausend kleine Lügen
    von Liane Moriarty
    (23)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 42381266
    Bob, der Streuner / Bob und wie er die Welt sieht: Zwei Bestseller in einem Band
    von James Bowen
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45257986
    Das zweite Leben des Monsieur Moustier
    von Aude Le Corff
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 44253048
    DARK LOVE 3 - Dich darf ich nicht begehren
    von Estelle Maskame
    (36)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (122)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45255419
    Zwischen dir und mir die Sterne
    von Darcy Woods
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45256816
    Weltenriss
    von S. E. Grove
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 44862875
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45255264
    Wo die Liebe wohnt
    von Jill Mansell
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45318071
    Der Geruch des Paradieses
    von Elif Shafak
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 44198112
    Die fremde Schwester
    von Lauren Willig
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45116899
    Möge die Stunde kommen / Clifton-Saga Bd.6
    von Jeffrey Archer
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 60630017
    Prinzessin Insomnia
    von Walter Moers
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 71429352
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (139)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39145595
    Hope Forever
    von Colleen Hoover
    (62)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40402104
    Looking for Hope
    von Colleen Hoover
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40779238
    Scherbenmädchen
    von Liz Coley
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,99
  • 44356137
    Emmy & Oliver
    von Robin Benway
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 44930947
    Book of Lies
    von Teri Terry
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 45030174
    My Life in Circles
    von Brandy Colbert
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 46335877
    Hope Forever / Looking for Hope
    von Colleen Hoover
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Falsche Schwestern
von Sine liebt Bücher am 21.09.2016

Fazit: Ein Buch mit einem interessanten Thema, welchem leider die Spannung fehlt. Auch die Charaktere waren für mich etwas farblos, obwohl diese einen guten Einblick in die Situation zeigen. Bewertung: Als du klein warst, hattest du eine Schwester und dann war sie weg. Einfach mitgenommen. Aber Erinnerungen sind nicht wirklich da. Und... Fazit: Ein Buch mit einem interessanten Thema, welchem leider die Spannung fehlt. Auch die Charaktere waren für mich etwas farblos, obwohl diese einen guten Einblick in die Situation zeigen. Bewertung: Als du klein warst, hattest du eine Schwester und dann war sie weg. Einfach mitgenommen. Aber Erinnerungen sind nicht wirklich da. Und auf einmal ist sie wieder da. Erst einmal ist alles gut, aber dann wird es immer dunkler und wird richtig erschreckend. Der Anfang ist für mich noch etwas durcheinander. Aber auch einiger Zeit habe ich mich in das Buch eingefunden. Spannung kam leider nicht so sehr für mich auf, weil ich schon früh wusste, worauf es hinausläuft. Auch der Titel verrät viel. Faith und auch die meisten andern fand ich nicht ganz so interessant. Meistens haben sie leider etwas farblos auf mich gewirkt und ich konnte wenig Bindung zu ihnen aufbauen. Das Thema an sich, finde ich aber sehr interessant und auch die Gefühlswelt fand ich wirklich gut wiedergegeben. Was denkt Faith z. B. als ihre Schwester auf einmal wieder da ist. Es ist ja trotz Freude auch echt komisch. Auch hat ihre Schwester sehr viel erlebt und damit muss man auch umgehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein Roman, der das Herz berührt – aufwühlend, nachdenklich stimmend und einprägsam
von Selection Books am 14.09.2016

Dreizehn Jahre ist es nun her, dass Faiths Schwester Laurel spurlos verschwunden ist. Seit diesem Zeitpunkt wird das Leben der Familie von Trauer und Zerrissenheit beherrscht. Faith kennt ihre Schwester nur noch von einem Foto, da sie bei Laurels Verschwinden noch klein war. Laurel war bei ihrer Entführung erst... Dreizehn Jahre ist es nun her, dass Faiths Schwester Laurel spurlos verschwunden ist. Seit diesem Zeitpunkt wird das Leben der Familie von Trauer und Zerrissenheit beherrscht. Faith kennt ihre Schwester nur noch von einem Foto, da sie bei Laurels Verschwinden noch klein war. Laurel war bei ihrer Entführung erst sechs Jahre alt. Trotz kaputter Familie versucht Faith sich ein stabiles Leben aufzubauen. Bis eines Tages plötzlich ein Mädchen auftaucht, das Laurels Teddybären im Arm hält. Nach so vielen Jahren kommt Laurel endlich nach Hause. Doch nicht alles ist so, wie es scheint und Faith kommt ein schrecklicher Verdacht. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des lockeren und flüssigen Schreibstils von Cat Clarke sehr leicht gefallen. Das Buch wird aus Sicht von Faith erzählt und geht dadurch sehr unter die Haut. Die Familie schwankt zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Es erfolgt eine groß angelegte Suchaktion, eine Pressekonferenz und schließlich bleiben auch die Paparazzi nicht aus. Faiths Leben dreht sich nur noch um das Verschwinden ihrer Schwester. Noch Jahre später gehen immer wieder vermeintliche Sichtungen bei der Familie ein, sodass die Hoffnung immer wieder geweckt wird und die Familie nicht zur Ruhe kommen kann. Bis nach dreizehn Jahren ein Mädchen auftaucht, das Laurel sein soll. Für Faith bedeutet ihr Auftauchen eine Katastrophe. Auf der einen Seite freut sie sich, doch auf der anderen Seite hat sie Angst, denn ihre Schwester ist für sie eine Fremde. Laurel wird herzlich in der Familie aufgenommen und Faith rückt wieder einmal in den Schatten ihrer Schwester. Faith hat mir einfach nur leidgetan. Selbst nach dem Auftauchen ihrer Schwester scheint für sie kein normales Leben möglich zu sein. Es geht alles von vorne los. Die Besuche der Polizei, die Fragen und die Paparazzi. Man kann einfach nicht anders, als mit Faith mitzufühlen. Ihre Ängste und ihre innere Zerrissenheit sind deutlich zu spüren und niemand ist für sie da. Manchmal hätte ich ihre Mutter am liebsten geschüttelt und ihr gesagt, dass sie zwei Töchter hat. Die Mutter fokussiert sich ausschließlich auf Laurel, die sich mehr und mehr in den Mittelpunkt drängt. Der Fokus des Buches liegt hier, im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, auf der Entwicklung einer Familie, deren Kind nach langer Zeit zurückgekehrt ist. Faiths Gedankengänge und das Verhalten der Familienmitglieder wirken unglaublich real und authentisch. Es macht den Eindruck, als wenn die Autorin sehr viel zu diesem Thema recherchiert hat. Obwohl die Rückkehr von Faith ein freudiges Ereignis ist, wirkt die Atmosphäre des Buches durchweg drückend und düster. Genau wie Faith wartet man die ganze Zeit auf den großen Knall. Trotz des sehr ruhigen Erzähltempos ist die ganze Zeit eine unterschwellige Spannung vorhanden. Die Handlung kommt komplett ohne actionreiche Szenen und Überraschungen aus, ohne dabei langweilig oder zäh zu wirken. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag ausgelesen und musste danach noch lange über das Thema nachdenken. Das Ende des Buches ist zum Teil vorhersehbar, doch zum Teil auch überraschend und schockierend. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass noch ein paar Sätze zum endgültigen Ausgang geschrieben werden. Mir fehlte die Aussage, wie es ein paar Jahre später weiterging. Das hätte mich wirklich sehr interessiert. Insgesamt hat mir „Falsche Schwestern“ sehr gut gefallen. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und die Geschichte bleibt noch lange im Kopf. Fazit: „Falsche Schwestern“ von Cat Clarke ist ein aufwühlender Roman, der unter die Haut geht. Die Geschichte von Laurel, die 13 Jahre nach ihrer Entführung nach Hause zurückkehrt, ist mir lange nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Der Autorin ist es gelungen, besonders feinfühlig auf dieses Thema einzugehen und die Gefühle der Beteiligten absolut authentisch darzustellen. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und werde mit Sicherheit auch das nächste Werk der Autorin lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ein spannender Roman mit Familiendrama !
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 13.09.2016

Der Inhalt: Faith hat vor 13 Jahren ihre Schwester Laurel verloren. Laurel wurde entführt und bis heute haben ihre Eltern die Hoffnung nicht aufgegeben. Bis plötzlich vor dem alten Elternhaus ein Mädchen auftaucht, es sieht aus wie Laurel, hat sogar dieselbe Narbe im Gesicht, mit Laurels altem Teddybären in... Der Inhalt: Faith hat vor 13 Jahren ihre Schwester Laurel verloren. Laurel wurde entführt und bis heute haben ihre Eltern die Hoffnung nicht aufgegeben. Bis plötzlich vor dem alten Elternhaus ein Mädchen auftaucht, es sieht aus wie Laurel, hat sogar dieselbe Narbe im Gesicht, mit Laurels altem Teddybären in der Hand. Alles weist darauf hin, dass Laurel wieder gekommen ist. Doch so nach und nach bezweifelt Faith, dass "Laurel" ihre richtige Schwester ist. . . . Das Cover: Das Cover ist auf dem ersten Blick etwas verwirrend. Im Vordergrund steht eine junge Dame mit fliehendem Haar, in diesem Bild befinden sich Balken als Schnittstellen, die ein kleines Mädchen mit Teddybär von hinten zeigen, von der Bedeutung her ist das Cover gut gelungen, auch wenn es mir wegen der Farbgebung nicht ins Auge gestochen wäre. Der Stil: Das Buch ist in einem sehr angenehmen Stil aus der Perspektive von Faith geschrieben. Die Sprache ist jugendlich und eingehend. Ich konnte mich sofort in den Charakter Faith einfühlen. Vor allem die gemischten Gefühle von Faith sind gut herüber gekommen durch die unaufdringliche Schreibweise. Der Spannungspegel war immer hoch, da stets diverse Fragen über der Geschichte lagen, die man in guten Abständen auch beantwortet bekommen hat. Man hatte also stets etwas zu überlegen, war jedoch nicht frustriert, weil es keine Antworten gab, die Portionierung war genau richtig. Ganz besonders gut gefallen hat mir das unkonventionelle Ende, das für mich schlüssig war, aber dennoch einen Überraschungseffekt hatte. In der Endszene habe ich sogar eine enorme Gänsehaut bekommen. Die Protagonisten: Faith als Hauptprotagonistin ist klasse. Sie ist ehrlich und gesteht sich selbst auch negative Dinge ein, ihre Naivität macht sie authentisch. Ich finde es immer schwierig, einen jungen Charakter darzustellen, dies ist der Autorin sehr gut gelungen. Faith ist klug, aber durch ihr junges Alter auch vollkommen unbedarft, ohne dabei dem Leser auf den Nerv zu gehen. Eine sehr gute Charaktermischung. Durch Faiths Perspektive ist man als Leser sofort auf ihrer Seite. Mir hat Faith mit ihren Ängsten und Zweifeln und aber auch mit ihrer besonderen Art sehr gut gefallen. Laurel dagegen ist ein Mysterium. Ich persönlich wüsste nicht, wie ich einer Person begegnen könnte, die soetwas durchgestanden hat wie Laurel. Genauso willkürlich kommt Laurel auch rüber. In vielen Dingen ist sie ein sehr starker Charakter, in anderen Dingen wiederum ist sie labil. Das Ungleichgewicht kommt für mich unzweifelhaft herüber, so würde ich mir eine Person vorstellen, der dieses Schicksal ereilt hat. Das Fazit: Das Buch "Falsche Schwestern" hat mir sehr gut gefallen. In diesem Buch steckt auch alles drin: das Drama der Familie, die Emotionalität hinter dem Schicksal, Faith als Überbringerin all dieser Emotionen, ein überraschendes Ende mit Gänsehautfaktor. Es gibt nichts, was ich zu bemängeln habe. Daher bekommt das Buch auch von mir die volle Punktzahl!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Falsche Schwestern - Cat Clarke

Falsche Schwestern

von Cat Clarke

(9)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
Flawed – Wie perfekt willst du sein? - Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(130)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen