Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Falsche Veilchen

Roman

Blumenkrimi 2

(3)
Pointenreich. Lässig. Konecny.
Ein ausgeraubter Tresor? Ein schwer verletzter Nachtwächter? Leon, vor Kurzem aus dem Jugendknast entlassen, hat ein dickes Problem! Nicht nur, dass Laura, seine heimliche Liebe, ihm zunächst nicht glaubt. Nein, jetzt muss er auch noch seine Unschuld beweisen, um sich den verrückten Hauptkommissar Hauptmeister vom Leib zu halten ...
Nach 'Tote Tulpen' nun der neue Krimi von Slam-Poet Jaromir Konecny!
Rezension
"Wieder einmal ein klasse Buch des Poetry Slammers Konecny - in allen Bereichen überzeugend!"
Niklas Batsch, niklas-leseblog.jimdo.com 01.06.2015
Portrait

Jaromir Konecny begeistert seit Jahren das Publikum bei Poetry Slams und Lese-Events aller Art. Der in Prag geborene promovierte Chemiker wohnt mit seiner Familie in München, hat über 60 Slam-Wettbewerbe gewonnen und wurde zweimal Vizemeister des gesamtdeutschen Poetry Slams. Auch seine Jugendromane werden begeistert gefeiert und standen auf der Focus-Liste der Besten 7.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Serie Blumenkrimi 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71632-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/123/20 mm
Gewicht 192
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42221619
    Tote Tulpen
    von Jaromir Konecny
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 37822405
    Butterfly Code
    von Harlan Coben
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40779248
    Mein böses Blut
    von Geoffrey Girard
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 41219381
    Der Jahrbuchcode
    von Petra Mattfeldt
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 2975896
    Die unendliche Geschichte
    von Michael Ende
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40950430
    Frostiges Paradies / Soul Beach Bd.1
    von Kate Harrison
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 40971587
    Lost Souls Ltd. 03 - White Sky
    von Alice Gabathuler
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 40939247
    Unland
    von Antje Wagner
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 42235689
    Sichelmond
    von Stefan Gemmel
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30531355
    Black Rabbit Summer
    von Kevin Brooks
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45306110
    Sonst brichst du dir das Herz
    von Susanne Mischke
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 35297221
    Der Fluch von Hollow Pike
    von James Dawson
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44953391
    Fantastic Fernanda, mein Fast-Freund und ich
    von Birgit Hasselbusch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45256833
    Wonderland
    von Christina Stein
    (19)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 42240095
    Live Fast, Play Dirty, Get Naked
    von Kevin Brooks
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42595149
    Halbe Helden
    von Erin Jade Lange
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 40950384
    Schlusstakt
    von Arno Strobel
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45255408
    Die Krone / Selection Bd.5
    von Kiera Cass
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39145598
    Wach auf und schrei!
    von Lotte Kinskofer
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 41914791
    Falsch gespielt
    von Anne Spitzner
    Buch (Taschenbuch)
    10,90

Weitere Bände von Blumenkrimi

  • Band 1

    42221619
    Tote Tulpen
    von Jaromir Konecny
    (6)
    Buch
    9,95
  • Band 2

    40402025
    Falsche Veilchen
    von Jaromir Konecny
    (3)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Falsche Veilchen
von dorli am 20.07.2015

