Fast perfekte Heldinnen

(44)
Nach wilden Studienjahren, durchtanzten Nächten und unzähligen Flirts sind die Freundinnen Mathilde, Alice, Lucie und Éva vierzig und erwachsen geworden. Gerade haben sie bei Lavendelduft und kühlem Rosé herrliche gemeinsame Sommerferien in der Provence verbracht. Kaum in Paris, holt der Alltag sie jedoch schnell ein. Mathilde und Max sind zurück in ihrer Beziehungshölle. Alices Liebesleben liegt seit der Trennung von Adrien brach, sie startet als Chefköchin in einem Sternerestaurant durch. Éva trifft, als Vincent wieder einmal auf Geschäftsreise ist, auf den verführerischen Jacques. Allein die wohlhabende Lucie mit dem großen Herzen und ihrer gut sortierten Familie scheint auf einer ruhigen Welle zu reiten. Vorerst jedenfalls ...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 380, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783843714228
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 16.833
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47057408
    Insomnia / Bobby Dees Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    eBook
    16,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (227)
    eBook
    14,99
  • 45259100
    Wer den inneren Schweinehund besiegen will, muss die Sau rauslassen
    von Peter Vollmer
    eBook
    8,49
  • 45303670
    Nach ihm die Sintflut
    von Jule Maiwald
    (4)
    eBook
    9,99
  • 47929377
    Venetia und der Wüstling
    von Georgette Heyer
    (1)
    eBook
    6,99
  • 47841165
    Ich, Eleanor Oliphant
    von Gail Honeyman
    (46)
    eBook
    15,99
  • 45310390
    Esst euer Eis auf, sonst gibt's keine Pommes
    von Katja Zimmermann
    (43)
    eBook
    8,99
  • 41115054
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (65)
    eBook
    10,99
  • 47889292
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    eBook
    19,99
  • 39705606
    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    von Catherine Wilkins
    (3)
    eBook
    7,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (59)
    eBook
    12,99
  • 48078750
    Hinter diesen blauen Bergen
    von Milena Moser
    eBook
    15,99
  • 45310375
    Der Jahrhunderttraum
    von Richard Dübell
    (47)
    eBook
    9,99
  • 44941954
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (70)
    eBook
    14,99
  • 47872012
    Immer wieder im Sommer
    von Katharina Herzog
    (21)
    eBook
    4,99
  • 34405813
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (35)
    eBook
    9,99
  • 45327953
    Das Haus der leeren Zimmer
    von Lesley Turney
    eBook
    8,99
  • 45395023
    Wo die ungesagten Worte bleiben
    von Marie Jansen
    (4)
    eBook
    8,99
  • 42746541
    Zwei auf Umwegen
    von Taylor Jenkins Reid
    (8)
    eBook
    4,99
  • 43647301
    So, wie die Hoffnung lebt
    von Susanna Ernst
    (101)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Die Freundschaft wie aus Sex and the City, die Ehen wie bei Mutter und Vater, die Erlebnisse wie in einer schlechten Komödie und die Romantik wie aus einem Rosamunde-Pilcher-Roman Die Freundschaft wie aus Sex and the City, die Ehen wie bei Mutter und Vater, die Erlebnisse wie in einer schlechten Komödie und die Romantik wie aus einem Rosamunde-Pilcher-Roman

„Für die angenehmen Überraschungen im Leben“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Mathilde, Alice, Lucie und Éva leben in Paris und sind Freundinnen – immer für einander da –. Inzwischen sind sie um die 40 Jahre jung (!) und 'das Leben hat sie' oder sollte ich besser sagen 'sie haben ihr Leben im Griff'. Pubertierende Kinder, Beziehungsschwierigkeiten, Stress im Job machen ihnen das Leben schwer; doch es wären Mathilde, Alice, Lucie und Éva leben in Paris und sind Freundinnen – immer für einander da –. Inzwischen sind sie um die 40 Jahre jung (!) und 'das Leben hat sie' oder sollte ich besser sagen 'sie haben ihr Leben im Griff'. Pubertierende Kinder, Beziehungsschwierigkeiten, Stress im Job machen ihnen das Leben schwer; doch es wären nicht die vier, die auch diese Probleme lösen.
Ein schöner heiterer melancholischer Roman aus Frankreich, für die Frau um die 40. Wer verheiratet ist oder in einer Beziehung lebt und Kinder hat, kann sich den Alltag der Frauen in Paris gut vorstellen.
Abwechselnd lassen die Vier die Leserin an ihrem Leben mit allen Hochs und Tiefs und allen Gefühlen teilhaben. Dabei wird man kurzerhand zur fünften Freundin.
Für jedes Problem finden sie eine Lösung – welche? Lesen Sie selbst!
Eine unterhaltsame, romantische und turbulente Geschichte, die nur das Leben spielen kann – fast perfekt eben!
Im zweiten Band „Männer von fast perfekten Heldinnen“ kommen die Männer zu Wort. Eine tolle Ergänzung!

