Hart auf hart

Roman

(23)
Absoluter Freiheitsanspruch und Verfolgungswahn – T. C. Boyle erkundet in seinem neuen Roman die dunkle Seite der USA. Adam, den seine Eltern nach etlichen Schulverweisen und Therapiesitzungen aufgegeben haben, ist eine wandelnde Zeitbombe: In der Wildnis, wo er ein Schlafmohnfeld angelegt hat, führt er ein Einsiedlerleben und hortet Waffen gegen imaginäre Feinde. Aber es gibt jemanden, der sich in ihn verliebt. Sara hat ebenfalls ausreichend Feindbilder: Spießertum, Globalisierung, Verschwörer und die Staatsgewalt. Als sie Adam am Straßenrand aufgabelt, beginnt eine leidenschaftliche Liaison. Doch bald merkt Sara, dass Adam es ernst meint mit den Feinden, sehr ernst.
Portrait
T. Coraghessan Boyle, 1948 in Peekskill, N.Y., geboren, unterrichtete an der University of Southern California in Los Angeles. Bei Hanser erschienen zuletzt Willkommen in Wellville (Roman, 1993), América (Roman, 1996), Riven Rock (Roman, 1998), Fleischeslust (Erzählungen, 1999), Ein Freund der Erde (Roman, 2001), Schluß mit cool (Erzählungen, 2002), Drop City (Roman, 2003), Dr. Sex (Roman, 2005), Talk Talk (Roman, 2006), Zähne und Klauen (Erzählungen, 2008), Die Frauen (Roman, 2009), Das wilde Kind (Erzählung, 2010), Wenn das Schlachten vorbei ist (Roman, 2012), San Miguel (Roman, 2013), die Neuübersetzung von Wassermusik (Roman, 2014), Hart auf hart (Roman, 2015) und die Neuübersetzung von Grün ist die Hoffnung (Roman, 2016). Im Januar 2017 erscheint bei Hanser sein neuer Roman Die Terranauten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 02.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783446248465
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 3.136
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44601479
    Grün ist die Hoffnung
    von T.C. Boyle
    eBook
    11,99
  • 40990912
    Das grüne Rollo
    von Heinrich Steinfest
    (10)
    eBook
    9,99
  • 30983485
    World's End
    von T.C. Boyle
    (5)
    eBook
    9,99
  • 47004924
    Die Terranauten
    von T.C. Boyle
    (58)
    eBook
    19,99
  • 35048871
    Fleischeslust
    von T.C. Boyle
    eBook
    9,99
  • 35324922
    San Miguel
    von T.C. Boyle
    (18)
    eBook
    10,99
  • 64194899
    Rote Wüstenblume - Thriller
    von B.C. Schiller
    (5)
    eBook
    3,99
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (57)
    eBook
    8,99
  • 35048850
    Schluß mit cool
    von T.C. Boyle
    eBook
    9,99
  • 42502284
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (11)
    eBook
    10,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (229)
    eBook
    14,99
  • 44264974
    Weltgeschichte to go
    von Alexander von Schönburg
    eBook
    9,99
  • 20423318
    Dorfpunks
    von Rocko Schamoni
    (14)
    eBook
    9,99
  • 45864883
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (79)
    eBook
    18,99
  • 47794783
    Fall
    von Candice Fox
    (3)
    eBook
    13,99
  • 42469662
    Carsick
    von John Waters
    eBook
    12,99
  • 33074455
    Bis ich dich finde
    von John Irving
    (15)
    eBook
    12,99
  • 36856475
    Willkommen in Wellville
    von T.C. Boyle
    eBook
    11,99
  • 20422918
    Mein fast perfektes Leben
    von Jonathan Tropper
    (18)
    eBook
    9,99
  • 36856485
    Der Samurai von Savannah
    von T.C. Boyle
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein dramatisch guter Boyle“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Boyle wie er leibt und lebt: Systemkritisch bis hin zum bitteren Zynismus widmet er "Hart auf Hart" den Außenseitern, den Kritikern, die mehr oder weniger auf der Strecke bleiben - kurz: dem Schattendasein im american way of life. Ein imposantes, nachdenklich stimmendes Werk, das man schwerlich aus der Hand legt. Ein wirklich starker Boyle wie er leibt und lebt: Systemkritisch bis hin zum bitteren Zynismus widmet er "Hart auf Hart" den Außenseitern, den Kritikern, die mehr oder weniger auf der Strecke bleiben - kurz: dem Schattendasein im american way of life. Ein imposantes, nachdenklich stimmendes Werk, das man schwerlich aus der Hand legt. Ein wirklich starker Roman, den man gelesen haben sollte.

Moritz Eis, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Groß, absurd und wahr.
Zynisch beschriebene Figuren über die wir uns wundern und ärgern, über die wir lachen, deren Taten und Gedanken aber auch unsere Gesellschaft hinterfragen.
Groß, absurd und wahr.
Zynisch beschriebene Figuren über die wir uns wundern und ärgern, über die wir lachen, deren Taten und Gedanken aber auch unsere Gesellschaft hinterfragen.

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Gnadenlos zeigt uns Boyle die Abgründe einer gewalttätigen Gesellschaft, deren Verlierer und Außenseiter zu paranoiden Hardlinern oder brutalen Amokläufern werden. Großartig! Gnadenlos zeigt uns Boyle die Abgründe einer gewalttätigen Gesellschaft, deren Verlierer und Außenseiter zu paranoiden Hardlinern oder brutalen Amokläufern werden. Großartig!

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Hart auf hart kommt es in diesem Buch definitiv. Schonungslos, gesellschaftskritisch, nachdenklich. Muss man nach dem Lesen erstmal sacken lassen. Hart auf hart kommt es in diesem Buch definitiv. Schonungslos, gesellschaftskritisch, nachdenklich. Muss man nach dem Lesen erstmal sacken lassen.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Boyles neuestes Werk überrascht durch seine Handlung, so nah war er noch nie an einem Krimi. Seine Sprache und sein Blick für die Schattenseiten Amerikas begeistern aber wieder! Boyles neuestes Werk überrascht durch seine Handlung, so nah war er noch nie an einem Krimi. Seine Sprache und sein Blick für die Schattenseiten Amerikas begeistern aber wieder!

Lisa Marghescu, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Intressante Geschichte von zwei Außenseitern, die sich von der Allgemeinheit distanzieren. Es scheint perfekt zu sein, bis es eskaliert.... Intressante Geschichte von zwei Außenseitern, die sich von der Allgemeinheit distanzieren. Es scheint perfekt zu sein, bis es eskaliert....

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Die amerikanische Seele, muss sich selbst verteidigen dürfen. Ein Einzelgänger findet eine Mitstreiterin. Das gezeichnete Bild ist rund aus der Innensicht. Die amerikanische Seele, muss sich selbst verteidigen dürfen. Ein Einzelgänger findet eine Mitstreiterin. Das gezeichnete Bild ist rund aus der Innensicht.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein Punkt Abzug, weil ich wirklich KEINE der Figuren leiden kann, es ist hart, es ist nervig, es ist...vermutlich genau so, just real! Keine Entspannungslektüre! Ein Punkt Abzug, weil ich wirklich KEINE der Figuren leiden kann, es ist hart, es ist nervig, es ist...vermutlich genau so, just real! Keine Entspannungslektüre!

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Boyle at his best. Sprach gewaltig führt er uns durch ein Amerika in dem die Amerikaner nichts mit ihrer Regierung zu tun haben wollen. Und das geht nicht lange gut. Boyle at his best. Sprach gewaltig führt er uns durch ein Amerika in dem die Amerikaner nichts mit ihrer Regierung zu tun haben wollen. Und das geht nicht lange gut.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Typischer T.C. Boyle, schräg, spannend, lesenswert!!!! Typischer T.C. Boyle, schräg, spannend, lesenswert!!!!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein Gesellschaftsdrama, das zum Nachdenken anregt und auf Missstände hinweist. Leider schafft der Roman es nicht, sein Potential bis zum Ende zu halten. Ein Gesellschaftsdrama, das zum Nachdenken anregt und auf Missstände hinweist. Leider schafft der Roman es nicht, sein Potential bis zum Ende zu halten.

„Was wäre wenn Ihr Sohn zum Mörder wird?“

Kerstin Jagsteit

Sten ist ein vorbildlicher amerikanischer Bürger. Als dekorierter Vietnam-Veteran und pensionierter High-School-Direktor hat er in der kalifornischen Kleinstadt durchaus Einfluss und ist wohlhabend genug, um sich ein Haus mit Blick auf das Meer und Reisen leisten zu können. Als er auf einer Kreuzfahrt bei einem Landgang seine Reisegruppe Sten ist ein vorbildlicher amerikanischer Bürger. Als dekorierter Vietnam-Veteran und pensionierter High-School-Direktor hat er in der kalifornischen Kleinstadt durchaus Einfluss und ist wohlhabend genug, um sich ein Haus mit Blick auf das Meer und Reisen leisten zu können. Als er auf einer Kreuzfahrt bei einem Landgang seine Reisegruppe mit fragwürdigem Einsatz vor einem Raubüberfall schützt, wird er von der heimischen Presse als Held gefeiert. Doch plötzlich wendet sich alles gegen ihn, als sein Sohn Adam zum Amokläufer und wochenlang von der Polizei gejagt wird.
Boyle beschreibt einen jungen Mann, der sich als Teenager vernachlässigt fühlte, voller Wut auf die amerikanische Gesellschaft ist und seinem Vorbild, einem legendären Waldläufer namens Colter, nacheifert.

Den Leser erwartet hier wieder ein typischer Boyle: Psychologisch ausgestaltete Charaktere, Gesellschaftskritik und die Schilderung einer von Menschen geschundenen aber großartigen Natur.

Thank you Mister Boyle!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ein faszinierender und auch verstörender Einblick in eine Parallelwelt. Sehr gut geschrieben, mir persönlich aber zu düster. Ein faszinierender und auch verstörender Einblick in eine Parallelwelt. Sehr gut geschrieben, mir persönlich aber zu düster.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 47004924
    Die Terranauten
    von T.C. Boyle
    (58)
    eBook
    19,99
  • 35324922
    San Miguel
    von T.C. Boyle
    (18)
    eBook
    10,99
  • 31130828
    Das Handwerk des Teufels
    von Donald Ray Pollock
    (23)
    eBook
    8,99
  • 29358626
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (59)
    eBook
    9,49
  • 38570923
    Wassermusik
    von T.C. Boyle
    (14)
    eBook
    11,99
  • 29358608
    Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (16)
    eBook
    9,49
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (66)
    eBook
    9,99
  • 30643425
    Vom Ende einer Geschichte
    von Julian Barnes
    (44)
    eBook
    8,99
  • 33074456
    Die Zeit, die Zeit
    von Martin Suter
    (75)
    eBook
    9,99
  • 30983494
    Drop City
    von T.C. Boyle
    eBook
    9,99
  • 45288728
    The Girls
    von Emma Cline
    eBook
    16,99
  • 35137947
    Der Zementgarten
    von Ian McEwan
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
8
13
1
1
0

Großes, fesselndes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

"Ach, komm, Sten, sei nicht so grimmig" Carolee sah ihn mit einem Blick an, den er aus langer Erfahrung kannte : große Augen, den Kopf ganz leicht nach rechts geneigt, als hätten seine Worte sie ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht.".....und natürlich konnte er, einmal mehr, seinen Standpunkt gegen... "Ach, komm, Sten, sei nicht so grimmig" Carolee sah ihn mit einem Blick an, den er aus langer Erfahrung kannte : große Augen, den Kopf ganz leicht nach rechts geneigt, als hätten seine Worte sie ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht.".....und natürlich konnte er, einmal mehr, seinen Standpunkt gegen diesen Blick nicht ausreichend vertreten. Sten, pensionierter Schuldirektor und ehemaliger Marine, befindet sich mit seiner Frau Carolee auf Kreuzfahrt. Und auch, wenn er viel lieber auf dem Schiff geblieben wäre, um an der Bar entspannt, den einen oder anderen Drink zu sich zu nehmen, läßt er sich doch von seiner Frau zu diesem Landgang überreden. Eine Naturwanderung abseits der Touristenpfade so steht es in ihren Buchungsunterlagen. "Und nun kurvten sie an der Küste entlang, die Straßen wurden schlechter, die Bebauung spärlicher....... Und Sam, der von allen Schulen geflogen ist, sämtliche Psychiater der Gegend kennt, von seinen Eltern längst aufgegeben, abgeschieden und allein im Haus seiner Großmutter wohnt. Sam, der von seinem Verfolgungswahn durch die Gegend getrieben wird und eine Gefahr für alle ist - Sam ist Stens und Carolees Sohn........ Großes, fesselndes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Freaks der rechten Fraktion
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2015
Bewertet: Hörbuch-Download

Hörbuch, 8 Stunden, 21 Minuten gesprochen von August Diehl T.C. Boyle beschreibt gerne Freaks. Hier ist wieder einer. Beginnen wir mit einer Kreuzfahrt von Rentnern, bei einem Bordgang von Costa Rica. Mitten im Dschungel werden die Alten angegriffen, man will sie ausrauben. Einer der Alten, Sten, ein Vietnamveteran und braver... Hörbuch, 8 Stunden, 21 Minuten gesprochen von August Diehl T.C. Boyle beschreibt gerne Freaks. Hier ist wieder einer. Beginnen wir mit einer Kreuzfahrt von Rentnern, bei einem Bordgang von Costa Rica. Mitten im Dschungel werden die Alten angegriffen, man will sie ausrauben. Einer der Alten, Sten, ein Vietnamveteran und braver Bürge, greift zu. Der Räuber ist tot. Aus Versehen. Passiert. Er wird in den Medien als Held gefeiert. Es geht aber nicht um Sten, sondern um Adam, seinen Sohn, den Freak. Der wohnt in den Wäldern von Kalifornien und entpuppt sich als tickende Zeitbombe, drogenabhängig, paranoid. Bepackt wie Bodybuilder, bewaffnet, rasierter Schädel, stoisch, einer der allein sein will, mit der Gesellschaft nichts am Hut hat. Adam wohnt im Haus seiner Großmutter, um das er eine Mauer ohne Tor gebaut hat. Letztendlich ist Adam harmlos, er verweigert sich lediglich dem System und vermutet überall eine Verschwörung von oben, er sieht Aliens und hat Angst vor den Chinesen, Angst vor den Ausländern im Land. Er ist das Gegenteil zum angepassten Dressmen und auch zum intellektuellen politischen Mahner. Ein Freak halt. Er lernt Sara kennen, mit der er hin und wieder schläft, Beziehung würde ich das nicht nennen. Sie denkt ähnlich wie er. Sie ist Anhängerin der „Sovereign citizens“, eine gesellschaftsverweigernde Sekte. Eines Tages muss sie bei einer Polizeikontrolle den Führerschein vorzeigen, wird belehrt, weil sie nicht angegurtet ist. Sie denkt gar nicht dran, „hat mit diesem Staat keinen Vertrag“. Und nun beginnt der ganze Ärger … Ihr Hund beißt einen Polizisten, als dieser sie aus dem Wagen zerren will. Nun soll der Hund getötet werden. Sie flieht zu Adam in den Wald. Die Eltern haben das Haus verkauft, Adam soll ausziehen, Adam weigert sich. Sara muss in ihr Haus, ein paar Dinge besorgen. Soll sie Adam mitnehmen? „Er war ein Junge, der Krieg spielte. Das konnte sie verstehen. Aber dies war kein Spielzeuggewehr, und wer wusste schon, was er tun würde, wenn er irgendwo irgendeinen Polizisten sah?“ Eine Verkettung von zufälligen Ereignissen lässt Adam ausrasten: Adam gegen den Rest der Welt. Und hier setzen wir in Adams Welt ein, in seine Kindheit, verstehen, warum er der ist, der er ist. Ein Sohn sucht nach seinem Vater, nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, die er nie hatte. „Ihn regierte niemand. Sie waren sowieso alle Verbrecher, diese Politiker, jeder war von irgendeiner Interessengruppe gekauft, und die Bullen waren nichts weiter als ihre Privatarmee.“ So denkt Adam. - Als er allerdings hinter Mexikanern her ist, die angeblich illegal sind und seinen schönen Wald versauen, ruft er ihnen hinterher: "FBI, FBI, Sie sind verhaftet!" Boyle blickt auf die amerikanische Gesellschaft, zynisch und hinterfragend, scharf beobachtend. Er schaut auf die „Looser“, auf Ungerechtigkeit, strenge Erziehung, Feindbild-Staat, Verschwörungstheorien, Angst vor Überfremdung, Waffengewalt, Sekten. Früher waren die Freaks die Hippies, die Linken. Heute entsteht eine rechte Seite der Freaks, Typen die sich absondern, gegen alles Staatliche sind. Spießertum bis ganz auf die Spitze. Die Geschichte wird locker erzählt, rasant. Erst am Ende fängt der Leser an nachzudenken. Mir ging es so, dass mir auch einige Typen in unserem Land dazu einfielen, die man mit Adam vergleichen kann. Boyle ist immer wieder lesenswert. Auch seine Art zu schreiben hat etwas Plastisches: „Die Sonne stand senkrecht, sie war einfach da“. Gesellschaftskritik in einen Thriller verpackt, könnte man als oberflächlich vermuten. Das ist es nicht. Die Tiefe erfasst einen erst nach dem Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein spannender Blick in die amerikanische Seele
von Silke Schröder aus Hannover am 02.03.2015
Bewertet: Hörbuch (CD)

Nachdem sich T.C. Boyle in “Wenn das Schlachten vorbei ist” mit den inneren Widersprüchen des Naturschutzgedankens beschäftigte, setzt er sich in seinem Roman “Hart auf Hart” mit einem ur-amerikanischen Problem auseinander: dem Verhältnis von persönlicher Freiheit und staatlicher Macht. In seinem Roman geht es um Menschen, die an die... Nachdem sich T.C. Boyle in “Wenn das Schlachten vorbei ist” mit den inneren Widersprüchen des Naturschutzgedankens beschäftigte, setzt er sich in seinem Roman “Hart auf Hart” mit einem ur-amerikanischen Problem auseinander: dem Verhältnis von persönlicher Freiheit und staatlicher Macht. In seinem Roman geht es um Menschen, die an die absolute individuelle Freiheit glauben und sich um Gesetze nicht scheren. Das fällt ihnen umso leichter, als auch der Rechtsstaat nicht immer mit gleichem Maßstab misst. So darf der Ex-Marine Sten in Costa Rica einen Dieb straflos töten und wird dafür sogar als Held gefeiert, während Sara Ärger mit der Behörde bekommt, weil sie ihren Hund nicht gegen Tollwut impft. Boyle zeigt in “Hart auf Hart” (im englischen Original: “The Harder They Come”), wie sich seine Figuren immer weiter von der Gesellschaft entfernen und dabei ihre ganz eigene Vorstellung von Freiheit entwickeln. Da ist Adam, der in dem Trapper John Colter (1774–1813) die ideale Verkörperung des amerikanischen Mythos von Freiheit und Abenteuer sieht und ihm nach Kräften nacheifert. Doch während dieser im 18. Jahrhundert tatsächlich den Norden Amerikas als ungebundener Biberjäger und Pfadfinder durchstreifte, verliert sich Adam immer mehr in einer Wahnwelt voller Aliens und schreckt schließlich auch vor Mord nicht zurück. Begleitet wird er zeitweise von der 40-jährigen Sara, die sich ebenfalls ihre eigene Welt geschaffen hat, in der der Staat keinen Platz hat, die aber immer wieder merkt, wie eng ihre Grenzen eigentlich sind. Gekonnt entführt uns Boyle in die Gedankenwelt seiner Außenseiter, die zwar nicht selten absurde Züge annimmt, ohne die aber amerikanische Eigenheiten wie das Recht auf Waffenbesitz oder die Ablehnung einer Krankenversicherungspflicht kaum verständlich sind. Ein spannender Blick in die amerikanische Seele, herausragend gelesen vom dem Schauspieler August Diehl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Hart auf hart

Hart auf hart

von T.C. Boyle

(23)
eBook
11,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(92)
eBook
18,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen