Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hanns und Rudolf

Der deutsche Jude und die Jagd nach dem Kommandanten von Auschwitz Mit zahlreichen s/w-Abbildungen

(1)

»Thomas Harding eröffnet einen neuen Blick auf das Gift des Nazismus und einen seiner tödlichsten Vollstrecker.« The Times


Thomas Harding kannte seinen Großonkel Hanns Alexander als einen freundlichen Mann mit viel Familiensinn, der ein bürgerliches Leben als Bankangestellter in London geführt hatte, sich für die Synagoge engagierte und gerne Witze machte. Seine jüdische Familie stammte aus Berlin und war in den 1930er-Jahren in letzter Minute nach England ins Exil entkommen. Das wussten alle. Ansonsten wurde über den Krieg nicht gesprochen. Erst nach dem Tod von Hanns Alexander erfuhr Harding, dass er ein Nazi-Jäger gewesen war. Er hatte Rudolf Höss, den nach Kriegsende untergetauchten Kommandanten von Auschwitz, in seinem Versteck auf einem Bauernhof in Norddeutschland aufgespürt und so dafür gesorgt, dass ihm der Prozess gemacht wurde.

Rezension
»In dem Buch ›Hanns und Rudolf‹ zeichnet er [Harding] detektivisch nach, wie der damals 29-jährige Lieutnant Hanns Alexander einen der gnadenlosesten NS-Kriegsverbrecher suchte und fand. Die genauen Umstände von Höß' Entdeckung kannte bisher nur der britische Militärgeheimdienst.«
Marianne Enigl, Profil 18.08.2014
Portrait

Thomas Harding ist Journalist und Autor und lebt heute mit seiner Familie in Hampshire/England. Er schrieb für Zeitungen wie ›The Guardian‹, ›The Sunday Times‹, ›The Independent‹ und die ›Financial Times‹. Er ist Mitbegründer eines Fernsehsenders in Oxford und gab lange Jahre eine vielfach mit Preisen ausgezeichnete Zeitung in West Virginia heraus.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783423424325
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30656513
    Aus der Hölle zurück
    von Tadeusz Sobolewicz
    eBook
    9,99
  • 40002186
    Der Jude mit dem Hakenkreuz
    von Lorenz S. Beckhardt
    eBook
    9,99
  • 37412951
    Hitler 1889 – 1936
    von Ian Kershaw
    eBook
    19,99
  • 39364710
    Hitze, Dreck und Erleuchtung
    von Hella Schwerla
    eBook
    8,99
  • 31247314
    1945
    von Gerd R. Ueberschär
    eBook
    7,99
  • 35070011
    Geschichte des Koreakriegs
    von Bernd Stöver
    eBook
    9,99
  • 24478161
    Der Sturz des Römischen Adlers
    von Dirk Husemann
    eBook
    20,99
  • 34353387
    Eichmann in Jerusalem
    von Hannah Arendt
    eBook
    12,99
  • 43225940
    Scharfschützen und Grenadiere an der Westfront - Todesacker Hürtgenwald
    von Wolfgang Wallenda
    eBook
    5,99
  • 41649070
    Verblassende Spuren
    von Ursula Reinhold
    eBook
    3,99
  • 32551870
    Weißkittel und Wunderwaffe
    von Heinz Wuschech
    eBook
    6,99
  • 37001607
    Eingezogen. Ein Wehrpflichtiger der NVA erinnert sich.
    von Hans-Joachim Grünitz
    eBook
    9,49
  • 41491481
    Die Erben der Wikinger
    von Arnulf Krause
    eBook
    3,99
  • 31409648
    Auschwitz
    von Laurence Rees
    eBook
    9,49
  • 31687489
    Im Land der Feuerblume
    von Carla Federico
    eBook
    9,99
  • 45298195
    Torstraße 94
    von Andreas Ulrich
    eBook
    6,99
  • 47295070
    AntiTerrortraining in den Schwarzen Bergen
    von Helmut Borth
    eBook
    14,99
  • 39711222
    Die Kultur Japans
    von Florian Coulmas
    eBook
    13,99
  • 25851889
    Damskus im Herzen und Deutschland im Blick
    von Rafik Schami
    eBook
    9,99
  • 29056465
    Unternehmen Barbarossa
    von Christian Hartmann
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein herausragendes Dokument geschichtlicher Ereignisse.
von kvel am 10.12.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Dieses Sachbuch enthält zwei Biografien in einem Buch zusammengefasst bzw. zusammengeführt: Die sehr gut recherchierten Lebenswege der Beiden abschnittsweise und unabhängig von einander erzählt / berichtet. Somit eine einmalige Gegenüberstellung zweier wichtiger Personen aus der NS-Zeit. Inhalt: Kapitelweise abwechselnd werden die Lebensläufe von Hanns Alexander und Rudolf Höss beschrieben; beginnend von ihrer Kindheit... Dieses Sachbuch enthält zwei Biografien in einem Buch zusammengefasst bzw. zusammengeführt: Die sehr gut recherchierten Lebenswege der Beiden abschnittsweise und unabhängig von einander erzählt / berichtet. Somit eine einmalige Gegenüberstellung zweier wichtiger Personen aus der NS-Zeit. Inhalt: Kapitelweise abwechselnd werden die Lebensläufe von Hanns Alexander und Rudolf Höss beschrieben; beginnend von ihrer Kindheit und ihrem Elternhaus. Und wie sie jeweils die Lebensumstände und ihre mitgebrachte Persönlichkeit zu dem geformt haben, zu dem sie am Schluss geworden sind. Rudolf Höss: Aufgewachsen in einem lieblosen, strengen Elternhaus, in dem sehr viel Wert auf die Einhaltung von Regeln gelegt wurde. Militärlaufbahn. Er wurde mit immer größeren Organisationsaufgaben betraut . Hanns Alexander: Gut behütet aufgewachsen in einem liebevollen Elternhaus. Seine Familie ist gerade noch rechtzeitig aus Deutschland nach England geflohen. Meldete sich freiwillig als Soldat, um gegen Deutschland zu kämpfen. War dann maßgeblich an der Verfolgung und Inhaftierung der deutschen NS-Größen beteiligt, so dass sie ihrem Prozess zugeführt werden konnten. Zitat aus dem Buch: "... fing aber der Zoll in Berlin ein Paket ab, das zwei Kilo Zahngold enthielt. Einer der Lagerärzte von Auschwitz hatte es nach Hause geschickt." (S. 186) Themen aus dem Buch: Rudolf wollte immer alle Anforderungen erfüllen, die andere an ihn gestellt haben; er wollte Himmler gefallen; Himmler war für ihn eine Vaterfigur zu der er aufsah; er und Himmler verstanden sich gut; beide interessierten sich für landwirtschaftliche Themen; Rudolf war es gewohnt Befehle auszuführen. Beispiel für Zwangsarbeit: Die IG Farben hat neben dem Konzentrationslager in Auschwitz eine Fabrik gebaut, in der die arbeitsfähigen Lagerinsassen arbeiten mussten. Rudolf und seiner Familie ging es neben dem Konzentrationslager Auschwitz sehr gut: Sie lebten in einer Villa, hatten massenhaft Bedienstete (= Lagerinsassen) und sie bereicherten sich ungeniert an den Habseligkeiten, die den neu angekommenen Lagerinsassen weggenommen wurden. Die SS-Angehörigen sollten sich nicht das Gold aneignen, das den Häftlingen in den Lagern geraubt wurde; diese Gold sollte in die Kriegskasse des Dritten Reiches fließen. Meine Meinung: Das Buch enthält sehr viele geschichtliche / historische Hintergrundinformationen. Es ist sehr spannend und gut verständlich geschrieben und somit fließend zu lesen. Der Autor berichtet neutral und ohne Wertung die recherchierten Informationen. Die Persönlichkeitsentwicklungen, die beide im Laufe der Jahre verändert haben, sind für den Leser sehr gut nachvollziehbar beschrieben. Fazit: Ein bedeutendes Zeitzeugnis - sehr lesenswert!


Wird oft zusammen gekauft

Hanns und Rudolf - Thomas Harding

Hanns und Rudolf

von Thomas Harding

(1)
eBook
10,99
+
=
Kind, versprich mir, dass du dich erschießt - Florian Huber

Kind, versprich mir, dass du dich erschießt

von Florian Huber

eBook
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen