Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hier musst du glücklich sein

(11)
Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich der gleichaltrige Ellis und seine Familie ihrer Gemeinschaft anschließen, wird Pearls Weltbild auf die Probe gestellt: Ellis wächst Pearl täglich mehr ans Herz – und er scheint nicht an die Lehren von Papa S. zu glauben! Langsam wird auch Pearl klar, dass sie fliehen müssen, um sich zu retten …
Rezension
"Eine Geschichte, die man so schnell nicht vergisst.", Buch-Magazin, Vanessa Lippel, 26.06.2017
Portrait
Lisa Heathfield hat lange als Lehrerin gearbeitet und liebt es, Jugendliche zum Lesen zu animieren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Söhnen in Brighton. »Hier musst du glücklich sein« ist ihr erstes Buch.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 22.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646927184
Verlag Carlsen
Dateigröße 4840 KB
Übersetzer Birgit Schmitz
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Krallenspur
    von Lara Seelhof
    eBook
    6,99
  • Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (93)
    eBook
    7,99
  • Winterzauber in New York
    von Julia K. Stein
    (7)
    eBook
    3,99
  • Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    eBook
    9,99
  • Emma und die Rettung des Feenwaldes
    von Julie Sander
    eBook
    5,99
  • #fingerweg
    von Susanne Fülscher
    eBook
    6,99
  • Wie ich dich sehe
    von Eric Lindstrom
    (23)
    eBook
    11,99
  • Mädchen mit Geheimnissen
    von Simmone Howell
    eBook
    12,99
  • Haben Schwarze Löcher keine Haare?
    von Stephen W. Hawking
    eBook
    9,99
  • Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen
    von Gudrun Skretting
    eBook
    10,99
  • Grenzlandtage
    von Peer Martin, Antonia Michaelis
    eBook
    9,99
  • Léon & Claire
    von Ulrike Schweikert
    eBook
    13,99
  • Das tote Mädchen
    von Steven James
    (9)
    eBook
    8,99
  • Deathkiss
    von Lisa Jackson
    (12)
    eBook
    9,99
  • «Eine wunderbare Zeit zu leben»
    von Stephen W. Hawking
    eBook
    9,99
  • Verräterliebe / Everflame Bd.3
    von Josephine Angelini
    eBook
    8,99
  • Dark Wonderland - Herzkönig
    von A.G. Howard
    eBook
    13,99
  • Elena & Joshua. Nicht nur im Traum
    von Carina Schaberl
    (2)
    eBook
    6,99
  • Phase Null - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (67)
    eBook
    13,99
  • Cindy & Rella
    von Marie Menke
    (7)
    eBook
    3,99

Wird oft zusammen gekauft

Hier musst du glücklich sein

Hier musst du glücklich sein

von Lisa Heathfield
(11)
eBook
11,99
+
=
Eine Geschichte der Zitrone

Eine Geschichte der Zitrone

von Jo Cotterill
eBook
11,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Eine glaubwürdige Geschichte über ein Mädchen, das in einer Sekte aufwächst.

Fesselnd und beklemmend zugleich.
Eine glaubwürdige Geschichte über ein Mädchen, das in einer Sekte aufwächst.

Fesselnd und beklemmend zugleich.

Lena Lang, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen

Aufwühlende Geschichte über das Leben in einer Sekte und einen Einblick in eine Weltanschauung die wir so nicht kennen.
Ein Spannendes Jugendbuch mit Thriller-Elementen.
Aufwühlende Geschichte über das Leben in einer Sekte und einen Einblick in eine Weltanschauung die wir so nicht kennen.
Ein Spannendes Jugendbuch mit Thriller-Elementen.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein fesselndes Buch, das mich zugleich aber auch tief erschüttert und erschreckt hat. Ein fesselndes Buch, das mich zugleich aber auch tief erschüttert und erschreckt hat.

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Sehr lesenswert! Gute, glaubwürdige Geschichte über Familie und Selbstbestimmung. Sehr lesenswert! Gute, glaubwürdige Geschichte über Familie und Selbstbestimmung.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Euer Traum war meine Hölle
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    (379)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
    (29)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Der Märchenerzähler
    (92)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,00
  • So wüst und schön sah ich noch keinen Tag
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • Henrietta, mein Geheimnis
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Eleanor & Park
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Sie sind überall / Gated Bd. 2
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • Die letzten 12 Tage / Gated Bd. 1
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • Engelmord
    (5)
    eBook
    9,99
  • Rabenfrauen
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
3
8
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2017
Bewertet: anderes Format

Ein fesselndes Jugendbuch über die junge Pearl, die in einer Sekte aufwächst und bald erkennen muss, dass ihr ruhiges Leben von Lügen und Macht geprägt wird. Toll geschrieben!

Intensiv, dramatisch, echt
von Anna Fuchsia am 01.05.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Hier musst du glücklich sein ist eines der Bücher, die einen mit düsteren Gedanken zurück lässt. Ich wurde zu Beginn in das kalte Wasser geworden. Hatte ich doch eine einfache Hierarchie erwartet und je mehr ich in die Geschichte ein tauchte, umso mehr verstand ich, dass das Ganze eine Sekte... Hier musst du glücklich sein ist eines der Bücher, die einen mit düsteren Gedanken zurück lässt. Ich wurde zu Beginn in das kalte Wasser geworden. Hatte ich doch eine einfache Hierarchie erwartet und je mehr ich in die Geschichte ein tauchte, umso mehr verstand ich, dass das Ganze eine Sekte war. Der Anfang hat es mir ehrlich gesagt schwer gemacht. Ich hatte Probleme, die Protagonistin in ihren Gedankengängen nachvollziehen zu können. Aber wie sollte ich das auch, wenn ich als Leser eine ganz andere Weltanschauung besitze. Die Weltanschauung der "Draußenwelt". Das ist mir allerdings erst zum Ende hin richtig klar geworden. Ohnehin versteht man viele der Zusammenhänge erst gegen Ende der Geschichte. Besonders gut hat mir die Entwicklung von Pearl, der Protagonistin gefallen. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten, die sie aufgrund ihrer Denkweise jünger als 16 oder 17 haben wirken lassen, konnte ich immer mehr die Gedankengänge verstehen. Als Leser muss man sich das so vorstellen, dass man auf eine Gesellschaft trifft, mit ganz anderen Regeln und Bräuchen, die man anfangs gar nicht kennt. Folglich entstehen dort auch zwischen Leser und Protagonistin anfängliche Kommunikationsprobleme. Je weiter die Handlung fort schritt, desto mehr merkte ich, wie Pearl begann, zu hinterfragen, obwohl sie an alles glauben wollte. Und ehrlich? Ich konnte es verstehen. Besonders bei einem Sektenthema, mit einem angedeuteten Missbrauch der Fürsorgepflicht - ich drücke es bewusst so aus, denn es passte für mich in die Gesamthandlung und ich denke wirklich, dass es Menschen gibt, die die Unschuld und Naivität von Kindern ausnutzen- ist es immer eine Gradwanderung des Verstehens. Interessant fand ich hier, dass solche schwierige Themen gekonnt miteinander verknüpft wurden und welche Gedankengänge der Protagonistin dabei durch den Kopf gingen. Das half mir als Leser zu verstehen - und ich meine wirklich zu verstehen. Ich hatte als Leser das Gefühl der Bedrückung. Ich wollte helfen und wusste nicht wie. Ich konnte Pearl in diesen Momenten sogar verstehen und ich hätte nicht anders gehandelt. Das waren Momente, in denen ich den Hut vor ihr gezogen habe und wenn ihr diese Szenen lest, wisst ihr auch, was ich meine. Die Handlung spitzt sich immer mehr zu und man merkt auch die Anspannung und Erkenntnisse bei der Protagonistin. Aus strahlendem Sonnenschein ist dunkles Regengewitter geworden. Dabei dachte ich anfangs doch, dass Saat gar nicht so schlimm sein kein... nun, nicht alles, was Gold ist, glänzt. Umso beeindruckter war ich von dem Stil der Autorin. Sie hat die Idee des Ganzen so authentisch umgesetzt, dass ich zum Ende hin mitten drin, anstatt nur dabei war und hell auf begeistert bin. Dieses Buch mag seine anfänglichen Schwächen haben, doch vermittelt es das Bild einer Sekte und die Folgen davon wirklich unfassbar gut. Ich saß bei der Danksagung davor und hätte mir gerne mehr gewünscht. Das kann doch nicht das Ende sein, denn ich möchte wissen, wie es weiter geht. Die Geschichte als solche ist schlichtweg authentisch und überzeugend, sodass ich es gegen Ende nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein Buch, das berührt, bewegt und einem in gewisser Weise auch die Augen öffnet. Es ist schonungslos ehrlich und beschönigt keine Stellen. Eine Geschichte, die ich jedem wärmsten ans Herz lege, der sich mit diesem Thema beschäftigen möchte und ein Gefühl der Bedrückung verspüren will. Mich hat es bewegt und in Atem gehalten, doch hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, auch wenn ich zugeben muss, dass ein anderes vermutlich weniger gut zur Geschichte gepasst hätte. Von mir eine klare Leseempfehlung für all diejenigen, die sich bereits beim Klappentext dazu berufen fühlen, es zu lesen. Aber seid gewarnt, hinter jeder Schönheit lauern auch tiefste Abgründe.

beklemmend, intensiv, dramatisch
von Favola aus Diessenhofen am 24.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Hier musst du glücklich sein" startet schon mit einer erschreckenden Szene. Pearl hat ihre erste Menstruation und hat keine Ahnung, warum sie blutet. Sie fragt sich, ob sie für etwas bestraft wird. Aufgewühlt läuft sie zu Elizabeth, denn sie denkt sogar, dass sie sterben muss. Diese erklärt ihr, dass... "Hier musst du glücklich sein" startet schon mit einer erschreckenden Szene. Pearl hat ihre erste Menstruation und hat keine Ahnung, warum sie blutet. Sie fragt sich, ob sie für etwas bestraft wird. Aufgewühlt läuft sie zu Elizabeth, denn sie denkt sogar, dass sie sterben muss. Diese erklärt ihr, dass sie zur Frau wird und dass sie nun, damit ihr eigener Schoss fruchtbar werde, tief im Schoss der Natur bleiben müsse. So wird Pearl mit all ihren Ängsten bis zum nächsten Morgen in einem unterirdischen Raum eingesperrt. Es folgen einige bizarre Szenen und wir erleben, welches Gedankengut Oberhaupt Papa S. in seiner Sekte gesät hat. Doch dann kommt der gleichaltrige Ellis mit seiner Mutter und seiner kleinen Schwester nach Saat. Er ist so anders als alle Menschen, die Pearl kennt. Und vor allem hinterfragt er Papa S., bezeichnet ihn sogar als Lügner. Pearl ist hin- und hergerissen, denn so eine Gehirnwäsche von klein auf lässt sich nicht so schnell niederreissen. Doch nach und nach gerät ihr Weltbild ins Wanken .... Die fünfzehnjährige Pearl ist zu Beginn ein sehr treues Mitglied der Gemeinschaft. Sie himmelt Papa S. an und würde alles für ihn tun. Von der Welt hat sie keine Ahnung, denn sie lebt nach den strengen Regeln von Papas S. und hinterfragt diese nie. So ist sie vor allem am Anfang sehr naiv. Doch nach und nach beginnt sie eigenständiger zu denken und erste Zweifel keimen auf. Lisa Heathfield schafft es, eine enorm dichte und beklemmende Atmosphäre aufzubauen und die allgegenwärtige, unterschwellige Gefahr lässt einen durch die Seiten fliegen. Die Autorin arbeitet gekonnt mit den bösen Vorahnungen, die einem beim Lesen die Haare zu Berge stehen und kaum zu Atem kommen lassen. Die Thematik mit der Sekte ist sehr glaubwürdig aufgearbeitet Es ist spannend, aber vor allem unglaublich erschreckend, wie ein einzelner Mensch eine ganze Gruppe beherrschen und wie weit er gehen kann. Viel Negatives gibt es zu "Hier musst du glücklich sein" wirklich nicht zu sagen. Am Ende ging es mir etwas zu schnell, dafür ist die Wirkung wohl umso grösser. Es muss einem bewusst sein, dass dieses Buch nicht glücklich macht. Eine rosa Brille hatte zu Beginn nur Pearl auf, die Autorin ganz bestimmt nicht. Und so gibt es die eine oder andere haarsträubende oder brutale Szene, die unter die Haut geht. Der Schreibstil von Lisa Heathfield ist schlicht und eindringlich. Mit wenigen Worten schafft sie es, dass einem beim Lesen der Atem stockt. Viele Dinge schreibt sie nicht direkt, sondern lässt zwischen den Zeilen lesen und spielt mit den Fantasien der Leser. So entwickelt sich ein regelrechter Lesesog und man muss das Buch einfach so schnell wie möglich beenden. Fazit: beklemmend, intensiv, dramatisch In "Hier musst du glücklich sein" gewährt uns Lisa Heathfield einen erschreckenden Einblick in eine Sekte. Ein Buch voller Gegensätze: ruhig und rasant, faszinierend und schockierend. Nur eins wird man mit dieser Geschichte ganz bestimmt nicht: glücklich. Lesen sollte man sie aber trotzdem! (4.5 Sterne)