Harte Jahre - starke Frauen

Südtirolerinnen erzählen

(4)

Ganz individuell erzählte Biografien aus Privatsammlungen. Das Buch erzählt wahre Geschichten aus dem Leben von fünf Südtirolerinnen, beginnend in den 1930er Jahren bis heute. Unter dem gemeinsamen Hintergrund von Faschismus, Krieg, Nachkriegszeit und Aufbruch in die Moderne berichten sie ihren Weg durch das 20. Jahrhundert, gezeichnet von schwerer Arbeit, Armut und Unterdrückung, aber auch von Momenten des Glücks, von Kraft und Stärke.

Portrait
Sigrid Mahlknecht Ebner, wohnhaft in Girlan, Studium der Betriebswirtschaftslehre in Innsbruck, in der Südtiroler Landesverwaltung tätig. Verheiratet, zwei Kinder. Autorin des Buches „Kluges Köpfchen“ (Athesia 2013).
Katharina Weiss, wohnhaft in Rabland bei Meran, Studium der Politikwissenschaften und Geschichte in Innsbruck, Journalistin, derzeit in der Südtiroler Landesverwaltung tätig. Verheiratet, Mutter von drei Kindern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum Oktober 2015
Sprache Deutsch
Verlag Athesia Tappeiner Verlag
Maße (L/B/H) 193/126/20 mm
Gewicht 264
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64481462
    Himmelschlüssel
    von Sigrid Mahlknecht Ebner
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 47737002
    Der letzte Überlebende
    von Sam Pivnik
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44252461
    Als die Soldaten kamen
    von Miriam Gebhardt
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 16542207
    Omi, erzähl' von früher
    von Edeltraut Wagner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 44116984
    Unverschämt
    von Ja Saf
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 44378544
    Als noch Kartoffelfeuer brannten
    von Konrad Steger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 43526993
    Die Rebellin
    von Ursula Hauser
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,90
  • 44031588
    Erinnerungen und Tagebuch unserer Mutti
    von Marianne C. Kruse
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 42457692
    Das Tagebuch der Rywka Lipszyc
    von Rywka Lipszyc
    Buch (Paperback)
    22,95
  • 32162905
    Starke Frauen
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 64481455
    Zeugnisse von der Dolomitenfront 1915
    von Immanuel Voigt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 42436586
    Schwarz steht mir einfach nicht
    von Anja Lauckner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42436604
    Wenn nicht wir, wer dann?
    von Philipp Ruch
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 38708079
    Heidelberg – Ich dreh' mich noch einmal nach dir um
    von Peter Pit Elsasser
    Buch (Taschenbuch)
    19,70
  • 43876200
    ... und Trommeln überm Land
    von Christian Zöllner
    Buch (Taschenbuch)
    14,80
  • 42473735
    Nehmt mich bitte mit. Eine Weltreise per Anhalter
    von Katharina Arx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 44421724
    All die Jahre
    von Cathy LaGrow
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44252670
    Der Zauber meines viel zu kurzen Lebens
    von Kate Gross
    (3)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 40047038
    Engelchristine
    von Hanshenderk Solljer
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 18499689
    Wir Kinder der Zwanzigerjahre
    von Marieluise Schatten
    Buch (Taschenbuch)
    9,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

beeindruckende Lebensgeschichten von 5 tiroler Frauen
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 03.11.2017

Klapptext: Das Buch erzählt wahre Geschichten aus dem Leben von fünf Südtirolerinnen, beginnend in der Habsburger Monarchie um 1900 bis heute. Unter dem gemeinsamen Hintergrund von Faschismus, Krieg, Nachkriegszeit und Aufbruch in die Moderne berichten sie ihren Weg durch das 20. Jahrhundert, gezeichnet von schwerer Arbeit, Armut und Unterdrückung, aber... Klapptext: Das Buch erzählt wahre Geschichten aus dem Leben von fünf Südtirolerinnen, beginnend in der Habsburger Monarchie um 1900 bis heute. Unter dem gemeinsamen Hintergrund von Faschismus, Krieg, Nachkriegszeit und Aufbruch in die Moderne berichten sie ihren Weg durch das 20. Jahrhundert, gezeichnet von schwerer Arbeit, Armut und Unterdrückung, aber auch von Momenten des Glücks, von Kraft und Stärke. Sehr authentisch und bildhaft haben es die Autorinnen verstanden uns die Lebensgeschichten dieser Frauen nahe zu bringen.Schon nach den ersten Seiten war ich total begeistert und konnte das Buch kaum noch aus den Händen legen.Wir erhalten einen Eindruck was die Frauen alles erlebt und durch gemacht haben.In diesen schweren Zeiten,die politisch und wirtschaftlich sehr geprägt waren,mussten Sie sich beweisen.Gerade die beiden Weltkriege und auch die Nachkriegszeit erforderten viel Energie,Kraft und Aufopferung,Ihr Leben war gezeichnet von harter Arbeit und Unterwürfigkeit.Sie hatten die Pflicht den Haushalt zu führen,Kinder zu gebären und groß zu ziehen.Selbst denken und Ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen das gab es nicht.Sie konnten nur davon Träumen.Und so haben Sie sich Ihrem Schicksal ergeben und gelernt damit zu recht zu kommen.Trotz dieser schwierigen Bedingungen waren Sie mit Ihrem Leben zufrieden und freuten sich auch über kleine schöne Dinge.Es hat mich emotional sehr berührt und bewegt davon zu lesen.Schön fand ich auch das die Geschichten aus der Ich-Perspektive erzählt wurden.Durch den sehr interessanten und einfühlsamen Erzählstil wurde ich förmlich in die Geschichten hinein gezogen.So konnte ich mir alles sehr gut selbst vorstellen.Es gab so viele kleine Details die mich fasziniert und beeindruckt haben.Auch das Cover finde ich sehr ansprechend .Es passt hervorragend zu diesem Buch und den Geschichten.Für mich rundet es das brilliante Werk ab.Ich hatte viele wunderschöne und bewegende Lesemomente mit dieser Lektüre.Ich vergebe glatte 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Harte Jahre – starke Frauen
von Sikal am 29.09.2017

Das Buch von Sigrid Mahlknecht-Ebner und Katharina Weiss gibt fünf Südtiroler Frauen eine Stimme. Diese Frauen erzählen aus ihrem Leben im 20. Jahrhundert - zu Zeiten der Weltkriege - welches von Arbeit, Armut und Krieg gezeichnet war. Von Kindesbeinen an mussten Josefine, Toia, Kathi, Augusta und Margareth mit Entbehrungen,... Das Buch von Sigrid Mahlknecht-Ebner und Katharina Weiss gibt fünf Südtiroler Frauen eine Stimme. Diese Frauen erzählen aus ihrem Leben im 20. Jahrhundert - zu Zeiten der Weltkriege - welches von Arbeit, Armut und Krieg gezeichnet war. Von Kindesbeinen an mussten Josefine, Toia, Kathi, Augusta und Margareth mit Entbehrungen, schwierigen Verhältnissen und oftmals vorbestimmten Zielen umzugehen lernen. Frauen waren dazu bestimmt, die Arbeit im Haus und zumeist am Hof zu übernehmen, Kinder zu gebären und groß zu ziehen, den Mann zu unterstützen oder – oftmals durch die Abwesenheit während des Krieges – gar zu ersetzen. Schule, Ausbildung oder vielleicht ein Wunschberuf blieben auf der Strecke. „Zu teuer“ – der allgemeine Tenor. Doch hatten auch diese Frauen Wünsche, Träume und ihre Vorstellungen vom Leben, wurden vielleicht durch Umstände zu einem „General“ oder hüteten ihr einziges besonderes Kleidungsstück in Seidenpapier eingepackt über Jahrzehnte, um es im Moment der Freiheit zu genießen. Abwechslung erlebten sie nur durch einen „Ratsch“ mit der Nachbarin oder den sonntäglichen Kirchgang. Bereits geprägt während der Kindheit, erlaubten sie sich auch im Eheleben keine eigene Meinung, keinen Widerspruch - und so ging die Unterdrückung nahtlos vom Vater auf den Ehemann über. Und trotzdem hat man das Gefühl, dass sie ihr Leben so annahmen wie es für sie bestimmt war, dass sie zufrieden waren, wenn die Kinder gesund waren und regelmäßig Essen auf dem Tisch stand. Ein längst vergangener Tanzabend war eine nette Erinnerung, aber nicht mehr. Sie hatten gelernt durchzuhalten, schwere Zeiten zu überstehen, mit Optimismus nach vorne zu schauen und mit wenig auszukommen. Meine Mutter wurde auch 1933 geboren und auch sie konnte mir bereits viele Geschichten der damaligen Zeit erzählen. Aus ihrem Leben finde ich einige Parallelen zu den dargestellten Porträts. Beeindruckende Lebensgeschichten und ich finde es wichtig, diese festzuhalten, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Beeindruckende Schicksale
von einer Kundin/einem Kunden aus Meerbusch am 26.09.2017

Klappentext: Das Buch erzählt wahre Geschichten aus dem Leben von fünf Südtirolerinnen, beginnend in der Habsburger Monarchie um 1900 bis heute. Unter dem gemeinsamen Hintergrund von Faschismus, Krieg, Nachkriegszeit und Aufbruch in die Moderne berichten sie ihren Weg durch das 20. Jahrhundert, gezeichnet von schwerer Arbeit, Armut und Unterdrückung,... Klappentext: Das Buch erzählt wahre Geschichten aus dem Leben von fünf Südtirolerinnen, beginnend in der Habsburger Monarchie um 1900 bis heute. Unter dem gemeinsamen Hintergrund von Faschismus, Krieg, Nachkriegszeit und Aufbruch in die Moderne berichten sie ihren Weg durch das 20. Jahrhundert, gezeichnet von schwerer Arbeit, Armut und Unterdrückung, aber auch von Momenten des Glücks, von Kraft und Stärke… Schon das Cover dieses Buches, eine schwarzweiß Aufnahme einer Bäuerin macht den Leser aufmerksam. Bekleidet mit einer Schürze, die von viel und harter Arbeit erzählt, lächelt sie den Betrachter auf eine eigene zufriedene Art und Weise an. Alle fünf Geschichten haben eine Gemeinsamkeit, es waren für die Zeit, in der sie lebten, starke Frauen, die teilweise ein schweres Schicksal hatten, oftmals geprägt von einer harten, entbehrungsreichen Kindheit. Die Lebenssituation dieser Frauen war so gänzlich anders als unsere heutige, im Gegensatz zu uns hatten sie keine Möglichkeit, sich frei zu entfalten, ihr Schicksal war mit der Geburt vorbestimmt. Die vorherrschende Meinung war, dass Frauen zu gehorchen hatten und Entscheidungen oftmals erst von den Eltern, später von den Ehemännern getroffen wurden, ohne eigene Einflussnahme. Was ebenfalls allen Frauen gemein ist, ihre grenzenlose Zuversicht und ihre Unabhängigkeit allen Widrigkeiten zum Trotz ein zufriedenes und glückliches Leben zu führen. Diese Frauen zeichneten sich durch eine Kraft und vor allen Dingen Beharrlichkeit aus, die viele Frauen heute so nicht mehr aufbringen. Sehr beeindruckt hat mich Toias Geschichte, die mit ihren neunundachtzig Jahren den Lesern einen guten Rat mit auf den Weg gibt, zu schätzen was man hat und nicht unzufrieden durchs Leben zu laufen, immer auf der Suche nach noch mehr. Die beiden Autorinnen haben sehr beindruckende Geschichten für dieses Buch zusammengetragen, das mich einerseits sehr berührt, andererseits nachdenklich gestimmt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Harte Jahre - starke Frauen - Sigrid Mahlknecht Ebner, Katharina Weiss

Harte Jahre - starke Frauen

von Sigrid Mahlknecht Ebner , Katharina Weiss

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=
Kluges Köpfchen - Sigrid Mahlknecht Ebner

Kluges Köpfchen

von Sigrid Mahlknecht Ebner

Buch (Kunststoff-Einband)
9,90
+
=

für

24,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen