Geister

Roman

(28)
Ein Anruf der Anwaltskanzlei Rogers & Rogers verändert schlagartig das Leben des Literaturprofessors Samuel Anderson. Er, der als Kind von seiner Mutter verlassen wurde, soll nun für sie bürgen: Nach einem tätlichen Angriff auf einen republikanischen Präsidentschaftskandidaten verlangt man von ihm, ihre Integrität zu bezeugen, obwohl er sie seit mehr als zwanzig Jahren nicht gesehen hat. Ein Gedanke, der ihm zunächst völlig abwegig erscheint. Doch Samuel will auch endlich begreifen, was damals wirklich geschehen ist. Ein allumfassender, mitreißender Roman über Liebe, Unabhängigkeit, Verrat und die lebenslange Hoffnung auf Erlösung, ein Familienroman und zugleich eine pointierte Gesellschaftsgeschichte von den Chicagoer Aufständen 1968 bis zu Occupy Wall Street.
Rezension
»Donald Trump ist zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt worden. Und Nathan Hill hat den tragikomischen, ausufernden Roman über eine Gesellschaft geschrieben, die das möglich gemacht hat. Er hat einen tiefen Blick in die Abgründe Amerikas geworfen.«, WDR 3 "Mosaik", 06.02.2017
Portrait
Nathan Hill, geboren 1978, lebt in Chicago und St. Paul, Minnesota, wo er an der University of St Thomas Englische Literatur unterrichtet. Seine Erzählungen erschienen in zahlreichen Magazinen und Zeitungen, sie waren nominiert für den Pushcart und den Barthelme Preis. »Geister« ist sein erster Roman und wurde in über zwanzig Sprachen übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 864, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492975346
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 9.754
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45401945
    Der Geruch des Paradieses
    von Elif Shafak
    eBook
    15,99
  • 40958822
    Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (17)
    eBook
    8,99
  • 42502284
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (11)
    eBook
    10,99
  • 44934028
    Bleiben
    von Judith W. Taschler
    (23)
    eBook
    8,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (102)
    eBook
    8,99
  • 45401849
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (85)
    eBook
    16,99
  • 45510339
    Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (24)
    eBook
    4,99
  • 41089939
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (119)
    eBook
    8,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (59)
    eBook
    9,99
  • 42746466
    Die Mission
    von Ann Leckie
    eBook
    11,99
  • 42469668
    Wetterschmöcker
    von Michael Theurillat
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44941954
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (57)
    eBook
    14,99
  • 29388388
    Lesereise Kanarische Inseln
    von Claudia Diemar
    eBook
    9,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    eBook
    20,99
  • 41198475
    Goodbye Zucker
    von Sarah Wilson
    eBook
    9,99
  • 40942106
    Sanctuary – Letzte Zuflucht
    von Andreas Kammel
    eBook
    12,99
  • 61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (20)
    eBook
    12,99
  • 44401420
    Die drei Sonnen Bd.1
    von Cixin Liu
    (38)
    eBook
    11,99
  • 45377308
    Muttermale
    von Arnon Grünberg
    eBook
    20,99
  • 45394961
    Vor dem Fall
    von Noah Hawley
    eBook
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Folge dem weißen Kaninchen- äh ich meine Pferd“

Lena Lang, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen

Der junge Professor Samuel steht vor einem Dilemma. Um sich da wieder herauszugraben muss er in der Vergangenheit seiner Mutter wühlen und bringt ungeahnte Geheimnisse ans Tageslicht.

Eine Geschichte voller Ecken und Winkeln in denen man immer wieder Neues und Ungeahntes entdecken kann.
Eine Gefühlsachterbahn, von totlachen bis bittere
Der junge Professor Samuel steht vor einem Dilemma. Um sich da wieder herauszugraben muss er in der Vergangenheit seiner Mutter wühlen und bringt ungeahnte Geheimnisse ans Tageslicht.

Eine Geschichte voller Ecken und Winkeln in denen man immer wieder Neues und Ungeahntes entdecken kann.
Eine Gefühlsachterbahn, von totlachen bis bittere Tränen weinen ist alles dabei.

„Der erste Kiesel....“

Monika Strefler, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Dieser Roman lässt einen nicht mehr so schnell los. Mit wachsender Begeisterung blättert man atemlos Seite um Seite weiter. Am Ende der 864 Seiten möchte man am Liebsten wieder von vorne beginnen.
Hill ist ein origineller Rückblick auf die 68er Jahre in den USA gelungen. Gleichzeitig ein herzzerreißendes Mutter-Sohn-Drama eingebettet
Dieser Roman lässt einen nicht mehr so schnell los. Mit wachsender Begeisterung blättert man atemlos Seite um Seite weiter. Am Ende der 864 Seiten möchte man am Liebsten wieder von vorne beginnen.
Hill ist ein origineller Rückblick auf die 68er Jahre in den USA gelungen. Gleichzeitig ein herzzerreißendes Mutter-Sohn-Drama eingebettet in aktuelle politische Bezüge.
Brillant!

„Willkommen im Trumpland“

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Debüt über eine Mutter-Sohn-Geschichte, die mit dem Präsidentschaftskandidaten Trump eine unerwartete Aktualität erfuhr. Eine Frau hat einen (nicht den speziellen) republikanischen Kandidaten mit Steinen angegriffen und sitzt jetzt in der Tinte. Nur ihr Sohn könnte ihr helfen. Den hat sie allerdings als Kind vor zwanzig Jahren verlassen. Debüt über eine Mutter-Sohn-Geschichte, die mit dem Präsidentschaftskandidaten Trump eine unerwartete Aktualität erfuhr. Eine Frau hat einen (nicht den speziellen) republikanischen Kandidaten mit Steinen angegriffen und sitzt jetzt in der Tinte. Nur ihr Sohn könnte ihr helfen. Den hat sie allerdings als Kind vor zwanzig Jahren verlassen. Wird er dieser fremden Frau helfen? Die Geschichte ist die Folie für die politisch-soziale Entwicklung Amerikas seit 1968 bis heute. Mit märchenhaften Teilen, die in Norwegen spielen, und satirischen Hieben auf den amerikanischen Universitätsbetrieb. Beeindruckend literarisch konstruiert. Achtung, wer zu lesen anfängt, kommt in einen Sog!


„Eine "Geisterjagd" oder wer rettet wen?“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Geister sind das Motiv, das sich wie ein Leitfaden durch diesen wunderbaren, philosophischen, hochgebildeten und spannenden Roman zieht.
Geister in verschiedensten Manifestierungen und Zeiten, ob als Schicksalsträger oder bedrohliche Zeichen in alten norwegischen Sagen, als Assoziationen zur Seminararbeit über Hamlet und dessen logische
Geister sind das Motiv, das sich wie ein Leitfaden durch diesen wunderbaren, philosophischen, hochgebildeten und spannenden Roman zieht.
Geister in verschiedensten Manifestierungen und Zeiten, ob als Schicksalsträger oder bedrohliche Zeichen in alten norwegischen Sagen, als Assoziationen zur Seminararbeit über Hamlet und dessen logische Fehlschlüsse, als virtuelle Existenzen in dem Computerspiel Elfscape, als Tonsequenzen einer Musik, die in allem zu finden ist, oder als eine Art Empathie, die den Menschen ein Miteinander und Frieden geben kann.
Nicht zuletzt sind es die Geister der Vergangenheit, die einen treibt, oder des Selbst, das einen quält.
"Geister" ist ein Roman über unsere Zeit, über Menschen, die sich verloren und gejagt fühlen, weil sie ihre Mitmenschen nur noch als Unterdrücker und Bedrohung des eigenen Egos wahrnehmen und nicht mehr als autonomes Leben.
"Um einen Geist loszuwerden, muss man ihn nach Hause bringen". Getreu dieses Satzes müssen der Literaturprofessor Samuel Anderson und auch seine Mutter, die die Familie vor Jahren verließ, ihre Angst vor den Verstrickungen mit ihren Mitmenschen überwinden, zu den unabänderlichen Entscheidungen ihrer Vergangenheit stehen und ehrlich ein(!) Leben wählen, um endlich sie selbst zu sein.
Ein tiefsinniger Roman, der den Leser durch mehrere Jahrzehnte führt und ein bedenkliches Bild unserer heutigen Gesellschaft zeichnet.

„DAS Literaturhighlight des Jahres!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Geister, hat trotz des für mich ein wenig irreführenden Namens nicht wirklich etwas mit Geistern im gemeinen Sinne zu tun. Der Roman handelt von der Lebens- und gleichzeitig Liebesgeschichte des Literaturprofessors Samuel Anderson, den der Leser von Anfrang an ins Herz schließt. Ich litt mit ihm, der mit seinem Schicksal als von der Geister, hat trotz des für mich ein wenig irreführenden Namens nicht wirklich etwas mit Geistern im gemeinen Sinne zu tun. Der Roman handelt von der Lebens- und gleichzeitig Liebesgeschichte des Literaturprofessors Samuel Anderson, den der Leser von Anfrang an ins Herz schließt. Ich litt mit ihm, der mit seinem Schicksal als von der Mutter verlassenes Kind harderte und um seine spätere Jugendliebe, die zu der großen Liebe seines Lebens werden sollte kämpfte. Tiefe Freundschaft aber auch berufliche Wege und Irrwege widerfahren Samuel. Dabei schreibt Nathan Hill niemals platt, sondern schafft es, den Leser tief in seinen Bann zu ziehen. Für mich ist GEISTER definitiv das beste Buch, dass ich in diesem Jahr gelesen habe und ich gebe 100 % Leseempfehlung!

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Ein Mann stößt auf seine unglaubliche Familiengeschichte und stellt sich dabei seinen eigenen Dämonen. Großartiger amerikanischer Gesellschaftsroman, packend erzählt! Ein Mann stößt auf seine unglaubliche Familiengeschichte und stellt sich dabei seinen eigenen Dämonen. Großartiger amerikanischer Gesellschaftsroman, packend erzählt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Jonathan Franzen scheint durch in diesem beeindruckend intelligenten und unterhaltsamen (Familien-)Roman rund um Liebe, Politik und das Leben. Ganz großes Kino! Jonathan Franzen scheint durch in diesem beeindruckend intelligenten und unterhaltsamen (Familien-)Roman rund um Liebe, Politik und das Leben. Ganz großes Kino!

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Diese wunderbare Familiengeschichte ist spannend, berührend und dazu meisterhaft erzählt. Ein absolut tolles Lese-Erlebnis! Diese wunderbare Familiengeschichte ist spannend, berührend und dazu meisterhaft erzählt. Ein absolut tolles Lese-Erlebnis!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein großartiger, unterhaltsamer und leicht zu lesender Gesellschaftsroman. Voller Wendungen und wunderbarer Einfälle. Ein Lesegenuss. Ein großartiger, unterhaltsamer und leicht zu lesender Gesellschaftsroman. Voller Wendungen und wunderbarer Einfälle. Ein Lesegenuss.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Schon allein die Schilderung, wie die Mutter das Verlassen der Familie heimlich vorbereitet, ist großartig zu lesen. Steigen Sie ein in eine gut zu lesende Familiengeschichte. Schon allein die Schilderung, wie die Mutter das Verlassen der Familie heimlich vorbereitet, ist großartig zu lesen. Steigen Sie ein in eine gut zu lesende Familiengeschichte.

„Literarische Entdeckung p“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Geheimnisse, falsche Entscheidungen verbauen den Protagonisten das Leben und kaum einer hat die Kraft, dies zu ändern. Bis mit der Packer Attackerin im wahrsten Sinne des Wortes der Stein ins Rollen kommt. Sprachlich toll und gerade die letzten Seiten sind sehr weise! Geheimnisse, falsche Entscheidungen verbauen den Protagonisten das Leben und kaum einer hat die Kraft, dies zu ändern. Bis mit der Packer Attackerin im wahrsten Sinne des Wortes der Stein ins Rollen kommt. Sprachlich toll und gerade die letzten Seiten sind sehr weise!

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Eine fesselnd und abwechslungsreich erzählte Familiengeschichte - ebenso tragisch wie berührend! Sehr gut geschrieben! Eine fesselnd und abwechslungsreich erzählte Familiengeschichte - ebenso tragisch wie berührend! Sehr gut geschrieben!

„Die Geister der Vergangenheit“

Simon Marshall, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Nathan Hill hat einen großen Roman geschrieben, der sehr viel gleichzeitig ist: ein Entwicklungsroman, eine Analyse der jüngeren amerikanischen Geschichte, ein philosophisches Statement und eine kleine Verneigung vor der amerikanischen Popkultur. Vielleicht hat sich Hill ein bisschen viel vorgenommen. Es ist ihm schnell gelungen mich Nathan Hill hat einen großen Roman geschrieben, der sehr viel gleichzeitig ist: ein Entwicklungsroman, eine Analyse der jüngeren amerikanischen Geschichte, ein philosophisches Statement und eine kleine Verneigung vor der amerikanischen Popkultur. Vielleicht hat sich Hill ein bisschen viel vorgenommen. Es ist ihm schnell gelungen mich für seine Charaktere einzunehmen, den leicht verkorksten Literaturprofessor, seine Hippie-Mutter, die ihre Familie früh verlassen hat, um sich selbst zu verwirklichen, ihr Mann, der auf einem Bauernhof aufgewachsen, später Verkäufer für Tiefkühlkost wird. Deren Leben begleiten wir im Spannungsverhältnis zwischen Hippiekultur und konservativer Unterdrückung in den 60er Jahren bis heute, wo das Spannungsverhältnis ganz anders und doch vergleichbar ist: die jüngere Generation ringt mit der unendlichen Freiheit des Internets und der äußeren Unterdrückung in einem fast totalitär wirkendem Staat, der sich mit aller Macht vor Terror schützen will. Hat sich nicht viel geändert in 50 Jahren. Das ganze spielt in und um Chicago und macht viel Spaß. Es gibt nur deshalb keine 5 Sterne, weil manche Passagen etwas zu lang geworden sind. Für alle, die den Distelfink mochten eine lohnenswerte Alternative, auch wenn Hill sprachlich nicht an Donna Tartt heranreicht.

Daniela Ferchland, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Wortgewaltig und mit riesiger Sogwirkung fesselt dieser opulente Gesellschaftsroman. Einmal in die Geschehnisse eingelesen, kann man sich dieser Literaturpracht nicht entziehen. Wortgewaltig und mit riesiger Sogwirkung fesselt dieser opulente Gesellschaftsroman. Einmal in die Geschehnisse eingelesen, kann man sich dieser Literaturpracht nicht entziehen.

Ulrich Kienast, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eigenwillig und intelligent jongliert der Autor mit verschiedenen Zeitebenen und Schreibstilen und hält doch die Balance. Unvergleichlicher, tragikomischer Gesllschaftsroman. Eigenwillig und intelligent jongliert der Autor mit verschiedenen Zeitebenen und Schreibstilen und hält doch die Balance. Unvergleichlicher, tragikomischer Gesllschaftsroman.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 26801579
    Freiheit
    von Jonathan Franzen
    (45)
    eBook
    9,99
  • 28906956
    Die Korrekturen
    von Jonathan Franzen
    (22)
    eBook
    10,99
  • 31933715
    Die Unperfekten
    von Tom Rachman
    eBook
    8,99
  • 33538950
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (59)
    eBook
    9,99
  • 33998017
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (27)
    eBook
    8,99
  • 35424248
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    (103)
    eBook
    9,99
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (58)
    eBook
    9,99
  • 39362857
    Die Interessanten
    von Meg Wolitzer
    eBook
    8,99
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (41)
    eBook
    12,99
  • 44242602
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (50)
    eBook
    9,99
  • 45281283
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (106)
    eBook
    15,99
  • 45288728
    The Girls
    von Emma Cline
    eBook
    16,99
  • 45377306
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    eBook
    22,99
  • 45394961
    Vor dem Fall
    von Noah Hawley
    eBook
    19,99
  • 46411876
    4 3 2 1
    von Paul Auster
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 47004923
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (97)
    eBook
    19,99
  • 47927671
    Der Club
    von Takis Würger
    (60)
    eBook
    17,99
  • 48760555
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (163)
    eBook
    15,99
  • 48782121
    Das Buch der Spiegel
    von E.O. Chirovici
    (172)
    eBook
    15,99
  • 64190616
    Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    eBook
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
22
5
1
0
0

Unterhaltung der Extraklasse! Grandioses Buch!
von MissRichardParker am 01.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nachdem ich all die begeisterten Kommentare über dieses Buch gelesen habe, hat es mich umso neugieriger gemacht. Ich wurde kein bisschen enttäuscht. Dieses Buch ist wirklich grossartig! Die vielen kleinen Geschichten die eine grosse ergeben. Der flüssige und bildhafte Schreibstil, die wunderbar beschriebenen Figuren... Eine absolute Leseempfehlung,... Nachdem ich all die begeisterten Kommentare über dieses Buch gelesen habe, hat es mich umso neugieriger gemacht. Ich wurde kein bisschen enttäuscht. Dieses Buch ist wirklich grossartig! Die vielen kleinen Geschichten die eine grosse ergeben. Der flüssige und bildhafte Schreibstil, die wunderbar beschriebenen Figuren... Eine absolute Leseempfehlung, hier wird man stundenlang unterhalten vom feinsten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ein tolles Buch!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

eine fesselnde, spannende Geschichte mit interessanten und gut beschriebenen Charaktere, sehr facettenreich und in verschiedenen Zeiten (Vergangenheit und Gegenwart). Ein Buch über Familie, Ängste, Hoffnungen und Liebe. Einfach Super!!!!! Volle Empfehlung!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Geister, die ich rief
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 09.01.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Es ist das Jahr 2011 als der Literaturprofessor Samuel Andresen-Anderson den Anruf einer Anwaltskanzlei entgegen nimmt. Die ausgesprochene Bitte überrascht ihn zutiefst, er soll einen Leumund für seine Mutter Faye aussprechen. Diese hat die Familie jedoch verlassen, als Samuel noch ein Junge war, seitdem hatte er keinen Kontakt mehr... Es ist das Jahr 2011 als der Literaturprofessor Samuel Andresen-Anderson den Anruf einer Anwaltskanzlei entgegen nimmt. Die ausgesprochene Bitte überrascht ihn zutiefst, er soll einen Leumund für seine Mutter Faye aussprechen. Diese hat die Familie jedoch verlassen, als Samuel noch ein Junge war, seitdem hatte er keinen Kontakt mehr zu ihr. Samule ist hin- und hergerissen, soll er wirklich die Geister seiner Vergangenheit beschwören und Kontakt mit seiner Mutter aufnehmen? Zumindest erhofft er sich im Falle dessen, die Beantwortung all seiner aufgestauten Fragen ... Den Leser erwartet eine perfekt abgestimmte Dramaturgie. Nathan Hill besticht mit seinem fesselnden Schreibstil. Die brillante und kluge Story ist mit ausfüllenden Figuren versehen. Der Autor entfaltet einen schönen Spannungsbogen, den er das ganze Buch über aufrecht erhalten kann. Hinzu kommen eine ausdrucksstarke Sprache sowie ein moderner Aufbau. Ein exzellenter Debüt Roman, der die jüngere amerikanische Geschichte und Popkultur widerspiegelt. Großartige Unterhaltung in einem ansprechenden Tempo. Nur zu gerne vergebe ich diesem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es absolut weiter, an Leser, die sich an große Literatur herantrauen und sich von der Dicke des Buches nicht abschrecken lassen, es erwartet sie eine ausgezeichnete Unterhaltung. Es wurde bereits verkündet, dass der Stoff vom Star-Wars-Regisseur JJ Abrams fürs Fernsehen verfilmt wird und Meryl Streep die Hauptrolle in der TV-Serie übernehmen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Geister

Geister

von Nathan Hill

(28)
eBook
19,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(99)
eBook
18,99
+
=

für

38,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen