Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist …

Roman

Der lustigste Bösewicht, den die Fantasy je gesehen hat!


Max ist ein stinknormaler Nerd. Mit stinknormalen Nerd-Hobbys (Games) und stinknormalen Nerd-Problemen (zu wenig Kohle für Games und keine Freundin). Doch als eines Tages ein ausgewachsener Teufel – rot, mit Hörnern und einem unglaublich derben Wortschatz – in seinen Keller einzieht, steht Max‘ Leben plötzlich Kopf: Burk macht sich auf der Couch breit, spielt den ganzen Tag Playstation und futtert alle Fastfood-Snacks auf, die sich im Haus befinden. Um jeden Preis muss Max den Teufel loswerden, schon um seiner schwerkranken Mutter den Schock ihres Lebens zu ersparen. Doch dann schlägt Burk ihm einen Deal vor: Er rettet das Leben von Max' Mutter, wenn dieser ihm eine Luxusvilla mit Whirlpool besorgt. Und schlagartig wird aus dem unscheinbaren Max ein kriminelles Mastermind wider Willen …


Rezension
"Das Tempo ist hoch, das Lesevergnügen auch und so manche Weisheit hat die Autorin auch einfließen lassen - also alles richtig gemacht, Mrs. Damico."
Portrait
Gina Damico wuchs in Syracuse, New York auf. Sie studierte Dramaturgie und Soziologie am Boston College, wo sie Comedy-Improvisationstheater spielte. Später fesselten Damico phantastische Stoffe, und sie wurde Buchautorin. In ihrem Roman »Hellhole« beschäftigt sie sich mit der überlebenswichtigen Frage, wie man unbeliebte Mitbewohner loswird, besonders wenn sie aus der Hölle stammen. Gina Damico lebt mit ihrem Mann in Boston.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641165765
Verlag Penhaligon Verlag
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Darf man über den Teufel lachen? Und ob!“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Sehr geschickt und mit viel Humor schafft es die Autorin, dem beschaulichen Leben eines Teenagers einen derben Schlag zu verpassen. Als nämlich der leidenschaftliche Paläontologe Max beim Graben aus Versehen ein Loch zur Hölle öffnet, gelangt ein leibhaftiger Teufel namens Burk in unsere Welt. Erst mal ist er mit Shooting-Games und Sehr geschickt und mit viel Humor schafft es die Autorin, dem beschaulichen Leben eines Teenagers einen derben Schlag zu verpassen. Als nämlich der leidenschaftliche Paläontologe Max beim Graben aus Versehen ein Loch zur Hölle öffnet, gelangt ein leibhaftiger Teufel namens Burk in unsere Welt. Erst mal ist er mit Shooting-Games und Fastfood zu besänftigen, doch er will mehr – u.a. eine Villa mit Whirlpool. Max verstrickt sich immer weiter in kriminelle Machenschaften und schließlich wird ihm klar, dass Burk ihn ausgetrickst hat. Also versucht er, ihn wieder loszuwerden, was leider nicht ganz so einfach ist wie zunächst gedacht...

„Ausversehen ein Portal geöffnet“

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Max leben verläuft so ruhig und langweilig, schlimmer geht es eigentlich nicht mehr.
Als plötzlich Leben in sein Leben kommt, ist dieses so groß, schräg und dämonisch, dass das Chaos vorprogrammiert ist.
Denn niemand anderes als ein waschechter Teufel taucht bei ihm auf und zieht in seinen Keller.
Um den loszuwerden, muss Max einige
Max leben verläuft so ruhig und langweilig, schlimmer geht es eigentlich nicht mehr.
Als plötzlich Leben in sein Leben kommt, ist dieses so groß, schräg und dämonisch, dass das Chaos vorprogrammiert ist.
Denn niemand anderes als ein waschechter Teufel taucht bei ihm auf und zieht in seinen Keller.
Um den loszuwerden, muss Max einige Aufgaben erledigen, die es in sich haben.

Ein herrlich schräger Fantasy-Roman mit viel Witz und schwarzem Humor.
Sehr zu empfehlen.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.