Forster, Das dunkle Kind

Roman

(1)

Warum wird ein Kind schuldig? Margaret Forster erzählt in ihrem neuen Roman von der dunklen, rätselhaften Seite der Kinderseele.

Die achtjährige Julia darf Brautjungfer sein auf der Hochzeit ihrer schönen Cousine Iris. Eine lästige und teure Familienverpflichtung in den Augen ihrer Mutter, aber Julia ist überglücklich. Nicht lange danach fällt jedoch ein Schatten auf ihr noch junges Leben: Als ihr das Baby der Cousine während einer Spazierfahrt mit dem Kinderwagen umkippt und es danach aus unerklärlichen Gründen stirbt, fühlt sie sich unendlich schuldig. Jahrzehnte später arbeitet Julia als Kinderpsychologin. Ihre jungen Klienten sind verhaltensauffällig: Sie stehlen, lügen, brennen durch oder wollen nicht essen und tragen alle ein dunkles Geheimnis in sich. Julia versucht, ihnen zu helfen, und wird dabei mit ihren eigenen verdrängten Schuldgefühlen konfrontiert.

Portrait
Margaret Forster, 1938 in Carlisle geboren, studierte Geschichte in Oxford. Sie hat zahlreiche Romane und mehrere Biographien veröffentlicht. Margaret Forster war verheiratet, hat drei Kinder und lebte als freie Schriftstellerin in London und im Lake District. Sie verstarb 2016.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum Februar 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7160-2699-1
Verlag Arche Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/13,1/3,2 cm
Gewicht 439 g
Auflage 1
Übersetzer Saskia Bontjes van Beek
Buch (gebundene Ausgabe)
22,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Isa & May
    von Margaret Forster
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
    von Paulo Coelho
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Scheinwerfen
    von Giuliano Musio
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,20
  • Mein Leben in Häusern
    von Margaret Forster
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Ich glaube, ich fahre in die Highlands
    von Margaret Forster
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Tokio, besetzte Stadt
    von David Peace
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Der englische Patient
    von Michael Ondaatje
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Atala und René
    von Francois Rene de Chateaubriand
    Buch (Taschenbuch)
    22,90
  • Der Glöckner von Notre-Dame
    von Victor Hugo
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Isa & May
    von Margaret Forster
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • Familiengeheimnisse
    von Margaret Forster
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Dieses so kostbare Leben
    von Margaret Forster
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die Einzigen
    von Norbert Niemann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Christabel
    von Margaret Forster
    Buch (Taschenbuch)
    9,45
  • Am dunklen Fluss
    von Anna Romer
    (6)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Fischer Taschenbibliothek / Nur wer fällt, lernt fliegen
    von Anna Gavalda
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Die Nacht träumt vom Tag
    von Ingvar Ambjørnsen, Ingvar Ambjoernsen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Von der Unschuld der Kinder
von einer Kundin/einem Kunden am 28.06.2014

Julia ist acht Jahre alt, und darf Brautjungfer bei der Hochzeit ihrer Cousine Iris sein. Sie darf auch mit dem Baby der Cousine im Kinderwagen spazieren gehen. Als dieser umkippt, das Baby aus unerklärlichen Gründe stirbt, fällt ein Schatten auf ihr Leben, der sie dann auch bei ihrer Arbeit... Julia ist acht Jahre alt, und darf Brautjungfer bei der Hochzeit ihrer Cousine Iris sein. Sie darf auch mit dem Baby der Cousine im Kinderwagen spazieren gehen. Als dieser umkippt, das Baby aus unerklärlichen Gründe stirbt, fällt ein Schatten auf ihr Leben, der sie dann auch bei ihrer Arbeit als Kinderpsychologin Jahre später wieder einholt. Ihre Klientel, jung und verhaltensauffällig, hat meist ein dunkles Geheimnis zu wahren. Julia versucht zu helfen, und gerät in Konfrontation mit ihrem eigenen verdrängten Schuldgefühlen.