Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Flucht ins Viertel

Nele im Schanzenviertel II

Krimi

(8)
Eine Gruppe Flüchtlinge kommt aus Lampedusa nach Hamburg. Ihr Sprecher wird brutal ermordet. Nicht nur die Polizei sucht nach dem Mörder und schlägt sich mit verschiedenen Motiven herum, auch die Journalistin Nele und Freunde des Opfers wollen den Täter finden. Nachdem die Flüchtlinge Unterschlupf in einer Kirche gefunden haben, geschieht ein weiterer Mord im Viertel. Eine tiefe Beziehungskrise mit ihrem Lebensgefährten und die Finanznot ihres Zeitungsprojekts belasten Nele stark. Als sie auch noch erpresst wird und ihr Sohn in große Gefahr gerät, ist sie zu jeder Verzweiflungstat bereit.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 270 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958130890
Verlag Edition Oberkassel
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47837226
    Inselgrün
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    3,99
  • 35471151
    Die Springflut
    von Cilla Börjlind
    (54)
    eBook
    8,99
  • 37137360
    Donnerwetter
    von Nicola Förg
    eBook
    9,49
  • 44564558
    Tödlicher Tramontane
    von Yann Sola
    (7)
    eBook
    9,99
  • 36229377
    Liebe verlernt man nicht
    von Lilli Beck
    (6)
    eBook
    7,99
  • 29031056
    Das schönste Wort der Welt
    von Margaret Mazzantini
    eBook
    9,99
  • 44401979
    Sündiges Spiel / Eve Dallas Bd.30
    von J.D. Robb
    (5)
    eBook
    8,99
  • 45931908
    Fünf Thriller für den Urlaub 2016
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 43008405
    TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    (16)
    eBook
    9,99
  • 45957372
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (21)
    eBook
    9,99
  • 25425702
    Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd. 2
    von Andreas Föhr
    (12)
    eBook
    9,99
  • 37218132
    Blutzoll
    von Attila Jo Ebersbach
    (1)
    eBook
    4,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (70)
    eBook
    9,99
  • 54233216
    Leutwyler
    von Robin Krell
    (3)
    eBook
    6,99
  • 51367553
    Mörderische Landeier: Vier Krimis
    von Peter Haberl
    eBook
    4,99
  • 32876476
    Dünne Haut
    von Franz Kabelka
    eBook
    9,99
  • 54829773
    Austanzt
    von Ella W. Anders
    eBook
    4,99
  • 56036731
    Tiefe Narben
    von Petra Ivanov
    eBook
    12,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (28)
    eBook
    9,99
  • 35454372
    Der Domino-Killer
    von Kate Pepper
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Spannend und erschreckend realistisch
von Sabine Mach aus München am 01.06.2017

In Hamburg wird der Sprecher einer Flüchtlingsgruppe brutal ermordet. Als leitender Ermittler wird Hauptkommissar Werner Jensen hinzugerufen, aber auch die Journalistin Nele hat mal wieder ihre Hände im Spiel, denn sie kennt das Opfer persönlich. Ihr Sohn Cairo ist ebenfalls in den Fall involviert und gerät selbst in Gefahr. Wer... In Hamburg wird der Sprecher einer Flüchtlingsgruppe brutal ermordet. Als leitender Ermittler wird Hauptkommissar Werner Jensen hinzugerufen, aber auch die Journalistin Nele hat mal wieder ihre Hände im Spiel, denn sie kennt das Opfer persönlich. Ihr Sohn Cairo ist ebenfalls in den Fall involviert und gerät selbst in Gefahr. Wer hier nur einen netten Regionalkrimi erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Cord Buchs Roman ist vieles mehr. Der Krimi ist sehr spannend geschrieben und nimmt Stellung zur aktuellen Flüchtlingspolitik. Als Einleitung zu jedem Kapitel findet man den größtenteils erschütternden Bericht eines Asylsuchenden, der sich auf einem Flüchtlingsboot befindet. Allein schon deswegen sollte dieses Buch sehr viele Leser finden. Wer solche Gefahren und Strapatzen auf sich nimmt, wer sich freiwillig in diese massive Lebensgefahr begibt, der muss gravierende Gründe dafür haben. Der Fall selbst ist extrem spannend, man wird als Leser mehrfach an der Nase herumgeführt und ich wusste bis zum Ende nicht, wer wohl der Täter sein könnte. Da ich das erste Buch nicht kannte, war es anfangs etwas schwierig sich mit den Protagonisten vertraut zu machen. Dies wurde dann im Verlauf des Buches etwas einfacher, aber so manche Frage ist doch dabei offen geblieben. Knappe Kapitel und ein häufiger Wechsel der Perspektive, sowie die Tatsache, dass der Autor den Täter zu Wort kommen lässt, treiben die Spannung in die Höhe. Man mag das Buch kaum mehr weglegen, ich habe mit den Charakteren richtig mitgefiebert und auch teilweise richtig Angst um sie gehabt. Cord Buch schreibt sehr detailliert und gibt seinen Protagonisten eine Persönlichkeit, sie wirken sehr lebendig und realistisch. Die Hintergrundinformationen über die Flüchtlinge sind sehr fundiert und interessant. Man sollte das Buch wirklich jedem zu lesen geben, der sich den Asylbewerbern feindlich gegenüberstellt. Vielleicht schafft man ja so ein Umdenken bei den Kritikern, ich würde es mir wünschen. Ein tolles Buch! Sehr zu empfehlen!

Flucht ins Vierte
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 28.05.2017

Klappentext: "Eine Gruppe Flüchtlinge kommt aus Lampedusa nach Hamburg. Ihr Sprecher wird brutal ermordet. Nicht nur die Polizei sucht nach dem Mörder und schlägt sich mit verschiedenen Motiven herum, auch die Journalistin Nele und Freunde des Opfers wollen den Täter finden. Nachdem die Flüchtlinge Unterschlupf in einer Kirche gefunden haben,... Klappentext: "Eine Gruppe Flüchtlinge kommt aus Lampedusa nach Hamburg. Ihr Sprecher wird brutal ermordet. Nicht nur die Polizei sucht nach dem Mörder und schlägt sich mit verschiedenen Motiven herum, auch die Journalistin Nele und Freunde des Opfers wollen den Täter finden. Nachdem die Flüchtlinge Unterschlupf in einer Kirche gefunden haben, geschieht ein weiterer Mord im Viertel. Eine tiefe Beziehungskrise mit ihrem Lebensgefährten und die Finanznot ihres Zeitungsprojekts belasten Nele stark. Als sie auch noch erpresst wird und ihr Sohn in große Gefahr gerät, ist sie zu jeder Verzweiflungstat bereit." Nach "Mord im Viertel" ist dies der zweite Fall von Hauptkommissar Jensen und der Journalistin Nele. Die Kenntnis des ersten Krimis ist von Vorteil, jedoch nicht unbedingt notwendig, um den zweiten Band zu verstehen. Cord Buch wurde in Hamburg-Altona geboren, hat verschiedene Tätigkeiten ausgeübt und begann 2011 mit regelmäßigen Veröffentlichungen von Lyrik und Prosa. Das Cover zeigt eine Strandszene, die alles andere als idyllisch ist. Der Bug eines gestrandeten (?) Bootes mit fremden Zeichen ist auf einem nicht sehr sauberen Strand zu sehen - ein ausgezeichneter Hinweis auf den Inhalt dieses Regionalkrimis. Jedes Kapitel ist mit einem wohl überlegten Titel versehen. Ein passendes Zitat und ein kursiv gedruckter Bericht eines Flüchtlings sind der Handlung vorangestellt. Das Kapitel ist mit sehr genauen Zeitangaben versehen, was das Lesen und Einordnen sehr leicht macht. Die Idee zu diesem Krimi entstand durch eine Gruppe Flüchtlinge, die in Hamburg als Lampedusaflüchtlinge bekannt geworden ist. Diese Gruppe forderte gemeinsam ein Bleiberecht statt einzeln Asyl-Anträge zu stellen. Cord Buch versteht es, von Anfang an Spannung aufzubauen. Der Mord passiert bereits auf den ersten Seiten. Abwechslung entsteht durch wechselnde Erzählstränge, es werden Neles Aktivitäten, die Ermittlungen der Polizei und auch die Gedanken des Mörders erzählt. Die Charaktere sind detailliert und lebendig gezeichnet, einige sehr sympathisch, andere weniger, so z.B. der Vorgesetzte Moser, der gleich mit einer Handvoll Verschwörungstheorien aufwartet. Die Ermittler tappen eine Zeitlang völlig im Dunkeln, weil sie kein glaubhaftes Motiv finden können. Ansätze verlaufen im Sand. Das wird vom Autor sehr realistisch dargestellt. Dennoch kommt der Humor nicht zu kurz, trotz des Themas darf auch geschmunzelt werden. Im Verlauf der Handlung entdeckt der Leser den einen oder anderen Hinweis, bis hin zum unerwarteten Finale - sehr packend erzählt. Fazit: hochaktuelles, brisantes Thema, brillant erzählt, absolute Leseempfehlung

Toller und spannender Regionalkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 20.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Klapptext: Eine Gruppe Flüchtlinge kommt aus Lampedusa nach Hamburg. Ihr Sprecher wird brutal ermordet. Nicht nur die Polizei sucht nach dem Mörder und schlägt sich mit verschiedenen Motiven herum, auch die Journalistin Nele und Freunde des Opfers wollen den Täter finden. Nachdem die Flüchtlinge Unterschlupf in einer Kirche gefunden haben,... Klapptext: Eine Gruppe Flüchtlinge kommt aus Lampedusa nach Hamburg. Ihr Sprecher wird brutal ermordet. Nicht nur die Polizei sucht nach dem Mörder und schlägt sich mit verschiedenen Motiven herum, auch die Journalistin Nele und Freunde des Opfers wollen den Täter finden. Nachdem die Flüchtlinge Unterschlupf in einer Kirche gefunden haben, geschieht ein weiterer Mord im Viertel. Eine tiefe Beziehungskrise mit ihrem Lebensgefährten und die Finanznot ihres Zeitungsprojekts belasten Nele stark. Als sie auch noch erpresst wird und ihr Sohn in große Gefahr gerät, ist sie zu jeder Verzweiflungstat bereit. Dies ist der 2.Teil einer Krimireihe.Er kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.Das Buch hat mich gleich von Anfang an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.einmal angefangen mit Lesen,möchte man gar nicht mehr aufhören. Der Autor befaßt sich in diesem Krimi mit dem sehr aktuellen und brisanten Thema "Flüchtlinge".durch die guten Recherchen des Autors erhalten wir dazu auch viele interessante Informationen und Wissenswertes.Geschickt baut er diese Fakten in die Handlung mit ein. Die Hauptprotoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere.Besonders sympatisch fand ich Kommissar Jensen und sein Team.Ich habe Sie gleich in mein Herz geschlossen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Einzigartig ist der Schreibstil der so beeindruckend und spannend ist,das man förmlich in die Geschichte hinein gezogen wird.Teilweise wurde es ziemlich btutal und gewalttätig.Es hat mich sehr schockiert und emotional tief bewegt,zu lesen wie menschnenunwürdig man mit Flüchtlingen umgeht. Aber es gab auch einige Situationen bei denen ich mich amüsiert und geschmunzelt habe.Dies lockert die Geschichte dann etwas auf,was mir sehr gefallen hat.Es gibt immer wieder unvorhersehbare Wendungen und so wird es nie langweilig.Auch durch die häufigen Prspektivwechsel bleibt die Handlung immer sehr interessant und der Spannungsbogen reißt nie ab. Der Autor versteht es auch uns das Flair und die Atmosphäre von Hamburg nahe zu bringen.Durch seine ansprechende und bilidhafte Darstellung hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein. Auch werden wir immer auf eine falsche Spur geführt,was die Tätersuche anbelangt.Und so rätselt man als Leser selbst bis zum Schluß mit,wer denn nun der Mörder ist. Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt genau zu der Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Ich hatte viele spannende Lesemomente mit diesem Buch.Für Leseliebhaber von Regionalkrimis ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.


Wird oft zusammen gekauft

Flucht ins Viertel - Cord Buch

Flucht ins Viertel

von Cord Buch

(8)
eBook
7,99
+
=
BronzeHaut - Andreas Dutter

BronzeHaut

von Andreas Dutter

eBook
4,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen