Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Halbschatten

Roman

Eine junge Fliegerin, Marga von Etzdorf, erschießt sich im Mai 1933 in Aleppo, Syrien, nach einer Bruchlandung.
Sie ist 25 Jahre alt. Ihr Grab liegt auf dem Berliner Invalidenfriedhof. Was hat sie hier, zwischen den Toten der preußischen Militärgeschichte, NS-Größen und zivilen Opfern der letzten Kriegstage, zu suchen? Gibt es eine Erklärung für ihren gewaltsamen Tod? Der Stadtführer, der Uwe Timms Erzähler über den Invalidenfriedhof geleitet, weist auf beunruhigende Nachbarschaften hin. Hier liegt nicht nur Scharnhorst, der Held der Befreiungskriege, sondern auch Heydrich, der Organisator des Holocaust, neben namenlosen Opfern aus dem Mai ’45. Die Toten beginnen zu reden, sich zu erklären, zu rechtfertigen. Unter den Stimmen, die zu dem Erzähler sprechen, ist auch die Marga von Etzdorfs.Auf einem ihrer spektakulären Langstreckenflüge hatte sie in Japan den jungen Diplomaten und ehemaligen Jagdflieger Christian von Dahlem kennengelernt und mit ihm eine ungewöhnliche Nacht verbracht – eine Nacht des Erzählens. Zusammen in einem Zimmer, aber getrennt durch einen Vorhang, waren die beiden sich fern und gewährten einander doch Nähe. In einem Augenblick innerer Preisgabe erzählen sie sich ihre Leben.Dieses Oratorium des Schreckens und der Liebe, in dessen Mittelpunkt Marga und von Dahlem stehen – eine unbedingte Liebe und ein Verrat –, beschwört zugleich die Dämonen und Engel der Geschichte und erzählt von Haltungen und Sichtweisen, von denen die deutsche Geschichte geprägt und gezeichnet ist. Vielstimmig und vielschichtig, gedanken- und anspielungsreich, klug und bewegend begibt sich dieser Roman auf ein Terrain, wo sich die Gewalt der Geschichte, der Zufall und das individuelle Schicksal begegnen, einander bestätigen, aber auch widersprechen – für den, der zu hören vermag.
Portrait
Uwe Timm, geboren 1940, freier Schriftsteller seit 1971. Sein literarisches Werk erscheint im Verlag Kiepenheuer & Witsch, zuletzt Vogelweide, 2013, Freitisch, 2011, Am Beispiel eines Lebens, 2010, Am Beispiel meines Bruders, 2003, mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt, Der Freund und der Fremde, 2005, und Halbschatten, Roman, 2008. Uwe Timm wurde 2006 mit dem Premio Napoli sowie dem Premio Mondello ausgezeichnet, erhielt 2009 den Heinrich-Böll-Preis und 2012 die Carl-Zuckmayer-Medaille.
Weitere Titel bei Kiepenheuer & Witsch: Der Mann auf dem Hochrad, Legende, 1984. Morenga, Roman, 1984. Der Schlangenbaum, Roman, 1986. Vogel, friß die Feige nicht. Römische Aufzeichnungen, 1989. Kopfjäger, Roman, 1991. Erzählen und kein Ende, 1993. Die Entdeckung der Currywurst, Novelle, 1993. Johannisnacht, Roman, 1996. Nicht morgen, nicht gestern, Erzählungen, 1999. Eine Hand voll Gras, Drehbuch, KiWi 580, 2000. Rot, Roman, 2001, Sonderausgabe 2005. Am Beispiel meines Bruders, 2003. Der schöne Überfluss. Texte zu Leben und Werk von Uwe Timm, hrsg. von Helge Malchow, 2005.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 272, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462308822
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422602
    Ein liebender Mann
    von Martin Walser
    (13)
    eBook
    9,99
  • 37067561
    Am Beispiel meines Bruders
    von Uwe Timm
    eBook
    8,49
  • 44009976
    Halbschatten
    von Uwe Timm
    eBook
    7,49
  • 41178685
    Der Mann auf dem Hochrad
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 44020374
    Sinfonie der Lust
    von Fay Ellison
    eBook
    6,99
  • 41649075
    Johannisnacht
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 41178684
    Heisser Sommer
    von Uwe Timm
    eBook
    9,99
  • 25327233
    Der Turm
    von Uwe Tellkamp
    eBook
    9,99
  • 41649077
    Von Anfang und Ende
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 40047498
    Die Hälfte von allem
    von Carlos Zanón
    eBook
    15,99
  • 45254859
    Stormgard 04: Der Kampf der Auserwählten
    von Thilo P. Lassak
    eBook
    8,99
  • 41591297
    Morenga
    von Uwe Timm
    eBook
    10,99
  • 37103565
    Freitisch
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 41602842
    Ein Toter macht noch keine Witwe
    von Maggie Groff
    eBook
    9,99
  • 41618671
    Der Freund und der Fremde
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (130)
    eBook
    8,99
  • 41649080
    Montaignes Turm
    von Uwe Timm
    eBook
    9,99
  • 38325020
    Halbschlaf im Froschpyjama
    von Tom Robbins
    eBook
    8,49
  • 41653841
    Nicht morgen, nicht gestern
    von Uwe Timm
    eBook
    8,99
  • 36757693
    Die Zeitdetektive 5: Geheimnis um Tutanchamun
    von Fabian Lenk
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Chronist deutscher Geschichte“

Gabriele Paschke-Quel, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Lassen Sie sich vom Titel nicht täuschen: Virtuos beleuchtet Uwe Timm den Lebensweg
der jungen Fliegerin Marga von Etzdorf. Um diesen Mittelpunkt arrangiert er vielschichtige Mosaiksteine zu einem eindringlichen Abbild der Zeit. Manchmal läuft beim Lesen vor dem Inneren Auge bereits ein Film ab, aber haben Sie schon mal Stimmen beim
Lassen Sie sich vom Titel nicht täuschen: Virtuos beleuchtet Uwe Timm den Lebensweg
der jungen Fliegerin Marga von Etzdorf. Um diesen Mittelpunkt arrangiert er vielschichtige Mosaiksteine zu einem eindringlichen Abbild der Zeit. Manchmal läuft beim Lesen vor dem Inneren Auge bereits ein Film ab, aber haben Sie schon mal Stimmen beim Lesen gehört ? Uwe Timm gelingt dies, über den Berliner Invalidenfriedhof spazierend, läßt er die Toten Geschichte erzählen und verleiht jedem Protagonisten eine eigene Stimme. Immer wieder schreibt Uwe Timm in seinen Romanen eine beeindruckende Geschichte des privaten Lebens .

„Ein vielstimmiges und vielschichtiges Oratorium“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Der Ich-Erzähler dieses ungewöhnlichen Romans, Jahrgang 1940 wie Uwe Timm, wird von einem Stadtführer über den Invalidenfriedhof in Berlin geführt. Hier liegt nicht nur die Fliegerin Marga von Etzdorf sondern viele andere Tote aus Kriegszeiten, namentlich bekannte wie Heydrich, aber auch unzählige namenlose Tote aus dem Mai 1945. Die Der Ich-Erzähler dieses ungewöhnlichen Romans, Jahrgang 1940 wie Uwe Timm, wird von einem Stadtführer über den Invalidenfriedhof in Berlin geführt. Hier liegt nicht nur die Fliegerin Marga von Etzdorf sondern viele andere Tote aus Kriegszeiten, namentlich bekannte wie Heydrich, aber auch unzählige namenlose Tote aus dem Mai 1945. Die Toten beginnen zu reden, sich zu erklären, so auch Marga von Etzdorf, die ihre kurze dramatische Lebensgeschichte erzählt, eine Geschichte von Liebe und Verrat, die sich wie ein roter Faden durch alle anderen Stimmen zieht.
Ein vielstimmiges und vielschichtiges Oratorium, das ich leseerfahrenen Lesern ans Herz lege.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Halbschatten - Uwe Timm

Halbschatten

von Uwe Timm

eBook
9,99
+
=
Die Zumutung - Sabine Gruber

Die Zumutung

von Sabine Gruber

eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen