Herr aller Dinge

Ungekürzt (ungekürzte Lesung)

(32)
Als Kinder begegnen sie sich zum ersten Mal: Charlotte, die Tochter des französischen Botschafters, und Hiroshi, der Sohn einer Hausangestellten. Von Anfang an steht der soziale Unterschied spürbar zwischen ihnen. Doch Hiroshi hat eine Idee. Eine Idee, wie er den Unterschied zwischen Arm und Reich aus der Welt schaffen könnte. Um Charlottes Liebe zu gewinnen, tritt er an, seine Idee in die Tat umzusetzen - und die Welt damit in einem nie gekannten Ausmaß zu verändern. Was mit einer bahnbrechenden Erfindung beginnt, führt ihn allerdings bald auf die Spur eines uralten Geheimnisses - und des schrecklichsten aller Verbrechen...
Portrait
Andreas Eschbach, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs" schrieb er seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 erschien und für den er 1996 den "Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland" erhielt. Bekannt wurde er vor allem durch den Thriller "Das Jesus-Video" (1998), das im Jahr 1999 drei literarische Preise gewann und zum Taschenbuchbestseller wurde. ProSieben verfilmte den Roman, der erstmals im Dezember 2002 ausgestrahlt wurde und Rekordeinschaltquoten bescherte. Mit "Eine Billion Dollar", "Der Nobelpreis" und zuletzt "Ausgebrannt" stieg er endgültig in die Riege der deutschen Top-Thriller-Autoren auf. Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.

Sascha Rotermund, geb.1974, studierte Schauspiel in Hannover. Es folgten zahlreiche Engagements an Theatern von Bremen bis Berlin. Im Fernsehen war er u. a. in der ZDF-Serie "Küstenwache" und in der RTL-Comedy "4 Singles" zu sehen. Seit 2003 ist Sascha Rotermund außerdem ein gefragter Hörbuchinterpret und Synchronsprecher und lieh seine Stimme u. a. Joaqin Phoenix, Christian Bale, Jon Hamm in "Mad Men", Omar Sy in "Ziemlich beste Freunde" sowie Benedict Cumberbatch in "Star Trek - Into Darkness".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Sascha Rotermund
Erscheinungsdatum 15.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783838768946
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 1419 Minuten
Format & Qualität MP3, 1419 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Spartarif kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: MAI2018HOERBUCH

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46918011
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 47059801
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (83)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 48779556
    Elefant
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,95
  • 43032932
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 40599428
    Blackout
    von Marc Elsberg
    (3)
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • 40662228
    Todesherz
    von Karen Rose
    (21)
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,99
  • 45574156
    Das Seelenleben der Tiere
    von Peter Wohlleben
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,95
  • 40665932
    Ein Artemis-Fowl-Roman, Folge 2: Die Verschwörung
    von Eoin Colfer
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 43789958
    Herr aller Dinge (Gekürzt)
    von Andreas Eschbach
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,99
  • 44185150
    Der Jesus-Deal (Ungekürzt)
    von Andreas Eschbach
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 44807954
    Control
    von Daniel Suarez
    Hörbuch-Download (MP3)
    24,95
  • 40462318
    Die Zwölf / Passage Trilogie Bd.2
    von Justin Cronin
    Hörbuch-Download (MP3)
    8,95
  • 43968803
    Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • 40462460
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,39 bisher 17,95
  • 42368537
    Die Wunder des Universums - Kurzgeschichte
    von Andreas Eschbach
    Hörbuch-Download (MP3)
    1,99
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 40666938
    Der Circle
    von Dave Eggers
    Hörbuch-Download (MP3)
    12,95
  • 40599642
    Welt in Angst
    von Michael Crichton
    (7)
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • 40596402
    Illuminati
    von Dan Brown
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 53525068
    Dark Matter. Der Zeitenläufer
    von Blake Crouch
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,95

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Kein Buch, das man "mal eben" lesen kann. Trotzdem so spannend, dass man es nicht aus der Hand legen will!
Mit seinen unvorhersehbaren Wendungen eine dringende Empfehlung!
Kein Buch, das man "mal eben" lesen kann. Trotzdem so spannend, dass man es nicht aus der Hand legen will!
Mit seinen unvorhersehbaren Wendungen eine dringende Empfehlung!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Faszinierend und erschreckend zugleich wie Eschbach ein Zukunftsszenario vor seinen Lesern ausbreitet. Faszinierend und erschreckend zugleich wie Eschbach ein Zukunftsszenario vor seinen Lesern ausbreitet.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Das Thema ist schon interessant, aber es liest sich etwas zäh. Das Thema ist schon interessant, aber es liest sich etwas zäh.

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Keiner kann so komplexe wissenschaftliche und technische Sachen verständlich erklären ohne lehrerhaft zu wirken. Zudem noch ein echt spannender Zukunftsroman. Unbedingt lesen! Keiner kann so komplexe wissenschaftliche und technische Sachen verständlich erklären ohne lehrerhaft zu wirken. Zudem noch ein echt spannender Zukunftsroman. Unbedingt lesen!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Science-Fiction, Wissenschaft und spannder Thriller! Science-Fiction, Wissenschaft und spannder Thriller!

„Zukunftsvision“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Im Mittelpunkt steht der Halbjapaner Hiroshi, dessen kindliches Schlüsselerlebnis, daß Arm und Reich sein, Gräben zwischen den Menschen zieht, der Auslöser für ein ganz besonderes Forschungsgebiet ist: Wie kann man den Reichtum abschaffen oder alle Menschen gleich reich machen? Spannende Idee, gewürzt mit einem Schuß Science Fiction Im Mittelpunkt steht der Halbjapaner Hiroshi, dessen kindliches Schlüsselerlebnis, daß Arm und Reich sein, Gräben zwischen den Menschen zieht, der Auslöser für ein ganz besonderes Forschungsgebiet ist: Wie kann man den Reichtum abschaffen oder alle Menschen gleich reich machen? Spannende Idee, gewürzt mit einem Schuß Science Fiction (mit recht glaubwürdigen Thesen) hat die Geschichte leider einige Hänger und wird erst im letzten Drittel richtig spannend. Beeindruckend jedoch, welche Schlußfolgerungen Eschbach daraus zieht.

„Unglaublich!“

Marko Rose, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Seit der frühen Kindheit kennen sich Hiroshi, Sohn einer Hausangestellten und Charlotte, Tochter eines französischen Diplomaten. Seit diesen Tagen träumt Hiroshi von einer Erfindung, die alle Unterschiede zwischen Arm und Reich aufheben soll. Erst noch eine Idee, will Hiroshi als Erwachsener diese in die Tat umsetzen. Doch entwickelt Seit der frühen Kindheit kennen sich Hiroshi, Sohn einer Hausangestellten und Charlotte, Tochter eines französischen Diplomaten. Seit diesen Tagen träumt Hiroshi von einer Erfindung, die alle Unterschiede zwischen Arm und Reich aufheben soll. Erst noch eine Idee, will Hiroshi als Erwachsener diese in die Tat umsetzen. Doch entwickelt sich seine geplante Erfindung immer mehr eigene Dynamik. Doch auch Charlotte trifft im Laufe der Zeit immer wieder auf Hiroshi und hat ihren Einfluss auf das Geschehen. Auch stellt sich heraus, das eine uralte Kultur vor der Menschheit das Geschehen beeinflusst.
Der Roman nimmt in der zweiten Hälfe immens an Spannung zu. Einige Zusammenhänge sind aber sehr schleppend und allzu fantastisch dargestellt.

„"Ich weiß, wie man es machen muss, dass alle Menschen reich sind..."“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Andreas Eschbach ist einer meiner Lieblingsautoren. Vor allem ist er aber auch ein Mann mit Visionen. Wie in "Herr aller Dinge", in dem der junge Student Hiroshi Sato sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Unterschiede zwischen Arm und Reich abzuschaffen. Mit seinem brillanten Geist hat Hiroshi sich eine unglaublich komplexe, aber gleichzeitig Andreas Eschbach ist einer meiner Lieblingsautoren. Vor allem ist er aber auch ein Mann mit Visionen. Wie in "Herr aller Dinge", in dem der junge Student Hiroshi Sato sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Unterschiede zwischen Arm und Reich abzuschaffen. Mit seinem brillanten Geist hat Hiroshi sich eine unglaublich komplexe, aber gleichzeitig auch verblüffend einfache Methode ausgedacht, Produktionsprozesse für Güter aller - und zwar wirklich aller! - Art zu automatisieren. Doch unklar ist es, ob dieser Triumph des Geistes Hiroshi seinem großen Ziel näherbringen wird - die Liebe seiner Kindheitsfreundin Charlotte zu gewinnen.


Wie gesagt: Eschbach ist ein Autor der großen Visonen. Manchmal zu groß - manchmal wirft er in seinen Romanen derart weltbewegende Fragen auf (das ist keine Ironie!), dass die Handlung nur schwer zu einem befriedigenden Abschluß gebracht werden kann.

So ist "Herr aller Dinge" ein visionärer Wissenschaftsthriller über Zukunftstechnologien und wie sie das Leben der Menschheit in den nächsten Jahrzehnten vielleicht einmal verändern könnten. Wer sich für Wissenschaft und einen gut recherchierten Thriller à la Frank Schätzing interessiert, dem sei dieser oder ein anderer von Eschbachs Romanen wärmstens ans Herz gelegt.

„Potential für mehr!!“

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Wie immer bei Andreas Eschbach habe ich mir auch hier gewünscht, das Buch würde nicht so schnell vorbei sein. Doch diesmal hauptsächlich deswegen weil es noch soviel zu erzählen gegeben hätte!

Der "Herr aller Dinge" präsentiert sich als wilder Genremix mit verwegenen Ideen für unsere nicht allzu ferne Zukunft und einer hochinteressanten
Wie immer bei Andreas Eschbach habe ich mir auch hier gewünscht, das Buch würde nicht so schnell vorbei sein. Doch diesmal hauptsächlich deswegen weil es noch soviel zu erzählen gegeben hätte!

Der "Herr aller Dinge" präsentiert sich als wilder Genremix mit verwegenen Ideen für unsere nicht allzu ferne Zukunft und einer hochinteressanten These zu unserer fernen Vergangenheit. Zwar ist keine der hier vorgestellten Ideen neu, aber auf eine unnachahmliche Art und Weise verpackt. Irgendwo zwischen der epischen Liebesgeschichte, dem crichtonmäßigen Wissenschaftsplot und der SciFi-Auflösung schien dem Autor allerdings selbst die Puste ausgegangen zu sein. Das Ende wirkt gehetzt und man hätte es sich um vieles offener gewünscht, denn Hiroshis Geschichte würde Stoff für etliche Fortsetzungen bieten! Und wer weiß, mit dem einen oder anderen erzählerischen Brückenschlag hätte man sich die Geschichte sogar im Universum von "Quest" und den "Haarteppichknüpfern" vorstellen können. So bleibt man nach der spannenden und abenteuerlichen Lektüre mit gigantischen und dramatischen Bilder im Kopf zurück und hegt irgendwie die Hoffnung, das Eschbach mit dieser Geschichte doch noch nicht abgeschlossen hat.

„Eine bessere Welt?“

Ute Schreiner, Thalia-Buchhandlung Essen

Charlotte, Tochter des französischen Botschafters und Hiroshi, Sohn einer Hausangestellten, sind seit ihrer Kindheit befreundet. Durch den extremen sozialen Unterschied ihrer Herkunft, stellt Hiroshi schon als kleiner Junge Überlegungen an, wie man die Kluft zwischen Arm und Reich schließen kann. Diese Suche nach der Lösung begleitet Charlotte, Tochter des französischen Botschafters und Hiroshi, Sohn einer Hausangestellten, sind seit ihrer Kindheit befreundet. Durch den extremen sozialen Unterschied ihrer Herkunft, stellt Hiroshi schon als kleiner Junge Überlegungen an, wie man die Kluft zwischen Arm und Reich schließen kann. Diese Suche nach der Lösung begleitet ihn sein ganzes Leben und lässt ihn nicht zur Ruhe kommen.

Auch Charlotte ist ihr ganzes Leben auf der Suche. Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, und vor allem, nach dem eigenen Ich.

Immer wieder begegnen sich die Beiden und jedes Mal scheint Hiroshi seinem großen Ziel ein Stückchen näher gekommen zu sein….

Aber, erhalten wir dadurch wirklich eine bessere Welt?

Ein Science-Fiction-Thriller der nach meinem Geschmack zwischendurch einen langen Atem erfordert. Zum Schluss jedoch ein rasantes und spannendes Ende nimmt.

„die Welt verändern...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Einem alten Menschheitstraum geht Andreas Eschbach hier nach, den Unterschied der Menschen aufzuheben - es soll die Unterteilung in Arm und Reich nicht mehr geben und diesem Traum jagt Hiroshi ein junger Mann mit besonderer Intelligenz , hinterher - ausgefeilte Nanotechnik ist seine Antwort auf diesen uralten Konflikt ! Ihm , - nicht Einem alten Menschheitstraum geht Andreas Eschbach hier nach, den Unterschied der Menschen aufzuheben - es soll die Unterteilung in Arm und Reich nicht mehr geben und diesem Traum jagt Hiroshi ein junger Mann mit besonderer Intelligenz , hinterher - ausgefeilte Nanotechnik ist seine Antwort auf diesen uralten Konflikt ! Ihm , - nicht immer an seiner Seite, doch immer in seinen Gedanken ist die extravagante Charlotte,die ebenfalls mit einer besonderen Gabe ausgestattet ist,allerdings kommt die etwas zu kurz für meinen Geschmack !Eine spannende Geschichte, voller Zukunftsmusik hat sich Andreas Eschbach da ausgedacht, die allerdings zwischendrin ein paar Längen aufweist , bevor es temporeich weitergeht !

„Atemberaubend spannend“

Steffi Jähnichen, Thalia-Buchhandlung Pirna

Der Gedanke, den Unterschied zwischen Arm und Reich zu eliminieren, lässt den Helden des Buches seit seiner Jugend nicht los. Gibt es eine Macht, welche jede Arbeit verrichtet, alles produzieren kann, ohne die Ressourcen aufzubrauchen und Abfälle zu produzieren ?
Ein gewaltiger Eingriff in die Natur - durchaus vorstellbar, aber auch
Der Gedanke, den Unterschied zwischen Arm und Reich zu eliminieren, lässt den Helden des Buches seit seiner Jugend nicht los. Gibt es eine Macht, welche jede Arbeit verrichtet, alles produzieren kann, ohne die Ressourcen aufzubrauchen und Abfälle zu produzieren ?
Ein gewaltiger Eingriff in die Natur - durchaus vorstellbar, aber auch realisierbar ?
Atemberaubend spannend : ein Science Fiction Thriller vom Feinsten !

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2929665
    Solarstation
    von Andreas Eschbach
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 15108693
    Magma
    von Thomas Thiemeyer
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (164)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 31578379
    Next
    von Michael Crichton
    eBook
    9,99
  • 37356799
    Valhalla / Hanna Peters Bd.3
    von Thomas Thiemeyer
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40462460
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,39 bisher 17,95
  • 40599470
    Micro
    von Michael Crichton
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 40599561
    Jurassic Park -
    von Michael Crichton
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 40599642
    Welt in Angst
    von Michael Crichton
    (7)
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95
  • 40599764
    Sphere - Die Gedanken des Bösen
    von Michael Crichton
    Hörbuch-Download (MP3)
    24,95
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 40661360
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    Hörbuch-Download (MP3)
    7,99
  • 40663453
    Limit
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3)
    10,95
  • 41629383
    Black*out
    von Andreas Eschbach
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • 42874250
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95
  • 43027947
    Kill Decision
    von Daniel Suarez
    (5)
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • 43403424
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (81)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • 44807954
    Control
    von Daniel Suarez
    Hörbuch-Download (MP3)
    24,95
  • 47059801
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (83)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • 80250562
    Das Erwachen
    von Andreas Brandhorst
    Hörbuch-Download (MP3)
    29,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
14
17
1
0
0

Das Ende aller sozialen Unterschiede ... ?
von Lars Winkelmann am 01.08.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

„Herr aller Dinge“ von Andreas Eschbach – aus dem Jahr 2011, erschienen im Bastei Lübbe Verlag – behandelt die Geschichte von Charlotte Malroux, der Tochter eines französischen Botschafters und Hiroshi Kato, dem Sohn einer japanischen Wäscherin. Eigentlich aus zwei verschiedenen Welten stammend, lernen sich die Beiden im Alter von... „Herr aller Dinge“ von Andreas Eschbach – aus dem Jahr 2011, erschienen im Bastei Lübbe Verlag – behandelt die Geschichte von Charlotte Malroux, der Tochter eines französischen Botschafters und Hiroshi Kato, dem Sohn einer japanischen Wäscherin. Eigentlich aus zwei verschiedenen Welten stammend, lernen sich die Beiden im Alter von zehn Jahren kennen und im Zuge dessen entwickelt Hiroshi die Idee alle Menschen reich zu machen, sodass jeder tun kann, was er will und die Grenze arm/reich nicht mehr existiert. Sie verlieren sich aus den Augen und Hiroshi verschreibt sein Leben anschließend seiner Idee. Im Laufe der Jahre begegnen sich Hiroshi und Charlotte immer wieder und trennen sich erneut, wobei Hiroshi seinem Ziel die sozialen Unterschiede zu überwinden immer näherkommt. Ein letztes Puzzlestück fehlt ihm, auf welches Charlotte später zufällig stößt, doch gelingt ihm damit die Umsetzung seines Traums? Der erzählerische Kniff das Leben der beiden immer weiter zu verfolgen und nach Zeitsprüngen zu erleben, was bei Hiroshi oder Charlotte in der Zwischenzeit passiert ist, macht die Erzählung durchgehend interessant und stellt den Verlauf der fortschreitenden Entwicklung von Hiroshis Idee überzeugend dar. Die Problematik selbst, wie sich die Situation „arm und reich“ überwinden lässt, regt zum Nachdenken an und entwickelt sich zusammen mit dem Voranschreiten des Buches. Ich war tatsächlich sehr angetan von der Erzählung, da sie sich interessant entwickelt, gut geschrieben ist und zu eigenen Überlegungen anregt, was das Buch noch lesenswerter macht. Das Ende überrascht, passt aber in den Gesamtzusammenhang gut hinein, wenn auch vielleicht etwas zu bombastisch inszeniert. Alles in allem aber eine klare Leseempfehlung für jeden der interessante Themen mag und sich gerne auch seine eigenen Gedanken dazu macht.

Wieder ein Eschbach...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

den man kaum aus der Hand legen mag, so spannend sind das Thema, die Handlung, der Stil. Stellenweise war es mir ein bisschen ZU technisch; aber das macht nichts. Lieber lasse ich mich herausfordern, als langweilen!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eschbach trumpft wieder auf mit einer tollen Liebesgeschichte, einem Gedankenmodell, einer Zukunftsaussicht und dabei unterhält er prächtig mit allerlei wissenschaftlichen Fakten.