„Der Spagat vieler Frauen“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Das ich dieses Buch gelesen habe, ist reiner Zufall! Ich habe es vom Verlag als Vorabexemplar erhalten. Ich habe es angeguckt und gedacht „Na ja, vielleicht lese ich es irgendwann einmal“. Dann habe ich es zur Seite gepackt, aber in meiner persönlichen Leseliste mit grün als „Vielleicht“ markiert. Und nun hatte ich plötzlich nichts Das ich dieses Buch gelesen habe, ist reiner Zufall! Ich habe es vom Verlag als Vorabexemplar erhalten. Ich habe es angeguckt und gedacht „Na ja, vielleicht lese ich es irgendwann einmal“. Dann habe ich es zur Seite gepackt, aber in meiner persönlichen Leseliste mit grün als „Vielleicht“ markiert. Und nun hatte ich plötzlich nichts Aktuelles auf der Leseliste, was blau und damit als „Unbedingt lesen“ markiert war. Alles sollte erst im Februar erscheinen. So kam ich dann auf Adéle Bréaus Buch zurück. Und was soll ich sagen? Ich war begeistert und musste mit Entsetzen feststellen, dass zur gleichen Zeit auch gleich der 2. Band „Männer von fast perfekten Heldinnen“ erschienen ist. Den werde ich nun wohl auch noch lesen müssen!

Französische Frauen werden uns ja häufig als Ideal hingestellt. Französische Frauen sind chic, haben Charme, sind perfekte Liebhaberinnen, liebevolle Mütter, gute Köchinnen, perfekt im Beruf und dennoch nie gestresst. Stimmt das? Adèle Bréau räumt zum Glück mit diesem Idealbild ein wenig auf. Denn ihre vier Protagonistinnen sind eben nur fast perfekte Heldinnen:

- Mathilde ist Managerin in einem Kosmetikkonzern, wo sie immer mehr leisten muss als die Männer. Und dass sie Mutter ist, sollte sie tunlichst verschweigen, denn sonst ist es mit ihrer Karriere zu Ende. Sie ist mit Max verheiratet und hat zwei Söhne von 4 und 2 Jahren. Und obwohl Max gerade arbeitslos ist, ist er ihr keine wirkliche Hilfe.
- Alice ist eine wunderbare Köchin in einem In-Restaurant. Sie ist geschieden und lebt mit ihrer 15jährigen Tochter zusammen. Und obwohl sie beruflich erfolgreich ist, mangelt es ihr immer noch an genügend Selbstvertrauen.
- Lucie kommt dem Ideal der französischen Frau, wie sie uns vorgegaukelt wird, am nächsten. Sie ist mit dem erfolgreichen, wohlhabenden, aber altmodischen Christophe verheiratet und hat 3 Töchter, die ihr Kindermädchen versorgt. Sie sieht wirklich immer großartig aus und bleibt für ihren Mann eine erotische und geheimnisvolle Frau. Dazu leitet sie auch noch erfolgreich eine kleine Kinderboutique. Doch ist ihr Leben wirklich glücklich?
- Éva ist die einzige, die am Anfang des Buches noch keinen Nachwuchs hat. Dabei ist es der größte Wunsch von ihr und ihrem Mann Vincent. Am Ende bekommt sie ihr Wunschkind. Aber wie sie dazu kommt, ist eine besondere Geschichte.

Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, dachte ich, dass das Buch sich nicht nur mit der Gegenwart dieser vier Frauen und ihrer Ehepartner beschäftigt, sondern auch die wilde Zeit des Kennenlernens umfasst. Doch das war verkehrt gedacht. Dies Buch spielt rein in der Gegenwart der vier Frauen, die so eine Art Freundschaft verbindet wie Carrie, Charlotte, Miranda und Samantha in Sex and the City. Die Frauen treffen sich und helfen sich über ihre Probleme gegenseitig hinweg. Sie sind füreinander da, wenn es Schwierigkeiten und Katastrophen gibt. Und die gibt es in dieser Geschichte zuhauf. Es sind vier tolle Frauen, die jede ihr Päckchen zu tragen haben. Es sind berufstätige Frauen, die eben nicht so perfekt sind, wie es das Ideal will. Es gibt Ärger im Job, die Beziehungen sind schwierig und die Kinder benötigen immer gerade dann Zeit, wenn es überhaupt nicht passt. Ich habe diese vier Frauen schnell sehr leibgewonnen. Auch wenn ich keine Mutter bin, konnte ich diese Geschichten nachvollziehen. Und ich finde, es sind ganz normale Heldinnen unserer Zeit, mit denen man sich wunderbar als Frau identifizieren kann. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und bin gespannt, wie die Männer dort wegkommen.

Herrliche Frauenlektüre, die viel Spaß macht. Ich könnte mir die Geschichte wunderbar als Film oder Serie vorstellen. Und ich freue mich, dass es gleich schon eine Fortsetzung gibt.

Marc Rösch, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Die Idee einer solch parallelen Erzählung in zwei getrennten Bänden gibt dem Komplex einen besonderen Reiz. Die Idee einer solch parallelen Erzählung in zwei getrennten Bänden gibt dem Komplex einen besonderen Reiz.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Frauenroman über 4 Freundinnen in Paris Ende 30. Was ist aus den Träumen und Lebensentwürfen der Jugendzeit geblieben? Wie besteht man einen schwierigen Alltag? Frauenroman über 4 Freundinnen in Paris Ende 30. Was ist aus den Träumen und Lebensentwürfen der Jugendzeit geblieben? Wie besteht man einen schwierigen Alltag?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45823854
    Taste of Love - Geheimzutat Liebe
    von Poppy J. Anderson
    (73)
    eBook
    9,99
  • 30612296
    Summer and the City - Carries Leben vor Sex and the City
    von Candace Bushnell
    eBook
    7,99
  • 44178601
    Wann, wenn nicht morgen
    von Anette Beckmann
    eBook
    12,99
  • 30015069
    The Carrie Diaries - Carries Leben vor Sex and the City
    von Candace Bushnell
    (9)
    eBook
    7,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (55)
    eBook
    2,99
  • 44140305
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    eBook
    9,99
  • 45303666
    Inselfrühling
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
23
12
9
0
0

Zuviel des Guten
von MsChili am 26.04.2017

„Fast perfekte Heldinnen“ von Adèle Bréau handelt von vier Freundinnen, die alle schon erwachsen geworden sind nach vielen durchfeierten Nächten. Mathilde, Alice, Lucie und Éva verbringen immer ihren Urlaub gemeinsam mit ihren Familien in der Provence. Doch kaum in Paris zurück, ist auch der Alltag wieder da. Alice arbeitet... „Fast perfekte Heldinnen“ von Adèle Bréau handelt von vier Freundinnen, die alle schon erwachsen geworden sind nach vielen durchfeierten Nächten. Mathilde, Alice, Lucie und Éva verbringen immer ihren Urlaub gemeinsam mit ihren Familien in der Provence. Doch kaum in Paris zurück, ist auch der Alltag wieder da. Alice arbeitet wieder als Köchin, Mathilde und Max kämpfen mit den Schwierigkeiten in ihrer Beziehung, Lucie muss ihre drei Kinder managen und Éva trifft auf Jaques während ihr Mann Vincent auf Geschäftsreise ist. Der Alltag und all seine Probleme hat sie wieder… Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich mag den Schreibstil. Die Geschichte an sich lässt sich sehr schnell lesen, auch wenn ich anfangs doch mit den vielen Namen und Beziehungen zu kämpfen hatte. Zugleich wechselt die Perspektive in sehr kurzen Abschnitten zwischen den Frauen und hat mich noch mehr verwirrt. Anfangs wusste ich häufig nicht mehr, wer jetzt wer ist und wer welche Familien/Mann hat. Nach und nach gewinnt die Erzählung aber an Tiefe und ich habe mich an alle Namen und Verknüpfen gewöhnt. Ab diesem Zeitpunkt hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Was ich eine bisschen schade finde, dass wirklich jede (!) von den vier Freundinnen irgendwelche Probleme hat, denn das war für mich doch ein wenig unrealistisch. Natürlich kämpft man immer mal mit Schwierigkeiten, vor allem wenn der Alltag in eine Beziehung einkehrt, aber das zeitgleich alle vier größere Tiefen in ihrem Leben haben, war für mich zuviel des Guten. Positiv hervorheben muss ich allerdings das es irgendwann doch ein paar Abschnitte gab, in denen der Schwerpunkt auf einer Frau lag und ich so nicht immer umdenken musste und mich wirklich in die Situation hineinversetzten konnte. Viele Handlungen waren für mich nicht komplett nachvollziehbar und ich habe teils gehofft, dass sich die Frauen anders entscheiden und vielleicht auch mal ein wenig kämpfen. So wie es mir der Titel ein wenig versprochen hat. Alles in allem ein schönes Buch, bei dem es mir aber zu lange gedauert hat, bis ich wirklich angekommen bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von Ehefrauen und berufstätigen Müttern
von misery3103 am 04.04.2017

Die Freundinnen Mathilde, Alice, Lucie und Éva sind annähernd 40 und leben ihr Leben in Paris. Sie alle meistern ihren Alltag zwischen Ehemännern, Kindern und ihren Jobs mehr oder weniger gut. Alice wurde von ihrem Mann Vincent für eine jüngere verlassen und auch die Ehen ihrer Freundinnen laufen nicht... Die Freundinnen Mathilde, Alice, Lucie und Éva sind annähernd 40 und leben ihr Leben in Paris. Sie alle meistern ihren Alltag zwischen Ehemännern, Kindern und ihren Jobs mehr oder weniger gut. Alice wurde von ihrem Mann Vincent für eine jüngere verlassen und auch die Ehen ihrer Freundinnen laufen nicht so, wie es sich die Frauen gewünscht haben. Eine Zeit der Zweifel und Verlockungen beginnt. Der Roman startet sehr schön mit einem gemeinsamen Urlaub der Freundinnen und ihren Familien. Man lernt die Frauen kennen und wird nach und nach mit ihren Macken vertraut gemacht. Zurück in Paris und dem normalen Leben erkennt man schnell, dass nicht alles so hübsch verläuft wie es zunächst den Eindruck machte. Die Frauen stecken in ihren Rollen als Mütter fest, die Unterstützung durch ihre Ehemänner ist eher nicht vorhanden. Leider bedient der Roman auch jedes Klischee, das es über verheiratete Paare in diesem Alter gibt. Der eine Ehemann sucht sich eine jüngere Geliebte, der arbeitslose Ehemann lottert rum und tut nichts, um seinen Zustand zu ändern, die verlassene Ehefrau hat einen Chef und besten Freund, der nur darauf wartet, dass sie ihn sieht, die Freundin, die nicht schwanger werden kann, betrügt ihren Mann und wird prompt schwanger usw. usw. Mir war das irgendwann einfach zu viel und ich habe seufzend die ein oder andere Seite des Buches umgeblättert. Insgesamt ein netter Roman mit amüsanten Freundinnen, der mich einigermaßen gut unterhalten hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So spielt das Leben
von simi159 am 29.01.2017

Die fast perfekten Heldinnen sind die vier Freundinnen Mathilde, Alice, Lucie und Eva. Alle 40plus. Die wilden Studentenjahre und durchtanzten Nächte liegen hinter ihnen. In der Provence haben die vier ihren Sommerurlaub Zusammen verbracht und mit Rosé ihre privaten Probleme betäubt und heruntergespült. Jetzt wieder in Paris holt sie der... Die fast perfekten Heldinnen sind die vier Freundinnen Mathilde, Alice, Lucie und Eva. Alle 40plus. Die wilden Studentenjahre und durchtanzten Nächte liegen hinter ihnen. In der Provence haben die vier ihren Sommerurlaub Zusammen verbracht und mit Rosé ihre privaten Probleme betäubt und heruntergespült. Jetzt wieder in Paris holt sie der Alltag wieder ein. Es gibt Eheprobleme, ungewollte Kinderlosigkeit, Beziehungshöllen sowie berufliche und private Verpflichtungen, die gelöst und erfüllt werden wollen…. …wo ist all die jugendliche Leichtigkeit hin und was bringt das restliche Leben noch? Fazit: Geschichten um Frauen-Freundinnen in den Vierzigern, sprich in der Mitte des Lebens, sind nicht neu. Hier sind es vier sehr unterschiedliche Frauen, die alle durch ihre Freundschaft verbunden sind, und doch kämpft jede für sich allein, mit dem Päckchen, das zu tragen ist. Man kommt als Leser schnell und leicht in die Geschichte hinein und da jede nach der Einführung immer einen Teil/Kapitel bestreitet, wechselst man immer sanft zwischen den Charakteren hin und her. Alle vier meistern auf ihre Art die Krisen in denen sie stecken, es menschelt und klar helfen sie die Freundinnen gegenseitig, wenn auch sich nicht für jede die Wunschlösung ergibt. Die Charaktere sind sympathisch, wenn sie mir auch an einigen Stellen zu klischeehaft dargestellt werden. Die Handlungsweisen der Frauen sind nachvollziehbar. Emotionale Tiefe gab es leider nicht, dafür bleiben die vier Hauptcharaktere und auch die Handlung der Geschichte zu sehr an der Oberfläche und plätschern so vor sich hin. Alles sehr normal, die fast perfekte Heldinnen sind halt fast ganz normale Frauen, die auch nur ihr Leben Liebe-Kinder-Arbeit meistern. Ganz nett, als Unterhaltung für Zwischendurch…3 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fast perfekte Heldinnen

Fast perfekte Heldinnen

von Adèle Bréau

(44)
eBook
8,99
+
=
Schwarzes Netz /  Tony Hill & Carol Jordan Bd.9

Schwarzes Netz / Tony Hill & Carol Jordan Bd.9

von Val McDermid

eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen