Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Geschlafen wird am Monatsende

Ich, mein Truck und der alltägliche Wahnsinn auf Europas Straßen

(2)
Rollende Zeitbomben
Schlaflose Nächte, ständige Hetze, Gesetzesverstöße, Verkehrsgefährdung in erschreckendem Ausmaß, schlechte Bezahlung - das ist die Realität für Trucker. Die Arbeitsbedingungen sind katastrophal, die Speditionen agieren nicht selten an der Grenze zur Kriminalität, häufig darüber hinaus. Jochen Dieckmann, selbst ehemaliger Trucker, erzählt haarsträubende, unfassbare Geschichten von den Straßen Europas.
Jochen Dieckmann hat als Fernfahrer jahrelang Sinnvolles und Sinnloses über Europas Straßen transportiert: 24 Tonnen Altpapier von Hamburg nach Bordeaux, Leerfahrten von Rouen nach Istanbul, Schnittblumen vom holländischen Aalsmeer ins andalusische Jerez de la Frontera und als Rückladung Schnittblumen von Jerez nach Aalsmeer. Gefährlicher für uns alle ist aber, dass Trucker gezwungen werden, wesentlich länger zu fahren, als eigentlich erlaubt - Manipulation und Korruption gehören zum Tagesgeschäft vieler Speditionen. Dieckmann packt aus, gibt dabei aber auch persönlichen Schicksalen eine Stimme. Ein gesellschaftliches Portrait des facettenreichen Europa, ein Blick "von unten" auf unser Wirtschaftssystem!
Zitat
"Dieckmann hat sich entschlossen auszupacken über die Missstände im Speditionswesen." [Quelle: SAT1 Frühstücksfernsehen, 18.03.2011]
"Dieckmann berichtet von sinnlosen Fahrten im Zustand völliger Übermüdung, von manipulierten Fahrtenschreibern und von lebensgefährlichen Transporten." [Quelle: Kerner, 17.03.2011] "spannende Geschichten aus einer knallharten Branche" [Quelle: WDR Funkhaus Europa, Süpermercado, 14.03.2011] "viele interessante Geschichten" [Quelle: Frank Elstner, Menschen der Woche, 12.03.2011]
"Das Buch sollte allen Verantwortlichen zu denken geben." [Quelle: Neue Westfälische, 09.03.2011]
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783938060865
Verlag Westend Verlag
Dateigröße 1978 KB
Verkaufsrang 35.768
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Blutrubin - Die Trilogie - Gesamtausgabe, Band 1 bis 3 - Die Verwandlung / Der Verrat / Das Vermächtnis - Vampir-Roman
    von Petra Röder
    (20)
    eBook
    9,99
  • Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    eBook
    9,99
  • Fußballgipfel
    von Manni Breuckmann, Uli Hoeness, Harald Schmidt, Claudia Roth
    eBook
    9,99
  • Der falsche Präsident
    von Albrecht Müller
    eBook
    4,99
  • Immobilienkauf für Dummies
    von Stefanie Sammet, Stefan Schwartz
    eBook
    17,99
  • Bei näherer Betrachtung
    von Jean-Christophe Ammann
    eBook
    9,99
  • Der Untergang Barcelonas
    von Albert Sánchez Piñol
    eBook
    9,99
  • 0,1 % - Das Imperium der Milliardäre
    von Hans Jürgen Krysmanski
    eBook
    13,99
  • Der Anschlusszug kann leider nicht warten
    von Lutz Schumacher, Mark Spörrle
    eBook
    8,99
  • Die Superreichen
    von Chrystia Freeland
    (1)
    eBook
    9,99
  • Das Geheimnis der Totenstadt
    von Rolf Dieckmann
    eBook
    7,99
  • Die vielen Tode unseres Opas Jurek
    von Matthias Nawrat
    eBook
    9,99
  • Ommas Glück
    von Chantal Louis
    eBook
    9,99
  • Ich bin berührt - Reiki oder die Schule des Lebens
    von Peter Michael Dieckmann
    eBook
    6,99
  • Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter
    von Anja Maier
    eBook
    7,99
  • Falscher Engel
    von Jay Dobyns, Nils Johnson-Shelton
    eBook
    8,99
  • Käsebier erobert den Kurfürstendamm
    von Gabriele Tergit
    eBook
    14,99
  • Ausflug mit dem Zerberus
    von Mirko Bonne
    eBook
    9,99
  • Das andere Ende der Leine
    von Patricia B. McConnell
    (16)
    eBook
    8,99
  • Das Ende der Einsamkeit
    von Sebastian Schoepp
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Geschlafen wird am Monatsende

Geschlafen wird am Monatsende

von Jochen Dieckmann
(2)
eBook
8,99
+
=
Psycho-logisch richtig verhandeln

Psycho-logisch richtig verhandeln

von Vera F. Birkenbihl
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ehrlich und schonungslos - Das Ende der Trucker-Romantik“

Philipp Röstel, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

In diesem Buch erzählt der Autor aus dem Alltag eines LKW-Fahrers, der halb Europa bereist hat, wobei er auf einen reichen Fundus an persönlichen Erinnerungen zurückgreifen kann. Er berichtet schonungslos von den Missständen der Branche, aber auch von schönen Momenten und Begegnungen.

Fazit: Ein spannendes Buch, das ehrlich und sachlich Einblicke in einen verkannten Beruf gibt.
In diesem Buch erzählt der Autor aus dem Alltag eines LKW-Fahrers, der halb Europa bereist hat, wobei er auf einen reichen Fundus an persönlichen Erinnerungen zurückgreifen kann. Er berichtet schonungslos von den Missständen der Branche, aber auch von schönen Momenten und Begegnungen.

Fazit: Ein spannendes Buch, das ehrlich und sachlich Einblicke in einen verkannten Beruf gibt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Fernfahrer währen eine große Macht in Europa, wenn Sie endlich gehör fänden!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiefersfelden am 22.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Super endlich traut sich mal ein Fernfahrer über die Mißstände, der Frächter mit Ihren merkwürdigen Arbeitregeln vor allem Arbeitszeitregeln, die meist nicht Gesetzeskonform sind, in Deutschland zu sprechen. Die Kraftfahrer müßen fahren bis Sie vom Führerhaus rausfallen und keiner kümmert sich darum. Wer arbeit den schon gerne 80 Std... Super endlich traut sich mal ein Fernfahrer über die Mißstände, der Frächter mit Ihren merkwürdigen Arbeitregeln vor allem Arbeitszeitregeln, die meist nicht Gesetzeskonform sind, in Deutschland zu sprechen. Die Kraftfahrer müßen fahren bis Sie vom Führerhaus rausfallen und keiner kümmert sich darum. Wer arbeit den schon gerne 80 Std und mehr Std. in der Woche, für ein paar Euro im Monat!?! Die kennen keinen Tag und keine Nacht! Vor allem welcher Berufsstand ist schon schlecht in der Gesellschaft angesehen wie der Kraftfahrer? ++Jeder braucht Ihn!! was wäre wenn????+++