Handbuch zum Krippenbau

50 Motive nach Detailplänen. Orientalisch. Heimatlich. Stilkrippen. Krippen um 1900. Aus der Krippenwerkstatt

(1)
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum September 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-200-00395-8
Verlag Krippenwerkstatt Tirol
Maße (L/B/H) 27,7/22/2 cm
Gewicht 1041 g
Abbildungen zahlreiche Farbfotos und Zeichnungen
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Krippen zum Selberbauen
    von Karl-Heinz Reicheneder
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Die schönsten Krippen bauen
    von Günther Reinalter
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Aus der Krippenwerkstatt
    von Peter Schrettl
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,90
  • Krippen bauen nach Skizzen
    von Wernfried Poschusta
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Weihnachtskrippen bauen
    von Nenna Merhart, Walter Spörr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • Traditionelle Krippen
    von Karl-Heinz Reicheneder
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tiroler Kastenkrippen selber bauen
    von Peter Schrettl
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Das große Buch der Dekupiersäge
    von John A. Nelson, Paul Meisel, Judy Gale Roberts
    Buch (Taschenbuch)
    26,90
  • Grüne Kosmetik
    von Gabriela Nedoma
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Arbeitsbuch Feinschnittsäge
    von John A. Nelson
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,90
  • Das große Sieda Beton Werkbuch
    von Simone Wiederkehr, Daniela Hirschi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Porzellanmalerei - Tradition als Vision
    von Jörg Kugelmeier, Petra Kugelmeier
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,90
  • Zinnfiguren aus Berlin und Umgebung
    von Wolf Rüdiger Bonk
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • Die Mährische Köchin
    Buch (Taschenbuch)
    35,90
  • Mein erstes eigenes Pferd
    von Angelika Schmelzer
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • FN-Handbuch Lehren und Lernen im Pferdesport
    von Claudia Elsner, Silke Gärtner, Thies Kaspareit, Monika Krämer, Anette Reichelt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Nähen mit JERSEY - kinderleicht!
    von Pauline Dohmen
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Wir lieben Holz!
    von Miriam Klobes, Claudia Guther, Patricia Morgenthaler, Mareen Pries
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Tunesisch Häkeln von Kopf bis Fuß
    von Kathrin Müller
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Omas Strickgeheimnisse
    von Erika Eichenseer, Erika Grill, Betta Krön
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95

Wird oft zusammen gekauft

Handbuch zum Krippenbau

Handbuch zum Krippenbau

von Peter Schrettl
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
+
=
Weihnachtskrippen bauen

Weihnachtskrippen bauen

von Susanne Gurschler, Hans Knapp, Hansjörg Penz
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
27,95
+
=

für

52,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Das beste Buch zum Krippenbau - 50 Motive
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 26.07.2006

Er ist sicher einer der wenigen Krippenbaumeister, die es gibt: Peter Schrettl aus Tirol. Sobald man sich etwas eingehender mit der tradionellen religiösen Baukunst befasst, stößt man irgendwann auf den Namen des kreativen Gestalters unzähliger Krippen. In seinem aktuellen Buch lässt der kreative Werker die Leserinnen und Leser teilhaben an... Er ist sicher einer der wenigen Krippenbaumeister, die es gibt: Peter Schrettl aus Tirol. Sobald man sich etwas eingehender mit der tradionellen religiösen Baukunst befasst, stößt man irgendwann auf den Namen des kreativen Gestalters unzähliger Krippen. In seinem aktuellen Buch lässt der kreative Werker die Leserinnen und Leser teilhaben an der Geschichte, Entwicklung, Bedeutung und Gestaltungskraft heimatlicher oder orientalischer Krippen, die schlichte Unterteilung für die unterschiedlichen Darstellungsarten des Geschehens der Heiligen Nacht. Nach knapper Einführung in die Entscheidungsfindung zum Krippenbau geht es sofort ganz praktisch los. Dabei sind zehn Krippenbau-Gedanken leitend für alles Weitere, was dann jede und jeder individuell umsetzen und verwirklichen möchte. Sie klären Grundvoraussetzungen und –haltungen für die oder den Krippenbauer/in. Der Krippenmaßstab gibt detailliert und maßstabsgerecht vor, welche Größenverhältnisse die Bauwerke wirklichkeitsnah wirken lassen und dass man eine Krippe perspektivisch anlegen und bauen kann, unterstreicht nur die langjährige Erfahrung des Meisters und ist sicher hier das erste Mal erklärt. Am allermeisten jedoch motivieren die 20 heimatlichen, 20 orientalischen, 5 Stilkrippen und 5 Krippen aus dem 19. Jahrhundert, deren Grundrisse in genauen Maßeinheiten abgedruckt und deren Aufbau und Ansicht für erfahrene Bastler und Werklerinnen hilfreich dargestellt sind. Etwas Übung im Umgang mit Materialien und Werkzeug ist allerdings erforderlich, um ohne Probleme die Vorschläge in die Tat umsetzen zu können. Besondere Hingabe zeigt der Meister bei zahllosen Details, die eine Krippe stilecht machen. Das ist ohnehin das Anliegen Schrettls, denn immer wieder macht er deutlich, dass eine Krippe in seiner Gesamtheit bis hin zur Einbindung in eine Landschaft wirkt und daher alles möglichst originalgetreu zusammenpassen muss, also gedachter Standort der Krippe mit den dort jedoch real existierenden Geplogenheiten und Gestaltungselementen. So zeigt er immer wieder, wie sich besondere Wegarten, Kamine, Windladen, Dachbedeckungen, Türen, Zäune oder landwirtschaftliche Erzeugnisse im Krippenformat gestalten lassen. Auch bezüglich der Botanik und Landschaftsgestaltung kann man dankbar Hinweise zur stilechten Ausgestaltung des Krippengeländes finden. Daneben gibt es das Grundrezept für eine gute Verputzmasse, Ideen zur Herstellung orientalischer oder heimischer Bäume, zum Aufbau von Mauerwerk, zur Ein- und Ausrichtung der Beleuchtung oder wie der Krippenhintergrund gebildet werden kann. Das Buch ist so umfangreich und vielfältig, dass es neben der auch durch die großzügige bildliche oder zeichnerische Ausstattung bedingte Motivation, selbst eine Krippe konstruieren zu wollen, auch die notwendigen Grundlagen zum Krippenbau vermittelt. Freilich: wie man ein Vierkantholz ablängt, eine Platte sägt, eine Leiste klebt – das sollte man eben schon wissen. Dass es um eine Glaubensaussage geht, die man darstellt, wenn man eine Krippe baut, sollte selbstverständlich der Grund sein, sich dieses Buch anzuschaffen. Das wirklich ausgezeichnete Buch inspieriert in hohem Maße und weckt die Lust, für das Fest der Christenheit die Werkstatt eine Weile nicht mehr zu verlassen. © 7/2006, Uli Geißler, Freier Journalist und Gelegenheits-Krippenbauer Fürth/Bay.