Fenrir

Weltenbeben

(13)
»Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können."
Für die ehrgeizige Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie jedoch durch die schlecht bezahlten Praktikantenjobs meilenweit entfernt.
Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Ausgrabungsteam getrennt und trifft auf den mysteriösen Mann Wulf, dessen Erscheinung nicht ganz menschlich ist, und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance, mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen und erfolgreichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der seltsame Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet.
Als Emma schließlich erkennt, wer Wulf wirklich ist, gerät nicht nur ihre Welt ins Wanken. Ohne es zu ahnen, gerät sie zwischen die Fronten eines uralten Krieges, und schnell lernt sie, dass nicht jeder, der in der Dunkelheit kämpft, gleichzeitig ein Schurke ist
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 600, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959914239
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 16.465
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44461913
    Falkenmädchen
    von Asuka Lionera
    (13)
    eBook
    4,99
  • 58161162
    Ahren
    von Torsten Weitze
    (3)
    eBook
    7,99
  • 57996750
    Funkenmagie
    von Liane Mars
    (7)
    eBook
    4,99
  • 48779914
    Selkie
    von Antonia Neumayer
    eBook
    9,99
  • 79194810
    Löwentochter
    von Asuka Lionera
    (5)
    eBook
    4,99
  • 48760581
    In Rache entflammt / Eve Dallas Bd.33
    von J.D. Robb
    (4)
    eBook
    8,99
  • 44256773
    Divinitas
    von Asuka Lionera
    (21)
    eBook
    4,99
  • 55304188
    Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben
    von Nadine Roth
    (3)
    eBook
    6,99
  • 33727361
    Erlösung – Chronik eines Vampirs
    von Vanessa Dungs
    eBook
    6,99
  • 35370758
    Ice Station
    von Matthew Reilly
    eBook
    8,99
  • 25425730
    Anubis
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    4,99
  • 45395215
    Herz aus Nacht und Scherben
    von Gesa Schwartz
    (14)
    eBook
    13,99
  • 46918385
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (28)
    eBook
    4,99
  • 46083244
    Rat der Neun - Gezeichnet
    von Veronica Roth
    (73)
    eBook
    15,99
  • 61318503
    Die Ritter des Vatikan: Shepherd One
    von Rick Jones
    (2)
    eBook
    4,99
  • 46158075
    Ein Käfig aus Rache und Blut
    von Laura Labas
    (25)
    eBook
    3,99
  • 17414178
    Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Rebellin
    von Trudi Canavan
    (142)
    eBook
    9,99
  • 24490931
    Das Erbe der Elfen
    von Andrzej Sapkowski
    (17)
    eBook
    12,99
  • 63764982
    Magisch Verhext - BeCharmED Band 1
    von Serena S. Murray
    (1)
    eBook
    3,99
  • 47375119
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nordische Mythologie meets Romantik...“

Rebecca Siebert, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Wer beides liebt, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Asuka Lioneras neuestes Werk "Fenrir" hat absolut das Potenzial zum Lieblingsbuch. Besonders Emma habe ich sofort ins Herz geschlossen, weil sie einfach unheimlich echt ist. Emma ist einfach eine ganz normale Frau, die man so auf der Straße treffen könnte. Auch der lockere und Wer beides liebt, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Asuka Lioneras neuestes Werk "Fenrir" hat absolut das Potenzial zum Lieblingsbuch. Besonders Emma habe ich sofort ins Herz geschlossen, weil sie einfach unheimlich echt ist. Emma ist einfach eine ganz normale Frau, die man so auf der Straße treffen könnte. Auch der lockere und flüssige Schreibstil machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss. "Fenrir" wird mich noch lange begleiten, denn es ist ein Buch, das man nicht nur einmal liest.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
0

Definitiv toll <3
von Angel1607 aus Peisching am 29.06.2017

Worum gehts? Emmas Leben könnte besser sein. Ihr Ex hat "das Weite gesucht" und sie strebt nach der finanziellen Unabhängigkeit um endlich auf eigenen Beinen stehen zu können. Jedoch hört sich das einfach an als es ist. Als es sie auf einer Expedition mitten ins Nirgendwo von Island verschlägt und... Worum gehts? Emmas Leben könnte besser sein. Ihr Ex hat "das Weite gesucht" und sie strebt nach der finanziellen Unabhängigkeit um endlich auf eigenen Beinen stehen zu können. Jedoch hört sich das einfach an als es ist. Als es sie auf einer Expedition mitten ins Nirgendwo von Island verschlägt und sie in einer Höhle auf Wulf trifft, scheint endlich Licht am Ende des Tunnels. Denn Wulf ist anders und nicht von dieser Welt. Schon sieht sie das große Geld und die wissenschaftliche Anerkennung winken, die sie sich schon immer gewünscht hat. Doch wie kann es anders sein, das Schicksal macht ihr einen Strich durch die Rechnung und Emma lernt, dass "nicht jeder, der in der Dunkelheit kämpft, gleichzeitig ein Schurke ist". Wie erging es mir mit dem Buch? Erstmal muss ich sagen, dass jedes von Asukas Covern eine Augenweide ist. Egal welches man hernimmt. Sei es "Divinitas" oder "Ungenügend", Nemesis oder eben "Fenrir"! Anfangs haben mich die vielen Seiten wirklich abgeschreckt und ich hatte Angst, dass es langatmig und langweilig werden würde. Doch da ich bis jetzt noch nie von Asukas Schreibstil und Fantasie enttäuscht wurde, hab ich mir ein Herz gefasst! Außerdem schon allein die Schwärmereien der anderen Blogger betreffend Wulf haben mich mega neugierig gemacht! Wer ist Wulf? Was hat es mit ihm auf sich? Anfangs brauchte ich ein wenig um die Geschichte reinzuwachsen. Man lernt Emma kennen, sieht ihr Leben und die Geschichte aus ihrer Sicht und fragt sich wirklich, wie ein Mensch soviel Pech aushalten kann. Die Trennung von ihrem Ex, mit dem Geld will es auch nicht so wirklich klappen und zu allem Überfluss hat sie meiner Meinung nach eine beste Freundin, die diesen Titel aber nicht verdient hat. Aber gott sei dank muss ich wirklich sagen, musste man sich nicht lange mit ihr abmühen. Wobei ich bis jetzt noch immer nicht die Beweggründe dieser Freundschaft verstehe. Um einen wirklichen Draht zu Emma herstellen zu können, habe ich etwas gebraucht. Der Faktor, der uns eigentlich im Endeffekt verbunden hat und mich gelehrt hat zu verstehen, war unsere gemeinsame Schwärmerei für Wulf! Wulf bringt gleich von Beginn an soviel Ausstrahlung und Geheimnis mit, dass man sich durch und durch in ihn verlieren und verlieben kann! Und mit seinem Erscheinen nimmt die Geschichte Fahrt auf und lässt einen Seite um Seite tiefer eintauchen. Er birgt soviele Facetten, ist von Grund auf liebevoll und authentisch gestaltet und hat/te es - genau wie Emma - nicht leicht im Leben! Eine Gemeinsamkeit, die ein meiner Meinung nach, ein wichtiger Grundstein für die Geschichte von Emma und Wulf ist. Einen weiteren tollen Effekt nimmt die Geschichte auf, als man sie außerdem aus Wulfs Sicht erleben darf! Es bringt einem die Charaktere näher und macht es leichter, sich auch in Wulf reinzuversetzen. Was ich besonders witzig und auch charmant fand, war der Vergleich, den Emma zwischen einem Film und dieser mystischen Welt gezogen hat. Vorallem weil ich den Film kurz nachher auch geguckt habe. Welcher Film wird natürlich nicht verraten! Alles in allem muss ich sagen, dass mich die Geschichte wirklich überrascht hat. Wenn man am Ende anlangt, fragt man sich, wo die vielen Seiten hingekommen ist. Asuka verknüpft wieder Überraschung, Spannung und eine mystische grandiose Welt miteinander und schafft für mich wieder eine tolle Geschichte, die so anders ist ihre bisherigen Bücher! Nicht ohne Grund kann ich sagen, dass sie eine meiner liebsten Autorinnen ist!!! Ich kann euch nur sagen, habt keine Angst vor denn vielen Seiten, die Fenrir optisch zum Wälzer machen. Langeweile kommt hier definitiv nicht auf!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine ideenreiche Reise in die Welt der nordischen Mythologie
von Selection Books am 12.04.2017

Das Cover von „Fenrir – Weltenbeben“ hatte bereits in der Verlagsvorschau meine Neugierde geweckt. Da ich die bisher erschienenen Bücher der Autorin Asuka Lionera nicht kenne, war ich sehr gespannt auf ihren Schreibstil und die Umsetzung der Geschichte. Durch das Cover und den Klappentext hatte ich eine Geschichte mit... Das Cover von „Fenrir – Weltenbeben“ hatte bereits in der Verlagsvorschau meine Neugierde geweckt. Da ich die bisher erschienenen Bücher der Autorin Asuka Lionera nicht kenne, war ich sehr gespannt auf ihren Schreibstil und die Umsetzung der Geschichte. Durch das Cover und den Klappentext hatte ich eine Geschichte mit Werwölfen oder Gestaltenwandlern erwartet. Doch die Autorin überrascht mit einer etwas anderen Lösung und entführt den Leser in die Welt der nordischen Mythologie. Emma ist motiviert und ehrgeizig, doch als junge Archäologie-Absolventin bleiben nur die unterbezahlten Praktikantenjobs an ihr hängen. Auf dem Weg zu einer neuen Ausgrabungsstätte wird Emma von ihrem Team auf einem winzigen Landeplatz vergessen. Da es auf der isländischen Vorinsel nachts eiskalt wird, bleibt Emma nichts anderes übrig, als ihr Team auf eigene Faust zu suchen. Dabei trifft sie auf den mysteriösen Mann Wulf, der alles andere als menschlich wirkt. Die Archäologin in Emma erwacht schlagartig, denn Wulf könnte sie über Nacht zu einer reichen Frau machen. In wissenschaftlichen Kreisen würde man sich um ihr nicht menschliches Projekt reißen und Emmas Name wäre in aller Munde. Doch der Fremde ruft verwirrende Gefühle in ihr hervor, die es ihr schwer machen, in Wulf nur ein wissenschaftliches Projekt zu sehen. Als sie schließlich die Wahrheit erfährt, ist Emma bereits eine Schachfigur im Kampf um das Weltenende. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des einfachen Schreibstils von Asuka Lionera sehr leicht gefallen. Die Autorin schreibt sehr jugendlich und locker, wodurch man das Buch trotz der hohen Seitenanzahl recht schnell lesen kann. Emma ist eine eher untypische Protagonistin. Sie hat ihre Ecken und Kanten, ist zu groß und keine klassische Schönheit. Gerade dadurch wirkt sie als Protagonistin sehr natürlich und authentisch. Auch Wulf ist alles andere als perfekt. Seine dunkle Seite macht ihm sehr zu schaffen und lange Zeit fragt man sich, welcher Teil von ihm wohl am Ende siegen wird. Besonders interessant fand ich die Darstellung der Götter. Durch ihr hohes Alter sind sie fürchterlich gelangweilt und neigen zu Grausamkeiten. Die Bestimmung der Nornen ist für sie das höchste Gut und niemand glaubt daran, dass man das Schicksal selber in die Hand nehmen kann. Die Geschichte selbst hat mir vom Handlungsstrang her sehr gut gefallen. Mit Emmas Ankunft in Wulfs Welt geht alles Schlag auf Schlag, denn für einen Menschen gibt es in der Götterwelt unzählige Gefahren. Die Autorin hat viele fantasiereiche Ideen, die sie gut umgesetzt und ausgearbeitet hat. Ich war sehr erstaunt, wie oft mich die Autorin mit ihren Ideen und der ungewohnten Darstellung der nordischen Mythologie überraschen konnte. Mein einziger Kritikpunkt ist Emma. Vorlaut, eigensinnig und frech ist sie nicht gerade der perfekte Vorzeigemensch, aber genau das hat mir gut gefallen. Nur leider plappert sie unaufhörlich, wenn auch nur in Gedanken. Dabei wirkt sie teilweise sehr arrogant und ich wollte sie oft schütteln, damit sie weniger denkt und mehr handelt. Leider drehen sich ihre Gedanken oft im Kreis und ich hätte mir an dieser Stelle gewünscht, dass es weniger innere Monologe gibt, damit die Handlung mehr vorangetrieben wird. Ansonsten lässt die Geschichte keine Wünsche offen und bietet alles, was ein gutes Buch braucht: interessante Charaktere, fantasiereiche Ideen und Spannung. Fazit: Das Buch „Fenrir – Weltenbeben“ von Asuka Lionera punktet mit vielen fantasiereichen Ideen. Besonders gut hat mir die Darstellung verschiedener Elemente aus der nordischen Mythologie gefallen. Das Buch bietet eine durchgängig spannende Handlung und lässt sich trotz der hohen Seitenanzahl schnell und flüssig lesen. Ich konnte nur leider nicht mit der Protagonistin warm werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Buchhighlight des Jahres
von Sabrina Hübsch aus Wien am 27.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Emma hat sich ihr Leben nie so vorgestellt. Sie wollte eine berühmte Archäologin werden, doch stattdessen ist sie lediglich Assistentin. Der Job hält sie grad mal so am Leben. Als sie dann einen Anruf erhält muss sie sofort nach Island aufbrechen. Als Spezialistin für Pharaonen und Co.... Inhalt: Emma hat sich ihr Leben nie so vorgestellt. Sie wollte eine berühmte Archäologin werden, doch stattdessen ist sie lediglich Assistentin. Der Job hält sie grad mal so am Leben. Als sie dann einen Anruf erhält muss sie sofort nach Island aufbrechen. Als Spezialistin für Pharaonen und Co. scheint ihr das Reiseziel etwas suspekt. Dennoch packt sie ihre Sachen und fliegt los. Alles war bis ins kleinste Detail durchgeplant, doch als sie auf der Insel ankommt, ist sie Mutterseelen alleine. Ihr Team kann sie nirgends entdeckt und in der kalten Einöde einfach zu warten, war für Emma keine Option. Sie beschloss ihre Kollegen zu suchen, auch wenn sie hier noch nie gewesen ist und durchaus verloren gehen könnte. Doch nichts hätte sie auf alles weitere Vorbereiten können. Sie wird beinahe von einem Wolf gefressen – entdeckt einen Mann der nicht Menschlich zu sein scheint – und gerät immer tiefer in etwas hinein, dass sie nicht versteht. Mit diesem Mann erhofft sie sich anfangs einen Karrieresprung, immerhin hatte sie ihn entdeckt. Sie beschließt ihn mitzunehmen und herauszufinden wer er wirklich ist. Je mehr Zeit sie aber mit ihm verbringt, desto eigenartiger wird alles. Sie kennt ihn nicht und dennoch hat sie das Gefühl sie gehören zu einander. Mehr und mehr fällt Emma in tiefe Dunkelheit. Was ist noch Realität und wo beginnt Mythologie? Bald schon steht ihre gesamte Welt auf dem Kopf und die anderen werden folgen… Meine Meinung: Das Buch hat bei mir eingeschlagen wie eine Granate! Asuka Lionera hatz es wieder geschafft - ich bin von ihrer Geschichte und den Charakteren mehr als nur begeistert. Weltenbeben ist ein spannender Handlungsstrang der einen immer wieder zu überraschen vermag. Emma ist eine tolle Frau, dennoch hat man das Bedürfnis sie zweitweise durchzuschütteln und anzuschreien "Komm mal klar Mädl!", trotzdem ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Wulf war mir von Anfang an sympathisch - wenn auch manchmal etwas suspekt. Mit seiner eigenen Art schafft er es schnell das Herz der Leser zu berühren. Die Geschichte ist bekannt und doch vollkommen neu. Er hat mich sehr gefreut diese schillernde Welt mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Denn nicht alles was glänzt ist Gold! Und das muss auch Emma auf ihrer Reise schnell lernen. Das Streben nach mehr - eine unvorstellbare Liebe - eine Reise in eine andere Welt - der Realitätsschock - Familienbanden - das Schicksal am seidenen Faden ... Kurz und knapp: Fucking Awesome!!! Das Buch kann ich euch wirklich sehr ans Herz legen! Cover: Ich liebe die Wärme die das Cover ausstrahlt. Es ist einfach genial und sehr treffend wenn man den Inhalt des Buches kennt <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Fenrir - Asuka Lionera

Fenrir

von Asuka Lionera

(13)
eBook
4,99
+
=
Rebell - Mirjam H. Hüberli

Rebell

von Mirjam H. Hüberli

(25)
eBook
3,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen