Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Gorian 2

Die Hüter der Magie

Gorian 2

(1)
Achtung Eragon-Fans: Hier kommt Gorian. Ihr werdet ihn lieben!
Wie ein Sturm aus dem Nichts fallen die Schergen des finsteren Morygor über Gorians Dorf her. Sie entkommen mit Sternenklinge und Schattenstich, zwei Schwertern, die Gorians Vater aus einem Meteoriten geschmiedet hat. Gemeinsam mit der Heilerin Sheera und seinem Freund Torbas bricht Gorian auf, um die Schwerter zurückzuerlangen. Nur mit ihnen und der Hilfe des gestaltwandelnden Gargolye Ar-Don kann Morygor besiegt werden, bevor der Schwarzmagier mit Hilfe der Frostgötter die Welt zu Eis erstarren lässt.
Portrait
Alfred Bekker (geb. 1964) veröffentlichte zahlreiche Romane und Kurzgeschichten, die immer wieder neu aufgelegt und übersetzt werden. Zunächst verfasste er vor allem Science Fiction und Krimis. Seine Romane für die zugkräftigen Spannungsserien Sternenfaust, Ren Dhark und Jerry Cotton machten ihn einem großen Publikum bekannt. Daneben schrieb er Krimis mit Lokalkolorit und Gruselromane für Jugendliche. Später setzte er sich erfolgreich als Autor von epischen Fantasy-Büchern unter Titeln wie DAS REICH DER ELBEN, DIE KÖNIGE DER ELBEN und DER KRIEG DER ELBEN durch.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641053598
Verlag Blanvalet
Dateigröße 882 KB
Verkaufsrang 50.737
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Gorian 1
    von Alfred Bekker
    eBook
    8,99
  • Elfenkuss
    von Aprilynne Pike
    (45)
    eBook
    7,99
  • Blutiger Winter
    von Stephan Russbült
    eBook
    8,99
  • Secret Elements: Alle 4 Bände der Reihe in einer E-Box!
    von Johanna Danninger
    (2)
    eBook
    12,99
  • Das Vermächtnis von Thrandor - Die silberne Klinge
    von Mark Robson
    eBook
    6,99
  • Elfenschiffe
    von Dennis L. McKiernan
    eBook
    6,99
  • Waisen des Alls
    von Michael Cobley
    eBook
    8,99
  • Der Sohn der Halblinge
    von Alfred Bekker
    eBook
    11,99
  • Blutorks 2
    von Bernd Frenz
    eBook
    8,99
  • Das Mädchen mit den Schmetterlingen
    von Carol Coffey
    (1)
    eBook
    7,99
  • Der Inquisitor
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    6,99
  • Lady Midnight / Die Dunklen Mächte Bd.1
    von Cassandra Clare
    (77)
    eBook
    8,99
  • Fünf Abenteuer um Elben und Orks: Die Orks von Athranor - Die ganze Saga
    von Alfred Bekker
    eBook
    9,99
  • Achtsamkeitstechniken vermitteln
    von Christine Dunkley, Maggie Stanton
    eBook
    16,99
  • Thalam
    von Gabriele Ennemann
    eBook
    9,99
  • Sidney Gardner - Die Geheimnisse der Patricia Vanhelsing
    von Alfred Bekker
    eBook
    9,99
  • Sieg der Könige
    von Michael Peinkofer
    eBook
    9,99
  • Totenfang
    von Simon Beckett
    (77)
    eBook
    9,99
  • Sternenschiff
    von Rachel Bach
    (3)
    eBook
    9,99
  • Thondras Kinder
    von Aileen P. Roberts
    (20)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Gorian 2

Gorian 2

von Alfred Bekker
eBook
8,99
+
=
Gorian 3

Gorian 3

von Alfred Bekker
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein würdiger Nachfolger
von horrorbiene am 27.07.2011
Bewertet: Klappenbroschur

Die Hüter der Magie ist der zweite Band der Gorian-Trilogie, die mit Das Vermächtnis der Klingen begann und mit Im Reich des Winters einen Abschluss findet. Da diese Rezension sich auf einen zweiten Teil bezieht, enthält sie kleine Spoiler des ersten Bands. Meine Meinung: Die Hüter der Macht startet genau... Die Hüter der Magie ist der zweite Band der Gorian-Trilogie, die mit Das Vermächtnis der Klingen begann und mit Im Reich des Winters einen Abschluss findet. Da diese Rezension sich auf einen zweiten Teil bezieht, enthält sie kleine Spoiler des ersten Bands. Meine Meinung: Die Hüter der Macht startet genau an dem Punkt, an dem Das Vermächtnis der Klingen endete. Und auch in allen anderen Punkten ist Die Hüter der Macht ein würdiger und konsequenter Nachfolger, denn sowohl die Stärken, als auch die Schwächen des ersten Teils sind hier wiederzufinden. Bekker schreibt hier eine Trilogie, die einfach zu lesen und der einfach zu folgen ist. Die ausgeklügelte Welt wurde hier um ein Stück erweitert – eine neue Art der Magie kommt hinzu – und dennoch verkleinert – der Großteil Osterdenrunds existiert nicht mehr so, wie es mal war. Die Handlungsstränge werden sachlogisch fortgesetzt und die Handlung ist um einiges spannender als im ersten Teil. Das liegt vermutlich daran, dass beim Finale diesmal nicht das Gefühl aufkam, dass hier gekürzt wurde und so auch zeitlich gesehen mehr Möglichkeiten geboten wurden um einen Spannungsbogen aufzubauen. Doch wie ich schon andeutete, kam auch hier die Vermutung auf, dass gekürzt wurde, nur diesmal zu Beginn des Buches. Alles passiert recht zügig und daher blieb die Beziehungsebene zwischen Gorian und Sheera bzw. Gorian und Torbas immer noch sehr oberflächlich und undurchsichtig. Schade, dass dies nicht näher hervorgehoben wurde, dabei waren doch gerade Gorian und Torbas zusammen unterwegs um Ar-Don zu retten. Doch eine tiefergehende Einführung der Co-Protagonisten gehören thematisch in den Auftaktband und dort waren sie ja leider nicht zu finden. Mal ehrlich, ich finde es auch etwas seltsam, dass die drei Bücher praktisch die gleiche Seitenanzahl bei gleichem Layout und Schriftgröße haben. So gezielt kann man als Autor doch nicht auf eine Seitenzahl kommen, da muss der Verlag etwas dran gemacht haben... Zwischendurch habe ich mich beim Lesen über eine ständige Wiederholung aufgeregt: Gorian gerät in Lebensgefahr und diese Sitaution wird stets auf dieselbe Weise aufgelöst und ebenso leiert sein Mentor daraufhin dieselbe Litanei herunter. Das war im ersten Band zwar auch schon so, doch nach der gefühlten zehnten Wiederholung einer solchen Szene mag man das nicht mehr lesen, da es die Spannung wegnahm. Zum Glück variierte Bekker dieses Schema im Finale gravierend. Fazit: Die Hüter der Magie ist ein passender und würdiger Nachfolger von Das Vermächtnis der Klingen. Beiden hätte mehr Ausführlichkeit gut getan. So bleiben die Beziehungen der Protagonisten untereinander noch oberflächlich. Doch das Buch ist in sich schlüssiger und spannender und ich bin wirklich gespannt, wie Gorian es im letzten Band schaffen will, den übermächtigen Morygor zu besiegen.