Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Hundstage - Konrad von Kamms 3. Fall

(6)
Verrückter Zufall oder irrer Serientäter? Liebe verjährt – Mord nicht.
Hauptkommissar Konrad von Kamm leidet wie ein Hund. Nicht nur, dass ihm die Hitzewelle, die München fast lahmlegt, das Leben schwer macht, auch sein privates Umfeld scheint verrückt geworden zu sein.
Zudem findet er einen alten, ungelösten Mordfall auf seinem Schreibtisch vor. Keine dankbare Aufgabe. Der aktuelle Fall, bei dem eine weibliche Leiche im Waldstück München-Solln gefunden wurde, verspricht ihm Ablenkung und Schatten. Zunächst deutet alles auf eine Beziehungstat hin, wären da nicht die anonymen Schreiben, die Konrad und sein Team auf die Nachbarschaft der Ermordeten aufmerksam machen …
"Hundstage – Kommissar von Kamms 3. Fall" ist ein typischer, im Stil von englischen Krimis geschriebener Roman, über falsch verstandene Dankbarkeit, Eifersucht und Verlustängste.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 342, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9789963533633
Verlag Bookshouse
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42773404
    Sachsentöter - Konrad von Kamms 2. Fall
    von Antonia Günder-Freytag
    eBook
    2,99
  • 45337030
    Verändert - Helen & Ben 2
    von Greta Ley
    eBook
    2,99
  • 41089084
    Keine halben Sachen - Konrad von Kamms 1. Fall
    von Antonia Günder-Freytag
    eBook
    2,99
  • 45841148
    Doctor Who: Der Piratenplanet
    von Douglas Adams
    eBook
    7,99
  • 47872220
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    eBook
    9,99
  • 56063133
    Die Inselkommissarin: Der Tote im Strandkorb
    von Anna Johannsen
    eBook
    2,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    eBook
    8,49
  • 45957372
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    eBook
    9,99
  • 48052127
    Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    eBook
    5,99
  • 48066120
    Bestechung
    von John Grisham
    eBook
    18,99
  • 55798182
    Schwarzer Skorpion - Thriller
    von B.C. Schiller
    eBook
    3,99
  • 53772528
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    eBook
    9,99
  • 48900933
    Mörderisches Ufer / Thomas Andreasson Bd.8
    von Viveca Sten
    eBook
    12,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    eBook
    14,99
  • 51367519
    Das Super Krimi Riesen-Paket Januar 2017: 1714 Seiten Thriller Spannung
    von Wolf G. Rahn
    eBook
    13,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    eBook
    14,99
  • 54738245
    Nur der Tod kann dich retten
    von Joy Fielding
    eBook
    8,99
  • 61557233
    Seelenrausch - Ostfrieslandkrimi
    von Elke Bergsma
    eBook
    3,99
  • 38776568
    Zur Hölle mit Seniorentellern!
    von Ellen Berg
    eBook
    7,99
  • 47929387
    Ragdoll - Dein letzter Tag
    von Daniel Cole
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein heißer Sommer in München - spannender Krimi
von Thoras Bücherecke am 23.07.2016

Inhalt/Klappentext: Verrückter Zufall oder irrer Serientäter? Liebe verjährt – Mord nicht. Hauptkommissar Konrad von Kamm leidet wie ein Hund. Nicht nur, dass ihm die Hitzewelle, die München fast lahmlegt, das Leben schwer macht, auch sein privates Umfeld scheint verrückt geworden zu sein. Zudem findet er einen alten, ungelösten Mordfall auf... Inhalt/Klappentext: Verrückter Zufall oder irrer Serientäter? Liebe verjährt – Mord nicht. Hauptkommissar Konrad von Kamm leidet wie ein Hund. Nicht nur, dass ihm die Hitzewelle, die München fast lahmlegt, das Leben schwer macht, auch sein privates Umfeld scheint verrückt geworden zu sein. Zudem findet er einen alten, ungelösten Mordfall auf seinem Schreibtisch vor. Keine dankbare Aufgabe. Der aktuelle Fall, bei dem eine weibliche Leiche im Waldstück München-Solln gefunden wurde, verspricht ihm Ablenkung und Schatten. Zunächst deutet alles auf eine Beziehungstat hin, wären da nicht die anonymen Schreiben, die Konrad und sein Team auf die Nachbarschaft der Ermordeten aufmerksam machen … „Hundstage – Kommissar von Kamms 3. Fall“ ist ein typischer, im Stil von englischen Krimis geschriebener Roman, über falsch verstandene Dankbarkeit, Eifersucht und Verlustängste. Meine Meinung: Sehr spannender Kriminalfall. Das Buch hat mich schon auf den ersten Seiten gefesselt und nicht mehr los gelassen. Ich habe es ohne Pause gelesen. Der Schreibstil macht dieses Werk zu etwas besonderem. Die Protagonisten sind wirklich herausstechend. Sie haben tolle Charaktereigenschaften verkörpern ihre Rolle angemessen. Sehr schön finde ich, das auch Behinderung ein Unterthema in diesem Buch ist. Der Aufbau des Buches finde ich sehr interessant und er macht die Geschichte so spannend. Es gibt viele Fäden die miteinander verzwirbelt sind und es dem Leser sehr schwer macht den Täter zu erfassen. Der Schluss ist sehr actionreich und mit Überraschungen gespickt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Konrads neuer Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 25.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Auch hier geht es wieder rund für den Protagonisten und sein Team. Die Geschichte um den Ermittler Konrad ist sehr spannend und interessant erzählt. Man ist neugierig, welche Abenteuer er wieder erleben wird und welche Wendungen der neueste Fall noch nehmen wird, ein sehr gelungener Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
HUndstage
von Manu2106 aus Hamburg am 29.10.2016
Bewertet: Taschenbuch

"Hundstage" ist schon der Dritte Spannende Fall von Konrad von Kamm und seinem Kollegen Ralf Utzschneider. Man kann ihn gut lesen, ohne die Vorgänger "Keine halben Sachen" und "Sachsentöter" zu kennen, da es alle in sich abgeschlossene Fälle sind, nur das Private Leben der Ermittler läuft eben weiter,... "Hundstage" ist schon der Dritte Spannende Fall von Konrad von Kamm und seinem Kollegen Ralf Utzschneider. Man kann ihn gut lesen, ohne die Vorgänger "Keine halben Sachen" und "Sachsentöter" zu kennen, da es alle in sich abgeschlossene Fälle sind, nur das Private Leben der Ermittler läuft eben weiter, aber dennoch lohnt es sich die Ersten Teile auch zu lesen. Verrückter Zufall oder irrer Serientäter? Liebe verjährt – Mord nicht. Hauptkommissar Konrad von Kamm leidet wie ein Hund. Nicht nur, dass ihm die Hitzewelle, die München fast lahmlegt, das Leben schwer macht, auch sein privates Umfeld scheint verrückt geworden zu sein. Zudem findet er einen alten, ungelösten Mordfall auf seinem Schreibtisch vor. Keine dankbare Aufgabe. Der aktuelle Fall, bei dem eine weibliche Leiche im Waldstück München-Solln gefunden wurde, verspricht ihm Ablenkung und Schatten. Zunächst deutet alles auf eine Beziehungstat hin, wären da nicht die anonymen Schreiben, die Konrad und sein Team auf die Nachbarschaft der Ermordeten aufmerksam machen … Spannend, und das von der Ersten Seite an, das schöne ist, das sich die Spannung auch durch die ganze Story zieht. Verdächtige bekommen das Team, und auch wir, einige präsentiert, doch wer nun wirklich dahinter und steckt, und vorallem das warum, das erfahren wir erst ziemlich zum Schluss, bis dahin lässt uns die Autorin schön miträtseln. Im Privatleben von Konrad ist es auch ziemlich turbulent im Moment, aber ich finde das hält sich mit dem Kriminalfall gut in Waage, denn der Fall steht hier im Vordergrund. Sehr gut gefallen hat mir, das Konrad von Kamm und Ralf Utzschneider geblieben sind wie ich sie aus dem Ersten beiden Teilen gekannt habe, sympathisch, authentisch und humorvoll, sie haben sich weiterentwickelt, sind aber ein Glück sonst so geblieben, und haben auch nichts von ihrem Humor eingebüßt. Alle anderen Charaktere wurden auch sehr gut beschrieben, so das wir uns von jedem ein gutes Bild machen können. Die Beschreibungen der Schauplätze fand ich auch gelungen, detailliert, nicht zu ausschweiffend, man bekommt gleich ein Bild vor Augen. Kopfkino einfach anschalten und laufen lassen. Der Schreibstil ist angenehm, locker und flüssig zu lesen, wie schon bei den Vorgängern auch, hat man einmal mit dem Lesen begonnen, findet man nur sehr schwer ein Ende, wenn man noch nicht am Ende angelangt ist. Aufgeteilt ist dieser Krimi in Tagebuchform, die Überschriften der verschiedenen Kapitel sind mit dem jeweiligen Datum versehen, die Unterkapitel mit Zeit und Schauplatz, so weiß man immer wo man sich gerade wann befindet. Ich hatte mit "Hundstage" ein paar schöne und spannende Lesestunden, kann das elber lesen nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hundstage - Konrad von Kamms 3. Fall

Hundstage - Konrad von Kamms 3. Fall

von Antonia Günder-Freytag

(6)
eBook
2,99
+
=
Friesenflirt. Ostfrieslandkrimi

Friesenflirt. Ostfrieslandkrimi

von Sina Jorritsma

(15)
eBook
3,99
+
=

für

6,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen