Thalia.de

Heute Science Fiction, morgen Realität?

An den Grenzen des Wissens und darüber hinaus

(1)
Die Visionen von heute können die Realität von morgen sein - die Naturwissenschaften werden auch in Zukunft die Grenzen der menschlichen Erkenntnis immer weiter hinausschieben!
Rezension
"Gerd Ganteför räumt mit der weitverbreiteten Meinung auf, in der Wissenschaft seien keine großen Erkenntnisse wie etwa die Quantentheorie mehr zu erwarten. (...) Wer also wissen will, ob es irgendwann einmal "Super-Menschen" geben wird, oder wir in der Zukunft Gedanken lesen können werden, der kann sich hier sehr aufregende Antworten abholen."
CHEManager (11/2016)
"In "Heute Science Fiction, morgen Realität" skizziert der Konstanzer Physikprofessor Gerd Ganteför die Grenzen der heutigen naturwissenschaftlichen Erkenntnis und wirft einen Blick über sie hinaus. Auf diese Weise zeichnet er ein spannendes Bild möglicher naturwissenschaftlich-technischer Entwicklungen."
spektrum.de (11/2016)
"Während Lisa Randall mit ähnlichen Grundlagen mehr auf die retrospektive Erklärung des belebten Universums zielt, richtet der neue Band aus der Reihe "Erlebnis Wissenschaft" den Blick nach vorn und versammelt die spannendsten naturwissenschaftlichen Themen der Zukunft."
ekz.Bibliotheksservice (11/2016)
"Mit "Heute Science Fiction, morgen Realität?" bietet Gerd Ganteför auch und gerade absoluten Wissenschafts-Laien einen spannenden und leicht verständlichen Einblick in die Möglichkeiten der Wissenschaft von morgen, welche ebenso vielfältig bunt sind wie das Cover des Buches. Doch dank eben dieser Themenvielfalt bin auch ich als "Wissenschafts-Profi" bei der Lektüre hier und da ins Staunen gekommen."
keinsteins-kiste.de (11/2016)
"Fundiert, ruhig, sachlich, mit vielfachen Abbildungen illustriert, führt Ganteför im Buch den Status quo der wissenschaftlichen Forschung und dessen, was auf dieser Basis demnächst möglich sein könnte (...), sehr verständlich aus."
Q'Phaze (11/2016)
"Eine interessante und überaus lehrreiche Lektüre (...), über das, was die Welt ausmacht, wo das herkommt und wo es auch ganz konkret hingehen könnte."
rezensionsseite.de (10/2016)
"Das Buch besticht durch seine klare und leicht verständliche Sprache, mit der der Autor trotzdem eine Menge detailliertes Wissen vermittelt. Faszinierend und interessant."
buchrezicenter.de (10/2016)
"Ein verständliches Einstiegswerk in die Welt der Technologie."
Technological Reviews (10/2016)
"Wäre Beamen angenehmer als ein Langstreckenflug? Nein, das Naturgesetz der Erhaltung der Energie kann man nicht umgehen, und Masse nicht an einem Ort verschwinden und woanders auftauchen. Diese und mehr Fragen beantwortet Ganteför hier auf gut lesbare und doch wissenschaftliche Weise."
Die Presse (08.10.2016)
"Das Buch stellt so viele Fragen (...), die zum Nachdenken und auch zum Träumen auf jeden Fall anregen, so schaut unbedingt selbst einfach mal rein, es lohnt sich sehr."
mediennerd.de (28.09.2016)
Portrait
Prof. Dr. Gerd Ganteför ist Physikprofessor an der Universität Konstanz. Er forscht im Bereich Nanotechnologie und beschäftigt sich unter anderem mit Energiespeicherung in Automobilen. Weiterhin ist er auch Research Professor im Department of Chemistry an der Johns Hopkins University in Baltimore (USA). Er ist Autor zahlreicher Fachartikel und hält öffentliche Vorträge zu vielfältigen Themen, insbesondere zur Energie- und Klimaproblematik und zur Nanotechnologie. Für sein Buch "Alles NANO oder was?" hat Gerd Ganteför den Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie erhalten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 234
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-33881-8
Reihe Erlebnis Wissenschaft
Verlag Wiley-Vch Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 223/144/20 mm
Gewicht 400
Abbildungen 50 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader am 07.01.2017

Der Physikprofessor von der Uni Konstanz, der im Bereich Clustertechnik und Nanotechnologie forscht, versucht dem Leser Fragen, ob mögliche Reisen zu anderen Planten oder Universen möglich sind, zu beantworten. Auf über 200 Seiten und in 11 Kapiteln wird ausführlich und detailliert, auf wissenschaftlicher Ebene mit dem einen oder anderen... Der Physikprofessor von der Uni Konstanz, der im Bereich Clustertechnik und Nanotechnologie forscht, versucht dem Leser Fragen, ob mögliche Reisen zu anderen Planten oder Universen möglich sind, zu beantworten. Auf über 200 Seiten und in 11 Kapiteln wird ausführlich und detailliert, auf wissenschaftlicher Ebene mit dem einen oder anderen Mythos über Sternenreisen aufgeräumt, aber auch gleichzeitig Mut gemacht, denn die heute Forschung und Technik ist leider noch nicht in der Lage die Realität von Star Trek und Co zu verwirklichen. Doch auch Ausflüge in die Vergangenheit und der Medizin gehören genauso in sein Buch, wie Physik, Geschichtliches und Wissenswertes über unser Universum. Schließlich gibt es noch einige interessante Visionen im Bereich von Medizin und Biologie. Quellenangaben erhält der Leser nach jedem Kapitel. Ein Buch das Fragen beantwortet, Hoffnung macht und doch an seine Grenzen stößt, an die Grenzen der Naturgesetze. Spannend zu lesen, mit wissenschaftlichem Aufbau, dennoch sehr informativ. Glauben Sie an Zeitreisen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0