Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Feuer und Feder

(17)
Als die Sklavin Raisa zur Tutorin ausgebildet werden soll, kann sie es kaum fassen, denn Lesen und Schreiben ist im Königreich Qilara nur der Oberschicht vorbehalten. Gemeinsam mit Kronprinz Mati lernt sie nun die schwierigen Zeichen der Hohen Schrift, mit der man in Kontakt zu den Göttern treten kann. Die beiden kommen sich dabei näher als erlaubt und verlieben sich ineinander. Aber dann fordern Rebellen Raisas Unterstützung. Sie ist hin und her gerissen zwischen der Treue zu Mati und dem Wunsch, ihrem unterdrückten Volk zu helfen. Schon der kleinste Fehltritt könnte ihren Tod bedeuten.
Rezension
"Mit 'Feuer und Feder' ist der Autorin ein außergewöhnliches Buch gelungen welches mich vor allen durch seine erfrischenden Ideen und seine völlig neue Welt begeistern konnte. Ihr angenehmer Schreibstil, eine starke Protagonistin sowie eine fesselnde Handlung überzeugten mich auf ganzer Linie." Jacqueline Szymanski, Line's Bücherwelt, 14.3.2017 "Das Buch erinnert teilweise an einen historischen Roman, ist dabei aber ziemlich komplex und überzeugt mit einer tollen Idee..." Lena Ismail, Lena liest, 27.3.2017 "Gut gestaltete Charaktere, ein, nach kurzer Eingewöhnungszeit, flüssig und leicht lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend gehalten ist und in der man als Leser auch eine Liebesgeschichte findet, haben mir wirklich unterhaltsame Lesestunden beschert." Manja Teichner, Manjas Buchregal, 23.3.2017 "Das Buch ist für mich schon jetzt eines der besten Fantasy Bücher 2017." secretgirl, LizzyNet, 21.4.2017 "Das Buch ist auch aus dem Grund so gelungen, da es zwei wichtige Sachen deutlich macht: einerseits die Grausamkeit und Unmenschlichkeit von Sklaverei und andererseits die elementare Wichtigkeit von Lese- und Schreibkenntnissen. Und dass die Autorin einen actionreichen Fantasy-Roman mit einer anrührenden Liebesgeschichte und einem wichtigen Signal für die heutige Gesellschaft geschrieben hat, ist eine wahrhaftige Meisterleistung!" Raphael Mergehenn (14 Jahre), Bücherkinder, 5/2017 "[...] ein wunderbares Fantasyabenteuer [...]." Skyline of Books, 5/2017 "Eine direkte, feingewobene Darstellung von Raisas innerem Ringen zwischen der Mithilfe beim Aufstand ihres Volkes und ihrer Liebe zu Mati, der eine gerechtere Welt erschaffen will. Und ein wortstarkes Feuerwerk auf die Schreibkunst, die zur Manifestation der Macht benutzt wird." Karin Schmid, quergelesen.ch, 19.3.2017
Portrait
Kathy MacMillan ist Schriftstellerin, Bibliothekarin, Dolmetscherin für amerikanische Gebärdensprache und Geschichtenerzählerin für Taubstumme. "Feuer und Feder" ist ihr erster Jugendroman und wurde durch ihre Faszination an der Macht der Sprache inspiriert. MacMillan lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und einer Katze namens Pancake in Owings Mills, USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74796-9
Verlag Gulliver
Maße (L/B/H) 213/145/44 mm
Gewicht 744
Originaltitel Sword and Verse
Auflage 2. Auflage
Illustratoren Carolin Liepins
Verkaufsrang 71.960
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47093164
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45930182
    Infernale – Rhapsodie in Schwarz
    von Sophie Jordan
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 45189749
    Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1)
    von Kristin Cashore
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • 47877578
    Morgen lieb ich dich für immer
    von Jennifer L. Armentrout
    (87)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47366537
    Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
    von Sarah J. Maas
    (123)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47093241
    Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
    von Jennifer Wolf
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 47937551
    Sommernachtsfunkeln
    von Beatrix Gurian
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47749868
    Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (114)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47174313
    Wo das Dunkel schläft
    von Maggie Stiefvater
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47175425
    Mein schönes falsches Leben
    von Hilary Freeman
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 47092871
    Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)
    von Erin Summerill
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (133)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47951040
    Time Travel Girl: 1989
    von Susanne Wittpennig
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    18,00
  • 47946258
    Liebe ist wie Drachensteigen
    von Ashley Herring Blake
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 42436030
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47620340
    Ein bisschen wie Unendlichkeit
    von Harriet Reuter Hapgood
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47878331
    Magonia
    von Headley
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44253432
    Haus der tausend Spiegel
    von Susanne Gerdom
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 47938256
    Diabolic
    von S. J. Kincaid
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47749870
    Marthas Widerstand
    von Kerry Drewery
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Grandios!“

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein wirklich spannender Fantasy-Roman der mich sofort in seinen Bann gezogen hat.
Die Story ist super spannend und spiegelt in vielen Situationen unsere Gesellschaft und deren Fehler wieder. Interessante Charakter und eine super durchdachte Story zeugen von gar famosen Schreibfähigkeiten der Autorin.
Der Leser wird in eine Welt voller
Ein wirklich spannender Fantasy-Roman der mich sofort in seinen Bann gezogen hat.
Die Story ist super spannend und spiegelt in vielen Situationen unsere Gesellschaft und deren Fehler wieder. Interessante Charakter und eine super durchdachte Story zeugen von gar famosen Schreibfähigkeiten der Autorin.
Der Leser wird in eine Welt voller Hass und Maskerade entführt und kämpft an der Seite einer tapferen Sklavin für Gerechtigkeit. Viele Geheimnisse werden auf diesen Seiten aufgedeckt und entwickeln sich in eine viel größere Geschichte als man am Anfang erwartet hätte.
Super Buch, für Leserinnen und Leser ab 14 Jahren!

„Wissen ist Macht!“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

In einer Welt, in der nur die Mächtigsten lesen und schreiben können, kämpft die junge Sklavin Raisa um ihr Leben. Feuer und Feder hat mich von Beginn an gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Kathy MacMillan hat eine beängstigende Welt mit vielschichtigen Charakteren erschaffen, mit denen man mitfiebert und In einer Welt, in der nur die Mächtigsten lesen und schreiben können, kämpft die junge Sklavin Raisa um ihr Leben. Feuer und Feder hat mich von Beginn an gefesselt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Kathy MacMillan hat eine beängstigende Welt mit vielschichtigen Charakteren erschaffen, mit denen man mitfiebert und mitleidet.
Ich freue mich schon auf viele weitere Bücher dieser Autorin.

„Sprache ist göttlich“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Buch über Bücher, über die Kraft der Sprache und die Macht des geschriebenen Wortes.
Ein Abenteuerroman, poetisch wie ein indisches Märchen-
Die Figuren sind emotional sehr stark ausgearbeitet, die Sprache ist sehr gestisch.
Eine Geschichte wie aus Tausendundeiner Nacht.
Ein Buch über Bücher, über die Kraft der Sprache und die Macht des geschriebenen Wortes.
Ein Abenteuerroman, poetisch wie ein indisches Märchen-
Die Figuren sind emotional sehr stark ausgearbeitet, die Sprache ist sehr gestisch.
Eine Geschichte wie aus Tausendundeiner Nacht.

„Spannende Liebesgeschichte“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Die junge Sklavin Raisa wird ausgewählt, um Lesen und Schreiben zu lernen und dann die knuffigen königlichen Kinder zu unterrichten. Dabei lernt sie Kronprinz Mati kennen und lieben. Können die beiden ihre Liebe bewahren, als es zu Unruhen kommt und Mati plötzlich König ist?
Sehr spannend und mitreißend erzählt.
Die junge Sklavin Raisa wird ausgewählt, um Lesen und Schreiben zu lernen und dann die knuffigen königlichen Kinder zu unterrichten. Dabei lernt sie Kronprinz Mati kennen und lieben. Können die beiden ihre Liebe bewahren, als es zu Unruhen kommt und Mati plötzlich König ist?
Sehr spannend und mitreißend erzählt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3007604
    Der Weiße Wolf
    von Käthe Recheis
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 3838638
    Tintenherz. Für alle Altersstufen / Tintenherz. Für alle Altersstufen
    von Cornelia Funke
    (195)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 6123775
    Tintenblut / Tintenwelt Trilogie Bd.2
    von Cornelia Funke
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 11380737
    Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Rebellin
    von Trudi Canavan
    (143)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,95
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (221)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (96)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (92)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (157)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (95)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47938256
    Diabolic
    von S. J. Kincaid
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
10
7
0
0
0

Von der Wichtigkeit der Schrift
von MrsAmy am 04.07.2017

Raisas Leben wurde gestohlen. In jungen Jahren musste sie erleben, wie Plünderer über ihre Heimat herfielen, ihre Eltern ermordeten und sie selbst als Sklavin verschleppten. Seither schuftet sie im Palast des Königs. Ihre einzige Erinnerung an zu Hause ist ihr Herzgedicht – allein sie kann weder lesen noch schreiben.... Raisas Leben wurde gestohlen. In jungen Jahren musste sie erleben, wie Plünderer über ihre Heimat herfielen, ihre Eltern ermordeten und sie selbst als Sklavin verschleppten. Seither schuftet sie im Palast des Königs. Ihre einzige Erinnerung an zu Hause ist ihr Herzgedicht – allein sie kann weder lesen noch schreiben. Denn im Königreich ist es beides bei Todesstrafe den Sklaven und dem normalen Volk verboten. Nur Gelehrte dürfen die Niedere Schrift verwenden und der König kennt als Einziger die Hohe Schrift, um mit den Göttern zu kommunizieren. Doch dann wird Raisa als Tutorin auserwählt, die einem späteren Königsnachkommen, die Zeichen der Schrift näher bringen soll. Gemeinsam mit Prinz Mati taucht sie fortan in die Geheimnisse der schriftlichen Sprache ein. Doch Mati und Raisa kommen sich dabei näher als geahnt und die Sklaven des Reiches wollen sich endlich aus ihrer Unterdrückung befreien. Schwierige Entscheidungen liegen vor Raisa. Wird sie es schaffen, Kopf und Herz zu folgen? Oder bei dem Versuch zerrissen werden? „Feuer und Feder“ ist der erste Jugendroman von Kathy MacMillan. Solche Fantay-Einteiler sind ja bekanntlich recht selten. Das hier zugrunde gelegten Motive sine altbekannt und hätten wohl auch genug Stoff für eine Triologie ergeben, so aber ist die Handlung gedrängter und auf das wirklich wichtige reduziert – was absolut positiv zu werten ist. Der Leser begleitet Raisa über mehrere Jahre, allerdings hatte ich arge Probleme, das Fortschreiten der Zeit konkret zu erfassen. Am Anfang ist Raisa 13 bis 14 Jahre alt, zum Schluss wahrscheinlich Anfang 20. Ich hätte es gerne genauer gewusst. Man merkt jedoch die geistige Entwicklung von ihr. Zuerst klein, ängstlich und sehr Ich bezogen, wächst sie mit ihren Aufgaben, entwickelt ein Gespür für die Bedürfnisse der Gemeinschaft und findet ihren Platz im Gesellschaftsgefüge. Bei Prinz Mati war der Prozess des Erwachsenwerdens nicht so gut nachvollziehbar. Er erschien mir (vielleicht ist auch einfach der Name daran Schuld) sehr kindisch, blauäugig und an den Aufgaben eines zukünftigen Königs wenig interessiert. Erst sehr viel später wird er zu einem Mann von Format, der bereit ist, für seine Ideale einzustehen und Verantwortung zu übernehmen. Die Beziehung zwischen Mati und Raisa zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Das es sich hier um eine äußerst heikle Verbindung handelt, muss bei einem zukünftigen König und einer Sklavin sicherlich nicht erwähnt werden. Der Roman ist in einzelne Kapitel von angenehme Länge eingeteilt. Zu Anfang steht immer ein kurzer Ausschnitt aus der Geschichte der Götter. Wirklich innovativ fand ich, dass sich dieser kurzer Ausschnitt irgendwann mit der Haupthandlung kreuzte, sodass an dieser Stelle zwei Geschichten miteinander verschmolzen. Zudem hat es mir sehr gut gefallen, dass hier als wichtigster gesellschaftsumwälzender Aspekt (um etwas anderes, geht es ja bei solchen Büchern bekanntlich neben der Liebesgesichte nie …) die Bildung stand, die mit der Schrift ja in gewisser Form überhaupt erst möglich wird. MacMillans Schreibstil ist dazu sehr angenehm und hält die notwendige Balance zwischen Sachlichkeit und Detailreichtum. Die Geschichte an sich wird aus Raisas Ich-Perspektive erfahren. Kurzum: ein schöner Jugendroman mit guter Botschaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ich bin begeistert
von Karina Hofmann aus Fürth am 11.06.2017

Cover Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker, die wunderschöne Feder, die von Flammen umspielt wird passt sehr gut zum Buch. Denn dort sind schreiben und lesen fast allen Menschen verboten. Nur ausgewählte dürfen schreiben und lesen, wie zum Beispiel unsere Protagonistin. Protagonisten Raisa ist eine Sklavin, die eines Tages zur... Cover Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker, die wunderschöne Feder, die von Flammen umspielt wird passt sehr gut zum Buch. Denn dort sind schreiben und lesen fast allen Menschen verboten. Nur ausgewählte dürfen schreiben und lesen, wie zum Beispiel unsere Protagonistin. Protagonisten Raisa ist eine Sklavin, die eines Tages zur Tutorin ausgewählt wird. Sie soll lesen und schreiben lernen um irgendwann die Kinder des Königs zu unterrichten. Sie hat schon sehr viel in ihrem Leben mitgemacht, ihre Eltern wurden getötet und nur sie konnte fliehen. Man gönnt ihr alles gute was ihr passiert, denn so etwas mag man sich kaum vorstellen, das sie nicht völlig verstört ist grenzt für mich schon an ein Wunder. Raisa ist eine Protagonistin, die mir sofort sympathisch war. Ihre Handlungen und ihr Auftreten haben mir gut gefallen und ich konnte alles sehr gut nachvollziehen, was sie tat. Ich habe so sehr gehofft, das sie ihren größten Wunsch - ihr Herzgedicht lesen zu können - erfüllt und endlich weiß was das Schicksal für sie verborgen hält. Ob sie das allerdings auch wirklich schafft müsst ihr selbst lesen. Mati ist der Prinz des Landes und war mir ebenfalls sehr sympathisch. Er ist liebevoll und man merkt das er eher mit dem Herzen spricht und denkt, als mit dem Kopf, was für einen zukünftigen König zwar nicht unbedingt gut ist, aber als Person gibt es ihm viele Pluspunkte. Ich habe mich nicht gewundert das Raisa sich in ihn verliebt und habe mich, glaube ich, auch ein wenig selbst in ihn verliebt :) Schreibstil Für einen High Fantasy Roman kommt man sehr schnell in die Geschichte rein und findet sich auch in der Welt, in der das ganze spielt doch sehr schnell zurecht. Es wird im laufe der Geschichte aber auch alles sehr gut erklärt, damit keine Fragen offen blieben. Ich habe mich in dieser Welt sehr wohl gefühlt und konnte nachvollziehen warum alles so passiert wie es eben passiert. Auch die Charaktere waren unglaublich gut entworfen und man hat gemerkt das sich die Autorin wirklich Gedanken über ihre Protagonisten gemacht hat. An Spannung hat es ebenfalls nicht gefehlt und ich muss sagen ich war fast traurig als das Buch ausgelesen war. Autorin Kathy MacMillan ist Schriftstellerin, Bibliothekarin, Dolmetscherin für amerikanische Gebärdensprache und Geschichtenerzählerin für Taubstumme. "Feuer und Feder" ist ihr erster Jugendroman und wurde durch ihre Faszination an der Macht der Sprache inspiriert. MacMillan lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und einer Katze namens Pancake in Owings Mills, USA. Einzelbewertungen Schreibstil 5/5 Charaktere 5/5 Spannung 5/5 Ende 5/5 Cover 5/5 Fazit Ein Buch das ich jedem Fantasy- und Jugendbuchfan ans Herz legen kann. Die Geschichte fesselt den Leser und man kann nicht mehr aufhören zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
In einer Welt, in der Lesen und Schreiben verboten ist, kann ein beschriebenes Blatt Papier den Tod bedeuten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 10.04.2017

Inhalt: Raisa, eine Sklavin aus dem Volk der Arnath, kann ihr Glück kaum fassen, denn sie ist auserwählt worden eine Tutorin zu werden. Zusammen mit Kronprinz Mati wird sie in die Kunst der hohen Schrift eingeführt, ein Privileg, denn nur den Gelehrten und der Königsfamilie von Quilara ist es erlaubt... Inhalt: Raisa, eine Sklavin aus dem Volk der Arnath, kann ihr Glück kaum fassen, denn sie ist auserwählt worden eine Tutorin zu werden. Zusammen mit Kronprinz Mati wird sie in die Kunst der hohen Schrift eingeführt, ein Privileg, denn nur den Gelehrten und der Königsfamilie von Quilara ist es erlaubt Lesen und Schreiben zu erlernen. Mati und Rasi kommen sich näher als erlaubt und schon bald ist Raisa hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu Mati und dem Wunsch ihrem versklavten Volk zu helfen. Rezension Als 6-Jährige wird Raisa nach Quilara verschleppt und kommt dort als Sklavin in den königlichen Palast. Das Leben ist hart, ein Sklavenleben zählt nichts. Die Kinder müssen z. B. die Bibliothek des Palasts von Staub befreien, dafür werden sie auf Plattformen in die Höhe gezogen, um die Fresken an der Decke zu säubern. Schon mehr als ein Kind ist dabei zu Tode gestürzt. Als Raisa die Chance bekommt zur Tutorin ausgebildet zu werden, ist sie deshalb mehr als dankbar, denn Tutoren haben das Privileg Lesen und Schreiben zu lernen, um die zukünftigen Königskinder auszubilden. Lesen und Schreiben dürfen in Quilara nur die Gelehrten und selbst diese lernen nur die niedere Schrift, einzig dem König ist es vorbehalten die hohe Schrift zu erlernen, denn mit dieser kann man mit den Göttern in Kontakt treten. Raisa wird also fortan zusammen mit Mati, dem Kronprinzen unterrichtet. Die beiden sind fast im selben Alter und verstehen sich von Anfang an gut, nach und nach verlieben sich die beiden ineinander. Eine Liebe die nicht sein darf und die auf eine harte Probe gestellt wird, denn nes regt sich der Widerstand unter den Sklaven und Raisa muss sich entscheiden, ob sie an ihrer Liebe zu Mati festhält oder sich für ihr Volk einsetzt. Mehr möchte ich zum Inhalt hier nicht sagen, um nicht zuviel zu verraten. Die Liebesgeschichte zwischen Mati und Raisa hat mich, zumindest zu Anfang, nicht hundertprozentig überzeugt. Warum Raisa sich in Mati verliebt konnte ich gut nachvollziehen, schließlich hat er sich ihr gegenüber als Erster gütig verhalten. Warum Mati sich aber zu ihr, einer Sklavin, hingezogen fühlt wurde für mich nicht ausreichend erklärt. Raisa war mir sofort sympatisch und auch Mati konnte mich in seinen Bann ziehen. Generell sind die Personen gut beschrieben und entwickeln sich logisch. Aufgrund des Klappentextes bin ich von einer rasanten Handlung ausgegangen. Da wurde ich leider enttäuscht, denn der Erzählstil der Autorin ist doch eher gemächlich und zunächst passiert nicht viel, es wird viel aus dem Alltag der Protagonistin erzählt. Es gibt allerdings einige Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hatte und so hat mich die fehlende Spannung nicht wirklich gestört, zumal die Autorin einen sehr angenehmen Schreibstil hat. Besonders gefallen haben mir die kleinen Schnipsel aus der Göttersaga, die jedem Kapitel voran gestellt sind. Diese ist aber nicht, wie bei manch anderem Buch willkürlich, sondern ist für die Entwicklung um die Geschichte von Raisa wichtig, die Göttersaga und Raisas Geschichte gehören quasi zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Feuer und Feder - Kathy MacMillan

Feuer und Feder

von Kathy MacMillan

(17)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=
Rat der Neun - Gezeichnet - Veronica Roth

Rat der Neun - Gezeichnet

von Veronica Roth

(73)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

38,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen