Felder

Mit einem Nachwort von Heinrich Vormweg

Bibliothek Suhrkamp 978

Jürgen Becker (geboren 1932) veröffentlichte 1964 sein erstes Buch, Felder. Seither gehört diese vielstimmig subjektive Topographie einer Stadt (Köln) zu den unüberholt maßstabsetzenden Texten der neuen deutschen Literatur.

Portrait

Jürgen Becker wurde 1932 in Köln geboren und verbrachte dort seine Kindheit. Während der Kriegs- und Nachkriegsjahre, zwischen 1939 und 1947, lebte er in Erfurt. Nach Aufenthalten in Osterwieck/Harz und Waldbröl kam er 1950 nach Köln zurück. 1953 Abitur. Nach kurzem, abgebrochenem Studium begann er seine Existenz als freier Schriftsteller; seinen Lebensunterhalt bestritt er jahrelang mit wechselnden Tätigkeiten, als Arbeiter und Angestellter, als Werbeassistent und Journalist. Er arbeitete für den WDR und in den Verlagen Rowohlt und Suhrkamp. Zwanzig Jahre lang, bis 1993, leitete er die Hörspielredaktion des Deutschlandfunks.

Große Aufmerksamkeit fand Jürgen Becker mit seinem ersten Prosabuch Felder (1964); die beiden folgenden Bücher Ränder (1968) und Umgebungen (1970) festigten seinen Ruf als Verfasser experimenteller Literatur. Zugleich wirkte er mit seinen ersten Hörspielen (Bilder, Häuser, Hausfreunde) am Entstehen des "Neuen Hörspiels" mit. In seinem 1971 veröffentlichten Fotobuch Eine Zeit ohne Wörter verschmolz er seine literarische Arbeit mit dem visuellen Medium. Die künstlerischen Grenzüberschreitungen der Avantgarde hatte er 1965 bereits mit dem Band Happenings dokumentiert, einer Gemeinschaftspublikation mit dem Happening-Künstler Wolf Vostell.
In den Siebziger und achtziger Jahren konzentrierte sich Jürgen Becker auf die Lyrik. Die in dieser Zeit entstandenen Gedichtbücher - darunter Das Ende der Landschaftsmalerei (1974), Odenthals Küste (1986), Das Gedicht der wiedervereinigten Landschaft (1988) - plazierte die Kritik in die obersten Ränge der zeitgenössischen Poesie. Gleichzeitig schrieb Jürgen Becker weiterhin Hörspiele und die beiden Prosabücher Erzählen bis Ostende (1980) und Die Türe zum Meer (1983). Dazu korrespondierte er weiterhin mit dem visuellen Medium: Fenster und Stimmen (1982), Frauen mit dem Rücken zum Betrachter (1989), Korrespondenzen mit Landschaft (1996) entstanden nach Collagen seiner Frau, der Malerin Rango Bohne, Geräumtes Gelände (1995) nach Bildern seines Sohnes, des Fotografen Boris Becker.
Wende und Wiedervereinigung wirkten entscheidend auf das Schreiben Jürgen Beckers ein. Die Wiederentdeckung der Orte und Landschaften zwischen Elbe und Oder, Rügen und Thüringer Wald motivierten seine Gedichtbände Foxtrott im Erfurter Stadion (1993) und Journal der Wiederholungen (1999), die Erzählung Der fehlende Rest (1997) und vor allem den im Sommer 1999 erschienenen Roman Aus der Geschichte der Trennungen. Mit den Vorbereitungen dazu begann er während eines Stipendiums im Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf. Es ist Jürgen Beckers erster Roman; eine bewegende, persönliche Geschichte, die zugleich von den Widersprüchen der deutschen Erfahrungen erzählt.

Jürgen Beckers Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. erhielt er den Preis der Gruppe 47, den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste, das Villa Massimo Stipendium, den Bremer Literaturpreis, den Heinrich Böll Preis.
Jürgen Becker ist Mitglied der Akademie der Künste in Berlin-Brandenburg, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, sowie des PEN-Clubs. 2001 erhält er für seinen Roman Aus der Geschichte der Trennungen den Uwe-Johnson-Preis, der von der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft vergeben wird. 2006 wird er für sein Prosa-Werk, insbesondere den Journalroman Schnee in den Ardennen, mit dem Hermann-Lenz-Preis ausgezeichnet, 2009 erhält er den Schiller-Ring. 2014 wird Jürgen Becker als »maßgebliche Stimme der zeitgenössischen Poesie« mit dem Georg-Büchner-Preis geehrt.


… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 156
Erscheinungsdatum 03.08.2016
Serie Bibliothek Suhrkamp 978
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-24018-2
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 180/118/15 mm
Gewicht 165
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 10465253
    Klaras Mutter
    von Tankred Dorst
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 81483628
    Olga
    von Bernhard Schlink
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (187)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (146)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (152)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 62033759
    Papa ruft an
    von Bastian Bielendorfer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62295049
    Die Chocolaterie der Träume
    von Manuela Inusa
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 55436088
    Die Oleanderfrauen
    von Teresa Simon
    (31)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 2869112
    Der Sandmann
    von E.T.A. Hoffmann
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    2,00
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (100)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 21383166
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 62388112
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (79)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,00
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 33944304
    Schneckle im Elchtest
    von Stefanie Rühle
    (2)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 12,90
  • 39271269
    Die Wahrscheinlichkeit des Glücks
    von Gisa Klönne
    (8)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99 bisher 19,99
  • 33748938
    Alle Toten fliegen hoch
    von Joachim Meyerhoff
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60
  • 45300230
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95

Weitere Bände von Bibliothek Suhrkamp

  • Band 966

    2986837
    Berliner Kindheit um neunzehnhundert
    von Walter Benjamin
    Buch
    14,00
  • Band 970

    44614816
    Gedichte
    von Christine Lavant
    Buch
    9,95
  • Band 973

    2981294
    Der Stern der Erlösung
    von Franz Rosenzweig
    Buch
    22,95
  • Band 978

    44614928
    Felder
    von Jürgen Becker
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 983

    2987887
    Gedichte
    von Anna Achmatowa
    Buch
    17,00
  • Band 984

    3089635
    Ansichten von Deutschland
    von Hans Mayer
    Buch
    10,80
  • Band 987

    44614939
    Der schwierige Tod
    von René Crevel
    Buch
    11,95

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Felder - Jürgen Becker

Felder

von Jürgen Becker

Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Germanistische Soziolinguistik - Heinrich Löffler

Germanistische Soziolinguistik

von Heinrich Löffler

Buch (Taschenbuch)
19,95
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen