Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ich darf nicht vergessen

Psychothriller

(9)
Ihre Freundin wurde ermordet, und sie kann sich an nichts erinnern. Wem kann sie trauen, wenn sie nicht einmal weiß, wer sie selbst ist?
Amanda O‘Toole ist ermordet worden. Von ihrer rechten Hand wurden vier Finger fein säuberlich abgetrennt. Für ihre beste Freundin, die Chirurgin Jennifer White, wäre diese Art von Operation ein Kinderspiel. Aber Jennifer leidet an Demenz und weiß nicht mehr, was in der Nacht passierte, als Amanda starb. Immer öfter fehlen Jennifer die Erinnerungen, und immer öfter kann sie nicht einmal mehr sagen, wer sie selbst ist oder wem sie vertrauen kann. Sie will nicht vergessen, aber sollte sie es vielleicht besser?
Portrait
Alice LaPlante ist eine preisgekrönte Autorin, die an der San Francisco State University und an der Stanford University unterrichtet. Ihr Debüt “Ich darf nicht vergessen” war innerhalb eines Monats nach Erscheinen nicht nur auf der Bestsellerliste der New York Times, sondern auch auf der Liste der Independent Booksellers Association vertreten. Von der New York Times über die Vogue bis zum Guardian wurde der Roman als eines der besten Bücher des Jahres ausgewählt und mit dem Wellcome Trust Book Prize ausgezeichnet sowie für den renommierten Krimipreis, den Gold Dagger, nominiert. Alice LaPlante lebt mit ihrer Familie im nördlichen Kalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 15.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641100872
Verlag Goldmann
Übersetzer Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Denn niemand wird dir glauben
    von Abbie Taylor
    (9)
    eBook
    3,99
  • Das tödliche Versprechen
    von Alice Laplante
    eBook
    7,99
  • Das Mädchen im Dunkeln
    von Jenny Blackhurst
    (13)
    eBook
    8,99
  • Der Schock
    von Marc Raabe
    (35)
    eBook
    8,99
  • Ich weiß, was du bist
    von Emma Chapman
    eBook
    8,99
  • Ich weiß immer, wo du bist
    von Jane Hill
    eBook
    6,99
  • Ich beschütze dich
    von Penny Hancock
    eBook
    8,99
  • Die Puppe
    von Mo Hayder
    (16)
    eBook
    8,99
  • Danach
    von Koethi Zan
    (26)
    eBook
    9,99
  • Schattenschwester
    von Simone van der Vlugt
    (9)
    eBook
    7,99
  • Ihr liebt sie nicht
    von Belinda Bauer
    eBook
    7,99
  • Geisterblumen
    von Michele Jaffe
    eBook
    14,99
  • Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    (104)
    eBook
    9,99
  • Der Sumpf
    von John Katzenbach
    eBook
    9,99
  • Trigger
    von Wulf Dorn
    (46)
    eBook
    8,99
  • Ein Akt der Grausamkeit
    von Patricia Macdonald
    eBook
    8,99
  • Hotel Solitude
    von René Laporte
    eBook
    11,99
  • Rachesommer
    von Andreas Gruber
    (27)
    eBook
    8,99
  • Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (40)
    eBook
    8,99
  • Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken
    von Jenny Milchman
    (125)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Ich darf nicht vergessen

Ich darf nicht vergessen

von Alice Laplante
(9)
eBook
7,99
+
=
Herzgift

Herzgift

von Paula Daly
eBook
11,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich darf nicht vergessen“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Sie ist an Demenz erkrankt. Um sich zu erinnern,schreibt sie Tagebuch.

Beim Lesen dieses Buches erhält man Einblicke in eine Krankheit, die für einen selbst unvorstellbar ist. Völliges Vergessen, keine Erinnerungen, auch an die eigenen Kinder. Und doch hat sie Tag/Moment, an denen alles ganz klar ist. Ihre beste Freundin wurde ermordet und man stellt sich immer wieder die Frage, was war das für eine Freundschaft und warum hat diese Freundschaft so lange bestanden.
Von Anfang an hatte ich den Eindruck, das die an Demenz erkrankte Frau diesen Mord begangen hat. Stück für Stück wird durch die lückenhafte Erinnerung ein Puzzle zusammengesetzt. Doch am Ende wurde ich überrascht. Denn diese schwer kranke Frau, die oft nicht weiß,wer sie selbst ist, hat so klare Lichtblicke, dass sie eine Verantwortung für einen Menschen übernimmt, den sie sehr liebt. Ein beeindruckendes Buch, weil die Ermittlungen in dem Mordfall im Hintergrund stehen. Vordergründlich ist die Erinnerung einer interessanten, klugen Frau, die in ihrer Vergangenheit lebt. Eine Gegenwart bzw. Zukunft gibt es nicht mehr.
Sie ist an Demenz erkrankt. Um sich zu erinnern,schreibt sie Tagebuch.

Beim Lesen dieses Buches erhält man Einblicke in eine Krankheit, die für einen selbst unvorstellbar ist. Völliges Vergessen, keine Erinnerungen, auch an die eigenen Kinder. Und doch hat sie Tag/Moment, an denen alles ganz klar ist. Ihre beste Freundin wurde ermordet und man stellt sich immer wieder die Frage, was war das für eine Freundschaft und warum hat diese Freundschaft so lange bestanden.
Von Anfang an hatte ich den Eindruck, das die an Demenz erkrankte Frau diesen Mord begangen hat. Stück für Stück wird durch die lückenhafte Erinnerung ein Puzzle zusammengesetzt. Doch am Ende wurde ich überrascht. Denn diese schwer kranke Frau, die oft nicht weiß,wer sie selbst ist, hat so klare Lichtblicke, dass sie eine Verantwortung für einen Menschen übernimmt, den sie sehr liebt. Ein beeindruckendes Buch, weil die Ermittlungen in dem Mordfall im Hintergrund stehen. Vordergründlich ist die Erinnerung einer interessanten, klugen Frau, die in ihrer Vergangenheit lebt. Eine Gegenwart bzw. Zukunft gibt es nicht mehr.

„eine außergewöhnliche Heldin“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Dieser Psychothriller ist etwas ganz Besonderes: Im Mittelpunkt steht Dr. Jennifer White, eine renommierte Kapazität auf dem Gebiet der Handchirugie, leider praktiziert sie nicht mehr , da sie zunehmend an Alzheimer leidet.
Als ihre beste Freundin Amanda tot aufgefunden wird, fehlen der Leiche die fein säuberlich abgetrennten Finger...Was ist geschehen ? Dr. White kann sich an nichts erinnern und nur in Fragmenten können die Spuren zusammengesetzt werden. Diese Bruchstücke betreffen allerdings auch die ganze schwierige Familiengeschichte , die sich so nach und nach aufrollt und die eine wichtige Rolle spielt !
Hier wird nicht nur ein Mordfall aufgedeckt , sondern wir sehen die Welt aus der Sicht eines an Alzheimer erkrankten Menschen und bekommen eine Ahnung davon, wie groß das Ausmaß an psychischen Leidens für alle Betroffenen ist .Ein Roman , der mich regelrecht mitgerissen hat...
Dieser Psychothriller ist etwas ganz Besonderes: Im Mittelpunkt steht Dr. Jennifer White, eine renommierte Kapazität auf dem Gebiet der Handchirugie, leider praktiziert sie nicht mehr , da sie zunehmend an Alzheimer leidet.
Als ihre beste Freundin Amanda tot aufgefunden wird, fehlen der Leiche die fein säuberlich abgetrennten Finger...Was ist geschehen ? Dr. White kann sich an nichts erinnern und nur in Fragmenten können die Spuren zusammengesetzt werden. Diese Bruchstücke betreffen allerdings auch die ganze schwierige Familiengeschichte , die sich so nach und nach aufrollt und die eine wichtige Rolle spielt !
Hier wird nicht nur ein Mordfall aufgedeckt , sondern wir sehen die Welt aus der Sicht eines an Alzheimer erkrankten Menschen und bekommen eine Ahnung davon, wie groß das Ausmaß an psychischen Leidens für alle Betroffenen ist .Ein Roman , der mich regelrecht mitgerissen hat...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
0
2
0
0

Toll
von Doris Lesebegeistert am 18.02.2014

Dr. Jennifer White ist 64 Jahre alt und hat Alzheimer. Sie war eine begnadete Handchirurgin. Nun steht sie unter Verdacht, ihre Freundin ermordet zu haben. Ich fand diesen Krimi extrem beklemmend und spannend. Als Leser taucht man sehr tief in die Welt eines Alzheimer kranken Menschen ein. Mal was... Dr. Jennifer White ist 64 Jahre alt und hat Alzheimer. Sie war eine begnadete Handchirurgin. Nun steht sie unter Verdacht, ihre Freundin ermordet zu haben. Ich fand diesen Krimi extrem beklemmend und spannend. Als Leser taucht man sehr tief in die Welt eines Alzheimer kranken Menschen ein. Mal was ganz anderes! Super!

Berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2013
Bewertet: Taschenbuch

Es war sehr interessant und eindrücklich mal eine Geschichte aus Sicht einer demenzkranken Person zu sehen. Wie sie sich im Labyrinth der Gedanken und Eindrücke verliert und man als Leser aber darauf brennt die Wahrheit zu erfahren. Hat sie ihre Freundin ermordet?

Ich darf nicht vergesssen
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 20.09.2013

Sie ist an Demenz erkrankt. Um sich zu erinnern, schreibt sie Tagebuch. Beim Lesen dieses Buches erhält man Einblicke in eine Krankheit, die für einen selbst unvorstellbar ist. Völliges Vergessen, keine Erinnerung,auch nicht an die eigenen Kinder. Und doch hat sie Tage/Momente, an denen alles ganz klar ist. Ihre beste... Sie ist an Demenz erkrankt. Um sich zu erinnern, schreibt sie Tagebuch. Beim Lesen dieses Buches erhält man Einblicke in eine Krankheit, die für einen selbst unvorstellbar ist. Völliges Vergessen, keine Erinnerung,auch nicht an die eigenen Kinder. Und doch hat sie Tage/Momente, an denen alles ganz klar ist. Ihre beste Freundin wurde ermordet und man stellt sich die Frage,was war das für eine Freundschaft und warum hat diese Freundschaft so lange bestanden. Von Anfang an hatte ich den Eindruck, dass die an Demenz erkrankte Frau diesen Mord begangen hat. Stück für Stück wird durch die lückenhafte Erinnerung ein Puzzle zusammengesetzt. Doch am Ende war ich überrascht. Denn diese kranke Frau, die oft nicht weiß ,wer sie selbst ist,hat so klare Lichtblicke, dass sie eine Verantwortung für einen Menschen übernimmt,den sie sehr liebt. Ein beeindruckendes Buch,weil die Ermittlungen in dem Mordfall im Hintergrund stehen. Vordergründlich ist die Erinnerung einer interessanten,klugen Frau, die in ihrer Vergangenheit lebt. Eine Gegenwart bzw. Zukunft gibt es nicht mehr.