Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ich will so bleiben, wie ich war

Glücks-Push-up für die Frau ab 40

(12)
Das neue Buch von der Autorin des Bestsellers "Ich hatte mich jünger in Erinnerung": Ein augenzwinkerndes, ironisches Buch über das Älterwerden. --- Schauen wir heute in den Spiegel, hatten wir uns nicht nur jünger in Erinnerung – wir wünschen uns auch oftmals die Leichtigkeit der jungen Jahre zurück. Denn seltsamerweise vermehren sich mit dem Älterwerden nicht nur die Falten, sondern auch die Schrullen und heiklen Gemütszustände. Auch in Monika Bittls Umfeld treibt das Alter seltsame Blüten. So verfestigt sich von Jahr zu Jahr die Hypochondrie ihres Mannes – ein Schnupfen wird für ihn zur dramatischen Nahtoderfahrung. Und die attraktive beste Freundin ist überzeugt, das sie nie Glück hat in der Liebe – und treibt mit ihrem Pessimismus noch den hartnäckigsten Verehrer in die Flucht.
In ihren herrlich unterhaltsamen Alltagsgeschichten nimmt Monika Bittl die Tücken des Lebens in der Lebensmitte auf's Korn.
Portrait

Monika Bittl, 1963 in einem kleinen Dorf im Altmühltal geboren und dort aufgewachsen, hat Germanistik und Psychologie studiert und lange als Journalistin gearbeitet. Seit 1992 ist sie freie Autorin und schreibt neben ihren Romanen auch erfolgreich Sachbücher. "Ich hatte mich jünger in Erinnerung" stand monatelang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Monika Bittl lebt mit ihrer Familie in München.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426442906
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 658 KB
Verkaufsrang 8.378
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    eBook
    8,99
  • Alleinerziehend mit Mann
    von Monika Bittl, Silke Neumayer
    eBook
    9,99
  • Ich bin nicht alt, nur schon sehr lange jung
    von Alexandra Reinwarth
    eBook
    12,99
  • Britt-Marie war hier
    von Fredrik Backman
    (66)
    eBook
    9,99
  • Frag nicht nach Sonnenschein
    von Sophie Kinsella
    (44)
    eBook
    9,99
  • Spark (Elektrik, #2)
    von E. L. Todd
    (4)
    eBook
    9,99
  • Scheidung nie – nur Mord!
    von Gaby Hauptmann
    (6)
    eBook
    12,99
  • Todesherz
    von Karen Rose
    (21)
    eBook
    9,99
  • Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
    von Alexandra Reinwarth
    (41)
    eBook
    12,99
  • Neuanfang auf Italienisch
    von Evelyn Kühne
    (8)
    eBook
    3,99
  • Immer wieder im Sommer
    von Katharina Herzog
    (37)
    eBook
    4,99
  • Tausche Alltag gegen Leben
    von Franziska Schmitt
    eBook
    9,99
  • Laufen. Essen. Schlafen.
    von Christine Thürmer
    eBook
    14,99
  • Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (53)
    eBook
    8,99
  • Die Schwester des Tänzers
    von Eva Stachniak
    (34)
    eBook
    9,99
  • Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (38)
    eBook
    15,99
  • Jade & Shep
    von Monica Murphy
    (28)
    eBook
    8,99
  • Kann weg!
    von Susanne Fröhlich, Constanze Kleis
    eBook
    14,99
  • Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer
    von Lena Greiner, Carola Padtberg
    (15)
    eBook
    8,99
  • Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    10,99

Wird oft zusammen gekauft

Ich will so bleiben, wie ich war

Ich will so bleiben, wie ich war

von Monika Bittl
eBook
10,99
+
=
Ich hatte mich jünger in Erinnerung

Ich hatte mich jünger in Erinnerung

von Monika Bittl, Silke Neumayer
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sehr vergnüglicher Ratgeber über das Älter
werden der Frauen.
Sehr vergnüglicher Ratgeber über das Älter
werden der Frauen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Das neue Buch der Bestseller-Autorin. Bittls einzigartiger Humor ist auch hier zu merken und macht dieses Buch zu einem wahren Erlebnis. Das neue Buch der Bestseller-Autorin. Bittls einzigartiger Humor ist auch hier zu merken und macht dieses Buch zu einem wahren Erlebnis.

„Lebensmitte – geht da noch was? - Und ob! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

„Ich möchte euch nicht die miese Stimmung verderben,...“ - Dass „Altwerden nichts für Feiglinge“ ist und die Falten trotz großzügigen Auftragen von Cremes, die uns versprechen jünger und frischer auszusehen, sich immer mehr und unaufhaltsam an unserem Körper ausbreiten, beweist der ehrliche Blick in den Spiegel. Dazu kommen die facettenreichsten Zipperlein, die wir so gar nicht gebrauchen können. Als wäre das nicht genug, hält uns Monika Bittl den Spiegel mit ihren herrlich unterhaltsamen Lebensweisheiten und Episosden aus dem Alltag der Ü40 vor. Augenzwinkernd und ironisch erzählt sie über die Nachteile und die Vorteile (!) des Älterwerdens, wobei sie vor nichts zurückschreckt.
Das humorvolle Buch finden Sie unter der Rubrik Sachbuch. Es ist jedoch nicht einer der ultimativen Ratgeber zum Thema Altwerden. Hier bleibt vielmehr kein Auge trocken, denn mit ihrer flotten Schreibweise nimmt die Autorin schonungslos offen und ehrlich die Tücken des Alltags unter die Lupe. Es steckt viel drin in diesen 256 Seiten: Mal nachdenklich stimmend – mal zum Schieflachen – mit hohem Wiedererkennungswert – und mit vielen nützlichen Tipps zum Nachahmen.
Wenn Sie „Ich will so bleiben wie ich war“ ausgelesen haben, werden Sie sich sicher freuen, endlich 40 (oder älter) sein zu dürfen! Beste Unterhaltung!
Auch ein ideales Geschenk für Ihre beste Freundin; aber nur für eine Freundin mit Humor, die über sich selbst lachen kann.
„Ich möchte euch nicht die miese Stimmung verderben,...“ - Dass „Altwerden nichts für Feiglinge“ ist und die Falten trotz großzügigen Auftragen von Cremes, die uns versprechen jünger und frischer auszusehen, sich immer mehr und unaufhaltsam an unserem Körper ausbreiten, beweist der ehrliche Blick in den Spiegel. Dazu kommen die facettenreichsten Zipperlein, die wir so gar nicht gebrauchen können. Als wäre das nicht genug, hält uns Monika Bittl den Spiegel mit ihren herrlich unterhaltsamen Lebensweisheiten und Episosden aus dem Alltag der Ü40 vor. Augenzwinkernd und ironisch erzählt sie über die Nachteile und die Vorteile (!) des Älterwerdens, wobei sie vor nichts zurückschreckt.
Das humorvolle Buch finden Sie unter der Rubrik Sachbuch. Es ist jedoch nicht einer der ultimativen Ratgeber zum Thema Altwerden. Hier bleibt vielmehr kein Auge trocken, denn mit ihrer flotten Schreibweise nimmt die Autorin schonungslos offen und ehrlich die Tücken des Alltags unter die Lupe. Es steckt viel drin in diesen 256 Seiten: Mal nachdenklich stimmend – mal zum Schieflachen – mit hohem Wiedererkennungswert – und mit vielen nützlichen Tipps zum Nachahmen.
Wenn Sie „Ich will so bleiben wie ich war“ ausgelesen haben, werden Sie sich sicher freuen, endlich 40 (oder älter) sein zu dürfen! Beste Unterhaltung!
Auch ein ideales Geschenk für Ihre beste Freundin; aber nur für eine Freundin mit Humor, die über sich selbst lachen kann.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein Buch über das Älterwerden und das auf eine dermaßen lockere Art und Weise, dass man sich auch als junger Mann dieses Buch antun kann. Ein Buch über das Älterwerden und das auf eine dermaßen lockere Art und Weise, dass man sich auch als junger Mann dieses Buch antun kann.

„Super tolles Buch für Zwischendurch!!!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Stendal

Die Autorin hat eine tolle Schreibweise, die mir richtig gut gefällt.
Sie schreibt so, dass man wirklich schmunzeln muss, mit viel Humor.
Es sind Situationen, die einem auch im eigenen Alltag passieren und ich festgestellt habe, das es bei mir so ist.
Ich werde mir ihr erstes Buch auch noch kaufen und lesen.Die Bücher kann man einfach mal so zwischendurch lesen und dabei gut abschalten.
Tolle Autorin!!
Die Autorin hat eine tolle Schreibweise, die mir richtig gut gefällt.
Sie schreibt so, dass man wirklich schmunzeln muss, mit viel Humor.
Es sind Situationen, die einem auch im eigenen Alltag passieren und ich festgestellt habe, das es bei mir so ist.
Ich werde mir ihr erstes Buch auch noch kaufen und lesen.Die Bücher kann man einfach mal so zwischendurch lesen und dabei gut abschalten.
Tolle Autorin!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31376412
    Lackschaden
    Lackschaden
    von Susanne Fröhlich
    (12)
    eBook
    8,99
  • 34578710
    Verwechseljahre
    Verwechseljahre
    von Hera Lind
    eBook
    9,99
  • 36508361
    Aufgebügelt
    Aufgebügelt
    von Susanne Fröhlich
    (18)
    eBook
    9,99
  • 40942306
    Wundertüte
    Wundertüte
    von Susanne Fröhlich
    (9)
    eBook
    9,99
  • 42399807
    Ich hatte mich jünger in Erinnerung
    Ich hatte mich jünger in Erinnerung
    von Monika Bittl
    eBook
    9,99
  • 45255040
    Feuerprobe
    Feuerprobe
    von Susanne Fröhlich
    (6)
    eBook
    9,99
  • 47889292
    Schlafen werden wir später
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    eBook
    9,99
  • 64484410
    Früher war alles leichter. Ich zum Beispiel
    Früher war alles leichter. Ich zum Beispiel
    von Simona Meyer
    eBook
    12,99
  • 71044922
    Kann weg!
    Kann weg!
    von Susanne Fröhlich
    eBook
    14,99
  • 83725667
    Verzogen
    Verzogen
    von Susanne Fröhlich
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
6
0
0
0

unterhaltsames Buch über das Älterwerden
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 26.05.2017
Bewertet: Paperback

Klapptext: Das neue Buch von der Autorin des Bestsellers "Ich hatte mich jünger in Erinnerung": Ein augenzwinkerndes, ironisches Buch über das Älterwerden. --- Schauen wir heute in den Spiegel, hatten wir uns nicht nur jünger in Erinnerung – wir wünschen uns auch oftmals die Leichtigkeit der jungen Jahre zurück. Denn... Klapptext: Das neue Buch von der Autorin des Bestsellers "Ich hatte mich jünger in Erinnerung": Ein augenzwinkerndes, ironisches Buch über das Älterwerden. --- Schauen wir heute in den Spiegel, hatten wir uns nicht nur jünger in Erinnerung – wir wünschen uns auch oftmals die Leichtigkeit der jungen Jahre zurück. Denn seltsamerweise vermehren sich mit dem Älterwerden nicht nur die Falten, sondern auch die Schrullen und heiklen Gemütszustände. Auch in Monika Bittls Umfeld treibt das Alter seltsame Blüten. So verfestigt sich von Jahr zu Jahr die Hypochondrie ihres Mannes – ein Schnupfen wird für ihn zur dramatischen Nahtoderfahrung. Und die attraktive beste Freundin ist überzeugt, das sie nie Glück hat in der Liebe – und treibt mit ihrem Pessimismus noch den hartnäckigsten Verehrer in die Flucht. In ihren herrlich unterhaltsamen Alltagsgeschichten nimmt Monika Bittl die Tücken des Lebens in der Lebensmitte auf's Korn. In diesem Buch geht es um das Älterwerden ab der 40er Grenze. Die autorin geht dabei auf die unterschiedlichsten Bereiche ein und versucht Sie uns nahe zu bringen.Es werden Themen angesprochen wie Schöhnheitsoperationen ,neueste Technik und ihre Handhabung,Essensgewohnheiten,Krankheiten usw. Es ist eine wirklich vielfältige Mischung von Tipps und Anregungen um uns das Älterwerden schmackhaft zu machen.Auch wird die Beziehung zwischen Mann und Frau die sich mit den Jahren verändert beschrieben.Dies tut die Autorin auf humorvolle,witzige und lustige Art und Weise.Bei vielen Situationen habe ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Besonders die vielen wunderschönen und abwechslungsreichen Sprüche fand ich entzückend. Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen ,möchte man gar nicht mehr aufhören. Durch ansprechende und beeindruckende Erzählweise bleibt es immer sehr interessant und wird nie langweilig. Mir hat dieses Buch richtig gut gefallen und es hat mir ein positives Gefühl gegeben.Auch das Älterwerden kann schön sein.Diese Lektüre ist sehr lesenswert.

Älter werden mit Humor, Gelassenheit und Selbstbewusstsein
von Everett am 22.05.2017
Bewertet: Paperback

Ein Leben über 40 ist möglich und man sollte es mit Humor betrachten. Nicht nur die äußer-lichen Zeichen des Älterwerdens werden zunehmend sichtbar und dann doch gerne auch be-kämpft. Auch innerlich, die Einstellung, ändert sich durch die sogenannte Lebenserfahrung und äußere Umstände und natürlich kann sich der veränderte Körper... Ein Leben über 40 ist möglich und man sollte es mit Humor betrachten. Nicht nur die äußer-lichen Zeichen des Älterwerdens werden zunehmend sichtbar und dann doch gerne auch be-kämpft. Auch innerlich, die Einstellung, ändert sich durch die sogenannte Lebenserfahrung und äußere Umstände und natürlich kann sich der veränderte Körper auch auf die Psyche niederschlagen. Monika Bittl beschreibt auch in diesem Buch unterhaltsam die Alltagsschwierigkeiten der Frau jenseits der Vierzig. Doch von den Jahren auf dem Buckel kann frau ja auch profitieren. Die Grenze fürs Aufregen über Ärgernisse des Alltags verschiebt sich und vieles kann doch mit einem Augenzwinkern und etwas Humor betrachtet werden. Das erleichtert das Leben doch ungemein und macht gelassener. Die Autorin beschreibt in einem schön zu lesenden Schreibstil Alltagssituationen mit Mann, Kindern, Freundin, Kollegin und anderen Mitmenschen. Betrachtet auch sich selber, ent-deckt Kiwis und andere Stimmen, die einem versuchen schlechte Laune und andere, unnöti-ge Dinge einzureden. Mir hat das Buch gut gefallen, oft musste ich während des Lesens grinsen. So gut beschrie-ben. Richtig gut ist einfach die Gewissheit, dass frau nicht alleine ist mit ihren Problemen, An- und Einsichten ab einem gewissen Alter. Zum Grinsen, zum Nachdenken und zum Wei-terempfehlen. In dem Sinne: Nicht von Bosheit ausgehen, wenn Dummheit als Erklärung reicht“

Augenzwinkernd ins nächste Jahrzehnt
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 22.05.2017
Bewertet: Paperback

Die Autorin Monika Bittl scheint mit ihrem ersten Buch „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“ einen Nerv getroffen zu haben, sonst wäre es nicht in Windeseile die Spiegel Bestsellerliste hochgeklettert. Nun habe ich die Fortsetzung gelesen – „ich will so bleiben, wie ich war“ und habe mich auch in... Die Autorin Monika Bittl scheint mit ihrem ersten Buch „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“ einen Nerv getroffen zu haben, sonst wäre es nicht in Windeseile die Spiegel Bestsellerliste hochgeklettert. Nun habe ich die Fortsetzung gelesen – „ich will so bleiben, wie ich war“ und habe mich auch in diesem Buch auf vielen Seiten wiedergefunden. In kleinen Kapiteln wird uns der Spiegel vorgehalten: ob es über die Versprechungen der Pharma- und Kosmetikindustrie geht, ob es die Erwartungen an uns selbst und vieles mehr. Aber es nicht der 100. Ratgeber zum Thema Älterwerden, der alles besser weiß, es sind humorvolle kleine Episoden, wie sie jede Frau kennt. Dass man vielleicht das Eine oder Andere für entdeckt, dass man sich aneignen kann, worüber man schon immer mal nachdenken wollte, ist der durchaus positive Nebeneffekt. Es ist viel Lebensweisheit in den kurzen Episoden versteckt und es lohnt sich immer mal wieder reinzuschauen. Die meisten Geschichten machen viel Spaß zu lesen, einige erschienen mir fast wie eine Wiederholung aus dem Vorgängerband. Eine liebevoll-ironische Lektüre für sich oder als Geschenk für die gute Freundin geeignet.