Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Geschichten aus Nian - Lindenreiter

(8)
Ein Land mit winzigen Menschen und riesigen Bäumen. Das ist Nian, Heimat von Kai aus dem Mittelland und Lia aus dem Gebirgsland. Eine alte Legende vom Lindenreiter, einem Jungen, den eine geheimnisvolle Verbindung zu einem uralten Baum antrieb und der als erstes auf einem Blatt schweben konnte, hat die Kultur des Laubreitens und viele verschiedene Reiterklans hervorgebracht. Können Lia und Kai mit ihren besonderen Begabungen dabei helfen, Nian vor einer dunklen und mächtigen Bedrohung zu bewahren und das Gleichgewicht wiederherzustellen?
Drei zusammenhängende Fantasy-Märchen zum Lesen und kindgerechten Vorlesen.
"Lindenreiter" ist Band 1 von insgesamt sieben Bänden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 5
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783956672781
Verlag Verlag 3.0
Verkaufsrang 39.393
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46699424
    Das Nürnberger Weihnachtsbuch
    von Anne Hassel
    eBook
    4,99
  • 44190730
    Die Frauen vom Rosenhügel
    von Bernadette Walsh
    (1)
    eBook
    4,70
  • 45395155
    Weisheit -
    von Judith Glück
    eBook
    9,99
  • 44625455
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (24)
    eBook
    3,99
  • 45406484
    Das Weihnachtsgeschenk
    von Ray Bradbury
    eBook
    5,49
  • 43076560
    Sturmfänger
    von Jasmin Romana Welsch
    eBook
    3,99
  • 43892942
    Luxus Liebe
    von Jasmin Romana Welsch
    eBook
    3,99
  • 44407194
    Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
    von Julia Boehme
    eBook
    6,99
  • 39231835
    Pu der Bär
    von Alan Alexander Milne
    eBook
    9,99
  • 45625290
    Tiergeschichten für Kinder
    eBook
    4,99
  • 34014277
    Der kleine Ritter Trenk
    von Kirsten Boie
    eBook
    11,99
  • 45920032
    Little Reo`s Abenteuer
    von Diethard Jakobs
    eBook
    3,99
  • 45167818
    Billy Backe und Mini Murmel
    von Markus Orths
    eBook
    8,99
  • 29703960
    Orbis Abenteuer – Ein kleiner Roboter büxt aus
    von Thomas Christos
    (3)
    eBook
    6,99
  • 45809656
    Prinzessinnengeschichten
    von Carola Kessel
    eBook
    3,99
  • 40010746
    Ein wilder Winter für Räuber Grapsch (Band 2)
    von Gudrun Pausewang
    eBook
    3,99
  • 43763266
    Pu baut ein Haus
    von Alan Alexander Milne
    eBook
    9,99
  • 62244390
    Peter, der kleine Katzen-Kommissar
    von Britta Banowski
    eBook
    6,99
  • 61457944
    Tanz- und Bewegungsideen für Jungen
    von Julia Dold
    eBook
    15,99
  • 29227026
    Tinchen
    von Hanna Fiedler
    eBook
    6,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Wunderschöne Reise in das Land der Fantasie
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 20.03.2017

Zum Inhalt: Ein Land mit winzigen Menschen und Tieren sowie riesigen Bäumen. Das ist Nian, Heimat vom Kai aus dem Mittelland und Lia aus dem Gebirgsland. Meine Meinung: Ich durfte Nian im Rahmen einer Leserunde kennenlernen. Das war allerdings der zweite Teil dieser auf sieben Teile ausgelegten Serie. Danach wusste ich,... Zum Inhalt: Ein Land mit winzigen Menschen und Tieren sowie riesigen Bäumen. Das ist Nian, Heimat vom Kai aus dem Mittelland und Lia aus dem Gebirgsland. Meine Meinung: Ich durfte Nian im Rahmen einer Leserunde kennenlernen. Das war allerdings der zweite Teil dieser auf sieben Teile ausgelegten Serie. Danach wusste ich, dass ich unbedingt alle Teile lesen muss! Paul M. Belt entführt uns in eine fantastische Welt, die voller Zauber ist. Die Sprache und deren Einsatz ist einfach wunderschön. Die schönen Illustrationen machen das Buch zusätzlich reizvoll. Dies ist ein Buch für alle, die sich im Herzen das Kind bewahrt haben und eine Reise in die Fantasie wagen möchten. Fazit: Ich bin verliebt in die Geschichten aus Nian.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dila macht sich auf ihren Weg
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 20.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Obwohl das Buch der zweite Teil einer größer angelegten Buchreihe ist, konnte ich das Buch problemlos lesen und der Einstieg in die Geschichte ist mir wunderbar gelungen. Dila, die Tochter eines angesehenen Reiters ist viel in der Natur unterwegs und sie genießt diese Freiheit und ist glücklich dabei. Ihr Leben, die... Obwohl das Buch der zweite Teil einer größer angelegten Buchreihe ist, konnte ich das Buch problemlos lesen und der Einstieg in die Geschichte ist mir wunderbar gelungen. Dila, die Tochter eines angesehenen Reiters ist viel in der Natur unterwegs und sie genießt diese Freiheit und ist glücklich dabei. Ihr Leben, die Familie und die Schule sind ihr auf ihrem Lebensweg gerade keine große Hilfe. Eine „Klärungswanderung“ auf die sie sich begibt, soll ihr helfen ihr Leben in die richtige Bahn zu lenken. Sie gewinnt neue Erkenntnisse und entdeckt eine seltene Gabe die sie besitzt. Sie wächst an ihren Erkenntnissen und reift zu einer selbstbewussten jungen Frau. Ein wenig erinnert mich diese traditionelle Wanderung an den „Jakobsweg“, der ja auch Menschen jeden Alters sich auf sich selbst besinnen lässt, indem man sich auf den Weg macht und seine Gedanken „mitlaufen“ lässt ohne äußere Ablenkungen. Schon gleich zu Begin spürt man die Liebe zum Detail, die Herzenswärme und die tiefe Verbundenheit des Autors mit seinem Werk – dies hat sich auf mich als Leser direkt übertragen. Die Landschaft und die verschiedenen Protagonisten werden liebevoll und deutlich beschrieben und herausgearbeitet. Ich hatte das Gefühl in dieser wunderbaren Landschaft heimisch zu sein und mit den Charakteren verband mich eine Art Freundschaft. Ich konnte mir alles ganz lebhaft vor meinem inneren Auge vorstellen und hatte das Gefühl in das Geschehen involviert zu sein. Die vielen wunderbar gelungenen Wortkreationen haben mir sehr gut gefallen. Es war nicht schwer sich deren Bedeutung zu erschließen. Von Anfang bis Schluss gab es keine Zeit in der es langweilig war. Ich habe gelacht, gelitten, mich gefreut und ich wurde oft sehr nachdenklich gestimmt. Die Sprache der Bäume, die mich zunächst etwas im Lesefluss stocken ließ, war mir bald so sehr vertraut, dass ich mich zu diesen Baumwesen sehr hingezogen und bei ihnen geborgen fühlte. Immer wenn ein Baum sprach, wurde ich noch ruhiger und war noch viel konzentrierter dabei. Ich hatte das Gefühl, dass se mit ihrem uralten Wissen uns als Menschen einen besseren Lebensweg anzeigen – sehr gelungen und anrührend. Ich mochte die kleinen schwarz/weiß Zeichnungen sehr, die mich immer wieder zum inne halten und nachdenken motiviert haben bevor es dann weiter ging. Die Bilder ergänzen den Text ohne dass sie zu sehr festlegen. Es bleibt ganz viel offen um eigene Gedanken hinein zu interpretieren. Das Buch ist soooo schön – intensiv und zauberhaft. Ich konnte mich nur ganz schlecht aus Nian verabschieden. Aber da ich weiß, dass es nur ein Abschied auf Zeit ist, fiel es mir mit dem Wissen dann etwas leichter. Ich freue mich auf die Fortsetzung und darauf wieder in dieses wunderbare Land abzutauchen und auf das erneute Treffen der alten und vielleicht neu hinzukommenden Protagonisten. Ein Buchgenuss für jung und alt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührendes und zu Herzen gehendes „Märchenmonster“!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 04.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„„Warum!! Warum sind wir nicht gestern hergefahren? Sie haben sie wahrscheinlich nicht mal gefragt, ob sie bereit ist!“ Sie wusste von ihrem Vater, dass vor einem Ritt auf einem geschmeidigen Frischblatt der Baum gefragt wurde, ob er eins hergeben möge. Diese Pappel aber hatte gleich ihr ganzes Leben hergeben... „„Warum!! Warum sind wir nicht gestern hergefahren? Sie haben sie wahrscheinlich nicht mal gefragt, ob sie bereit ist!“ Sie wusste von ihrem Vater, dass vor einem Ritt auf einem geschmeidigen Frischblatt der Baum gefragt wurde, ob er eins hergeben möge. Diese Pappel aber hatte gleich ihr ganzes Leben hergeben müssen…Bereit? Ule stutzte. So ein Gedanke war ihr noch niemals gekommen. Was für eine seltsame Idee, einen Baum zu fragen, ob er … bereit sei. „Sag mal, was hast du da gerade gesagt?“ Dilas tränenüberströmtes Gesicht erschien wieder und sie sagte wütend und mit zugeschwollener Nase: „Fragen, Mensch! Jeder Blödmann fragt andere Menschen, ob er dies oder das haben dürfe, und nimmt es sich nicht einfach. Bäume fragt niemand, die werden einfach umgehauen! Soll das vielleicht mal einer mit denen machen??“ Sie zeigte in Richtung der Forstschaffer.“ (S. 87) Das Leben besteht (wenn man es mal genauer betrachtet) aus lauter Premieren und evtl. anschließenden Wiederholungen *g*. In diesem Fall ist die Premiere, dass ich meiner Rezension zu „Geschichten aus Nian – Landwandlerin“ von Paul M. Belt, welches den 2. Band einer auf 7 Bände ausgelegten All Age-Fantasy-/All Age-Märchen-Saga bildet, das bisher längste Zitat das ich jemals verwendet habe, vorangestellt habe. Dies war und ist aber insofern nötig, weil in diesem Abschnitt eine von mehreren Kernaussagen der Geschichte steckt. Außerdem wusste ich bereits zum Zeitpunkt des Lesens genau, dass ich ihn (ob in gekürzter oder ungekürzter Form war ich mir noch nicht einig) in meiner Rezension verewigen werde, weil er direkt zu mir gesprochen hat und mir wieder (einmal mehr) schmerzlich vor Augen führt, mit welcher Ignoranz die Menschen die „Große Mutter“ Erde und ihre Ressourcen behandeln. Ich finde die Idee, einen Baum zu fragen ob er (beispielsweise für eine Autobahn, für einen neuen (überflüssigen) Konsumtempel, für einen nie fertig gestellten Flughafen) bereit ist gefällt zu werden, GROOSSAARTIIG. Ich glaube, wir hätten einen größeren Baumbestand, mehr intakte Natur und weniger Probleme mit uns selbst, wenn wir Mutter Erde wieder (mehr) zu schätzen wüssten… Die Protagonistin Dila begibt sich nach einem Streit mit ihrem Vater auf eine Wanderung durch Nian und findet währenddessen neben den in ihr versteckten Gaben, die sie zu einer sog. „Wandlerin“ machen, nicht nur viele ihr wohlgesinnte Gefährten und Freunde, sondern auch zu sich selbst und zurück zu ihren Lieben. Mich haben die Reise, die Reisebeschreibung, aber auch das Drumherum sehr an eine nianianische Version des Jakobswegs erinnert und ich fühlte während der gesamten Lesezeit ein Kribbeln in mir, welches mir meinen Traum von einer „Begehung“ des Jakobweges wieder etwas näher gebracht hat. Paul M. Belt hat mit den „Geschichten aus Nian“ ein friedliches, berührendes und zu Herzen gehendes „Monster“ geschaffen, welches neben der Sprache der Bääuumee und anderer Pflanzen durch zahlreiche wunderschöne Zeichnungen ergänzt wird und so allen Leserinnen und Lesern (egal ob Erwachsene oder Kinder) auch noch etwas für´s (künstlerische) Auge bietet. Herausragend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Geschichten aus Nian - Lindenreiter

Geschichten aus Nian - Lindenreiter

von Paul M. Belt

(8)
eBook
4,99
+
=
Märchenfee

Märchenfee

von Anne James

eBook
18,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen