Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Ich bin kein Serienkiller

Thriller

Serienkiller

(104)
Du spürst, da ist etwas Böses in dir. Deine Freunde behaupten, es sei bloß Einbildung. Aber du weißt es besser. Du versuchst es mit allen Mitteln zurückzuhalten. Verbietest dir selbst den Kontakt zu Mädchen, besuchst den Psychotherapeuten, hältst dich stets unter Kontrolle. Doch niemand kann dir helfen. Denn diese dunkle Gewissheit ist da. Eines Tages wird es ausbrechen. Du wirst zum Serienkiller werden. Die Frage ist nur – wann?
Rezension
»Verstörend – für Liebhaber des Genres aber überaus faszinierend. (…) Nichts für Zartbesaitete.«, Märkische Oderzeitung, 28.04.2011
Portrait
Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah, und war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre. Nach seinen futuristischen Thrillern um die »Partials« war »Du bist noch nicht tot« der lang erwartete neue John-Cleaver-Roman. Mit der »Mirador«-Saga führt Dan Wells in eine neue Welt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2009
Serie Serienkiller 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492950107
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 14.039
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40931294
    Die stille Bestie
    von Chris Carter
    (59)
    eBook
    8,99
  • 39951727
    Du bist noch nicht tot
    von Dan Wells
    eBook
    8,99
  • 44789245
    Harry Potter and the Cursed Child - Parts One and Two (Special Rehearsal Edition)
    von Jack Thorne
    (57)
    eBook
    14,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (45)
    eBook
    8,99
  • 45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (39)
    eBook
    8,49
  • 25960674
    Ich will dich nicht töten
    von Dan Wells
    (46)
    eBook
    9,99
  • 38990602
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (125)
    eBook
    9,99
  • 32551718
    FBI gegen Serienkiller
    von Cornelia Wieden
    eBook
    9,99
  • 18455678
    Mord im Gurkenbeet / Flavia de Luce Bd. 1
    von Alan Bradley
    (66)
    eBook
    7,99
  • 29844909
    Du stirbst zuerst
    von Dan Wells
    eBook
    8,99
  • 21604630
    Der Club der Serienkiller
    von Jeff Povey
    (4)
    eBook
    7,99
  • 34291104
    Ich soll nicht töten
    von Barry Lyga
    (16)
    eBook
    8,99
  • 42746384
    Die Saat - The Strain
    von Chuck Hogan
    eBook
    11,99
  • 25441747
    Roter Fluch
    von Jaye Wells
    eBook
    7,99
  • 42601382
    Watch Me - Ich werde es wieder tun
    von James Carol
    eBook
    7,99
  • 21604567
    Rote Jägerin
    von Jaye Wells
    eBook
    7,99
  • 44347065
    Doom at Grant's Tomb
    von Marcia Wells
    eBook
    19,11
  • 45254835
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (17)
    eBook
    9,99
  • 29132245
    Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo
    von Rick Yancey
    eBook
    7,49
  • 47375119
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mal was ganz anderes!“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Dieser Roman ist nicht nur interessant, weil er aus der Sicht eines 16 jährigen geschrieben ist, der glaubt er hätte das Potential zum Serienkiller, sondern auch weil die Idee der Story einfach originell ist. Mit einem interessanten und dynamischen Schreibstil macht der Autor Dan Wells duieses Buch zu etwas Einzigartigem.
Es ist was
Dieser Roman ist nicht nur interessant, weil er aus der Sicht eines 16 jährigen geschrieben ist, der glaubt er hätte das Potential zum Serienkiller, sondern auch weil die Idee der Story einfach originell ist. Mit einem interessanten und dynamischen Schreibstil macht der Autor Dan Wells duieses Buch zu etwas Einzigartigem.
Es ist was für Leute, die sowohl Thriller, als auch Horror mögen und mal etwas lesen möchten, das beides miteinander vermischt.
Lesen Sie rein, es lohnt sich!

„Ein etwas anderes Buch“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Erst wollte ich dieses Buch nicht lesen, weil ich es ja wirklich nicht mag aus der Sicht eines Mörders zu lesen. Aber irgendwann habe ich doch mal angefangen und wurde in den Bann dieses Buches gezogen. Ich habe es in einem Rutsch durch gelesen.Der Schreibstil war also wirklich fesselnd. Als ich die letzte Seite gelesen hatte, wusste Erst wollte ich dieses Buch nicht lesen, weil ich es ja wirklich nicht mag aus der Sicht eines Mörders zu lesen. Aber irgendwann habe ich doch mal angefangen und wurde in den Bann dieses Buches gezogen. Ich habe es in einem Rutsch durch gelesen.Der Schreibstil war also wirklich fesselnd. Als ich die letzte Seite gelesen hatte, wusste ich immer noch nicht, ob ich dieses Buch nun gut fand, oder nicht. Allerdings habe ich nach anderthalb Jahren Titel und Story nicht vergessen und das ist bei wirklich wenigen Büchern so, also hat es dieses Buch auf jeden Fall verdient, gelesen zu werden. Ich bin gespannt, wie Sie darauf reagieren!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Psychologischer Horrothriller, der überraschend anders ist als erwartet. Für Leser, die mal wieder etwas anderes lesen wollen. Psychologischer Horrothriller, der überraschend anders ist als erwartet. Für Leser, die mal wieder etwas anderes lesen wollen.

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieser überaus gelungene Mix aus Crime/Thriller und Fantasy brilliert mit hervorragend gezeichneten Charakteren und einer überaus fesselnden Storyline! Dieser überaus gelungene Mix aus Crime/Thriller und Fantasy brilliert mit hervorragend gezeichneten Charakteren und einer überaus fesselnden Storyline!

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein klasse Buch, da es einfach unvorhersehbar ist und man dadurch das Interesse an dem Buch nicht verliert. Ich bin sehr begeistert! Ein klasse Buch, da es einfach unvorhersehbar ist und man dadurch das Interesse an dem Buch nicht verliert. Ich bin sehr begeistert!

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Packender Psychothriller. Mit viel schwarzen Humor geschrieben. Ein außergewöhnlicher Protagonist und viele überraschende Wendungen. Absolut lese Packender Psychothriller. Mit viel schwarzen Humor geschrieben. Ein außergewöhnlicher Protagonist und viele überraschende Wendungen. Absolut lese

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ist es Einbildung oder Wahrheit. Dieses Buch kann auch schlaflose Nächte bereiten, man muss es einfach lesen, wenn man Thriller liebt. Ist es Einbildung oder Wahrheit. Dieses Buch kann auch schlaflose Nächte bereiten, man muss es einfach lesen, wenn man Thriller liebt.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Intelligenter Schwarzer Humor und eine äußerst spannende Geschichte! Intelligenter Schwarzer Humor und eine äußerst spannende Geschichte!

„Stefan Kaminski in Bestform“

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Stefan Kaminski liest die packende und zugleich einfühlsame Geschichte des John Wayne, 15-jähriger Soziopath und angehender Serienkiller, auf so faszinierende Weise, dass man sich zwingen muss die Stopptaste zu drücken. Er lässt uns in die tiefsten Abgründe der menschliche Seele blicken. Der Autor Dan Wells berichtet uns von einem bösen Stefan Kaminski liest die packende und zugleich einfühlsame Geschichte des John Wayne, 15-jähriger Soziopath und angehender Serienkiller, auf so faszinierende Weise, dass man sich zwingen muss die Stopptaste zu drücken. Er lässt uns in die tiefsten Abgründe der menschliche Seele blicken. Der Autor Dan Wells berichtet uns von einem bösen Menschen, der nicht böse sein will, verpackt in einem Kleinstadt-Thriller. Eine raffinierte Story, die durch die Stimme von Kaminski perfekt erzählt wird. Einfach hörenswert!!

„Ich bin kein Serienkiller“

Sonja Maletzki, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Dieses Buch hat mich überrascht! Ich liebe Krimis und würde freiwillig nie zu einem Fantasyroman greifen. Bei "Ich bin kein Serienkiller" sind die ersten 100 Seiten auch in typischer Krimimanier geschrieben aber dann.....entpuppt sich mein Krimi als Fantasyroman! Und ist dabei auch noch gut! Im Stil von Stephen King oder Dean Koontz Dieses Buch hat mich überrascht! Ich liebe Krimis und würde freiwillig nie zu einem Fantasyroman greifen. Bei "Ich bin kein Serienkiller" sind die ersten 100 Seiten auch in typischer Krimimanier geschrieben aber dann.....entpuppt sich mein Krimi als Fantasyroman! Und ist dabei auch noch gut! Im Stil von Stephen King oder Dean Koontz geschrieben, hält auch hier das übernatürliche Böse Einzug in ein vormals idyllisches Städtchen. Wenn man sich erst einmal darauf einlässt bekommt man einen wirklich spannenden Pageturner geliefert, der einem nicht selten eine dicke Gänsehaut über den Rücken jagt!

„Verrückt“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

John ist 15 Jahre alt, und er hat eine fast kranke Faszination für Serienkiller. Tief in ihm spürt er ein Monster, das er durch sich selbst auferlegte Regeln hinter einer Mauer in Schach hält. Dann passiert, was er sich erhofft bzw. wovor er sich gefürchtet hat: In der kleinen Stadt, wo er lebt, treibt sich ein Serienkiller umher. John John ist 15 Jahre alt, und er hat eine fast kranke Faszination für Serienkiller. Tief in ihm spürt er ein Monster, das er durch sich selbst auferlegte Regeln hinter einer Mauer in Schach hält. Dann passiert, was er sich erhofft bzw. wovor er sich gefürchtet hat: In der kleinen Stadt, wo er lebt, treibt sich ein Serienkiller umher. John ist fasziniert und in Zwiespalt. Einerseits will er genau wissen wie der Serienkiller arbeitet, andererseits will er ihn stoppen. Tatsächlich kommt er den Serienkiller auf die Spur, und der ist ihm näher als ihm lieb ist. Er ist unheimlich, ein Dämon. John weiß, dass er sein inneres Monster freilassen muss, um diesen Dämon zu besiegen. Er nutzt die einzige Schwachstelle des Dämons aus: Liebe. Obwohl er Angst hat, sagt er den Dämon den Kampf an.

Dieses Buch ist eine verrückte, faszinierende, unheimlich spannende Geschichte. Wirklich Wahnsinn. Unbedingt lesen!

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Gruselig, schockierend und absolut faszinierend. Ein genialer Auftakt! Gruselig, schockierend und absolut faszinierend. Ein genialer Auftakt!

„Ein Serienkiller erwacht“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Wunderbar wird hier das 'erwachen' eines Serienmörders beschrieben, der eigentlich gar keiner sein will.
Der innere Konflikt von John Wayne, das zu tun, was seine innere Stimme ihn sagt und dem, was er eigentlich will und was alle Anderen für normal halten, wird wirklich überzeugend dargestellt.
Stefan Kaminski liest so toll, dass
Wunderbar wird hier das 'erwachen' eines Serienmörders beschrieben, der eigentlich gar keiner sein will.
Der innere Konflikt von John Wayne, das zu tun, was seine innere Stimme ihn sagt und dem, was er eigentlich will und was alle Anderen für normal halten, wird wirklich überzeugend dargestellt.
Stefan Kaminski liest so toll, dass man richtig in die Geschichte eintaucht.
'Ich bin kein Serienkiller' ist fast ein bisschen wie das fehlende Bindeglied zwischen 'Six feet under' und 'Dexter'.

„Hab Angst vor die selbst.“

Vanessa H., Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

John ist 15 und hat Angst vor sich selbst,weil er etwas Böses in sich bemerkt.
Mit allen Mitteln versucht er ES unter Kontrolle zu halten.
Durch schreckliche Morde in seiner Umgebung, wird er dazu gezwungen das Böse frei zulassen.
Kann er es kontrollieren?
Ein skuriler zum Gänsehaut kriegender Thriller.
Angst erweckende Disziplin,
John ist 15 und hat Angst vor sich selbst,weil er etwas Böses in sich bemerkt.
Mit allen Mitteln versucht er ES unter Kontrolle zu halten.
Durch schreckliche Morde in seiner Umgebung, wird er dazu gezwungen das Böse frei zulassen.
Kann er es kontrollieren?
Ein skuriler zum Gänsehaut kriegender Thriller.
Angst erweckende Disziplin, grauenvoll zugerichtete Leichen und Dämonen.
Und trotzdem noch das wahre Leben.

