Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Harte Landung

Ein Fall für Patsy Logan. Kriminalroman

Patsy Logan 1

(7)

Patsy Logan, 38, deutsch-irische Kommissarin beim Münchner LKA, ermittelt in einem angesagten Online-Unternehmen. Schnell zieht der Fall immer weitere Kreise, der mediale und interne Druck ist enorm. Und auch Patsys Privatleben gerät zunehmend in Schieflage …
Carolin Höller, Top-Managerin bei der erfolgreichen Online-Tauschbörse Skiller, hat alles: Musterkarriere. Musterehe. Musterkinder. Bis man sie unterhalb ihres Bürofensters tot auffindet. Schnell ist klar: Sie ist nicht freiwillig gesprungen. Immer tiefer gräbt sich Patsy in Carolins Leben und die Strukturen von Skiller, stößt auf Lügengebäude und hohle Fassaden. Erst recht, als man sie ins Skiller-Hauptquartier nach Dublin schickt. Ausgerechnet in die Stadt, um die sie seit dem Selbstmord ihres Vaters einen großen Bogen macht. Kein gutes Omen. Und prompt überschlagen sich die Dinge …
Harte Landung ist der Auftakt zu einer neuen Krimireihe um Hauptkommissarin Patsy Logan. Schlagfertig und eigensinnig liefert die »Frau der Stunde« Ergebnisse – mit klarem Verstand, trockenem Humor und einem Instinkt, der niemandem unheimlicher ist als ihr selbst.

Rezension
»Beste Unterhaltung, aber auch ein erneuter Beweis für die Fähigkeit von Spannungsliteratur, aktuelle gesellschaftliche Probleme in einem fiktiven Rahmen zu reflektieren.«

culturmag.de 21.09.2017
Portrait

Ellen Dunne, 1977 geboren, arbeitete als Texterin/Konzeptionistin in Werbeagenturen, danach in verschiedenen Positionen bei Google im Europa-Hauptquartier in Dublin. Sie lebte in Berlin, München und Mexiko-Stadt, seit 2004 in Dublin. Von ihr wurden bereits zwei Kriminalromane veröffentlicht. Harte Landung ist der Auftakt einer neuen Krimireihe im insel taschenbuch.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 442 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783458751922
Verlag Insel Verlag
Dateigröße 1870 KB
Verkaufsrang 17.970
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Für immer mein
    von Ellen Dunne
    eBook
    4,99
  • Als unsere Herzen fliegen lernten
    von Iona Grey
    (21)
    eBook
    8,99
  • Kranichland
    von Anja Baumheier
    (44)
    eBook
    16,99
  • Crimson Lake
    von Candice Fox
    (85)
    eBook
    13,99
  • Beton Rouge
    von Simone Buchholz
    eBook
    12,99
  • Der Kreis des Todes
    von Steve Mosby
    eBook
    12,99
  • Das Revier der schrägen Vögel
    von Sophie Hénaff
    (20)
    eBook
    11,99
  • A Spot of Folly
    von Ruth Rendell
    eBook
    11,99
  • Das Mona-Lisa-Virus
    von Tibor Rode
    eBook
    8,99
  • In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (29)
    eBook
    9,99
  • Operation Butterfly
    von Tomas Ross, Corine Hartman
    eBook
    8,99
  • Totalausfall
    von Lucie Flebbe
    (6)
    eBook
    9,99
  • Lautloses Duell
    von Jeffery Deaver
    eBook
    8,99
  • Tod unter der Glyzinie
    von Pierre Magnan
    eBook
    8,99
  • Berner Verhängnis
    von Hans Suter
    eBook
    8,49
  • Trügerisches Neapel
    von Fabio Paretta
    (1)
    eBook
    8,99
  • Der Totschreiber
    von Steve Mosby
    eBook
    12,99
  • Weißer Schmerz
    von Jens Østergaard
    eBook
    4,99
  • Die Physikerin
    von Moritz Hirche
    (5)
    eBook
    4,99
  • Sterben auf Italienisch
    von Michael Dibdin
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Harte Landung

Harte Landung

von Ellen Dunne
(7)
eBook
10,99
+
=
Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4

Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4

von Andreas Gruber
(69)
eBook
8,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Toller Auftakt zu einer neuen Serie! Mal was Neues!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein aufregender Krimi aus der fiktiven Start-Up-Welt. In dessen Fokus steht 'Skiller', ein junges digitales Unternehmen, welches sich auf den Börsengang vorbereitet. Europasitz dieser Firma ist Dublin. Bekanntermaßen ist der Europasitz von Facebook in eben dieser irischen Metropole. Da die in Dublin lebende Autorin selbst in einer Google Zentrale arbeitete, weiß sie wovon sie schreibt. Und das merkt man.
Bei 'Skiller' läuft alles wie am Schnürchen, bis dass eines Tages die Chefin der Münchener Zentrale Carolin Hölter zu Tode kommt. Egal, ob es sich um Unfall – Suizid oder Mord handelt, ist klar, dass dieser Fall um jeden Preis vertuscht werden muss. Ein harter Brocken für die Ermittlerin Patsy Logan, die nach und nach die dunklen Stellen in der Vorzeige-Welt von 'Skiller' aufgedeckt. Ein solider, stimmiger Kriminalfall - ein neues interessantes Setting - glaubwürdige Charaktere - eine toughe Ermittlerin - spannend geschrieben, fesselt der Krimi von der ersten Seite bis zum Ende – so ganz ohne Blutvergießen – mehr brauchen Krimi-Fans nicht.
Das Ende hält einen echten Cliffhanger bereit, so dass ich mich auf die Fortsetzung freue.
Ein aufregender Krimi aus der fiktiven Start-Up-Welt. In dessen Fokus steht 'Skiller', ein junges digitales Unternehmen, welches sich auf den Börsengang vorbereitet. Europasitz dieser Firma ist Dublin. Bekanntermaßen ist der Europasitz von Facebook in eben dieser irischen Metropole. Da die in Dublin lebende Autorin selbst in einer Google Zentrale arbeitete, weiß sie wovon sie schreibt. Und das merkt man.
Bei 'Skiller' läuft alles wie am Schnürchen, bis dass eines Tages die Chefin der Münchener Zentrale Carolin Hölter zu Tode kommt. Egal, ob es sich um Unfall – Suizid oder Mord handelt, ist klar, dass dieser Fall um jeden Preis vertuscht werden muss. Ein harter Brocken für die Ermittlerin Patsy Logan, die nach und nach die dunklen Stellen in der Vorzeige-Welt von 'Skiller' aufgedeckt. Ein solider, stimmiger Kriminalfall - ein neues interessantes Setting - glaubwürdige Charaktere - eine toughe Ermittlerin - spannend geschrieben, fesselt der Krimi von der ersten Seite bis zum Ende – so ganz ohne Blutvergießen – mehr brauchen Krimi-Fans nicht.
Das Ende hält einen echten Cliffhanger bereit, so dass ich mich auf die Fortsetzung freue.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Ein sehr gelungener Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Der Kriminalroman „Harte Landung“ von Ellen Dunne ist der Auftakt einer neuen Krimireihe um die Münchner Kommissarin Patsy Logan. Diese wird an ihrem freien Tag zu einem vermeintlichen Mord gerufen. Die erfolgreiche Managerin und Ehefrau Carolin Höller stürzt aus ihrem Bürofenster und wird einen Tag nach der Eröffnung der... Der Kriminalroman „Harte Landung“ von Ellen Dunne ist der Auftakt einer neuen Krimireihe um die Münchner Kommissarin Patsy Logan. Diese wird an ihrem freien Tag zu einem vermeintlichen Mord gerufen. Die erfolgreiche Managerin und Ehefrau Carolin Höller stürzt aus ihrem Bürofenster und wird einen Tag nach der Eröffnung der Münchner Skiller-Filiale tot aufgefunden. Das Online-Unternehmen selbst und die Mitarbeiter haben ihre Geheimnisse und Abneigungen gegenüber den Ermittlungen. War es aber vielleicht doch nur Selbstmord? Das Cover des Buches mag ich persönlich sehr gerne, doch kann ich gar nicht genau festmachen warum. Was ich auf jeden Fall sehr gelungen finde, ist die Haptik und die goldene Optik des Titels „Harte Landung“ auf dem Cover. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar und die Charaktere sehr detailreich und vielschichtig. Die Ich-Perspektive aus Patsy Logans Sicht ist aber keineswegs altbacken oder konservativ, sondern sie wird immer wieder durch Rückblenden zu Carolin Höllers letzten Stunden, Kurznachrichten, E-Mails und ähnlichen Unterbrochen. Grade die Nachrichten und E-Mails lassen das Buch sehr realistisch wirken. Die Geschichte des Start-Up Unternehmens Skiller, das auf dem Online-Markt boomt, ist sehr nah am Puls der Zeit. Außerdem steht Patsy Logan vor der Situation auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen zu können und die Entscheidung künstliche Befruchtung oder Karriere fällt ihr sichtlich schwer. Im Rahmen der Ermittlungen muss Patsy Logan auch nach Dublin reisen; eine Stadt, die für sie mit vielen negativen Erinnerungen und Erfahrungen verknüpft ist. So entwickelt sich das Buch zu einer gelungenen deutsch-irischen Kombination. Trotz all der Hürden in ihrem Privatleben ist Patsy Logan eine gradlinige und kompromisslose Ermittlerin, die von ihrer treuen Seele Kris in München unterstützt wird. Alles in allem ist das Buch ein sehr gelungener Auftakt der neuen Reihe um Patsy Logan. Die Kommissarin muss man einfach in sein Herz schließen. Neben den authentischen Charakteren mit ihren jeweils ganz eigenen Stärken und Schwächen und dem gut ausgearbeiteten Plot, schafft die Autorin einen Kriminalroman, der sich zwar langsam, aber dennoch konsequent und ereignisreich Spannung entwickelt. Für mich ist das Buch eine absolute Empfehlung für jeden Fan von Kriminalromanen!

Starke Frau, starker Fall, unbedingt lesen!!!
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 29.08.2017

Patsy Logan, Kommissarin aus München hat ihren freien Tag, bis ihr Telefon klingelt und sie, zu einem Fall beordert. Der Anruf kam recht ungünstig, denn ihr Privatleben hängt gerade nicht voller Geigen, aber da sie die perfekten Sprachkenntnisse mitbringt, ist sie die Frau der Stunde. In München macht nämlich... Patsy Logan, Kommissarin aus München hat ihren freien Tag, bis ihr Telefon klingelt und sie, zu einem Fall beordert. Der Anruf kam recht ungünstig, denn ihr Privatleben hängt gerade nicht voller Geigen, aber da sie die perfekten Sprachkenntnisse mitbringt, ist sie die Frau der Stunde. In München macht nämlich die erfolgreiche Online-Tauschbörse Skiller ein Büro auf und sorgt damit für mächtigen Trubel. Und ausgerechnet nach der Eröffnungsparty, wird die Managerin Carolin Höller tot aufgefunden. Patsy nimmt sich der Sache an und zuerst scheint es nach Selbstmord auszusehen, aber kann das sein? Immerhin ist die Tote eine Karrierefrau mit Musterehe, Musterkinder und dem perfekten Leben. Ob hier der Schein trügt? Je mehr Patsy gräbt, umso unschöner wird es. Macht, Lügen und Dublin stehen auf dem Plan. Was wird die Kommissarin herausbekommen? Welche Intrigen wird sie aufdecken? Und warum scheut sie das Land ihres Vaters, Irland so sehr? Was habe ich mich nach einem neuen Werk dieser Autorin gesehnt, was habe ich dem Erscheinen entgegen gefiebert und was habe ich diesen Krimi schnell verschlungen. Ach, was soll ich sagen, ich mochte die Art zu erzählen von Ellen Dunne schon immer gern und hier hat sie mich wieder sehr glücklich gemacht. Warum, weshalb und wieso, erzähle ich euch jetzt. Patsy Logan ist eine Frau, die es nicht immer leicht hat im Leben. Als Kind einer deutschen Mutter und eines irischen Vaters war das Verwurzeln nicht unbedingt einfach und hat sie in vielen ihrer Entscheidungen geprägt. Aber sie ist auch eine Kämpferin, im Job steht sie ihren Mann und wird leider als Frau nicht immer ernst genommen. Mit was sie sich da immer über Wasser hält, ist ihr Humor, schwarz, bissig und kompromisslos. Sie beißt sich durch, versucht den Druck standzuhalten und ihr Augenmerk auf den Fall zu konzentieren und sich nicht durch Politik und Presse ablenken zu lassen. Nun ist auch leider ihr Privatleben etwas in schief Lage geraten, sodass sich dieser Fall ziemlich schlimm in sie hinein frisst und dann auch noch Dublin. Seit dem Selbstmord ihres Vaters war sie nicht mehr auf der Insel und nun soll sie dort ermitteln, ein schwieriger Gang, der ihr viel abverlangt. Ich mach es jetzt mal kurz, ich mag Patsy von der ersten Seite an. Sie schafft es im Job sich durchzusetzen und ist trotzdem Frau, einfach ein Mensch mit Ecken und Kanten und das macht sie unglaublich sympathisch. Ihr Humor ist einfach herrlich zu lesen, obwohl es für ihre Umwelt nicht immer einfach damit ist, aber genau das macht diese Frau aus, man würde einfach gern mit ihr was trinken gehen. Mit ihren eigenen Problemen und Sorgen beschattet, muss sie sich also auf einen neuen Fall einlassen, der sie in die Online Welt bringt. Dort scheint alles so idyllisch und perfekt abzulaufen, das Unternehmen ist einfach superfreundlich seinem Personal gegenüber und jeder reißt sich darum, dort arbeiten zu dürfen. Zumindest an der Oberfläche, schnell wird klar, dass diese Welt nicht so weiß ist, wie sie es gerne darstellen würden und seit ich „The Circle“ gelesen habe, stehe ich dem Ganzen eh kritisch gegenüber. Diese Online Firmen sind eine ganz eigene Welt und führen ein ganz eigenes Universum und lassen sich nicht gern in die Karten gucken. So ist der Fall extrem aufregend, da man wirklich Stein für Stein, der übergroßen Fassade lösen muss, um dahinter zu schauen. Ellen Dunne wartet hier wirklich mit einem raffinierten Plot auf. Starke Frau, verwickelter Fall und die Atmosphäre von Dublin. Ich fand es perfekt abgestimmt, da sie ihrer Ermittlerin noch ein großes Päckchen Privates und dem Fall so viele schöne Ermittlungsstränge angehangen hat. Es wurde einfach nie zäh, langatmig, oder wie man das sonst manchmal kennt, nein, man rauscht ihr durch die Seiten, und da das Opfer auch seine Passagen hat, erfahren wir alles auch noch häppchenweise obendrauf. Ihr seht, ich hatte meine Freude, in München habe ich mich sehr wohlgefühlt und in Dublin habe ich mich verliebt. Hier kommt nämlich noch ein weiteres Problem auf Patsy zu, nämlich ein interessanter Kollege. Aber auch das verregnete, trinkfeste und mystische Irland blitzt durch die Seiten auf. Herrlich abwechslungsreich. Patsy Logans erster Fall ist fesselnd, gut gestrickt und erfolgreich in mein Leserherz angelangt. Eine starke Ermittlerin, eine Kämpferin mit Überlebensmodus, Schlagfertigkeit und Willen. Ihr Humor sorgt für einige Lacher und man möchte einfach sofort mit ihr weiter ermitteln. Also go Patsy, go, go, GO!!!

Messerscharfe Beobachtungen und eine einzigartige Ermittlerin!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilhelmshaven am 20.08.2017

Gleich vorweg: Der Plot ist verzwickt und zudem noch richtig aktuell. Es geht nicht nur um den Tod einer Frau, die mehr oder weniger erfolgreich versucht Karriere und Familie unter einen Hut zu kriegen, sondern auch um ein großes Start-Up kurz vor dem Börsengang. Die Medien machen die Aufklärung... Gleich vorweg: Der Plot ist verzwickt und zudem noch richtig aktuell. Es geht nicht nur um den Tod einer Frau, die mehr oder weniger erfolgreich versucht Karriere und Familie unter einen Hut zu kriegen, sondern auch um ein großes Start-Up kurz vor dem Börsengang. Die Medien machen die Aufklärung ebenso wenig leichter, wie die Auflagen des Unternehmens gegenüber ungebeten Gästen. Das eigentlich beeindruckende an diesem Krimi ist aber Ellen Dunns sagenhafte Schreibe! Wenn da auch nur ein Absatz dröge war, eine Vernehmung irgendwie zu lang - ich habe nichts dergleichen bemerkt. Durch den Krimi rauscht man durch ohne es so recht zu merken. Sogar die Nebencharaktere sind spannend und der zwischenzeitliche Ausflug von München nach Dublin sorgt für einen interessanten Stimmungswechsel. Patsy Logan ist zudem eine Sache für sich. Jaja, viele Ermittler haben ein kompliziertes Privatleben, viele eine verworrene Vergangenheit, und die meisten sind Exzentriker, aber Patsy nimmt einen mit ihrer Persönlichkeit sofort gefangen und man will ihr einfach immer weiter zuhören, auch wenn man ihre Entscheidungen (beruflich und privat) nicht immer gutheißt. Kleine Trigger-Warnung zum Schluss: Das Thema "(un)gewollt kinderlos" ist in dem Buch sehr präsent.