Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Für uns macht das Universum Überstunden

Roman

(9)

Zwei Leben. Eine Liebe. Viele Hindernisse …


Ellie McCallum hat keine Zukunft und verdient es auch nicht anders. So sieht sie das zumindest. Denn als Jugendliche hat sie mit ihrer Clique das Haus ihres Mitschülers Flynn in Brand gesetzt. Doch dann taucht er eines Tages wieder auf - Flynn, der Freak, der Junge mit Asperger. Und Ellie muss sich eingestehen, dass da nicht nur Schuld ist ihm gegenüber, sondern so viel mehr. Sie ist verliebt in Flynn. Und war es auch damals schon. Nur konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Als Flynn ihre Gefühle erwidert, muss Ellie sich fragen: Ist sie stark genug für diese Liebe?

Rezension
»Ein erfrischender und anderer Liebesroman, der für jedes Alter geeignet ist.«
Susanne Beck, Straubinger Tagblatt 23.06.2017
Portrait

A. Meredith Walters steht mit ihren Liebesgeschichten auf den Bestsellerlisten von New York Times und USA Today. Kürzlich zog sie von den USA nach Großbritannien und versucht, sich ans Fish-und-Chips-Essen zu gewöhnen. Und daran, auf der falschen Straßenseite zu fahren.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 10.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423431460
Dateigröße 933 KB
Übersetzer Bettina Münch
Verkaufsrang 52.175
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sommersprossen auf dem Asphalt
    von Hubert Flattinger
    eBook
    8,49
  • White Zone - Letzte Chance
    von Katja Brandis
    eBook
    16,99
  • Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    eBook
    9,99
  • Kicker im Kleid
    von David Walliams
    eBook
    12,99
  • Der letzte Scheißkerl
    von Roman Maria Koidl
    eBook
    14,99
  • Fünf am Meer
    von Emma Sternberg
    (54)
    eBook
    9,99
  • Biss zum Morgengrauen / Twilight Bd.1
    von Stephenie Meyer
    eBook
    9,99
  • Gebiete sanfte Herrin mir
    von Andrea Schacht
    eBook
    8,99
  • The Distance from me to you
    von Marina Gessner
    (12)
    eBook
    12,99
  • Wir fliegen, wenn wir fallen
    von Ava Reed
    (57)
    eBook
    14,99
  • Ein Teil von uns
    von Kira Gembri
    (19)
    eBook
    9,99
  • Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    eBook
    6,99
  • Heimat meines Herzens
    von Susan Wiggs
    eBook
    8,99
  • Nussschale
    von Ian McEwan
    eBook
    9,99
  • Morgen lieb ich dich für immer
    von Jennifer L. Armentrout
    (94)
    eBook
    9,99
  • Ewig aktuell
    von Martin Walser
    eBook
    14,99
  • Salzige Sommerküsse
    von Leila Howland
    eBook
    5,99
  • Ein bisschen wie Unendlichkeit
    von Harriet Reuter Hapgood
    eBook
    14,99
  • Miss Kiss und die Sache mit dem Küssenmüssen
    von Eva Hierteis
    eBook
    9,99
  • Mein Herz und deine Krone
    von Heather Cocks, Jessica Morgan
    (19)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Für uns macht das Universum Überstunden

Für uns macht das Universum Überstunden

von A. Meredith Walters
(9)
eBook
8,99
+
=
Den Mund voll ungesagter Dinge

Den Mund voll ungesagter Dinge

von Anne Freytag
(67)
eBook
11,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Etwas holpriger Einstieg,doch es lohnt sich dranzubleiben.Gefühlvoll,schockierend und regt zum Nachdenken an. Etwas holpriger Einstieg,doch es lohnt sich dranzubleiben.Gefühlvoll,schockierend und regt zum Nachdenken an.

„Dieses Buch beweist, dass Liebe Menschen verändern kann!“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Eine ernste aber auch rührende Geschichte über ein "verkorkstes" Mädchen und einen Jungen mit dem Asperger-Syndrom. Eine einzigartige Liebesgeschichte über zwei Menschen, die nicht unterschiedlicher sein können und doch irgendwie für einander bestimmt scheinen. Eine ernste aber auch rührende Geschichte über ein "verkorkstes" Mädchen und einen Jungen mit dem Asperger-Syndrom. Eine einzigartige Liebesgeschichte über zwei Menschen, die nicht unterschiedlicher sein können und doch irgendwie für einander bestimmt scheinen.

E.Rieger, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Ein lesenswerter Roman, der nicht nur um eine große Liebe handelt, sondern auch um falsche Freunde, falsche Entscheidungen, Reue, Mut und Ehrlichkeit. Ein lesenswerter Roman, der nicht nur um eine große Liebe handelt, sondern auch um falsche Freunde, falsche Entscheidungen, Reue, Mut und Ehrlichkeit.

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine feinfühlige und doch nüchterne und schnörkellose Darstellung verschiedener kritischer Themen, verpackt in einer Geschichte, die berührt, schockiert und zum Nachdenken anregt. Eine feinfühlige und doch nüchterne und schnörkellose Darstellung verschiedener kritischer Themen, verpackt in einer Geschichte, die berührt, schockiert und zum Nachdenken anregt.

„Ich bin ein schlimmer Mensch... Ihr werdet mich hassen... Aber ihn werdet ihr lieben. (Ellie)“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Falsche Wahrheit, falsche Freunde, falsches Leben: So sieht es für Ellie aus. Wie nur soll sie aus diesem Strudel herauskommen? Als Flynn, der Junge mit Asperger, für den sie heimlich schon immer Gefühle hegte, zurück in ihr Leben tritt, setzt eine Veränderung in Ellies Leben ein. Sie will nicht mehr abgefuckt und ausgestoßen sein. Doch sie hat viele Fehler gemacht. Schuld und Selbsthass sind ihre ständigen Begleiter. An ihr Glück glaubt sie schon lange nicht mehr. Aber: Das Universum macht für Ellie und Flynn Überstunden.
Ein gelungener und tiefgehender Roman über eine junge Frau, die es verlernt hat, Gefühle zuzulassen und einen jungen Mann, der erst den Umgang mit zwischenmenschlichen Gefühlen lernen muss. Eine einzigartige Liebesgeschichte!
Falsche Wahrheit, falsche Freunde, falsches Leben: So sieht es für Ellie aus. Wie nur soll sie aus diesem Strudel herauskommen? Als Flynn, der Junge mit Asperger, für den sie heimlich schon immer Gefühle hegte, zurück in ihr Leben tritt, setzt eine Veränderung in Ellies Leben ein. Sie will nicht mehr abgefuckt und ausgestoßen sein. Doch sie hat viele Fehler gemacht. Schuld und Selbsthass sind ihre ständigen Begleiter. An ihr Glück glaubt sie schon lange nicht mehr. Aber: Das Universum macht für Ellie und Flynn Überstunden.
Ein gelungener und tiefgehender Roman über eine junge Frau, die es verlernt hat, Gefühle zuzulassen und einen jungen Mann, der erst den Umgang mit zwischenmenschlichen Gefühlen lernen muss. Eine einzigartige Liebesgeschichte!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Morgen lieb ich dich für immer
    (94)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Den Mund voll ungesagter Dinge
    (67)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Nächstes Jahr am selben Tag
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Among the Stars
    (24)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Wie die Luft zum Atmen
    (72)
    Buch (Paperback)
    14,00
  • Das also ist mein Leben
    (70)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Du oder das ganze Leben / Du oder ... Trilogie Bd.1
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Total verliebt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Looking for Hope
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Vor, nach und zwischen dir
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Ein ganz besonderes Buch!
von Avery Little Book am 29.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Das Cover finde ich echt hübsch. Es drückt eine gewisse Sehnsucht aus und gerade durch seine Schlichtheit kann es mich überzeugen. Vor allem passt das Cover auch wirklich gut zum Buch. Inhalt: Ellie hat früher mit ihren Freunden immer Flynn, den Jungen mit Asperger, gehänselt. Sie haben ihn immer "Flynn... Das Cover finde ich echt hübsch. Es drückt eine gewisse Sehnsucht aus und gerade durch seine Schlichtheit kann es mich überzeugen. Vor allem passt das Cover auch wirklich gut zum Buch. Inhalt: Ellie hat früher mit ihren Freunden immer Flynn, den Jungen mit Asperger, gehänselt. Sie haben ihn immer "Flynn der Freak" genannt, was ihn in den Wahnsinn getrieben hat und dafür gesorgt hat, dass er regelmäßig in Tränen ausgebrochen ist. Doch Ellie hat immer etwas für diesen Jungen empfunden, wollte es ihren Freunden aber nie eingestehen. Durch einen Unfall hat sie mit ihnen Freunden Flynns Haus abgebrannt. Nun Jahre später begegnet sie Flynn wieder - und all ihre Gefühle kehren mit einer Wucht zurück. Hass, Trauer, Liebe... Einstieg: Das Buch hat mich schon länger interessiert und ich will es schon lange lesen und jetzt war es dann endlich mal so weit. Das Buch ist immer abwechselnd aus Ellies und Flynns Perspektive geschrieben, wobei Ellies Kapitel in der Gegenwart spielen und Flynns in der Vergangenheit, wodurch man gut den Vergleich zwischen früher und heute ziehen kann. Schon der Prolog konnte mich unheimlich packen und ich hatte einfach richtig Lust auf das Buch, aber ich hatte anfangs so meine Probleme mit der Protagonistin, Ellie, weswegen ich das Buch häufiger dann auch mal zur Seite gelegt habe. Nach 90 Seiten hat sich das gelegt. Das ist aber kein Kritikpunkt, sondern etwas, was das Buch ausmacht. Später gehe ich da noch etwas weiter drauf ein. Ellie hat in ihrem Leben schon viele schreckliche Dinge erlebt und getan. Sie ist bei Pflegeeltern aufgewachsen und bei ihr wurde eine Bindungsstörung diagnostiziert. Sie war oft gemein zu Flynn, weil sie sich erstens besser gefühlt hat, auf dem Schwachen rumzuhacken und sie von ihren Freunden auch in vielerlei Hinsicht mitgezogen wurde. Auch ihr jetziges Leben hat sie noch nicht wirklich im Griff und lässt sich immer noch von ihrer "Schwester", Dania, und den anderen in ihrer Clique herumschubsen und gerät immer weiter in ein tiefes Loch, bis Flynn auftaucht. Er bewirkt in ihr eine unheimlich große Veränderung und es ist wirklich toll, Ellies Entwicklung im Buch zu betrachten. Auf der einen Seite hasst man sie für alles, was sie getan hat, und auf der anderen Seite beginnt man sie immer weiter zu verstehen und sie in sein Herz zu schließen. So etwas hatte ich noch nie bei einer Protagonistin und deswegen habe ich auch gesagt, dass man dieses Warmwerden mit Ellie nicht als Kritikpunkt auffassen sollte. Denn sie ist eben ein Charakter, den man nicht auf Anhieb versteht. Sie ruft beim Leser widersprüchliche Gefühle hervor und nicht immer kann man alles, was sie tut, nachvollziehen. Doch das ist gerade das Besondere und das was Ellie für mich ausgemacht hat. Sie ist eine wirklich großartig ausgearbeitete Protagonistin. Flynn hat Asperger und es damit im Leben nicht immer leicht. Er kann Gefühle manchmal nicht ganz nachvollziehen, weiß teilweise nicht ganz, was andere Menschen von ihm wollen, weil er eben anders ist, aber das ist auf gar keinen Fall schlecht. Er ist großherzig, kreativ, leidenschaftlich, schlau und einfach ein toller Mann. Es tut einem im Herzen weh, die Kapitel aus seiner Vergangenheit zu lesen, in denen er so schikaniert wurde für seine Andersartigkeit. Auch er ist ein ganz besonderer Protagonist, den ich unheimlich ins Herz geschlossen habe. Ellies Clique besteht aus Leuten, die Spaß daran haben, andere Leute runterzumachen, nichts aus ihrem Leben machen und immer nur im Moment leben. Alkohol und Drogen gehören da zum Alltag. Genauso auch bei Danica, die zwar schwanger ist, aber trotzdem nicht mit diesem ganzen Wahnsinn aufhört. Ich wollte sie oft genug schütteln für ihr selbstsüchtiges und unverantwortliches Verhalten. Aber auch diese Charaktere sind super ausgearbeitet und man beginnt sie zu hassen, aber manchmal blickt auch bei ihnen so etwas wie Menschlichkeit durch. Nachdem ich erstmal im Buch drin war, bin ich auch nicht mehr rausgekommen. Ich habe es dann in einem Rutsch durchgelesen, weil ich mich nicht mehr von den Protagonisten und der Geschichte lösen konnte. Die Story geht einem ans Herz und ist einfach eine ganz besondere Liebesgeschichte. Der Schreibstil hat mir auch sehr zugesagt, sodass ich das Buch schnell und flüssig lesen konnte. Hier erlebt man wirklich eine Achterbahn der Gefühle: Wut, Trauer, Akzeptanz, Freude, Liebe... Ich habe geweint und gelacht bei diesem Buch, weil mich alles so mitgenommen hat. Fazit:  "Machmal sagte Schweigen mehr als Worte." (Seite 299) Eine Liebe, die sich gegen alle Grenzen wehrt, über alle Fehler hinwegsieht und niemals zerstört werden kann. Ich kann euch allen dieses Buch wirklich nur empfehlen! Es war eine besondere Erfahrung, dieses Buch zu lesen. Man muss sich erstmal darauf einlassen, aber dann wird es der Wahnsinn! Bewertung:   5 von 5 Sternen   Vielen Dank an den dtv Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

...tolles Cover...
von Doris Lesebegeistert am 11.07.2017

Ellie hat zusammen mit ihren Freunden das Haus eines Mitschülers in Brand gesteckt. Flynn hat das Asperger Syndrom und deshalb ein Aussenseiter. Doch dann verliebt sich Ellie in Flynn. Dies ist aber nicht so einfach. Eine Achterbahn der Gefühle beginnt. Für Fans von Glines oder Hoover bestens geeignet.

Eine berührende sowie ernste Geschichte
von Ann-Sophie Schnitzler am 12.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Cover: Ich finde das Cover wundervoll gestaltet, denn für mich passt es super zum Buch. Es ist schlicht gehalten und zeigt den zentralen Teil der Geschichte - Zweisamkeit und Liebe. Für mich passt es damit nahtlos zur Geschichte und leutet bereits die Atmosphäre des Buches ein. Inhalt: "Für uns macht das Universum... Cover: Ich finde das Cover wundervoll gestaltet, denn für mich passt es super zum Buch. Es ist schlicht gehalten und zeigt den zentralen Teil der Geschichte - Zweisamkeit und Liebe. Für mich passt es damit nahtlos zur Geschichte und leutet bereits die Atmosphäre des Buches ein. Inhalt: "Für uns macht das Universum Überstunden" ist in meinen Augen auf jeden Fall eine Geschichte, die es in sich hat. A. Meredith Walters thematisiert sehr viele Probleme und verpackt sie in einer berührenden Liebesgeschichte, die mich zu Tränen rühren konnte. Der Einstieg in die Geschichte ist teilweise erschreckend, da man in Ellies Lebensweise geworfen wird, die hauptsächlich vom Alkohol bestimmt wird. Man ist schnell mitten im Geschehen. Der Verlauf der Geschichte wird dabei von Rückblicken in die Vergangenheit von Flynn und Ellie unterstützt. Ich empfand die Handlung als gut durchdacht und logisch sowie auch spannend gestaltet, da es immer wieder zu Herausforderungen für die beiden Protagonisten kommt. Bis zum Ende hin habe ich mit den beiden mitgefiebert und die Geschichte voller Neugierde verfolgt. Charaktere: Die Autorin wählte mit Ellie und Flynn schwierige Charaktere würde ich sagen, die für ein emotionales Abenteuer sorgen. Flynn hat das Aspergersyndrom. Mit ihm leidet man selbstverständlich am meisten mit, denn aufgrund seiner Krankheit wurde er in der Schule extrem gehänselt, obwohl er nur Freunde finden und gemocht werden wollte. Man muss ihn einfach gernhaben und am meisten war ich von seiner Entwicklung beeindruckt, denn er ist an seinen Herausforderungen gewachsen und tat es mit Ellie nur noch mehr bis zum Ende hin. Ellie ist schwierig, keine Frage. Sie ist ein Mitläufer, deren Leben aus dem Ruder gelaufen ist. Es liegt nun an ihr, sich aus ihrem Loch herauszufinden und ihre Träume wahr werden zu lassen. Klar, kann man Ellie in ihrer Lebenssituation als zu übertrieben erachten, doch ich finde, dass gerade durch sie die Probleme unserer heutigen Gesellschaft deutlich herausgeschrien werden. Vor allem in Bezug auf Flynn. Die Entwicklung der beiden Charaktere fand ich großartig und auch authentisch! Auch die anderen Charaktere passten sehr gut zur Geschichte und es trug jeder seinen bedeutenden Teil dazu bei, wobei man manche mehr und manche weniger mag. Schreibstil: Die Autorin konnte mich mit ihrem leichten, fließenden Stil überzeugen, denn ich las das Buch innerhalb weniger Stunden. Sie führte mich sehr gut durch die Geschichte mit einer unglaubwürdigen Ernsthafitgkeit aber einer genauso starkem Emotionalität. Man verfolgt die Geschichte aus der Sicht von Ellie, was ich als sehr spannend empfand, da man ihr dadurch besonders nah sein und ihren Sinneswandel sehr stark nachvollziehen konnte. Fazit: A. Meredith Walters konnte mich einerseits mit ihrem Buch "Für uns macht das Universum Überstunden" sehr unterhalten und andererseits gleichzeitig schocken und berühren. Die Seiten flogen nur so an mir vorbei, was von einem überzeugendem Schreibstil aber auch von einer fesselnden Handlung zeugt. Die Autorin thematisiert so viele Probleme aber auch eine extrem starke Liebe, die auf mich so echt und berührend wirkt, dass ich mir so einige Tränen nicht verdrücken konnte ... Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen!