Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Fürchtet euch

Roman

(52)
Der New York Times Bestseller und mehrfach ausgezeichnete Roman von Cash Wiley besticht durch geradezu hypnotische Stärke – zutiefst erschütternd und großartig erzählt
In Marshall, einem abgeschiedenen Ort in den Bergen North Carolinas, geschieht an einem heißen Sommertag das Unfassbare. Der dreizehnjährige Christopher Hall kommt während der Abendmesse ums Leben. Der Junge hat noch nie ein Wort gesprochen. Deshalb sollte er an diesem Sonntag in der Kirche »geheilt« werden. Niemand aus der Gemeinde will sich zum Tod des Jungen äußern. Auch der charismatische Prediger Carson Chambliss, der selbsternannte Erlöser im Ort, schweigt zu dem Vorfall. Was jedoch keiner in Marshall ahnt: Christophers jüngerer Bruder Jess hat das Geschehen in der Kirche an dem Tag, als sein Bruder starb, von außen beobachtet. Und Jess weiß, was er gesehen hat. Er weiß auch, was Christopher und er nur wenige Tage zuvor in ihrem Elternhaus gesehen haben. Als Jess sein Wissen teilt, spitzt sich die Situation zu, und es kommt zur Katastrophe.
»Fürchtet Euch« von Wiley Cash ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nervenzerreißende Krimis und Thriller. Mehr eBooks findest du auf Facebook. Werde Teil unserer Community und entdecke jede Woche neue Fälle, Crime und Nervenkitzel zum Top-Preis!
Rezension
Cash zeichnet aus, […] dass er den wichtigen seiner Personen biografische Details und tragische Momente mitgibt, die Empathie wecken, ohne rührselig zu stimmen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783104025193
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 16.197
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20423041
    Das Spiel des Engels
    von Carlos Ruiz Zafón
    (46)
    eBook
    9,99
  • 44108856
    Juli.Mord.
    von Bodo Manstein
    eBook
    9,99
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (53)
    eBook
    8,99
  • 47057408
    Insomnia / Bobby Dees Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    eBook
    16,99
  • 40417382
    Phobie
    von Jens Lossau
    (1)
    eBook
    5,99
  • 32307611
    Nicht frei von Sünde
    von John Banville
    eBook
    6,99
  • 32650674
    Die Seidenmagd
    von Ulrike Renk
    (2)
    eBook
    7,99
  • 41774991
    Mord auf dem Dornbusch
    von Lena Johannson
    eBook
    6,99
  • 44898110
    Die Mätresse des Papstes
    von Gundula Spieler
    eBook
    8,49
  • 44191130
    Der Todesprophet
    von Chris Karlden
    (15)
    eBook
    7,99
  • 27629312
    Steirerblut
    von Claudia Rossbacher
    eBook
    8,99
  • 44401912
    Sommer in St. Ives
    von Anne Sanders
    eBook
    8,99
  • 33998008
    Das Souvenir des Mörders - Inspector Rebus 8
    von Ian Rankin
    (10)
    eBook
    8,99
  • 33028997
    Niemand hört dich schreien
    von Mary Burton
    eBook
    8,99
  • 41198192
    Racheherbst
    von Andreas Gruber
    (24)
    eBook
    8,99
  • 44140330
    Those Girls – Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (21)
    eBook
    9,99
  • 30656483
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (129)
    eBook
    8,99
  • 45631599
    Kalte Erinnerung
    von Patricia Walter
    (13)
    eBook
    5,99
  • 44418780
    Digby #01
    von Stephanie Tromly
    (42)
    eBook
    11,99
  • 20422615
    Macho Man
    von Moritz Netenjakob
    (20)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Stump und sein kurzes Leben“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

In einer abgelegenen Gegend in North Carolina stirbt ein kleiner stummer Junge während eines obskuren Heilungsgottesdienstes.
Sein Bruder hat aus einem Versteck heraus alles beobachtet und gerät unter schwersten psychischen Druck, da auch seine Mutter involviert ist.
Die Spannung steigert sich zur Zerreissprobe und nur der zurückgekehrte
In einer abgelegenen Gegend in North Carolina stirbt ein kleiner stummer Junge während eines obskuren Heilungsgottesdienstes.
Sein Bruder hat aus einem Versteck heraus alles beobachtet und gerät unter schwersten psychischen Druck, da auch seine Mutter involviert ist.
Die Spannung steigert sich zur Zerreissprobe und nur der zurückgekehrte Grossvater und die alte Adelaide bieten stabilisierende Momente.
Ein tiefer gehender Thriller über religösen Fanatismus und dessen schreckliche Folgen...eindringlich beschrieben und lässt einen kaum zu Atem kommen !

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Aus mehreren Sichten erzählter Krimi, der immer mehr zur Erzählung einer menschlichen Tragödie wird, als Thriller zu sein. Sehr gut erzählt! Aus mehreren Sichten erzählter Krimi, der immer mehr zur Erzählung einer menschlichen Tragödie wird, als Thriller zu sein. Sehr gut erzählt!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Superspannend werden nach und nach die Abgründe des kleinen Ortes enthüllt, während der Leser in eine abgeschottete und eingeschworene Welt entführt wird. Superspannend werden nach und nach die Abgründe des kleinen Ortes enthüllt, während der Leser in eine abgeschottete und eingeschworene Welt entführt wird.

„Düster und beklemmend“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Marshall, ein kleiner Ort in den Bergen North Carolinas in den 80er Jahren. An einem heißen Sommertag geschieht etwas Unerhörtes. Ein taubstummer elfjähriger Junge soll während eines Gottesdienstes von seiner Krankheit geheilt werden und kommt dabei ums Leben. Der charismatische Prediger Chambliss führt verstörende Zeremonien in seinen Marshall, ein kleiner Ort in den Bergen North Carolinas in den 80er Jahren. An einem heißen Sommertag geschieht etwas Unerhörtes. Ein taubstummer elfjähriger Junge soll während eines Gottesdienstes von seiner Krankheit geheilt werden und kommt dabei ums Leben. Der charismatische Prediger Chambliss führt verstörende Zeremonien in seinen Gottesdiensten durch und hat seine Gemeindeglieder fest im Griff, sodass alle Anwesenden beharrlich über die Vorkommnisse schweigen. Sheriff Barefield ahnt von den Machenschaften des Predigers, kann ihm aber nichts nachweisen. Bis Christophers jüngerer Bruder sein Schweigen bricht... Ein erschütternder, aber fesselnder Roman, der den Leser zutiefst erschüttert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30656483
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (129)
    eBook
    8,99
  • 32276120
    Wenn die Nacht verstummt
    von Linda Castillo
    (33)
    eBook
    9,99
  • 30511996
    Winters Knochen
    von Daniel Woodrell
    eBook
    7,99
  • 33945287
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (64)
    eBook
    3,99
  • 39187939
    Das Böse naht / Leise hallt der Tod
    von Linda Castillo
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 27820993
    Im Schatten des Vaters
    von David Vann
    (9)
    eBook
    8,99
  • 37621894
    Sommer der Wahrheit
    von Nele Löwenberg
    (73)
    eBook
    8,99
  • 25441788
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 39275434
    Broadchurch - Der Mörder unter uns
    von Chris Chibnall
    (28)
    eBook
    9,99
  • 31148073
    Ein feiner dunkler Riss
    von Joe R. Lansdale
    (23)
    eBook
    6,99
  • 39364663
    Regengötter
    von James Lee Burke
    (10)
    eBook
    13,99
  • 38629871
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (79)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
13
27
10
2
0

Keiner ist ohne Sünde...
von Jennifer Wind am 05.06.2013

Bei ›Fürchtet euch‹ (Originaltitel: A Land More Kind Than Home) handelt es sich um den Debütroman von Wiley Cash. Drei Personen erzählen gleichberechtigt: der neunjährige Jess Hall, die Hebamme Adelaide Lyle, und der Ermittler Clem Barefield. Die Erzählperspektiven wechseln oft unvermittelt und oft auch in der Zeitebene. Im Mittelpunkt... Bei ›Fürchtet euch‹ (Originaltitel: A Land More Kind Than Home) handelt es sich um den Debütroman von Wiley Cash. Drei Personen erzählen gleichberechtigt: der neunjährige Jess Hall, die Hebamme Adelaide Lyle, und der Ermittler Clem Barefield. Die Erzählperspektiven wechseln oft unvermittelt und oft auch in der Zeitebene. Im Mittelpunkt steht ein kleiner Ort in North Carolina. Die Bewohner sind gläubig und gehen jeden Sonntag in die kleine Kirche im Ort, in der ein seltsamer Pastor mit dunkler Vergangenheit predigt und behauptet Menschen, mit Gottes Hilfe, heilen zu können. Als der dreizehnjährige Christopher, während seiner „Heilung“ bei einem Gottesdienst stirbt, gerät die beschauliche Welt aus den Fugen, denn zwei Leute wissen mehr, als sie zugeben: Adelaide und Jess. Der Roman beginnt rasant und packend wie ein Krimi oder Thriller, er zieht den Leser schnell in seinen Bann. Gleich das erste Kapitel ist sehr spannend geschrieben und erzählt, sodass man sofort weiterliest. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Am Anfang kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen, es entwickelt einen starken Sog, der jedoch in der Mitte jäh abreißt, genauso wie der Spannungsbogen. Auf einmal werden Episoden aus der Vergangenheit erzählt, die sich als total unwichtig entpuppen (teilweise Rückblenden in Rückblenden) und den Lesefluss stören, weil sie weder die Geschichte vorantreiben noch zur Figurenentwicklung beitragen. Gegen Ende ärgert man sich als Leser immer öfter, da viele Dinge nicht aufgelöst und zufriedenstellend erklärt werden, stattdessen wird Zeit vergeudet mit Ereignissen, die nebensächlich und irrelevant sind. Der Mordfall an sich wird am Ende gar nicht mehr behandelt. Da kann mich auch der dramatische Showdown nicht mehr komplett trösten. Die Figuren an sich wären stark und bildhaft beschrieben, agieren authentisch und meist glaubhaft. Als Dozent weiß Wiley Cash natürlich, wie wichtig die Figuren in einem Roman sind, man fühlt mit dem kleinen Jess, der seinen (vermutlich autistischen) Bruder verliert mit und auch mit seiner Angst, sich jemandem anzuvertrauen. Diese Passagen sind sehr einfühlsam und eindrücklich geschrieben. Jedoch scheinen sich die Figuren nur wenig zu entwickeln. Der Schreibstil bleibt durchwegs gut, flüssig, einfach und atmosphärisch dicht. Bisweilen bedient sich Cash einer beinahe poetischen (mit zahlreichen Metaphern bestückten) Sprache, die nicht überall passt. Der Autor versteht es allerdings wunderbar eine düstere Atmosphäre aufzubauen und das Leben in einem kleinen Ort, wo jeder jeden kennt darzustellen. Mit der Zeit habe ich den Roman nicht mehr als Krimi empfunden, sondern eher als Psychogramm einer Kleinstadt; ein Drama, vielleicht sogar eine Milieustudie. Der Roman wirkt auch sehr gut recherchiert oder er hat diese religiöse Besessenheit selbst erlebt und was dieser Umstand aus Menschen machen kann, bzw. wie (selbsternannte) Prediger, die die Gläubigkeit der einfachen Leute ausnützen und missbrauchen. Fazit: Ein solides, dramatisches, emotionsgeladenes und durchaus gelungenes Erstlingswerk, mit einer interessanten Geschichte, von einem Autor, der den sicheren Weg gewählt hat. Ich bin gespannt auf seinen zweiten Roman, denn ich glaube, der Autor kann mehr! Vielen Dank an Lovelybooks und dem Fischer-Verlag für die unterhaltsame Lektüre! Prädikat: Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fürchtet euch vor Chambliss