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Mehr Fantasy als Krimi, also bitte Finger weg wenn jemand nach einem klassischen Thriller sucht! Wer auf Fantasy und Mystery steht ist hier goldrichtig Mehr Fantasy als Krimi, also bitte Finger weg wenn jemand nach einem klassischen Thriller sucht! Wer auf Fantasy und Mystery steht ist hier goldrichtig

Michaela Weithe, Thalia-Buchhandlung Hagen

Am Anfang war ich sehr begeistert, und habe mir Direkt die Fortsetzungen runter geladen.
Leider hat mich diese Buchserie von Dan Wells nicht überzeugt
Am Anfang war ich sehr begeistert, und habe mir Direkt die Fortsetzungen runter geladen.
Leider hat mich diese Buchserie von Dan Wells nicht überzeugt

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779237
    Mein böses Blut
    von Geoffrey Girard
    eBook
    8,49
  • 34291104
    Ich soll nicht töten
    von Barry Lyga
    (16)
    eBook
    8,99
  • 34291150
    Dexter
    von Jeff Lindsay
    eBook
    8,99
  • 38222308
    Blut von meinem Blut
    von Barry Lyga
    (5)
    eBook
    8,99
  • 39951727
    Du bist noch nicht tot
    von Dan Wells
    eBook
    8,99
  • 24414178
    Der Monstrumologe
    von Rick Yancey
    (24)
    eBook
    7,49
  • 34291074
    Des Todes dunkler Bruder
    von Jeff Lindsay
    eBook
    9,99
  • 31356862
    Paranoia
    von Trevor Shane
    eBook
    8,99
  • 15572405
    Der siebte Tod
    von Paul Cleave
    (68)
    eBook
    7,99
  • 30697277
    Die Anbetung
    von Dean Koontz
    eBook
    7,99
  • 26273356
    Die schöne Kunst des Mordens
    von Jeff Lindsay
    eBook
    8,99
  • 40931378
    Heimweh
    von Marc Raabe
    (48)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
104 Bewertungen
Übersicht
38
43
14
6
3

Mitleid mit dem Serienkiller!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberösterreich am 19.10.2011

Der fünfzehnjährige John führt ein ganz anderes Leben als seine Schulkollegen. Sein Vater hat die Familie verlassen und er hat keinen Kontakt zu ihm. Seine Mutter und Tante sind Leichenbestatterinnen und für John ist es normal bei der Einbalsamierung der Leichen mitzuhelfen. Regelmäßig geht John zu einem Psychologen, da... Der fünfzehnjährige John führt ein ganz anderes Leben als seine Schulkollegen. Sein Vater hat die Familie verlassen und er hat keinen Kontakt zu ihm. Seine Mutter und Tante sind Leichenbestatterinnen und für John ist es normal bei der Einbalsamierung der Leichen mitzuhelfen. Regelmäßig geht John zu einem Psychologen, da er sich zu sehr für Serienkiller interessiert. Ist aber auch kein Wunder, da John glaubt selbst ein Serienkiller zu werden. Deshalb hat er für sich Regeln im Umgang mit seinen Mitmenschen aufgestellt. Diese beginnen aber zu bröckeln, als in seiner Heimatstadt ein Serienkiller brutal mordet. Als Soziopath empfindet John auch nichts dabei, als er plötzlich Zeuge an einem Mord wird. Doch er kann Gut und Böse unterscheiden und setzt es sich zum Ziel den Serienkiller zu töten. Doch dazu muss er seine eigenen Regeln brechen und das Monster in ihm selbst freilassen. Doch John hat keine Wahl, er kennt den Serienkiller. Meinung: Um es gleich mal vorweg zu schicken, ich finde das Buch klasse! John erzählt seine Geschichte aus der Ich-Perspektive und man bekommt so einen sehr guten Einblick in seine Gefühlswelt. Diese Welt unterscheidet sich von anderen, denn immerhin ist John ein Soziopath und muss sich nicht von seinen Gefühlen leiten lassen. Ich finde es sehr erfrischend, da man nicht mit dem ständigen, Was soll ich tun? Mach ich auch das moralisch Richtige? überfüllt wird. John handelt einfach. Die einzigen Bedenken die er hegt, ist seine Angst das Monster in ihm herauszulassen. Er hat angst davor ein Serienkiller zu werden und da er aber die Bürger von dem Serienkiller befreien will, muss er sich genau mit den Gedanken rund um das Töten auseinandersetzen. Dies führt ihn teilweise sehr nahe an den Abgrund. John ist ein Stalker, ohne Mitgefühl und dennoch ist er mir sympathisch. Seine Regeln scheinen auch zu funktionieren, denn immerhin zeigt er gewisse Grundtendenzen für das Morbide. Das Buch startet gut mit den Beschreibungen über das Einbalsamieren und ist sicher nicht jedermanns Sache aber es gehört zum Leben dazu. Die beste Wendung erfährt das Buch, als John den Mord sieht. Damit habe ich nämlich nicht gerechnet und ich möchte auch nicht zuviel verraten. Jedoch hatte ich irgendwie Mitleid mit dem Serienkiller. Der Autor hat es gut verstanden, nicht alles gut und nicht alles schlecht zu zeichnen. Leider kann ich nicht zu weit ausholen und ins Detail gehen, da ich sonst zuviel verraten würde und ich möchte ja, dass jeder Spaß an dem Buch findet. Sofern man mit Blut und Mord umgehen kann. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Da ich die Geschichte so auch nicht erwartet hatte und ich John sympathisch fand. So gesehen ist er ein normaler Junge, der anfängt sich für Mädchen zu interessieren und eine Mutter hat, die ihn nervt. Der einzige kleine Fehler, er wird wahrscheinlich zum Serienkiller mutieren. Die Geschichte ist erfrischend, der Schreibstil ist flüssig und ich war zu keiner Zeit gelangweilt. Das Buch kann mit einem Überraschungsmoment aufwarten und es bedarf dazu keinerlei Erklärung. Neugierig? Ich empfehle es weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nicht mit Dexter vergleichbar
von Pax509 am 23.11.2014

Für jemanden der "Dexter" nicht kennt ist das Buch zu empfehlen. Meiner Meinung nach ist es für jüngere Leser geeignet. Der Protagonist ist ein 15jähriger Junge, der in sich ein Monster spürt, das er zunächst einmal versucht unter Kontrolle zu behalten. Es kommt auch ein Schuß Fantasy/Horror mit ins... Für jemanden der "Dexter" nicht kennt ist das Buch zu empfehlen. Meiner Meinung nach ist es für jüngere Leser geeignet. Der Protagonist ist ein 15jähriger Junge, der in sich ein Monster spürt, das er zunächst einmal versucht unter Kontrolle zu behalten. Es kommt auch ein Schuß Fantasy/Horror mit ins Spiel, was mich beim Lesen ein bißchen an F.P.Willson erinnert hat. Spannend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„John Cleaver – Serienkiller?“
von Luca Cerrone aus Moers am 28.05.2013
Bewertet: Taschenbuch

„Ich bin kein Serienkiller“ ist kein normaler Thriller! Dan Wells beschreibt hier den 15jährigen John Wayne Cleaver, der mit sich selbst zu kämpfen hat. Er hat kranke, verstörende Gedanken und versucht sein böses und dunkles ICH unter Kontrolle zu halten. Mit seiner Mutter endet es oft im Streit, weil sie... „Ich bin kein Serienkiller“ ist kein normaler Thriller! Dan Wells beschreibt hier den 15jährigen John Wayne Cleaver, der mit sich selbst zu kämpfen hat. Er hat kranke, verstörende Gedanken und versucht sein böses und dunkles ICH unter Kontrolle zu halten. Mit seiner Mutter endet es oft im Streit, weil sie nicht wahrhaben und akzeptieren will, dass er sich selbst einen Serienkiller oder Soziopathen nennt. Er liebt ein Mädchen, das er nicht verletzen und in Gefahr bringen darf. Außerdem scheinen die Morde in der Stadt immer unheimlicher und komischer zu werden. Um die Jagd nach dem Mörder zu beginnen, muss er seine aufgestellten Regeln brechen und sein böses ICH frei lassen. Dan Wells Debütroman hat mich wirklich gefesselt und in die Welt von John Cleaver versetzt. Dieses Buch ist nicht nur was für Thriller Fans, sondern auch Fans des übernatürlichen werden dieses Buch lieben. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin kein Serienkiller

Ich bin kein Serienkiller

von Dan Wells

(104)
eBook
8,99
+
=
Mr. Monster

Mr. Monster

von Dan Wells

(17)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Serienkiller

  • Band 1

    22485583
    Ich bin kein Serienkiller
    von Dan Wells
    (104)
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    22485680
    Mr. Monster
    von Dan Wells
    (17)
    9,99
  • Band 3

    25960674
    Ich will dich nicht töten
    von Dan Wells
    (46)
    9,99
  • Band 5

    40990917
    Nur über deine Leiche
    von Dan Wells
    9,99
  • Band 6

    47092634
    Ein Killer wie du und ich
    von Dan Wells
    12,99