Homer und ich

Wie mir ein blindes Kätzchen die Freude am Leben zurückgab (gekürzte Lesung)

(6)
Das Letzte, was Gwen Cooper wollte, war noch eine Katze. Zwei hatte sie schon, obendrein einen schlecht bezahlten Job und ein frisch gebrochenes Herz. Doch bei dem drei Wochen alten, blinden Kätzchen, das niemand wollte, war es Liebe auf den ersten Blick. Homer wuchs zu einem Teufelskerl mit einem großen Herzen heran. Seine Treue, seine Liebe und seine Freude inspirierten Gwen jeden Tag und veränderten ihr Leben. Als sie den Mann traf, den sie später heiraten würde, wusste sie, dass sie Homer eine wichtige Einsicht verdankte: Liebe sehen wir nicht mit den Augen.
Portrait
Gwen Cooper ist bereits Autorin eines Romans. Die in Miami geborene Cooper arbeitete fünf Jahre lang für eine Non-Profit-Organisation. Gwen lebt heute in Manhattan zusammen mit ihrem Ehemann und ihren drei perfekten Katzen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Maja Byhahn
Erscheinungsdatum 09.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783868825770
Verlag Mvg Verlag
Spieldauer 272 Minuten
Format & Qualität MP3, 272 Minuten, 208.87 MB
Verkaufsrang 2.711
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (163)
    Hörbuch-Download (MP3)
    14,95
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (112)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Mein Herz in zwei Welten (Gekürzte Lesung)
    von Jojo Moyes
    Hörbuch-Download (MP3)
    15,95
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen (Gekürzt)
    von Petra Hülsmann
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,99
  • Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,95
  • Zwischen dir und mir das Meer (Ungekürzte Lesung)
    von Katharina Herzog
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Die Ermordung des Commendatore Band I
    von Haruki Murakami
    Hörbuch-Download (MP3)
    16,79
    bisher 20,95
  • Zwischen dir und mir das Meer (Gekürzte Lesung)
    von Katharina Herzog
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • Save Me - Maxton Hall Reihe 1 (Gekürzt)
    von Mona Kasten
    (196)
    Hörbuch-Download (MP3)
    11,99
  • Strafe
    von Ferdinand von Schirach
    Hörbuch-Download (MP3)
    12,95
  • Das Feld
    von Robert Seethaler
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,99
  • Die Ermordung des Commendatore Band II
    von Haruki Murakami
    Hörbuch-Download (MP3)
    20,95
  • Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    (51)
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,99
  • Tyll (Ungekürzte Lesung)
    von Daniel Kehlmann
    (73)
    Hörbuch-Download (MP3)
    19,19
  • Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (193)
    Hörbuch-Download (MP3)
    25,95
  • Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr
    von Walter Moers
    Hörbuch-Download (MP3)
    17,95
  • Meine geniale Freundin
    von Elena Ferrante
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95
  • Die Perlenschwester
    von Lucinda Riley
    (57)
    Hörbuch-Download (MP3)
    13,95
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    Hörbuch-Download (MP3)
    6,95

Wird oft zusammen gekauft

Homer und ich

Homer und ich

von Gwen Cooper
Hörbuch-Download (MP3)
15,99
+
=
Die Tyrannei des Schmetterlings

Die Tyrannei des Schmetterlings

von Frank Schätzing
Hörbuch-Download (MP3)
18,95
+
=

für

34,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„... und man sieht die Welt mit anderen Augen“

Marleen Stark, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Schon als ich dieses Buch in der Vorankündigung sah, wollte ich es unbedingt haben. Ich als Katzennarr hatte noch nie von einem kleinen Kätzchen gehört, dass sein Leben blind bestreiten muss. Und auch Gwen Cooper läuft ein Schauer über den Rücken, als sie von dem kleinen Stubentiger erfährt, der durch einen Virusinfekt im Alter von zwei Wochen sein Augenlicht verlor und damit nie optisch erfahren konnte, wie seine Welt wohl aussieht.

Doch Gwen verliebt sich schnell in das kleine Lebewesen das sonst keiner haben will und nimmt es bei sich auf. Das ganz besondere Pelztier stellt rasch ihr ganzes Leben auf den Kopf. Sie beginnt zu sehen, dass nicht alle Dinge so wichtig sind wie sie scheinen und auch ihre verkorkste Vergangenheit sieht sie mit anderen Augen. Homer, so heißt der kleine Kater, zeigt ihr, dass man auch mit dem glücklich sein kann, was man hat und das dies oftmals dazu führt, ein noch größeres Glück zu finden.

Dieses Buch ist kein kitschiger Roman. Es ist eine Geschichte über den Sinn des Lebens, dessen Qualität und Quantität man selbst bestimmen kann, man muss sich ihrer nur bewusst sein. Manche Dinge sieht man eben nur mit dem Herzen gut. Gänsehautfeeling pur!
Schon als ich dieses Buch in der Vorankündigung sah, wollte ich es unbedingt haben. Ich als Katzennarr hatte noch nie von einem kleinen Kätzchen gehört, dass sein Leben blind bestreiten muss. Und auch Gwen Cooper läuft ein Schauer über den Rücken, als sie von dem kleinen Stubentiger erfährt, der durch einen Virusinfekt im Alter von zwei Wochen sein Augenlicht verlor und damit nie optisch erfahren konnte, wie seine Welt wohl aussieht.

Doch Gwen verliebt sich schnell in das kleine Lebewesen das sonst keiner haben will und nimmt es bei sich auf. Das ganz besondere Pelztier stellt rasch ihr ganzes Leben auf den Kopf. Sie beginnt zu sehen, dass nicht alle Dinge so wichtig sind wie sie scheinen und auch ihre verkorkste Vergangenheit sieht sie mit anderen Augen. Homer, so heißt der kleine Kater, zeigt ihr, dass man auch mit dem glücklich sein kann, was man hat und das dies oftmals dazu führt, ein noch größeres Glück zu finden.

Dieses Buch ist kein kitschiger Roman. Es ist eine Geschichte über den Sinn des Lebens, dessen Qualität und Quantität man selbst bestimmen kann, man muss sich ihrer nur bewusst sein. Manche Dinge sieht man eben nur mit dem Herzen gut. Gänsehautfeeling pur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Liebe sehen wir nicht mit den Augen
von GiPi am 30.03.2015
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Homer, ein kleiner mit Flaum bedecktes Etwas, 10 cm lang und etwa 14 Tage alt, mit einer schweren Infektionen an den Augen, die ihn das Augenlicht kosten werden. Das ist Homer, als die Autorin Gwen Cooper, das erste Mal diesen kleinen Kerl bei der Tierärztin sieht. Er hat nur... Homer, ein kleiner mit Flaum bedecktes Etwas, 10 cm lang und etwa 14 Tage alt, mit einer schweren Infektionen an den Augen, die ihn das Augenlicht kosten werden. Das ist Homer, als die Autorin Gwen Cooper, das erste Mal diesen kleinen Kerl bei der Tierärztin sieht. Er hat nur noch zwei Möglichkeiten: entweder Gwen nimmt ihn mit nach Hause oder er wird eingeschläfert, denn niemand will ihn haben. Gwen, eine junge Amerikanerin entscheidet sich für Homer und nimmt ihn mit zu sich und ihren 2 großen Katzenladies nach Hause. Damit ist schon einiges vorprogrammiert. Homer, der nie sehen konnte, erkundet seine Welt auf eine ganz andere und unerwartete Weise, wie es keiner gedacht hätte. So hat Gwen viel zu lachen, oder zu weinen, oder sich Sorgen zu machen, was denn wohl alles passieren könnte. Könnte er ins Klo fallen, aus dem Fenster springen, von den anderen Katzen verprügelt werden... doch Homer ist nicht zu erschrecken, wagemutig und hat einen spannenden Sinn für Humor. Gwen beschreibt sehr lebhaft und lustig, wie sich Homer eingliedert, wie seine Anfangszeit ist, wie sie einen Umzug mit 3 Katzen absolviert und wie sie schließlich die Liebe ihres Lebens findet. Ein absolutes "Muss"-Buch, denn es ist zwar eine Ich-Erzählung aber sehr authentisch geschrieben. Es macht wirklich Spaß Homer in diesem Buch kennenzulernen.

ein wundervolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Herisau am 03.10.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ich habe das BUch innert kurzer Zeit gelesen es ist herzlich geschrieben und wer Tiere liebt wird dieses Buch lieben . ICh kann es jedem Tierliebhaber empfehlen .

Homer ist bewundernswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Müllheim am 19.02.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer Katzen liebt, sollte diesen unglaublichen Bericht über dîesen wirklich unglaublichen Kater lesen (auch solche, die Katzen nicht lieben, denn danach werden sie die Katzenliebhaber verstehen). Ich habe viel gelacht, hatte auch viele Tränen in den Augen. Nicht aus Trauer, sondern vor Rührung, was so ein Tier, auch wenn... Wer Katzen liebt, sollte diesen unglaublichen Bericht über dîesen wirklich unglaublichen Kater lesen (auch solche, die Katzen nicht lieben, denn danach werden sie die Katzenliebhaber verstehen). Ich habe viel gelacht, hatte auch viele Tränen in den Augen. Nicht aus Trauer, sondern vor Rührung, was so ein Tier, auch wenn es blind ist, dem (sehenden) Menschen geben kann. Eine wunderbare Geschichte, die einem überlegen lässt, ob man selber nicht auch so stark, vertrauensvoll und liebenswürdig sein kann, wie dieser blinde Kater. Er lebt uns einiges vor.... mit Happy-End! Wenn ich wieder einmal denke, es wird alles zu viel für mich, werde ich dieses Buch wieder in die Hände nehmen...