Ich sah die Welt mit liebevollen Blicken

Ein Leben in Selbstzeugnissen

Das US-Magazin Saturday Review erklärte die Tagebücher der Künstlerin Käthe Kollwitz zum »Testament der Menschlichkeit«.
Die Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Von ihren Zeitgenossen hoch geschätzt und 1919 als erste Frau in die Preußische Akademie der Künste gewählt, war sie 1933 weit über Deutschlands Grenzen hinaus anerkannt und musste doch erleben, dass ihre Kunst von den Nationalsozialisten aus der Öffentlichkeit verbannt wurde. In ihren Bildwerken ging es immer um das Leben, immer gegen Krieg und Gewalt. Ihre Tagebücher, in denen sie uns auf anrührende Weise Einblick in ihr Privatleben, in ihre Rolle als Mutter, Ehefrau und Künstlerin, in ihre Ansichten über Malerei und Politik gibt, rechnete Theodor Heuss zu den »wenigen und wohl bleibenden Veröffentlichungen dieser Gattung«.
Portrait
Käthe Kollwitz wurde am 8. Juli 1867 in Königsberg geboren. Die liberal eingestellten Eltern ermöglichten ihr bereits früh, privaten Zeichenunterricht zu nehmen und eine »Karriere « als Künstlerin anzustreben. Käthe Kollwitz studierte in Berlin, Königsberg und München Graphische Künste. Später lebte sie mit ihrem Ehemann Karl Kollwitz in Berlin und unterrichtete an der Damenakademie des Vereins der Berliner Künstlerinnen und wurde Professorin an der Preußischen Akademie der Künste. Mit ihrem Zyklus »Weberaufstand« erlangte sie 1897 erste Aufmerksamkeit als Künstlerin und stellte fortan aus. Sie engagierte sich zeitlebens intensiv für soziale Belange, gab Hunger, Elend und menschlicher Verzweiflung in Plakaten ein Gesicht, klagte an und bezog Stellung gegen den Nationalsozialismus. Nach der Machtergreifung erhielt Kollwitz Ausstellungsverbot, ihre Werke wurden als »Entartete Kunst« denunziert. Am 22. April 1945, gerade mal 17 Tage vor der Kapitulation Hitlerdeutschlands, starb Käthe Kollwitz nahe dem zerstörten Dresden.

Hans Kollwitz (1892–1971), ältester Sohn von Käthe Kollwitz und Karl Kollwitz. War lange Zeit als Mediziner in Berlin tätig. Nach dem Zweiten Weltkrieg verwaltete er die Werke seiner Mutter.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hans Kollwitz
Seitenzahl 420
Erscheinungsdatum 17.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7374-1050-2
Verlag Marixverlag
Maße (L/B/H) 23,1/16,4/4,3 cm
Gewicht 833 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Tagebücher
    von Käthe Kollwitz
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Käthe Kollwitz
    von Fritz Schmalenbach
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,80
  • Das Käthe Kollwitz-Werk
    von Käthe Kollwitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,90
  • Käthe Kollwitz
    von Yvonne Schymura
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • Ich will wirken in dieser Zeit
    von Käthe Kollwitz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • Angelika Schrobsdorff
    von Rengha Rodewill, Beatrix Brockman
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Käthe Kollwitz und ihre Freunde
    Buch (Klappenbroschur)
    20,00
  • Der gelbe Bleistift
    von Christian Kracht
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Käthe Kollwitz
    von Gudrun Fritsch, Josefine Gabler, Helmut Engel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,00
  • Käthe Kollwitz 1867–2000
    von Yvonne Schymura
    Buch (Taschenbuch)
    34,95
  • Sterben
    von Karl Ove Knausgard
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • Käthe Kollwitz
    von Catherine Krahmer
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Namen machen Leute
    von Gabriele Rodríguez
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Einführung in Data Science
    von Joel Grus
    Buch (Taschenbuch)
    34,90
  • Der erste Weltkrieg in Bildern
    von P. H. Jones
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Uns gehört die Welt
    von Armin Strohmeyr
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Fuhrer Durch Den Koniglich Botanischen Garten Zu Berlin
    von Ignaz Urban
    Buch (Taschenbuch)
    33,99
  • Ich hab doch gar keine Zeit zum Sterben
    von Gabi Adam
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • Grado abseits der Pfade
    von Michael Dangl
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Lieber Picasso, wo bleiben meine Harlekine?
    von Anne Sinclair
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Wird oft zusammen gekauft

Ich sah die Welt mit liebevollen Blicken

Ich sah die Welt mit liebevollen Blicken

von Käthe Kollwitz
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Die Psalmen im Großdruck

Die Psalmen im Großdruck

von Marc Chagall
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
+
=

für

32,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.