Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Herbst '89

(1)
Die bewegten Zeiten - eine Rückschau. Im Oktober 1989 wurde Egon Krenz an die Spitze der DDR gestellt. Er sollte eine Wende einleiten. Doch das Staatsschiff trieb bereits kieloben. Nach 50 Tagen demissionierte der Staats- und Parteichef. Honeckers Rücktritt, die Öffnung der Grenze, Kohls Angebot, Gorbatschows Lavieren ... Krenz erlebte die rasanten Veränderungen an exponierter Stelle. Dieses einzigartige zeitgeschichtliche Dokument erscheint zum 25. Jahrestag des Mauerfalls neu, ergänzt um ein umfangreiches aktuelles Interview, in dem sich Egon Krenz zu Gegenwart und Vergangenheit äußert.
Portrait
Egon Krenz, geboren 1937, Schlosserlehre und Lehrerausbildung. Nach Besuch der Parteihochschule in Moskau von 1964 bis 1967 wurde er Vorsitzender der Pionierorganisation und war von 1974 bis 1983 FDJ-Chef. Im Herbst 1989 wurde er Nachfolger Erich Honeckers als Generalsekretär des ZK der SED und Staatsratsvorsitzender. 1997 wurde er wegen der Todesschüsse an der deutsch-deutschen Grenze zu sechseinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Heute lebt er in Dierhagen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 504 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783360510280
Verlag Edition ost
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Notizen aus dem Vernichtungskrieg
    eBook
    31,99
  • Crystal
    von Izabelle Jardin
    (25)
    eBook
    3,99
  • Schalck-Golodkowski: Der Mann, der die DDR retten wollte
    von Frank Schumann, Heinz Wuschech
    eBook
    9,99
  • "Ich will hier nicht das letzte Wort"
    von Egon Krenz, Heinz Rudolf Kunze
    eBook
    9,99
  • Hunter Killer – Lautlos und tödlich
    von Mark McCurley, Kevin Maurer
    eBook
    13,99
  • Irre - Wir behandeln die Falschen
    von Manfred Lütz
    (25)
    eBook
    9,99
  • Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (563)
    eBook
    9,99
  • Erlöste und Verdammte
    von Thomas Kaufmann
    eBook
    21,99
  • Der lange Schatten der Täter
    von Alexandra Senfft
    eBook
    10,99
  • Die letzte Reifung
    von Carsten Sebastian Henn
    (6)
    eBook
    8,99
  • Wo Frauen nichts wert sind
    von Maria von Welser
    eBook
    8,99
  • Schlüsselsätze der Liebe
    von Oskar Holzberg
    eBook
    8,99
  • Der Goldzug
    von Sabine Stehrer
    eBook
    14,99
  • Die Herren der Welt
    von Noam Chomsky
    eBook
    14,99
  • Erich Honecker
    von Martin Sabrow
    eBook
    22,99
  • Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    eBook
    9,99
  • Schabowskis Irrtum
    von Florian Huber
    eBook
    15,99
  • Verschwörung
    von David Lagercrantz
    (61)
    eBook
    9,99
  • Feuer und Zorn
    von Michael Wolff
    (23)
    eBook
    16,99
  • Anderland
    von Ingo Zamperoni
    eBook
    14,99

Wird oft zusammen gekauft

Herbst '89

Herbst '89

von Egon Krenz
eBook
14,99
+
=
Was bleiben wird

Was bleiben wird

von Friedrich Schorlemmer, Gregor Gysi
eBook
7,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Blick hinter die Kulissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Sömmerda am 13.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist ein Muss für all jene, die über die jüngste Geschichte mehr erfahren wollen. Der Leser erfährt, was sich während der Ereignisse des Herbstes 1989 im innersten Machtzirkel abspielte. Dinge, die damals in keiner Zeitung standen und heute nur teilweise stehen. Der Autor schildert die Ereignisse aus... Dieses Buch ist ein Muss für all jene, die über die jüngste Geschichte mehr erfahren wollen. Der Leser erfährt, was sich während der Ereignisse des Herbstes 1989 im innersten Machtzirkel abspielte. Dinge, die damals in keiner Zeitung standen und heute nur teilweise stehen. Der Autor schildert die Ereignisse aus eigener Sicht. Der Leser erlebt dessen mühevollen Lernprozess von einem fast naiven und bdeingungslosen Parteigänger des Systems hin zu jemanden, der Schritt für Schritt den kritischen Blick über die Grenzen des damaligen Paralleluniversums Politbüro wagte, hautnah mit.