München. Der vor Kurzem aus dem Jugendgefängnis entlassene 16-jährige Leon hat es wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass er mit Lauras reichen Freunden nicht klarkommt, er wird auch noch verdächtigt, in der elterlichen Villa von Lauras Exfreund Dirk den Hausmeister niedergeschlagen und den Tresor ausgeräumt zu haben. Logisch, dass... München. Der vor Kurzem aus dem Jugendgefängnis entlassene 16-jährige Leon hat es wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass er mit Lauras reichen Freunden nicht klarkommt, er wird auch noch verdächtigt, in der elterlichen Villa von Lauras Exfreund Dirk den Hausmeister niedergeschlagen und den Tresor ausgeräumt zu haben. Logisch, dass Leon seine Unschuld beweisen will. Gemeinsam mit Laura macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Erste wichtige Spur: ein intensiver Veilchenduft am Tatort… Auch mit seinem zweiten Jugendkrimi „Falsche Veilchen“ hat Jaromir Konecny mich rundum begeistert. Der Autor lässt auch diese Geschichte durchweg von Leon erzählen - und es ist einfach klasse, wie locker und lässig Leon diese Aufgabe bewältigt. Freche Sprüche, witzige Dialoge, tiefgründige Gedanken – alles verpackt in einer frisch-fröhlich-jugendlichen Sprache – da macht es einfach Spaß, Leon und seine „Sherlocka“ Laura bei ihren Nachforschungen zu begleiten. Tatkräftig unterstützt wird das junge Ermittlerduo bei der Spurensuche von der 20-jährigen Autistin Annabell und dem nach einer unschönen Kindheit entwicklungsgestörten Gärtnergehilfen Claudin. Jaromir Konecny gelingt es hervorragend, seine Figuren authentisch darzustellen. Nicht nur die beiden Hauptakteure, sondern auch Annabell und Claudin sowie die reichen Jugendlichen aus Lauras Clique und die Kids aus den sozial schwächeren Vierteln der Stadt wirken echt und handeln glaubwürdig. Auch Hauptkommissar Hauptmeister („Haha“) und sein Assistent Brummla sind wieder mit von der Partie – die beiden glänzen zwar nicht gerade bei den Ermittlungen, tragen aber mit ihren jeweiligen Eigenarten prima zur Unterhaltung bei. Der Kriminalfall selbst ist spannend und verzwickt. Während es den jungen Ermittlern letztendlich gelingt, dem wahren Bösewicht auf die Spur zu kommen, hatte ich bis zum Schluss den Falschen als Täter im Visier. „Falsche Veilchen“ ist ein spannendes, kurzweiliges Lesevergnügen, dass nicht nur bei jungen Lesern für gute Unterhaltung sorgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Klasse Jugendbuch
von mabuerele am 10.07.2015

„...Gibt es die wichtigsten Sachen nicht immer noch umsonst? Das Lachen, das Leben, die Liebe?...“ Laura ist in die Villa ihrer Freundin Melina eingeladen. Sie bringt Leon mit, der vor kurzem aus dem Jugendknast entlassen wurde. Lauras Freunde behandeln ihn wie einen Exot. Er aber weiß sich zu wehren. Laura... „...Gibt es die wichtigsten Sachen nicht immer noch umsonst? Das Lachen, das Leben, die Liebe?...“ Laura ist in die Villa ihrer Freundin Melina eingeladen. Sie bringt Leon mit, der vor kurzem aus dem Jugendknast entlassen wurde. Lauras Freunde behandeln ihn wie einen Exot. Er aber weiß sich zu wehren. Laura ist darüber nicht in jedem Fall glücklich. Einige Zeit später fährt die gleiche Gruppe bestehend aus Marie, Melina, Laura, Dirk, Alan und Fredy in einen Golfclub. Auch Leon ist wieder dabei. Als Leon in der Nacht aufwacht und in den Bürotrakt geht, findet er Sergej, einen Angestellten, niedergeschlagen vor dem leeren Tresor. Natürlich ist für viele Leon der Täter. Nur Laura glaubt ihm. Der Autor hat einen spannenden und abwechslungsreichen Jugendkrimi geschrieben. Es ist der zweite Teil mit Leon und Laura. Obwohl ich den ersten Teil nicht kenne, hatte ich keinerlei Probleme, dem Handlungsverlauf zu folgen. Alle wichtigen Informationen wurden mir wie nebenbei im Text vermittelt. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Leon lebt und arbeitet bei Lauras Eltern. Er hat dort nach dem Gefängnisaufenthalt ein neues Zuhause gefunden. Seine Mutter ist tot, sein Vater nach dem Tod der Mutter nach Indien verschwunden. Laura ist eine selbstbewusste und sehr intelligente junge Dame. Zusammen mit ihren Freunden besucht sie ein Privatgymnasium in München. Ihre Freundesgruppe ist sehr inhomogen. Das gilt insbesondere für die drei Jungen. Während Alans Arroganz durch Nichts zu überbieten ist, lässt sich Dirk von seiner unglücklichen Liebe zu Laura leiten. Fredy kann finanziell mit den anderen nicht mithalten. Er passt sich an und ordnet sich unter. Nach und nach zeigt sich, dass der schöne Schein in Lauras Freundeskreis trügt. Der Schriftstil des Buches ist etwas Besonderes. Wie obiges Zitat zeigt, gibt es fast philosophische Aussagen. An anderen Stellen triumphieren humorvolle Szenen und Sätze. Dem Autor ist es sehr gut gelungen, die Balance zwischen beiden Teilen zu halten. Dadurch wirkt das Buch ins sich ausgewogen. Passende Worte zeigen Leons tiefe Verletzlichkeit, die er nonchalant und, manchmal auch unüberlegt, überspielt. Laura zuliebe akzeptiert er ihren Freundeskreis ohne sich dabei selbst zu verbiegen. Das unterscheidet ihn von Fredy. Gekonnt lässt mich der Autor an Leons inneren Kämpfen teilnehmen. Zu den Höhepunkten des Buches gehören die Dialoge von Leon und Laura. Leon kann nicht aus seiner Haut. Seine aufkeimende Liebe kann er nicht in Worte fassen. Deshalb bewegt er sich zeitweise wie auf rohen Eiern. Er möchte kein falsches Wort sagen. Das führt dann zu Situationen, die mir ein Lächeln auf die Lippe zauberten. In der Sprache und im Verhalten wird deutlich, dass die Protagonisten keine Kinder mehr sind, aber auch noch nicht in der Welt der Erwachsenen angekommen. Sie sind Suchende, die sich langsam in ein neues Leben vor tasten. Und sie müssen begreifen, dass Schein und Wirklichkeit zwei Seiten einer Medaille sind. Treffende Sprachbilder und aussagekräftige Gespräche sind dafür das Mittel zum Zweck. Dann gibt es noch die Autistin Annabell und Claudin, der an den Folgen kindlicher Gewalt leitet. Es ist berührend zu lesen, wie behutsam die beiden Jugendlichen aufeinander zugehen und wie sie aneinander wachsen. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Das liegt an den vielen Facetten, die ich hier nur anklingen lassen konnte. Nicht zuletzt gibt es einige Situationen, die zum Überdenken des eigenen Verhaltens führen. Vorurteile können den Blick für wesentliches trüben. Gut fand ich auch, dass der Umgang mit sozialen Netzwerken und ihre Gefahren thematisiert wurde, ohne dabei den Zeigefinger zu heben. Das Cover passt. Anders zu sein wie die Masse ist nicht einfach, so interpretiere ich das Bild.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein gelungener Jugendkrimi.
von kvel am 19.07.2015

Inhalt: Der 16-jährige Leon macht in dem Blumenladen von Lauras Eltern eine Ausbildung. Als er und Laura zu einer Party von Lauras Schulfreunden in ein Strandhaus am Starnberger See eingeladen werden, passiert etwas Schreckliches: der Tresor wurde ausgeraubt und der Housesitter niedergeschlagen. Da Leon früher einmal im Jugendgefängnis einsaß, steht... Inhalt: Der 16-jährige Leon macht in dem Blumenladen von Lauras Eltern eine Ausbildung. Als er und Laura zu einer Party von Lauras Schulfreunden in ein Strandhaus am Starnberger See eingeladen werden, passiert etwas Schreckliches: der Tresor wurde ausgeraubt und der Housesitter niedergeschlagen. Da Leon früher einmal im Jugendgefängnis einsaß, steht er natürlich von Anfang an unter Generalverdacht dieses Verbrechen begangen zu haben. Er und Laura machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Täter. Meine Meinung: Der Roman ist für Jugendliche geschrieben, d.h. der Autor bedient sich der Jugendsprache, um seine Leserschaft zu unterhalten. Dabei ist der Jugendsprech gut in den Text integriert und wirkt nicht aufgesetzt. Der Roman ist aus der Ich-Perspektive des männlichen Protagonisten geschrieben, dessen inneren Dialoge authentisch wirken. Die lebendigen Formulierungen des Autors finde ich sehr gut. Ebenso der humorige Unterton und der "lässige" Schreibstil des Romans gefällt mir sehr gut. Inhaltlich hat es mich sehr erfreut, dass der Autor mit einer sehr "positiven" Grundnote schreibt; das ist etwas, was ich in den heutigen Medien oftmals etwas vermisse. So beschreibt er den unkomplizierten und unvoreingenommenen Umgang mit anderen Jugendlichen, die einfach etwas "anders" sind und somit nicht in das normale Schema passen. Fazit: Lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Falsche Veilchen - Jaromir Konecny

Falsche Veilchen

von Jaromir Konecny

(3)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Das Zeichen der Athene / Helden des Olymp Bd.3 - Rick Riordan

Das Zeichen der Athene / Helden des Olymp Bd.3

von Rick Riordan

(23)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

20,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen