Ich kam zurück

Eine junge Muslimin erlebt den Himmel

(1)
Der Gottesdienst ist gerade vorbei, als die Bombe detoniert. Mitten in dem ganzen Durcheinander und der Panik versucht Samaa Habib, Menschen zu helfen. Bis die zweite Bombe explodiert. Dann wird es dunkel um sie. Als sie wieder aufwacht, ist sie im Himmel. Dort sieht sie Jesus in all seiner Herrlichkeit … Samaa Habib wuchs in einer islamischen Familie im Nahen Osten auf. Als Jugendliche nahm ihr Leben eine unerwartete Wendung, als sie in Visionen und Träumen Jesus begegnet. Er heilt sie auch, als sie nach dem Bombenanschlag schwerverletzt ins irdische Leben zurückgekehrt. Seitdem ist sie eine leidenschaftliche Botschafterin für Jesus, seine Liebe und Versöhnung.
Portrait

Samaa Habib ist ein Pseudonym. Sie wuchs in einer muslimischen Familie in einem islamischen Land auf. Schon als Kind sehnte sie sich danach, Gott kennenzulernen, und sie wurde eine fromme Muslimin. Ihr Leben nahm eine radikale Wendung, als sie als Teenagerin durch einen Traum und eine Vision Jesus und seiner Liebe begegnete. Nach ihrer Taufe wurde sie immer wieder verfolgt. Bei einem Bombenanschlag auf ihre Gemeinde hatte sie eine Nahtoderfahrung, bei der sie im Himmel Jesus begegnete.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 269
Erscheinungsdatum November 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-0917-9
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/3 cm
Gewicht 425 g
Originaltitel Face to Face with Jesus
Auflage 3
Übersetzer Friedemann Lux
Verkaufsrang 65.758
Buch (Kunststoff-Einband)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sterne leuchten nachts
    von Thomas Härry
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,95
  • Ich bin eine andere
    von Dilan S.
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Die Begegnung
    von Andy Andrews
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,00
  • Das rote Schaf der Familie
    von Susanne Kippenberger
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Nur wenn du allein kommst
    von Souad Mekhennet
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Der Tag, an dem mein Leben verschwand
    von Naomi Jacobs
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wir wollten doch nur frei sein
    von Sarbjit Kaur Athwal
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Erdogan
    von Cigdem Akyol
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Der Familie entkommst du nicht
    von Aylin Said
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Depressionen
    von Maria Berger
    Buch (Blätter)
    9,90
  • Träume und Visionen
    von Tom Doyle, Greg Webster
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • Das Buch der Mitte
    von Vishal Mangalwadi
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    21,99
  • Papst Franziskus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • Sechs Jahre
    von Charlotte Link
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung, Randi Crott
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tosende Stille
    von Janice Jakait
    (5)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Traum Alp
    von Daniela Schwegler
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • Itinera Italica
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,00
  • Reformation im Kontext
    Buch (Paperback)
    34,00
  • Im Himmel war ich glücklich
    von Crystal McVea, Alex Tresniowski
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99

Wird oft zusammen gekauft

Ich kam zurück

Ich kam zurück

von Samaa Habib, Bodie Thoene
(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
16,99
+
=
Das Lied des Hirten

Das Lied des Hirten

von Betsy Duffey, Laurie Myers
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Ich kam zurück
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 19.04.2015

Inhalt: "Der Gottesdienst ist gerade vorbei, als die Bombe detoniert. Mitten in dem ganzen Durcheinander und der Panik versucht Samaa Habib, Menschen zu helfen. Bis die zweite Bombe explodiert. Dann wird es dunkel um sie. Als sie wieder aufwacht, ist sie im Himmel. Dort sieht sie Jesus in all seiner... Inhalt: "Der Gottesdienst ist gerade vorbei, als die Bombe detoniert. Mitten in dem ganzen Durcheinander und der Panik versucht Samaa Habib, Menschen zu helfen. Bis die zweite Bombe explodiert. Dann wird es dunkel um sie. Als sie wieder aufwacht, ist sie im Himmel. Dort sieht sie Jesus in all seiner Herrlichkeit … Samaa Habib wuchs in einer islamischen Familie im Nahen Osten auf. Als Jugendliche nahm ihr Leben eine unerwartete Wendung, als sie in Visionen und Träumen Jesus begegnet. Er heilt sie auch, als sie nach dem Bombenanschlag schwerverletzt ins irdische Leben zurückgekehrt. Seitdem ist sie eine leidenschaftliche Botschafterin für Jesus, seine Liebe und Versöhnung." Dank einer Leserunde durfte ich "Ich kam zurück - Eine junge Muslimin erlebt den Himmel" von Samaa Habib und Bodie Thoene lesen. Samaa Habib erzählt in dem Buch von ihrem Leben, wie sie in eine muslimische Familie hineingeboren wird, im muslimischen Glauben aufwächst und ihre Heimatland von einem Bürgerkrieg zwischen Schiiten und Sunniten zerrissen wird. Auf der Suche nach innerem Halt findet sie zu Jesus und weiht fortan ihr gesamtes Tun und Handeln diesem Glauben. Kein noch so großes Hindernis, kein Zweifel, keine Anfeindung, selbst der Tod lässt sie nicht zweifeln. Mich lässt "Ich kam zurück" einerseits beeindruckt und anderseits sehr skeptisch zurück. Es ist beeindruckend und berührend zugleich, wie das junge Mädchen bzw. die junge Frau auf der Suche nach Antworten Jesus findet und ihm nach und nach ihr ganzes Sein anvertraut. Auf der anderen Seite verliert sich das Buch mit Fortschreiten der Seitenzahlen immer mehr in einer unübersichtlichen Erzählweise, ein Ereignis reiht sich an das nächste, Zeitsprünge verwirren und eine Wunderheilung nach der anderen geschieht. Der Glaube an Wunder ist sicher eine persönliche Einstellung und ich bin für so etwas durchaus ein Stück weit offen, es heißt schließlich nicht umsonst "Glaube versetzt Berge", aber das Ganze wurde es mir hier einfach zu bunt. Meine Skepsis saß irgendwann mit verschränkten Armen in der Ecke und hat die hochgezogenen Augenbrauen gar nicht mehr gesenkt. Dieses Empfinden hat mir das Lesevergnügen gerade zum Ende hin doch etwas vergällt. Alles in allem eine spannende und berührende Lebensgeschichte, die mich aber auch mit vielen Fragen und Zweifeln zurücklässt.