Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Halbmast

(3)
Die Fotografin Carolin dokumentiert für ein Magazin die komplizierte Überführung des Luxuskreuzfahrtschiffes Poseidonna von der Werft über die Ems bis nach Holland. Die junge Frau ist begeistert über den attraktiven Auftrag, doch plötzlich verschwindet ihr Kollege Leif. Warum hat die Werftleitung kein Interesse, ihn zu finden? Keiner kann von Bord gehen – auch nicht Carolin, die sich auf eine gefährliche Suche macht.
«Viele Fragen, viele überraschende Antworten. Drei Menschen, drei Geschichten, ein gemeinsames Ende: eine vielschichtige Handlung mit geschickten Verflechtungen.» (Stern)
«Gefährlich spannend!» (Neue Woche)
«Dass sich deutsche Romane keinesfalls hinter skandinavischen Krimis à la Mankell oder Nesser verstecken müssen, beweist der Roman von Sandra Lüpkes, der mitten in Ostfriesland spielt. (...) Sandra Lüpkes hat es wieder einmal geschafft, eine spannende Handlung mit der vertrauten norddeutschen Atmosphäre zu verbinden. Das Buch bietet Hochspannung mit Niveau.» (Delmenhorster Kreisblatt)
«Ein Krimi für Balkon, Bett oder Schwimmbad, spannend in der richtigen Dosis, leicht und lebendig erzählt.» (Neue Presse)
Portrait
Sandra Lüpkes kennt sich an der Nordsee und auf den Inseln bestens aus: Sie ist auf Juist aufgewachsen und war viele Jahre selbst Gastgeberin für Nordseeurlauber. Mit ihren zwei Töchtern und dem Schriftsteller und Drehbuchautor Jürgen Kehrer wohnt sie seit einigen Jahren in Münster. Sandra Lüpkes hat bereits zahlreiche Romane, Sachbücher, Drehbücher und Erzählungen veröffentlicht.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644454910
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Nordseesommer
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    7,99
  • Die Auftragskillerin
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    4,99
  • Todesbraut
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    7,99
  • Die Wacholderteufel
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    8,99
  • Das Sonnentau-Kind
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    8,99
  • Ich verlasse dich
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    9,99
  • Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (12)
    eBook
    8,99
  • Geld oder Liebe
    von Lilli Beck
    (3)
    eBook
    7,99
  • Der Brombeerpirat: Inselkrimi
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    4,99
  • Sturm im Zollhaus: Ostfrieslandkrimi
    von Heike Gerdes
    eBook
    4,99
  • Taubenkrieg
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    12,99
  • Fischer, wie tief ist das Wasser
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    8,99
  • Das kleine Inselhotel
    von Sandra Lüpkes
    (14)
    eBook
    9,99
  • Die Inselvogtin
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    9,99
  • Wellengang
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    7,49
  • In Hermanns Schatten
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    4,99
  • Inselweihnachten
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    7,99
  • Todesbraut - Taubenkrieg - Götterfall
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    12,99
  • Die zweite Ehe
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    14,99
  • Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    (18)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Halbmast

Halbmast

von Sandra Lüpkes
eBook
9,99
+
=
Das Hagebutten-Mädchen

Das Hagebutten-Mädchen

von Sandra Lüpkes
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Waren Sie schon in Papenburg, um sich die Werft und im Bau befindliche Schiffe bzw. den Stapellauf anzusehen ?
Lüpkes baut einen atmosphärischen Krimi dazu, der glaubhaft klingt !
Waren Sie schon in Papenburg, um sich die Werft und im Bau befindliche Schiffe bzw. den Stapellauf anzusehen ?
Lüpkes baut einen atmosphärischen Krimi dazu, der glaubhaft klingt !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

In engen Gewässern
von Polar aus Aachen am 03.12.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer kennt nicht die Bilder aus dem Fernsehen, wenn sich ein zukünftiges Kreuzfahrtschiff durch ein enges Flussbett quält, das nicht selten für einen Großauftrag vertieft und verbreitert wurde. Die Schaulustigen am Ufer träumen von der Karibik, sehnen sich nach dem Sonnendeck, und der ein oder andere mag da... Wer kennt nicht die Bilder aus dem Fernsehen, wenn sich ein zukünftiges Kreuzfahrtschiff durch ein enges Flussbett quält, das nicht selten für einen Großauftrag vertieft und verbreitert wurde. Die Schaulustigen am Ufer träumen von der Karibik, sehnen sich nach dem Sonnendeck, und der ein oder andere mag da auch schlechte Gedanken hegen. Sandra Lüpkes schafft es, uns mit ihrem Roman Halbmast in die Welt rarer Arbeitsplätze, amerikanischer Investoren, tatkräftiger Umweltschützer und auf Profit bedachter Werftbesitzer zu versetzen. Wer dabei an die rissige Tee-Idylle in Agatha Christies Roman Tod auf dem Nil denkt, wird überrascht sein, wie geschickt die Autorin die deutsche Wirklichkeit beschreibt. Eine spannende Geschichte, die in wechselnder Perspektive den Suspense zu steigern vermag. Wie das Leben billiger ausländischer Arbeitskräfte, ohne die deutsche Unternehmen glauben, nicht mehr konkurrenzfähig zu sein, im Schatten dieser Glitzerwelt verkümmert, wie selbst die höheren Angestellten zu Gefangenen eines Auftrags werden, der der Region Arbeit verschafft hat und bei erfolgreichem Abschluss womöglich weitere Aufträge nach sich zieht, wird in Halbmast zur eigentlichen Tragik, wenn man einmal von dem Mord an einem Menschen absieht, der sich schuldig gemacht hat. Während die Fotografin Carolin im Rumpf der Poseidonna, ein weiteres Verbrechen zu verhindern sucht, wissen wir längst um die Abgründe dieses Geschäfts. Es gibt keinen in den höheren Etagen, der sich nicht die Hände schmutzig gemacht hat. Wenn ein Verlag sich genötigt sieht, zu Beginn eines Romans darauf hinzuweisen, daß alles nur frei erfunden ist, muß es einer Autorin gelungen sein, ganz nah an die Wirklichkeit zu rücken. Was dürfen wir von einem Kriminalroman mehr erwarten, als daß er die Menschen da draußen im Blick behält.

Tod auf einem Ozeanriesen
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die meisten haben schon einmal gelesen, welch ein Spektakel es ist, wenn ein großes Kreuzfahrtschiff endlich fertiggestellt ist und aus der Werft ins Meer überführt wird. Sandra Lüpka nimmt dieses Erlebnis als Grundlage für einen Kriminalroman. So kann der Leser die Überführung der Poseidonna gut miterleben. Allein dieses ist... Die meisten haben schon einmal gelesen, welch ein Spektakel es ist, wenn ein großes Kreuzfahrtschiff endlich fertiggestellt ist und aus der Werft ins Meer überführt wird. Sandra Lüpka nimmt dieses Erlebnis als Grundlage für einen Kriminalroman. So kann der Leser die Überführung der Poseidonna gut miterleben. Allein dieses ist schon spannend. Dabei gibt es dann auch noch an Bord diverse Zwischenfälle: einen Todesfall, einen verschwundenen Photographen.... Insgesamt sehr interessant und spannend.