von einer Kundin/einem Kunden aus Süsel am 30.05.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um eine Glaubensgemeinde in einem abgeschiedenen Ort, in den Bergen Californias. Der Pastor der Gemeinde hat seine ganz eigene Vorstellung von Religion und fabrizier diese hinter den angeklebten Scheiben seiner Kirche. Seine Gottesdienste sind lebensgefährlich, und alle scheinen ihm verfallen zu sein, denn keiner... In diesem Buch geht es um eine Glaubensgemeinde in einem abgeschiedenen Ort, in den Bergen Californias. Der Pastor der Gemeinde hat seine ganz eigene Vorstellung von Religion und fabrizier diese hinter den angeklebten Scheiben seiner Kirche. Seine Gottesdienste sind lebensgefährlich, und alle scheinen ihm verfallen zu sein, denn keiner widerspricht ihm. Nur Adelaide Lyn, eine Hebamme und treue Christin, die zumindest die Kinder Bäder Gemeinde in Sicherheit bringt. Nur bei dem taubstummen Christopher ist ihr das nicht gelungen. Der 13 jährige wurde dem Priester von seiner Mutter überlassen, um geheilt zu werden. Toller Schreibstil, durch gute Recherche glaubwürdig rübergebracht. Ich hatte meine Freude beim Lesen, empfand das Ende als etwas flau. Da hätte ich mir etwas mehr Aufklärung bezüglich des Gottesdienstes gewünscht, in dem der kleine Christopher sein Leben lassen musste! 4 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fanatische Pastoren, hohe Berge, gnadenlose Jahreszeiten
von ML aus Basel am 24.04.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein stiller Thriller der von der Aussagekraft der Bilder, die der Autor schafft, lebt. Gut zu lesen und nicht ausschliesslich unterhaltend. 80er Jahre: Jess wächst in einfacher Gegend in einem abgelegenen, verstreut da liegenden Ort in North Carolina auf. Er wohnt mit Stump, seinem stummen Bruder, und den Eltern auf... Ein stiller Thriller der von der Aussagekraft der Bilder, die der Autor schafft, lebt. Gut zu lesen und nicht ausschliesslich unterhaltend. 80er Jahre: Jess wächst in einfacher Gegend in einem abgelegenen, verstreut da liegenden Ort in North Carolina auf. Er wohnt mit Stump, seinem stummen Bruder, und den Eltern auf einer Tabakplantage, sein Daddy ist Farmer. Seine Mum ist sehr gläubig und dem Pastor Chambliss verfallen und gehört der örtlichen Freikirche an. An einem Sonntagabend darf Stump am Gottesdienst teilnehmen (dies ist ungewöhnlich, nur Erwachsene nehmen ansonsten an diesen Teil), stirbt während des Gottesdienstes und ebendieser kleine Bruder sieht dies alles mit an. Eine Tragödie mit halbem Happy End. Die Ereignisse werden aus der Perspektive von Jess und der alten Adelaide geschildert, wobei die Situationen, die Jess schildert nachhaltiger in Erinnerung bleiben als Adelaides Sichtweisen und Erinnerungen. Vom Schreibstil her ist das in „ich“-Form gehaltene Buch den jeweils sprechenden Personen angepasst, mal verhalten, mal laut, aber unterschwellig spürt man die Ohnmacht, die in der ganzen Gegend zu stecken scheint. Mir hat vor allem auch zugesagt, dass die biblischen Textstellen nicht überbordend vorgehalten werden und alles was zu wissen ist, erwähnt wird. Wer Linda Castillo (Amish-Krimis) mag, wird auch dieses Buch mögen, Leser der stilleren Thriller sei dieses Buch ebenfalls empfohlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Fürchtet euch

Fürchtet euch

von Wiley Cash

(52)
eBook
6,99
+
=
Und am Morgen waren sie tot

Und am Morgen waren sie tot

von Linus Geschke

(10)
eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen