Fräulein Schröder

Roman

(1)
Ein kluges und sehr amüsantes Buch über die Generation Golf auf dem Weg zur Macht: Wie Miriam Schröder mit Hilfe der sagenhaften Königin Berenike ihr Leben und die große Politik auf den Kopf stellt.
Diese Autorin ist eine Entdeckung:
Der überraschend leicht erzählte und hintergründige Roman über eine Heldin, die es aus Versehen nach ganz oben schafft.
Deutschland im Herbst 2001. Mit der völlig unerwarteten Ablehnung ihrer Dissertation steht die ersehnte Uni-Laufbahn der Altertumswissenschaftlerin Miriam Schröder vor dem Aus. Um ihre Miete bezahlen zu können, nimmt sie einen Job im Wahlkampfteam der Oppositionspartei an. Deren große Vorsitzende ähnelt auf unheimliche Weise der legendären Königin Berenike, Nachfahrin Alexanders des Großen. Auch sie mußte einem machtbewußten Herausforderer weichen.
Mit erstaunlich aktuellen Strategien aus der Antike versucht Miriam ihre große Vorsitzende vor einer ähnlichen Niederlage zu bewahren - auch wenn niemand ihre Ratschläge hören will, nicht einmal der Mann, in den sie sich verliebt hat. Wie ihre wunderbare Heldin hat Susanne Fengler selbst über Monate den Wahlkampf einer Partei begleitet. Mit wachem Blick und Sympathie für ihre Figuren beschreibt sie das eigentümliche Biotop der Politik und liefert köstliche Einblicke hinter die Kulissen von Universitäten, Medien und Parteien. Hier gelten eigene Gesetze, die nicht immer etwas mit Vernunft und Logik, aber viel mit Machtspielen, menschlichen Schwächen und Eitelkeiten zu tun haben.
Portrait
Susanne Fengler, 1971 in Dortmund, geboren, ging zunächst an eine Schauspielschule in New York und studierte dann Kommunikationswissenschaft in Berlin. Nach ihrer Promotion arbeitete sie zwei Jahre lang für eine große Partei und lehrte Kommunikationswissenschaft in der Schweiz. Zurzeit ist sie Professorin für Internationalen Journalismus an der Universität Dortmund und lebt in Berlin.
Als Aufbau Taschenbuch erschienen von ihr die Romane "Fräulein Schröder" und "Die Ballerina".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 380, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783841213235
Verlag Aufbau digital
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36229377
    Liebe verlernt man nicht
    von Lilli Beck
    (6)
    eBook
    6,99
  • 25425702
    Schafkopf
    von Andreas Föhr
    (12)
    eBook
    9,99
  • 45392391
    Liebe per Vertrag
    von Emma Jahn
    (5)
    eBook
    3,99
  • 47837226
    Inselgrün
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    3,99
  • 38758547
    Ein letzter Brief von dir
    von Juliet Ashton
    (20)
    eBook
    9,99
  • 43033000
    Gefühlte Wahrheit
    von Carin Müller
    (3)
    eBook
    4,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (184)
    eBook
    9,99
  • 54014600
    Inselgelb
    von Stina Jensen
    (6)
    eBook
    3,99
  • 44191116
    Ab heute seh ich bunt
    von Antje Szillat
    eBook
    7,99
  • 33691397
    Der Totenleser
    von Antonio Manuel Garrido
    (6)
    eBook
    9,99
  • 40916573
    Madame Picasso
    von Anne Girard
    (26)
    eBook
    3,99
  • 20423462
    Enzo. Die Kunst, ein Mensch zu sein
    von Garth Stein
    eBook
    8,99
  • 34247789
    Prickel
    von Jörg Juretzka
    eBook
    9,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (121)
    eBook
    16,99
  • 29031056
    Das schönste Wort der Welt
    von Margaret Mazzantini
    eBook
    9,99
  • 35365194
    Geschrieben für dich
    von Sylvia Brownrigg
    eBook
    12,99
  • 44072934
    Hundstage
    von Carin Müller
    eBook
    4,99
  • 44401979
    Sündiges Spiel
    von J.D. Robb
    (3)
    eBook
    8,99
  • 45395169
    Sternenfunken
    von Nora Roberts
    (12)
    eBook
    8,99
  • 40916610
    Jetzt oder Nils
    von Nikola Hotel
    (2)
    eBook
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ungewöhnliche Geschichte
von Jennifer aus Stadtroda am 18.11.2016

INHALT Die 30-jährige Miriam Schröder plant eine Universitätskarriere im Bereich Altertumswissenschaften. Nach fünf Jahren hat sie endlich ihre Doktorarbeit über die ptolemäische Königin Berenike und den Dritten Syrischen Krieg eingereicht. Als der Zweitgutachter, Professor Horw, ihre Arbeit überraschend ablehnt, ist Miriam geschockt und verzweifelt. Doch Miriam gibt nicht auf und entscheidet... INHALT Die 30-jährige Miriam Schröder plant eine Universitätskarriere im Bereich Altertumswissenschaften. Nach fünf Jahren hat sie endlich ihre Doktorarbeit über die ptolemäische Königin Berenike und den Dritten Syrischen Krieg eingereicht. Als der Zweitgutachter, Professor Horw, ihre Arbeit überraschend ablehnt, ist Miriam geschockt und verzweifelt. Doch Miriam gibt nicht auf und entscheidet sich kurzerhand für Plan B - eine Politikkarriere in Berlin. Im Wahlkampfteam der zukünftigen Kanzlerin ist sie nun für die Pressearbeit und den Wahlkampf verantwortlich. Hierbei helfen Miriam ihre Geschichtskenntnisse aus ptolemäischer Zeit ungemein. MEINUNG Susanne Fenglers Roman wartet mit einer ungewöhnlichen, schon etwas märchenhaften Geschichte auf. Miriams Quereinstieg ins Politikbusiness nach der geplatzten Unitraumkarriere überrascht. Als gänzlich politisch unerfahrene und desinteressierte Person steigt ihr Ansehen im Wahlkampfteam unverhältnismäßig schnell. Zudem scheint sich ihr Antikewissen endlich auszuzahlen, denn Entwicklungen aus der einstigen Herrschaftszeit der Königin Berenike ereignen sich nun auch unter den Oberen des Politikbereichs. So wird Miriam unweigerlich zur Kassandra der Neuzeit. Ihre Visionen und ausgewählte Passagen aus den Schriften des Kallimachos von Kyrene, des einstigen Hofdichters der Königin Berenike, unterbrechen häufig den Fließtext; was den Altertumswissenschaftler nicht stört, im Gegenteil, auf den Laien hingegen abschreckend und verstörend wirken könnte. Ich fand Fenglers ständigen Perspektivwechsel aufgrund meiner Vorkenntnisse recht erfrischend und gut umgesetzt. Einzig die Anzahl der zitierten Passagen hätte ich beschränkt, weil dadurch die eigentliche Haupthandlung etwas ins Hintertreffen geriet. Mit Miriam als Hauptprotagonistin konnte ich mich gut anfreunden und fand ihr Auftreten sehr authentisch. Ihr Forscherdrang und ihr Enthusiasmus haben mir gefallen. Inhaltlich konnten mich die vielfältigen Einblicke in die Politikszene sowie in die Universitätswelt mitreißen. Hier wurden Abgründe wie gegenseitige Vorteilsnahme, Intrigen und Vetternwirtschaft sehr ausdifferenziert und kenntnisreich beschrieben. Für ihre Offenheit und den mitunter ironischen Blick auf diese Entwicklungen sei der Autorin gedankt. FAZIT Kein Roman für zwischendurch, sondern für Leser, die gern zwischen den Zeilen lesen und dabei noch etwas lernen wollen. Eine gelungene Cross-over-Lektüre, die vor allem Studenten und Liebhaber der Altertumswissenschaften lesen sollten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fräulein Schröder

Fräulein Schröder

von Susanne Fengler

(1)
eBook
7,99
+
=
Ziemlich beste Freundinnen

Ziemlich beste Freundinnen

von Astrid Ruppert

eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen