Thalia.de

I am Legend

(14)
„Ich heiße Robert Neville. Ich habe in New York City überlebt. Falls es irgendwo noch jemanden gibt… Irgendjemanden. Bitte. Du bist nicht allein.“

Auch der hervorragende Wissenschaftler Robert Neville (Will Smith) konnte den von Menschenhand entwickelten Virus nicht in den Griff bekommen – grausam und unerbittlich breitete sich die Epidemie über den gesamten Erdball aus. Unaufhaltsam. Unheilbar. Aus unbekannten Gründen ist Neville immun – als einziger Mensch hat er in den Ruinen von New York City überlebt. Vielleicht ist er sogar der letzte Mensch auf der ganzen Welt. Seit drei Jahren funkt er unbeirrt Botschaften durch den Äther – in seiner Verzweiflung sucht er so den Kontakt zu möglichen anderen Überlebenden.

Doch der letzte Mensch auf der Erde ist nicht allein: Lichtscheue Mutanten – die Infizierten – beobachten Neville auf Schritt und Tritt. Sie warten ab, bis er eines Tages einen tödlichen Fehler macht. Neville geht davon aus, dass die Zukunft der Menschheit allein von ihm abhängt. Deshalb verfolgt er hartnäckig sein Ziel: Er will die verheerenden Folgen des Virus umkehren, indem er die Immunstoffe seines eigenen Blutes nutzt. Doch er steht als Einzelkämpfer einer gewaltigen Übermacht gegenüber. Und die Zeit läuft ihm davon...
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 23.05.2008
Regisseur Francis Lawrence
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch (Untertitel: Deutsch; Englisch; Portugiesisch; Spanisch)
EAN 7321925010893
Genre Science Fiction/Action
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel I am Legend (2007)
Spieldauer 96 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch, Spanisch)
Verkaufsrang 9.328
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

15% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 15FRUEHLING

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26952674
    Inception
    (34)
    Film (DVD)
    6,09
  • 15321406
    I Am Legend
    (14)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 14492233
    Das Streben nach Glück
    (11)
    Film (DVD)
    7,99
  • 4592288
    Das Tagebuch der Anne Frank
    Film (DVD)
    5,69
  • 15270255
    Wintersonnenwende
    Film (DVD)
    6,19
  • 30976163
    Mission: Impossible 4 - Phantom Protokoll
    (5)
    Film (DVD)
    8,99
  • 32350854
    Dark Shadows
    (5)
    Film (DVD)
    5,99
  • 33999015
    Miss Bala
    Film (DVD)
    5,99
  • 13877141
    Amistad
    (1)
    Film (DVD)
    8,99
  • 18424931
    Lie with me
    (1)
    Film (DVD)
    6,89
  • 16311767
    Vom Winde verweht
    (6)
    Film (DVD)
    6,29
  • 29843890
    Insidious
    (4)
    Film (DVD)
    9,49
  • 27076881
    Final Destination 4
    Film (DVD)
    9,99
  • 4517489
    Chihiros Reise ins Zauberland
    (4)
    Film (DVD)
    9,89
  • 16966674
    I, Robot - Original Kinofassung
    (3)
    Film (DVD)
    8,99
  • 24307541
    Charles Dickens - Eine Weihnachtsgeschichte (1984)
    (2)
    Film (DVD)
    5,79
  • 25903894
    Wie durch ein Wunder
    (6)
    Film (DVD)
    6,69
  • 5969558
    The Day After Tomorrow
    (11)
    Film (DVD)
    8,09 bisher 8,99
  • 30573917
    Atemlos - Gefährliche Wahrheit
    (7)
    Film (DVD)
    5,99
  • 15375478
    Das Beste kommt zum Schluss
    (11)
    Film (DVD)
    6,39

Buchhändler-Empfehlungen

„Mal wieder geht die Welt vor die Hunde.“

René Herrmann-Zielonka, Thalia-Buchhandlung Regensburg (Donau EKZ)

I am Legend basiert auf einer Romanvorlage aus dem Jahre 1954. Geschieben von Richard Matheson einem US Amerikaner, wurde seine Buch bereits mehrere Male verfilmt und 2009 erneut. Durch Will Smith in der Hauptrolle, bekommt dieser Film natürlich viel mehr Aufmerksamkeit und wird somit fast schon zum Erfolgsgaranten.

Durch einen Virus
I am Legend basiert auf einer Romanvorlage aus dem Jahre 1954. Geschieben von Richard Matheson einem US Amerikaner, wurde seine Buch bereits mehrere Male verfilmt und 2009 erneut. Durch Will Smith in der Hauptrolle, bekommt dieser Film natürlich viel mehr Aufmerksamkeit und wird somit fast schon zum Erfolgsgaranten.

Durch einen Virus wurde fast die komplette Menschheit ausgerottet, einer der wenigen Überlebenden ist Robert Neville (Will Smith), zusammen mit seinem Hund durchstreift er tagsüber die New Yorker City, aber sobald es dunkel wird, flüchtet er sich in sein sicheres Heim. Bis eines Tages...

An sich ist dies ein guter bis sehr guter Film, aber als Zuschauer wartet man gespannt darauf, daß endlich die Spannung zunimmt. Wenn es dann endlich losgeht, kommt das Ende viel zu abrupt und man denkt sich: Aha?!?!?

Alles in allem lohnt es sich, diesen Film mal anzuschauen, aber für Menschen, die Filme mit Happy End lieben, ist "I am Legend" nicht das Richtige.

„Sehenswerter Will Smith!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein bisschen was von allem. Nicht schlecht gemacht, auch Will Smith allein auf großer Leinwand macht schon etwas her.
Ansonsten war ja alles schon mal da, also nicht unbedingt etwas spektakulär Neues. Ein wenig komisch fand ich, dass der alleinige Überlebende nach 3 Jahren Alleinsein eigentlich noch normal wirkt, aber als dann endlich
Ein bisschen was von allem. Nicht schlecht gemacht, auch Will Smith allein auf großer Leinwand macht schon etwas her.
Ansonsten war ja alles schon mal da, also nicht unbedingt etwas spektakulär Neues. Ein wenig komisch fand ich, dass der alleinige Überlebende nach 3 Jahren Alleinsein eigentlich noch normal wirkt, aber als dann endlich doch noch zwei andere Menschen auftauchen, wird er sonderbar, statt sich zu freuen.
Dass die beiden anderen Überlebenden, eine Menschenansammlung in den Bergen suchen, rein aus dem Gefühl heraus, war auch abgeguckt. Aber egal, Will Smith ist einfach ein toller Schauspieler und sehr hübsch anzusehen. Und wenn er dann noch auf Alleinkämpfer macht, hat das schon etwas.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
3
6
2
1
2

I am....
von Michael Kühn aus dem Westerwald am 21.01.2010

I am Legend mit W. Smith ist ein gelungener Endzeitstreifen. Eine Ein-Mann-Show im Kampf gegen das bösartige Virus. Smith spielt seine Rolle als forschender Militär Doktor, der zwischen Hoffnung und Verzweiflung pendelt, sehr glaubwürdig. Die menschenleere Stadt unterstreicht die unendliche Einsamkeit. Die bildgewaltigen Spezial Effekte, und die spannende Geschichte... I am Legend mit W. Smith ist ein gelungener Endzeitstreifen. Eine Ein-Mann-Show im Kampf gegen das bösartige Virus. Smith spielt seine Rolle als forschender Militär Doktor, der zwischen Hoffnung und Verzweiflung pendelt, sehr glaubwürdig. Die menschenleere Stadt unterstreicht die unendliche Einsamkeit. Die bildgewaltigen Spezial Effekte, und die spannende Geschichte lassen nicht an der Ernsthaftigkeit der Botschaft zweifeln. Das es mal zu so einem Szenario kommen kann ist für jeden spürbar, da die Geschichte nüchtern und plausibel dargestellt wurde. Keine heldenhaften Taten, übertriebene Feuergefechte, oder nutzlose Fantasie Erfindungen. Alleine die Beschaffung der Nahrung ist eine risikoreiche Herausforderung. Der Film erläutert, nur wenn alles perfekt organisiert ist, wird man überleben. Super Film hoffe nur das es nie so weit kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
"... 'cause every little thing is gonna be alright." (Bob Marley & The Wailors - Album: LEGEND)
von Apicula aus Apiculis am 30.09.2008

Dieser Film klang groß. Die "I Am Legend" - Plakate forderten mich nachgerade heraus: "Komm ins Kino. Schau mich an". So tat ich - und war nun wahrlich nicht enttäuscht. Zudem fand ich die Musik (Bob Marley hauptsächlich) richtig nett. Die Filmmusik auch, die ist zum Glück unaufdringlich. Da... Dieser Film klang groß. Die "I Am Legend" - Plakate forderten mich nachgerade heraus: "Komm ins Kino. Schau mich an". So tat ich - und war nun wahrlich nicht enttäuscht. Zudem fand ich die Musik (Bob Marley hauptsächlich) richtig nett. Die Filmmusik auch, die ist zum Glück unaufdringlich. Da ist einerseits Will Smith, der diesmal doch endlich wieder Will Smith spielen darf - nur etwas weniger den Spaßmacher, sondern mehr den Wissenschaftler. Der völlig alleine, gelegentlich auf Hirschjagd in einer idyllisch verwahrlosten postapokalyptischen New York - Kulisse, gelegentlich beim Picknick am Pier und gelegentlich in der Videothek des Vertrauens zu sehen ist. Ganz nebenbei hat er sich noch in den Kopf gesetzt die paar Überlebenden, leider sind das nur irre Mutanten, doch noch zu retten und ein Gegenmittel zu finden, das sie wieder zu Menschen machen soll. Das macht er frohen Mutes und zu der genialen Musik von Bob Marley. Und mit einem braven, tapferen Schäferhund namens "Samantha" an seiner Seite. Den hat ihm übrigens seine kleine Tochter "zurückgelassen", ehe sie evakuiert werden so... - äh, das wäre jetzt ein Spoiler! Ein durch und durch unterhaltsamer Film, bei dem zumindest ich Minuten lange die Luft angehalten habe. Trostlose Stimmung. Eine sehenswert verwahrloste Stadt. Hilflos alberne Monologe. - Immer wieder eingestreut die Szenen wie es zu dieser Katastrophe kam. - Die Schocker-Szenen sind ganz hübsch überraschend. Die nachtaktiven Mutanten sind dumm schlecht böse und gemein (und compjutaanimiert ;-) und haben nur ein Ziel: Robert Neville zu finden, denn neben mir als Kino-Zuschauer, haben auch die ihn ... "zum Fressen gern". Das wäre übrigens die Kritik, die ich da hätte: Will Smith spielt den Wissenschaftler ein klein wenig zu fröhlich, zu unresigniert - nur wenn er dann stellenweise unkontrolliert wütend in der Gegend herumballert, dann hat das wieder so was Bruce Willis-haftes, also Helden-haftes meine ich, und darum geht man ja in den in so einen Film, der eine sagenhafte LEGENDE ankündigt ... Und wer wissen will, wie das alles ausgeht, der soll es sich gefälligst ansehen. :-p

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der letzte Mensch auf Erden?
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 23.05.2008

Im Jahre 2012 hat ein Virus der eigentlich als Heilmittel gegen Krebs gedacht war 90% der Menschheit ausgelöscht und einen überwiegenden Teil der Menschheit in blutrünstige Bestien verwandelt. Doch zumindest ein Mann hat den Ausbruch der Seuche überlebt - der ehemalige Wissenschaftler der US-Army Colonel Dr. Robert Neville. Am... Im Jahre 2012 hat ein Virus der eigentlich als Heilmittel gegen Krebs gedacht war 90% der Menschheit ausgelöscht und einen überwiegenden Teil der Menschheit in blutrünstige Bestien verwandelt. Doch zumindest ein Mann hat den Ausbruch der Seuche überlebt - der ehemalige Wissenschaftler der US-Army Colonel Dr. Robert Neville. Am Ground Zero der Seuche, der einstigen Weltstadt New York versucht Neville nun schon seit 3 Jahren ein Heilmittel gegen die Seuche zu finden, doch bisher erfolglos... Im Grunde war auch I am Legend nur ein typischer Horrorfilm nach dem Muster "durchtrainierter heldenhafter Wissenschaftler versucht die Welt zu retten, nachdem eine Seuche so ziemlich jeden umgebracht hat der ihm nahe stand und den Rest der Menschheit in Zombies/Vampire verwandelt hat, die ihm nun langsam klüger werdend nach dem Leben trachten." Doch mit der apokalyptischen Dimension eines The Day after tomorrow und einem Überlebenskampf wie aus 28 Days after tomorrow entspricht I am Legend einer viel größeren Dimension als vergleichbare Filme der letzten Jahre. Und da gibt es die markanten Unterschiede, wie bereits nach den ersten Minuten klar wird, denn womöglich ist Robert Neville wirklich der letzte Mensch auf Erden und das nicht ohne nachvollziehbare Probleme. Neville ist allein und und hat als einzigen Ansprechpartner nur noch Sam, den Hund seiner verstorbenen Tochter, der im Gegensatz zu Neville jedoch nicht gegen die Seuche immun ist und so jederzeit im Falle eines Zusammenstoßes mit den anderen vampirartigen Überlebenden am Virus erkranken könnte. Erheblich deutlicher zutage tritt Nevilles innerer Kampf gegen Vereinsamung und Wahnsinn in Szenen wo er sich mit den in einer Videothek aufgestellten (und wohl von ihm auch eingekleideten) Schaufensterpuppen unterhält. Nur tägliche Routine wie die Jagd, der Besuch der Videothek, die Suche nach Treibstoff, Nahrungsmittel und sonstigen Versorgungsgütern, sowie eine strikte Zeitplanung halten ihn überhaupt davon ab, einen schweren und womöglich tödlichen Fehler zu begehen. Ein einsamer Mann im Kampf gegen innere und äußere Dämonen, fest davon überzeugt die Welt retten zu können – Robinson Crusoe 3 years later. Im krassen Gegensatz zum rein auf Action ausgerichteten Genrevorzeigemodell Resident Evil lebt I am Legend jedoch von einer dichten Atmosphäre, die selbst ohne permanente Gewalt für zahlreiche Schockmomente sorgt, wenn Neville etwa plötzlich auf der Fahrt durch die Straßen New Yorks einen Hirsch erspäht oder in einem dunklen Gang nach der entlaufenen Sam sucht. Von Will Smith kann man halten was man will, wer ihn nicht ausstehen kann sollte besser gleich auf diesen Film verzichten, zumal er über Weite Strecken eine One-man-and-his-dog-Show ist. Fazit: Einer der besten Hollywood-Filme des Jahres 2008, der es schafft auch ohne exzessive Action eine sehr beklemmende und apokalyptische Wirkung zu erreichen, die sich gut mit 28 Days later, The Day after tomorrow und ansatzweise auch Resident Evil vergleichen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

I am Legend

I am Legend

mit Will Smith , Alice Braga , Charlie Tahan , Salli Richardson , Willow Smith

(14)
Film (DVD)
9,99
+
=
Burlesque

Burlesque

(7)
Film (DVD)
9,89
+
=

für

19,28

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen